« Fertighaus

Erfahrung mit Fa. DULHOFER

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2  3 ...... 4  > 
20.1.2020 - 29.9.2021
71 Antworten | 25 Autoren 71
5
5
Servus

kurze Vorstellung: sind eine "jungfamilie" (32,30,3 und 1) aus dem 14. Bezirk Wien und wollen heuer, hoffentlich, zum Bauen beginnen. 

Zur Zeit in einer Altbau Eigentumswohnung, wie auch immer
lese hier oft mit und wollte mich nun anmelden, da ich besonders auf eine Firma aufmerksam geworden bin.

Die Firma DULHOFER. 
Wir hatten sehr positive sowie sehr überzeugende Gespräche und wollen ein Haus der Billigserie 1000er verwirklichen mit rund 160m2.

Meine Frage: gibt es hier im Forum irgendjemanden der/die bereits mit dieser Firma Erfahrungen sammeln konnte. 

Es wäre sehr angenehm von diesen Erfahrungen zu hören. Mir sind die alten Threads bereits bekannt, jedoch geben diese leider nicht viel her. Und da seit 2016 schon einige Zeit vergangen ist, müsste es doch wen geben :).


Freue mich auf eine schöne Zeit hier im Forum sowie auf den einen oder anderen Feedback bzgl. meines Anliegens :)))

29.2.2020 ( #21)
Gibt zwar komis aber kann sie nicht lesen.

2.3.2020 ( #22)
Weis man also nicht warum Herr nussbaum vor der Firma dulhofer warnt

3.3.2020 ( #23)
wäre interessant zu wissen, vllt hat jemand nähere infos weswegen Dulhofer flop ist ?




3.8.2020 ( #24)


peterpan93 schrieb: wäre interessant zu wissen, vllt hat jemand nähere infos weswegen Dulhofer flop ist ?

Hi, hoffe du hast nicht mit Dulhofer gebaut. Ich selbst leider schon (März 2019 unterschrieben) und nach Baubeginn Februar 2020 wurde letzte Woche endlich mal der Rohbau fertig nach ständigen Baustopps wegen fehlender Zahlung an den Subunternehmer. Es werden Terminversprechungen gemacht, die nicht eingehalten werden und auch sonst ist die Kommunikation sehr schwierig. Zuerst dachte ich, ok Coronakrise hat zugeschlagen. Aber soweit ich herausfinden konnte, geht es nicht nur mir so und Bauzeiten von einem Jahr sind keine Seltenheit. Das läuft schon länger so dort.

Persönlich kann nur sagen, Finger weg! Sehr dubios das ganze Unternehmen. Und bloß keine Anzahlungen machen, das war mein größter Fehler (ja, Dummheit kann man nicht kaufen). Die ist jetzt noch aushaftend und werde ich wohl in den Wind schreiben können....

Die weiteren Arbeiten habe ich selbst vergeben, damit jetzt endlich was weitergeht. Vom Verlust möchte ich jetzt nicht reden, könnte mich selbst klopfen für die Dummheit.
lg
Michi

  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo TrickM82, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
4.8.2020 ( #25)
Servus,

vielen dank für den Beitrag. Wir waren im Dez 2019 kurz vorm Unterschreiben, wollten uns aber Zeit lassen. Als ich dann beim Gespräch erfahren hatte, dass nicht Fa Dulhofer selbst baut, sondern eben an Subs vergibt, habe ich genauer recherchiert. 
Der Preis für das 1000er Haus war sehr fair, Fundamentplatte war preislich eine Frechheit, hätte ich sowieso extern vergeben. 
Drum habe ich den regionalen Sub kontaktiert, welcher bei mir möglicherweise gebaut hätte und habe persönlich vorbeigeschaut und mir Angebote für Rohbau eingeholt mit dem bin ich dann zu allen anderen gegangen. (Alle aus meiner Gegend) 
Weil wir sich noch nicht entschieden hatten, hat man uns gesagt, dass ab 2020 5% Preiserhöhung dazukommen werden. Quasi um etwas "Druck" zu machen. Daraufhin habe ich den Kontakt abgebrochen.

Die Beratung war trotzdem wirklich Spitze und auf mich wirkte die Firma kompetent. Nur ich wollte nicht an die Firma einen Gewinn zahlen, wenn Subs alles machen und auch einen Gewinn wollen. Das ist nicht wenig Geld. 

Habe jetzt alles einzeln vergeben und den Rohbau an eine hiesige Baufirma. Der Rohbau kostet mich 30% weniger als beim Dulhofer samt Fundament und allen arbeiten. 
und auf den gesamtpreis belagsfertig spare ich, wenn alles glatt läuft natürlich und ich nicht auf "pfusch am bau" lande, nochmals sehr viel, was genau werde ich in 6-12 monaten hier berichten. 

die Fa Dulhofer möchte ich wirklich nicht schlechtreden, bei mir war es eine des Geldes wegen getroffene Entscheidung, womit ich leben kann, .... noch :))))


 


7.8.2020 ( #26)
Hallo, wir bauen auch über die Firma Dulhofer bzw. Herrn Dulhofer, ich kann nur eines schreiben: Ich bitte euch von ganzen Herzen: Finger weg von diesem Herrn und seiner Firma.
Alles Gute.

10.8.2020 ( #27)


Summer2009 schrieb: Hi, also ich weiß nicht ob dir das hilft, aber ich schreibs halt rein.

Wir waren mit unserem Grundriss in der Blauen Lagune bei dieser Firma.
Diese haben uns dann auch ein Angebot gemacht für unseren damaligen Plan!

Kurz zusammengefasst:
Allein der Rohbau war so überteuert, dass uns eine andere Firma dafür schon das halbe Haus fertig machen hätte können!
Kann aber auch sein das es ein Einzelfall war, und Sie das Projekt ja nicht wollten...

Nochmal Glück gehabt!

Alles Gute den Häuslbauern, die hier solche Probleme haben. 😯

 Das muss doch mittlerweile bekannt sein.. dass die noch immer in der B.L sein darf, versteh ich nicht! Vor allem, weil hier sehr viele (auch ich) vor dem Planen und Hausbaugedanken dort vorbei schauen...

11.8.2020 ( #28)
Kann mich den Vorredner nur anschließen, wer nähere Infos möchte gerne per PN

Lg

1
31.8.2020 ( #29)


Natorion schrieb: Kann mich den Vorredner nur anschließen, wer nähere Infos möchte gerne per PN

Lg

Hallo
danke für den beitrag. Super wäre es auch für alle nicht registrierte mitglieder zu wissen was falsch gelaufen ist. Nicht jeder kann ne Nachricht versenden ^^

wäre super wenn du deine ehrliche erfahrung hier mit uns teilst. 

11.11.2020 ( #30)


peterpan93 schrieb: Hallo
danke für den beitrag. Super wäre es auch für alle nicht registrierte mitglieder zu wissen was falsch gelaufen ist. Nicht jeder kann ne Nachricht versenden ^^

wäre super wenn du deine ehrliche erfahrung hier mit uns teilst. 

Hallo,

werde jetzt wieder Aktiver unterwegs sein.

gerne kontaktiere ich jeden der infos möchte per PN( einfach in den Beitrag schreiben).

Ich habe auch kein Problem damit unser Haus zur Besichtigung zur verfügung zu stellen (sobald ich weiß um wem es sich bei der Person handelt) bzw. in einem direkten Gespräch über die Zusamenarbeit mit der Firma Dulhofer zu informieren.

viel mehr kann ich öffentlich nicht schriben, ansonsten gilt was auch bei allen anderen Baufirmen gilt: als Laie sollte man sich zur Vertragsprüfungen einen regionalen Baurechts-Anwalt suchen und zur technischen Baubegleitung einen unabhängigen Sachverständigen beauftragen.

Mfg


15.11.2020 ( #31)


TrickM82 schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von peterpan93: wäre interessant zu wissen, vllt hat jemand nähere infos weswegen Dulhofer flop ist ?

Hi, hoffe du hast nicht mit Dulhofer gebaut. Ich selbst leider schon (März 2019 unterschrieben) und nach Baubeginn Februar 2020 wurde letzte Woche endlich mal der Rohbau fertig nach ständigen Baustopps wegen fehlender Zahlung an den Subunternehmer. Es werden Terminversprechungen gemacht, die nicht eingehalten werden und auch sonst ist die Kommunikation sehr schwierig. Zuerst dachte ich, ok Coronakrise hat zugeschlagen. Aber soweit ich herausfinden konnte, geht es nicht nur mir so und Bauzeiten von einem Jahr sind keine Seltenheit. Das läuft schon länger so dort.

Persönlich kann nur sagen, Finger weg! Sehr dubios das ganze Unternehmen. Und bloß keine Anzahlungen machen, das war mein größter Fehler (ja, Dummheit kann man nicht kaufen). Die ist jetzt noch aushaftend und werde ich wohl in den Wind schreiben können....

Die weiteren Arbeiten habe ich selbst vergeben, damit jetzt endlich was weitergeht. Vom Verlust möchte ich jetzt nicht reden, könnte mich selbst klopfen für die Dummheit.
lg
Michi

müssen leider 1:1 das oben geschriebene bestätigen - selben Probleme, selbe Vorgehensweise, selbst fertig gebaut, letztlich Geld verloren - näheres per PN!

Nicht den anderen Beiträgen hier im Forum zu Dulhofer glauben, Diese ließ er selbst sperren und vorher "bereinigen", sodaß nur die (halbwegs) Positiven überblieben. Wundert uns ehrlich, dass dieser Beitrag noch in der Form online ist.

Im Zweifelsfall beim KSV eine Abfrage starten - dies gilt für alle Unternehmen (in diesem Fall sogar sehr zu empfehlen) 

20.11.2020 ( #32)
Hallo, bitte alle Geschädigten per PN melden. Jeder alleine kann sich keinen Prozess leisten alle gemeinsam schon.

