» Diskussionsforum » Bauforum

Feuchter Putz im Sockelleisten Bereich - Neubau

15 Beiträge | letzte Antwort 19.4.2019 | erstellt 14.4.2019
Hallo!

Haben gestern feuchte Flecken im Putz entdeckt und zwar an ziemlich allen Innenwänden im EG!
Estrich Kam im Dezember 2018 rein, Mitte Jänner haben wir Aufgeheizt! Die Wärmepumpe wurde vor ca. 2 Wochen in Betrieb genommen und seitdem läuft sie. 
Laut Telefonat mit Installateur und ablesen des Drucks FBH und Wasserzähler Kontrolle, schließt er zu 99% aus, dass da was wäre.

Kann das sein, dass es aufgrund nicht ausgetrockneter Schüttung feucht wird? 
Hatte schon jemand was vergleichbares?? 

25cm Fußbodenaufbau: Flämmbahn - 9cm PerliteZement Schüttung - 5cm Eps - Folie- 7cm Estrich 

Fotos habe ich auch gemacht! 

Feuchter Putz im Sockelleisten Bereich - Neubau
Feuchter Putz im Sockelleisten Bereich - Neubau
Feuchter Putz im Sockelleisten Bereich - Neubau

LG

 
14.4.2019 11:31
Kann ich dir sagen. Hast du die Flecken entdeckt, wie du den Randdämmstreifen weggeschnitten hast? Der blockiert dir praktisch die Luftzirkulation beim Lüften und so bleibt dieser Teil länger feucht. War bei uns genauso. Es kann dazu kommen, dass die Restfeuchte der Schüttung dort raus will. Aber alles kein Grund zur Sorge, das trocknet mit der Zeit. 
14.4.2019 20:01


rabaum schrieb: Kann ich dir sagen. Hast du die Flecken entdeckt, wie du den Randdämmstreifen weggeschnitten hast? Der blockiert dir praktisch die Luftzirkulation beim Lüften und so bleibt dieser Teil länger feucht. War bei uns genauso. Es kann dazu kommen, dass die Restfeuchte der Schüttung dort raus will. Aber alles kein Grund zur Sorge, das trocknet mit der Zeit.


 Danke erstmal für dein Feedback. 
Habe den Randstreifen schon vor einer Weile weggeschnitten. Fliesen sind seit ca 3-4 Wochen verlegt, zumindest im Wohnzimmer. 

Mein Estrichleger hat da wohl doch keinen Beschleuniger beim schütten dazu gegeben?! 

In in der Garage z.B. ist als Schüttung Splitt unter Xps. Da gibt es auch Flecken... 🤔
15.4.2019 10:29
wie lange konnte die schüttung ohne Estrich trocknen? Wie viel Zeit war dazwischen?


15.4.2019 14:21


massiv50er schrieb: wie lange konnte die schüttung ohne Estrich trocknen? Wie viel Zeit war dazwischen?


Es waren 5 Tage dazwischen, dann kamen die eps Platten mit anschließend Dampfbremsfolie. 
15.4.2019 15:49
Unsere Schüttung durfte 14 Tage nicht belegt werden.
15.4.2019 17:04
wir hatten auch ca 14 Tage Trocknungspause für die Schüttung.
Da wird wohl die Schüttung zusätzlich austrocknen und wegen der Dampfbremse siehst es an den Wänden... aber reine Vermutung.
Bei uns zeigten sich anfangs überall (auch in der Höhe) feuchte Flecken am Putz, welche nach ein paar Tagen wieder weg waren. (Estrichlegung im August)
15.4.2019 18:05
Ok! Wann ist das bei euch aufgetreten, gleich mal nach der Estrichverlegung?

Installateur war grad da, von ihm aus ist alles dicht. Wenigstens das passt! 😌
16.4.2019 8:02


DSD schrieb: Ok! Wann ist das bei euch aufgetreten, gleich mal nach der Estrichverlegung?


In der Schonzeit (also die ersten Tage, wo auch nicht gelüftet werden darf)... Mit dem Lüften hat man dann nichts mehr gesehen an den Wänden.
16.4.2019 8:10


rabaum schrieb: Unsere Schüttung durfte 14 Tage nicht belegt werden.


 bei uns kommt die PE Folie bereits nach 7 Tagen auf die Schüttung. Uns wurde gesagt dass ist kein Problem.
16.4.2019 23:48
Kommt auf die Dicke der Schüttung an. Daumen x Pi sagt man pro cm 1 Tag.
17.4.2019 21:23
Eine Woche wäre bei uns zu früh gewesen bei der Schüttung von 7 bzw 9cm Stärke. Ich habe teilweise XPS Platten aufgelegt wo ich was zu tun hatte um die Schüttung nicht zu zertreten. Wenn ich diese nach ein paar Stunden weggeräumt habe war die Schüttung darunter wieder ganz dunkel von der Feuchtigkeit.
Nach ca. 14 Tagen war das nicht mehr. Nach 18 Tagen wurde Rolljet verlegt.
17.4.2019 22:28
Zur Trocknung der Schüttung:

Einfach ca 0,5m² Folie auflegen und ordentlich beschweren.
Wenns die Folie am nächsten Tag unter feucht ist ist`s noch zu bald für weitere Schritte.
Vorm Estrich wird dann normalerweise ein Stück der Schüttung rausgeschnitten und geschaut obs durchgängig getrocknet ist.

1 Tag pro cm Schüttung ist ein guter Wert, welcher bei uns aber nur in manchen Räumen erreicht wurde.

Wir haben uns hier mehr Zeit lassen als die meisten anderen, und hatten im Keller mit Ach und Krach ein gutes Gewissen wie der Estrich ausgebracht worden ist.
18.4.2019 6:51
Danke für die Beiträge!

Lag nicht an der Schüttung, habe leider eine undichte Stelle in einem leer Rohr gefunden! 
Voll abgesoffen! 😔
18.4.2019 8:06


DSD schrieb: Danke für die Beiträge!

Lag nicht an der Schüttung, habe leider eine undichte Stelle in einem leer Rohr gefunden! 
Voll abgesoffen! 😔


Elektro Leerrohr? Warum ist es abgesoffen?
19.4.2019 8:09
Doppelmuffen-Dichtung verrutscht gewesen, gleich neben 2 Sickerschächte. Stromleitung ist noch nicht drinnen. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum