» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Hohe Raumfeuchte mit BKA und KWL

26.6. - 30.11.2019
96 Beiträge | 22 Autoren
Hey:). Ich habe zwar durch BKA und KWL eine tolle IT von 23 - 24 grad im inneren bei einer AT von 38 aussen aber eime rel. Feuchte von 73-77% ohne Entfeuchtung. Ist das bedenklich wegen Schimmel?

 
26.6.2019 19:15
Ja schon. Wie man erkennen kann hast du schon bei bauteiltemperaturen von19 Grad tauwasserausfall.


Hohe Raumfeuchte mit BKA und KWL

Das kann zb bei kellerwänden der Fall sein. Zur Zeit ist es mitunter sehr schwül, man holt sich mit der kwl zusätzliche Feuchtigkeit ins Haus. Eventuell die kwl eine Stufe reduzieren. 
26.6.2019 19:37
Hmm fahr zwar mit 18 grad in in die BKA aber Deckentemperatur ist bei knapp 22.
Keller ist bei mir wärmer als restl. Haus. Wahrscheinlich kommt beim aufmachen der warmen Garage viel rein.. oder weil weniger Dämmung..
Lüfte die Geschosse nur mehr mit 10-15m3.
In der Nacht das OG mit den Schlafzimmern wesentlich stärker. Aber ganz ohne Lüftung wird die Feuchte auch nimma besser, wenn man atmet :)
26.6.2019 20:18
Also ich Lüfte zwischen 24:00 - 9:00 mit 80% und in der Hitze am Tag mit 15%. Vorlauf fahre ich mit 19-20°C in die Fußbodenheizung, Luftfeuchtigkeit ist bisher nicht über 60%.
Kühlung start bei 23°C RT und Ende bei 22°C RT.


26.6.2019 21:41
Jetzt kenne ich mich nicht mehr aus. Da wird doch hier im Forum immer behauptet, eine KWL müsse unbedingt sein, um Schimmel im Haus zu vermeiden. Und mehrmals wurde ich „geprügelt“, weil ich hier kund getan habe, dass so eine KWL eben nicht nur Vorteile hat. 

Bei 73-77% rel LF würde ich mir sorgen machen. 

Zur info, ich habe ohne KWL und ohne BKA und ohne Klimaanlage eine Temperatur zwischen 23,5 (morgens) und 25 grad (abends). Rel LF rund 55-60%. Passt.
26.6.2019 21:55
ja mit KWL muss man auch aufpassen, sonst holt man sich auch die Feuchte Luft rein!
Aber bei 25grad hätt ich auch wenig rel. Feuchte :D... also zum Vergleich!
Die Luft draussen hat grad 16kg Wasser/ m3.... dass pusht die rel Feuchte bei Kühlung richtig hoch
26.6.2019 21:58


viermax schrieb: Jetzt kenne ich mich nicht mehr aus. Da wird doch hier im Forum immer behauptet, eine KWL müsse unbedingt sein, um Schimmel im Haus zu vermeiden. Und mehrmals wurde ich „geprügelt“, weil ich hier kund getan habe, dass so eine KWL eben nicht nur Vorteile hat. 

Ist auch so, dabei gehts aber um die hohe Luftfeuchtigkeit im Winter. Die KWL bringt im Sommer keine Vorteile bzgl. Luftfeuchtigkeit außer Geräte mit Feuchterückgewinnung (ist auch bei Uzi der Fall wegen Rotationswärmetauscher), aber vermutlich auch nur marginal.

Bei Uzi ist die Ursache eigentlich die BKA. Diese kann natürlich die Temperatur schön halten, bring im Gegensatz zu einer Klimaanlage die Luftfeuchtigkeit nicht runter. Dadurch kann es bei extremer Schwüle zur Kondenswasserbildung kommen. Ich bau mir deswegen nur zur Entfeuchtung eine Klimaanlage zusätzlich ein.


26.6.2019 22:18
Solche Situationen hatte ich bei der Planung schon befürchtet und hab daher den aktiven Entfeuchter in der KWL vorgesehen. Leider wird sichs wohl den Sommer nicht mehr ausgehen das zu testen 

Vermutlich ist bei dir (Uzi) aber auch noch bissl Baufeuchte drin und mit-schuld an den hohen Werten.
Aber du hast doch 1000e Sensoren für alles mögliche. Kannst du nicht evtl. die Lüftung so steuern, dass diese einfach nach absoluter Feuchte regelt?! Also wenn draussen die abs. Feuchte geringer ist als Drinnen -> höchste Lüfterstufe.
Das sollte gut helfen
27.6.2019 9:07
Hallo Peda!