1
20.11.2020 ( #33)
Also einen Prozeß gewinnen und hinterher die Entschädigung zu bekommen sind 2 Paar  Schuhe. Auch wenn der Gegner meine Prozesskosten tragen muss, muss ich sie vorab auslegen.

Dann gilt die alte Weisheit, dass man einem Nackten nicht in den Sack greifen kann, bestenfalls an selbigen. Ist aber nur für die Wenigsten ein Ersatz

20.11.2020 ( #34)
Hab da mal eine Grundsatzfrage, warum baut mann mit einer Firma die keine Berechtigung hat Häuser zu bauen oder zu planen.
Die Firma Dulhofer  hat keine Gewerbeberechtigung die zum Hausbau und/oder zur Planung berechtigt.

20.11.2020 ( #35)


BAULEItEr schrieb: Hab da mal eine Grundsatzfrage, warum baut mann mit einer Firma die keine Berechtigung hat Häuser zu bauen oder zu planen.

Das frage ich mich auch.

Warum halten Leite Giftschlangen und Skorpione? geht wohl um den Nervenkitzel

20.11.2020 ( #36)


Beachflyer77 schrieb: Das frage ich mich auch.

Warum halten Leite Giftschlangen und Skorpione? geht wohl um den Nervenkitzel


Grundsatzfrage:

Warum kommentieren leite Beiträge und haben nichts konstruktive dazu beizutragen?

Geht es nur darum möglichst viele Beiträge zu generieren?

Könnte es sein das sie sich überlegen fühlen, wen Sie auf Menschen los gehen die schon am Boden liegen?

Wie auch immer vielen dank für den geniale input. Weiter so!!!

20.11.2020 ( #37)


Natorion schrieb: Wie auch immer vielen dank für den geniale input. Weiter so!!!

Dullhofer möchte nicht dass hir über ihn gesprochen wird. Das ist hier bekannt. Wir waren auch mit der Firma in Kontakt haben das aber abgebrochen. Es wird sehr viel mit diesen 1000 Euro Häusern geworben. FAKT IST ABER AUCH DASS HIER OFFENBAR GEWERBEBERECHTIGUNGEN fehlen.
Jetzt kann sich jeder selbst fragen wie schlau es ist hier ins Geschäft zu kommen.

Wenn mann zum Handkuss gekommen ist hat man leider schlechte Karten. Wie gesagt maximal an den Sack

1
21.11.2020 ( #38)
Wie kann eine firma die keine häuser bauen darf in Österreich trotzdem häuser bauen ? Oder in der Blauen Lagune damit werben ?
Wie schaut es mit den Geschädigten aus ? Ist der Schaden sehe groß? Oder nur unzufriedenheit ? 

im firmenabc steht wohnungsbau ? 


21.11.2020 ( #39)


peterpan93 schrieb: Wie kann eine firma die keine häuser bauen darf in Österreich trotzdem häuser bauen ?

kann man nicht und darf man nicht.


peterpan93 schrieb: im firmenabc steht wohnungsbau ? 

Firmen ABC kannst vergessen du must auf der WKO-Hompage unter Firmen A-Z suchen,
da ist dann die Gewerbeberichtigung ersichtlich.
In diesem Fall:
Berufszweig: Handel mit Bauelementen und Flachglas, Handel mit Baustoffen

Bauausführung und Planung ist ausschließlich mit dem Baumeistergewerbe möglich,
bzw, bei Holzbauten mit dem Holzbaumeister.
Nicht einmal ein Architekt darf ein Haus bauen wenn er nicht Baumeister ist,
der darf nur planen.


21.11.2020 ( #40)
Hallo, wir sind für jeden hilfreichen Hinweis von Euch sehr dankbar. Unzufriedenheit... jeder von uns hat im Schnitt 40.000 Euro verloren. Da Herr D. angeblich schnell mit Klagen ist müssen wir aufpassen was wir hier schreiben. Laut Informationen macht er seit Jahren keine Häuser mehr fertig (laut Information) und er zahlt seine Subunternehmer nicht mehr (laut Informationen). Er zieht alles so lange raus bis man vom Bauvetrag zurück tritt und dann ist er aus dem Schneider und man kauft sich alle Sachen noch einmal die man eigentlich bei ihm schon bezahlt hat. Uns geht es auch darum das niemand mehr in diese Falle tritt.Es gibt den zivilrechtlichen Weg (gegen seine Firma, bringt nichts)und den strafrechtlichen Weg (gegen seine Person).Stimmt, wir werden wahrscheinlich alle nie wieder unser Geld sehen aber es gehört ein Riegel vorgeschoben. Wenn ihr noch Ideen oder Tipps habt für uns, her damit.

24.11.2020 ( #41)
Warum tritt man aus dem Vertrag aus ? Anzeige erstellen, zur Fertigstellung auffordern, ansonsten fertig bauen lassen und Rechnung an die Firma schicken ? 40.000€ sind jetzt keine Kleinigkeit.

bei bauverzögerung, oder baufehler die man korrigieren kann, kann mans ja noch ertragen, aber sowas ? 


Thread geschlossen Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Fertighaus-Forum
next