» Diskussionsforum » Fertighaus

Erfahrung mit Reinholz?

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
20.11. - 1.12.2020
10 Beiträge | 5 Autoren 10
Kennt jemand von euch reinholz.at?
Bin da durch Zufall drüber gestolpert und finde das Konzept spannend.
Die Firma dürfte es erst seit Anfang 2019 geben.

Danke,
Mike

 
 
20.11.2020
Zufällig Werbung beim blauen f?
Dort hab ichs nämlich auch schon entdeckt 😜 0
20.11.2020
Gute Frage. Könnte ich jetzt nicht bestätigen aber auch nicht ausschließen ;)
In der FB Werbeaktivität hab ichs jetzt nicht auf Anhieb gefunden. 0
20.11.2020
jo, spannend fand ich den auch - irgendwie aber auch unnötig kompliziert. Wäre spannend, wie da eine ganze Wand aussieht und vor allem was der Spaß kostet.
Das Produkt gehört im Endeffekt der Holzbau & Abbundzentrum Reinhard Hansmann GmbH. 0


21.11.2020
Vorweg, bin bekennender Holzbaufan.
Finde aber den U-Wert von 0,24 W/m2K mit der Reinholz Standardwand nicht berauschend. 0,3 sind sowieso normativ beim Neubau einzuhalten und mit einem Standard-Holzriegel kommst leicht auf 0,15W/m2K und betrittst damit schon den passivhaustauglichen Bereich 😬

Ähnliche Systeme wie dieses gibts schon länger mit zB Naturi Haus im Waldviertel.

Würde mich über KLH/CLT informieren - "holzmassiv" aber eben mit Leim. Sonst seid ihr bei "Holz100" etc. gut aufgehoben.

Schnüffelstück
0
23.11.2020
Danke! Wer ist denn in Ostösterreich  (Bezirk Baden bzw Wr Neustadt) empfehlenswert für KLH? 0
23.11.2020
Vermutlich ist CLT in statisch genügender Stärke günstiger und darauf Stegträger mit Zellulosedämmung.
Damit läßt sich jeder gewünschte Dämmstandard herstellen und Eigenleistung ist auch sehr gut machbar, sobald die CLT-Wände stehen.
Die ersparten Beträge würde ich dann in eine hochwertige Haustechnik und Erdwärme mit zB Grabenkollektor und ggf PV- Anlage investieren 0
23.11.2020
Bezüglich Firmen in OÖ kann ich nicht weiterhelfen. Nur zur Orientierung KLH und CLT sind quasi Produktnamen. Generell, hört euch in eurer Gegend um, viele Zimmerer bieten sowas an. Hinter Holzmassiv verbirgt sich meistens eines der oben genannten Systeme.
Schnüffelstück
0
28.11.2020
Ich hab jetzt nächste Woche einen Beratungstermin. Werde berichten. 0
01.12.2020 13:26


MikeSeeH schrieb: Ich hab jetzt nächste Woche einen Beratungstermin. Werde berichten.

Hallo Mike,

das würde mich auch mal interessieren, ja bitte berichte uns davon. 0
01.12.2020 22:06
Video-Konferenz-Termin mit dem Chef war kompetent (inkl. Wand-Anschauen).
Wie schon oben von Ghamor geschrieben, ist die Mutterfirma schon länger am Markt und macht zB auch Holzriegel.

Reinholz kümmert sich um den Rohbau bis belagsfertig, kann aber den Rest koordinieren.
Wir bekommen mal für unseren Grundriss ein Richtpreis-Offert.

I keep you posted ;) 0



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Fertighaus