Ich hab zwar schon x Sensoeren verbaut, wobei da noch Luft nach oben ist(die kommen schon noch ), aber einige sind noch nicht eingebunden bzw die meisten zeigen zwar was an aber es geht noch nix automatisch! Vor einen halben Jahr bin ich eingezogen, gleich darauf ist mein Sohn gekommen, und seit dem mach ich nur Überstunden auf der Baustelle(Firma) oder ich muss den kleinen übernehmen, weil er nur weint, oder meine Frau sagt mach den Garten, mach den Zaun, nix mit Lapi spielen und zeit verscheissen !
Drum kontrollier ich zwar dauernd die Werte, leider werden die meisten nicht geloggt(nicht mal das noch geschafft)! Und ich versuch alles händisch zu regeln!
Das mit der Feuchte hab ich so vor aber ich will dann nicht 2000ppm Co2 haben!
27.6.2019 10:03
kühlung ist eben nicht klimatisierung.
bei LF über 70% (über einen längeren zeitraum) würde ich mir schon sorgen bezüglich schimmel machen. meistens fängts dort an wo man's nicht sieht, hinter möbel o.ä..

das klingt zwar etwas krotesk, aber um die LF zu senken braucht man innen höhere temperaturen (wenn nicht aktiv entfeuchtet wird).

eine kwl bietet sehrwohl vorteile auch im sommer da die feuchtigkeit der außenluft bereits im wärmetauscher kondensiert. bei fensterlüftung würde die gesamte feuchtigkeit ungehindert hereinkommen.
27.6.2019 12:13
Also bei unseren derzeitigen Bedingungen von 23 °C RT und 70% rel. LF hat man einen Taupunkt rund um 17 °C. Ich sehe das als weitgehend unkritisch, weil diesen kalten Punkt gibts im ganzen Haus nicht.
27.6.2019 12:56


viermax schrieb: Und mehrmals wurde ich „geprügelt“, weil ich hier kund getan habe, dass so eine KWL eben nicht nur Vorteile hat. 

Bei 73-77% rel LF würde ich mir sorgen machen. 

 Im Sommer hat die KWL den Vorteil, dass du immer noch die bessere Luftqualität erzielen kannst, verglichen mit unkontrollierter Fensterlüftung.

Wenn er jetzt die KWL ausschalten würde und herkömmlich über Fenster lüften würde, hätte er eine noch höhere LF und höhere Innentemperaturen.

Der Wärmetauscher funktioniert bei der KWL auch im Sommer, ist aber mit Sicherheit keine Klimaanlage und auch von Kühleffekt (spürbaren) weit entfernt und auch nicht der Zweck.
27.6.2019 13:12


gdfde schrieb:
__________________

Wenn er jetzt die KWL ausschalten würde und herkömmlich über Fenster lüften würde, hätte er eine noch höhere LF und höhere Innentemperaturen.

Na ja, wenn man ein nur ganz ein bisschen Grundkenntnis in Physik hat und nur ein paar wenige Zusammenhänge kennt/versteht, kriegt man das schon hin. Bitte, jetzt bei diesen Außentemperaturen (untertags) die Fenster zu öffnen und zu Lüften, macht natürlich keinen Sinn. 

Bei mir spielt sich das Leben jetzt im Sommer meistens draußen ab. Da gibt es im Haus keine schlechte Luft, die ein regelmäßiges Lüften erfordern würde. Es ist doch ganz einfach: abends, wenn es draußen kühler wird als es innen ist, werden alle Fenster geöffnet und morgens wieder geschlossen. Das braucht nur einen Blick auf das außen/innen Thermometer. 
Keine Technik, keine Wärmetauscher, keine Filter, kein Kondensat, kein Stromverbrauch. 


27.6.2019 14:22


gdfde schrieb:
Wenn er jetzt die KWL ausschalten würde und herkömmlich über Fenster lüften würde, hätte er eine noch höhere LF und höhere Innentemperaturen.

Begründung?
27.6.2019 14:34


viermax schrieb: Es ist doch ganz einfach: abends, wenn es draußen kühler wird als es innen ist, werden alle Fenster geöffnet und morgens wieder geschlossen. Das braucht nur einen Blick auf das außen/innen Thermometer. 
Keine Technik, keine Wärmetauscher, keine Filter, kein Kondensat, kein Stromverbrauch. 

 Najo, dann müsste ich mir jetzt den Wecker auf 2 Uhr in der Früh stellen, um zu lüften.
Da schläft das Kind schon 6 Stunden im stickigen Kinderzimmer mit CO2 Werten jenseits von gut und böse.
Und um 6 in der Früh müsste ich wieder die Fenster schliessen.
Und würde mir dann Frischluft mit 90 % LF reinholen.

Das funktioniert mit einer KWL besser und vor allem komfortabler.
27.6.2019 14:38


massiv50er schrieb: Begründung?

Weil die Luft draussen heisser/feuchter ist als die im Haus.
Die KWL hat einen Wärmetauscher...
27.6.2019 14:38


gdfde schrieb: Najo, dann müsste ich mir jetzt den Wecker auf 2 Uhr in der Früh stellen, um zu lüften.
Da schläft das Kind schon 6 Stunden im stickigen Kinderzimmer mit CO2 Werten jenseits von gut und böse.

 Wieso musst du um 2 Uhr in der früh lüften? Was passiert mit dem Kind wenn du es nicht tust?
Manchmal frag ich mich wie ich als Kind überleben konnte...
27.6.2019 15:06
bei manchen merkt man es schon, dass sie als kind ...., na lass ma das *gg*

27.6.2019 15:14
Manchmal frage ich mich, wie ich ohne KWL (in einem zeitgemäßen) Haus überhaupt noch am Leben bin. Im Winter das Risiko mit dem Schimmel, im Sommer mit der hohen CO2 Konzentration. Ich glaube, ich bin entweder ein anatomisches Wunder, oder ich laufe einfach nicht jeder „technischen Innovation“ (Schnickschnack) hinterher.
vielleicht glaube ich aber einfach nicht alles, was mir „der Markt“ so einfach einreden/andrehen will.
Ich habe bezüglich KWL hier schon öfter geschrieben: jeder soll selber entscheiden, ob er so ein Ding haben will. Da spricht ja nix dagegen. Aber man kann sehrwohl OHNE KWL heute in einem neuen Haus leben, ohne dass es 
unkomfortabel, „giftig“ oder sonst was ist. 
Fröhliches schwitzen wünsche ich. Mit und ohne KWL.
27.6.2019 15:36


viermax schrieb: jeder soll selber entscheiden, ob er so ein Ding haben will.


OK, aber dann hör doch bitte auf, deine Fensterlüftung zu propagieren.
Wenn du die Vorteile einer KWL nicht nutzen willst bzw. nicht brauchst, ist das ja OK für dich.
27.6.2019 15:56


gdfde schrieb:
Wenn er jetzt die KWL ausschalten würde und herkömmlich über Fenster lüften würde, hätte er eine noch höhere LF und höhere Innentemperaturen.



gdfde schrieb: Weil die Luft draussen heisser/feuchter ist als die im Haus.
Die KWL hat einen Wärmetauscher...

 Die Luft bleibt draußen aber gleich Heiß/Feucht, egal ob KWL oder Fensterlüftung?

Ich bin absolut kein Gegner von KWL (wurde aus Finanzgründen nicht realisiert).
Würde, dass mit dem Wärmetauscher im Sommer so gut funktionieren, dann müsste ja gar nicht mit BKA gekühlt werden?

Nur als Beispiel: wir haben derzeit angenehme 24Grad bei ca 58% Luftfeuchtigkeit. Ohne Kühlung ohne KWL. Gelüftet wird abends und früh Morgens, wenn es noch erträglich ist.


27.6.2019 15:56
Unsere KWL läuft CO2 geregelt, und wir haben momentan 23°C im Haus bei einer relativen Feuchte von 66%. 

Letzte Nacht war es draußen für 4h mal max. 0,5K kühler als unsere Raumtemperatur - also momentan alles fest verschlossen.

Übrigens ohne passive Kühlung, BKA oder Ähnlichem.
Mit ordentlicher Beschattung und mit Hilfe der KWL geht auch das.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum