« Pflanzen- & Garten

Betonhochbeet vs. Metallhochbeet

Teilen: facebook    whatsapp    email
   
 <  1  2  3  > 
  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.3. - 19.9.2022
43 Antworten | 17 Autoren 43
1
1
Mahlzeit allerseits,

hat wer Erfahrungen mit Betonhochbeeten vs. Metallhochbeeten?

sind auf der Suche nach einem dauerhaften Hochbeet und im Wiglwogl ob Beton oder Metall z.b:

https://www.hornbach.at/shop/Beton-Hochbeet-Big-Antik-geweisst-mit-vormontiertem-Gewinde-220-x-120-x-69-cm/10351755/artikel.html

oder

https://www.dehner.at/produkte/biohort-metall-hochbeet-2x1-M200006629/?categoryId=79625160

Beton (+ Noppenfolie) wäre mir lieber, wobei Metall halt leichter wäre...
Aber heizt sich das Metall im Sommer stark auf und trocknet die Erde aus?
Halten Beton und Metall etwa gleich lang?
Metall würd sich gscheit öffnen lassen
Beton hält die Wärme halt länger

bin unsicher...

LG und danke
Wolfgang

  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.3.2022 ( #21)


taliesin schrieb: Ein bisserl unken muss ich noch ...i

Ich bin erschüttert..... vorallem über das "bisserl" 😄

Nö, ist ein valider Einwand, mir aber wurscht 👹

Bezüglich ausräumen und neu befüllen, das Argument lass ich gelten, wiegt aber glaub ich weniger, als jedes Jahr im Frühjahr mühsam die beinharte Erde umgraben, ausreitern, kompost druntermankeln und das Ganze hockerlnd und knieend ..🙂



gdfde schrieb: Ich seh unsere Hochbeete als Hobby/Entspannung und ich finds spannend, wie man den Pflanzen beim Wachsen zusehen kann

Detto, trotz Unkraut jäten.



gdfde schrieb: @kraweuschuasta
Unsere sind aus Lärche.

Da ein Teil im Hang steht, bzw. Als Befestigung desselben, ists leider außer obligo. => Betong oder Metall....

Noppenfolie werd ich sicherheitshalber trotzdem verwenden

Lg wolfgang




  •  altenberg
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
25.3.2022 ( #22)
Noch eine Variante - Durisol Hochbeet.
Habs grad beim Steinmetz und Hochbeeterdenlieferanten meines Vertrauens life gesehen.
https://schmerda-gartenbaustoffe.at/Hochbeet-Durisol

  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
25.3.2022 ( #23)
@altenberg 

Danke für die Info, kannte ich nicht!

Weißt du was bezüglich Haltbarkeit - speziell wenn das Ding seitlich in einem Hang steht?
Bin da recht unsicher.
Lg wolfgang




  •  isitreal
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
26.3.2022 ( #24)
Auf eternit.at kannst auch noch schauen, falls von Interesse: https://www.eternit.at/produkte/garten-design/pflanzengefaesse/eternit-customline/customline-pflanzengefaess/ oder bei tondo.at unter den "pflanzgefäßen nicht konfigurierbar"

  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
27.3.2022 ( #25)
Danke, schau ich ma an!
Lg wolfgang




  •  odyssee80
27.3.2022 ( #26)
servus Wolfgang,
schau dir das einmal an, ich denke die körbe könnten beim Graben vom RGKRGK [Ringgrabenkollektor] mitgehen, kleines Plateau herrichten und dann mit deiner Böschung das seitliche Dreieck mitsetzen.
die Abtreppung, die dabei entsteht muss ja kein Nachteil sein - ich will das bei uns auch einbauen....

https://www.manufactum.at/pflanzkorb-hangbefestigung-a66799/

liebe Grüße, wenn ich wieder in Eichgraben bin, stoppe ich auf einen Kaffe bei dir.....
helgA

  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
28.3.2022 ( #27)
Hi @odyssee80

Danke für den Link  schau ma uns an!

Gerne Jederzeit!

LG
Wolfgang

  •  altenberg
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
29.3.2022 ( #28)


kraweuschuasta schrieb: Weißt du was bezüglich Haltbarkeit - speziell wenn das Ding seitlich in einem Hang steht?
Bin da recht unsicher.

Da würd ich sicherheitshalber beim Lieferanten nachfragen.

  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
31.3.2022 ( #29)
Ok, danke!
LG

  •  bauherr79
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
1.4.2022 ( #30)
Falls das Thema bezüglich Hochbeet aus Beton noch aktuell ist - habe eines mit Zaunsteinen angelegt (mit Beton ausgegossen). Das ist immens stabil dadurch und würde sich sicher eigenen.



  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
1.4.2022 ( #31)
Hi,
ist noch aktuell und danke fürs Foto.
Möchte aber nix mehr betonieren im Garten und Irgendwas Ausbetonieren erfordert wieder ein Fundament etc...

Möchte den Boden planieren, hinstellen und gut ists...

EDIT:
Schaut aber echt gut aus!!

Lg

  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.6.2022 ( #32)
Nabend,
Haben uns jetzt für Häusler Betonhochbeete "Versteinertes Holz" entschieden...

(Produktfoto)

https://www.haeusler.co.at/wp-content/uploads/2020/08/verst-Hochbeet-03-scaled.jpg
Bildquelle:https://www.haeusler.co.at/wp-content/uploads/2020/08/verst-Hochbeet-03-scaled.jpg


Lg

  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
16.9.2022 ( #33)
Fazit:
Hätten die  Entscheidung beim Aufbau besser überdenken sollen 🤣
Egal, jetzt steht schon...
LG

  •  Mitleser
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
16.9.2022 ( #34)


kraweuschuasta schrieb: Hätten die  Entscheidung beim Aufbau besser überdenken sollen 🤣

inwiefern?


  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.9.2022 ( #35)
Lange Geschichte kurz: die Qualität passt nicht - also die Abmessungen. Teilweise sind die Elemente 1..2 cm zu kurz oder zu lang, muttern zu tief oder zu wenig tief einbetoniert, die ecken aufgeschüsselt oder schlicht und einfach schief.
Bei Häusler beschwert, Austausch bekommen. Die waren auch nur marginal weniger schlimm. Nochmals beschwert, Preiszuckerl bekommen.
Das machts halt auch nicht grader.....

Und ich bin normal kana, der auf an Millimeter herumreitet.....













Häusler hat nach der 2. Beschwerde gemeint, sie stoppen die Auslieferung und  werden was unternehmen.

LG

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
18.9.2022 ( #36)
Hm, schasig.  Hoffe sie können am Ende was vernünftiges liefern...

  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
18.9.2022 ( #37)
Naja wir haben jetzt aus 4Beet- Teilen 2  Beete gemacht, es ist jetzt halbwegs ziemlich OK.




Kartonara ist zufrieden 😃
LG

  •  altenberg
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
18.9.2022 ( #38)


kraweuschuasta schrieb: Kartonara

Schachtelkatze?




  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
18.9.2022 ( #39)
Hi


altenberg schrieb: Schachtelkatze?

http://www.kraweuschuasta.at/besuchskater.html
Lg


  •  Puitl
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
19.9.2022 ( #40)
Ach ja, weil hier kurz übers richtige Befüllen, Neubefüllen, Umschichten ect. geschrieben wurde:
Nach einem Tipp befülle ich meine Hochbeete jetzt nur mehr mit Pferdemist! (da Pferde keine Wiederkäuer sind ist dieser nicht sauer und perfekt geeignet...)

Den bekommt man meistens beim nächsten Pferdehof gratis (da sie oft nicht wissen wohin damit, in anderen Ländern wird er gepresst und getrocknet als Dünger verkauft).
Weiters gibt der richtig schön Wärme und verrottet zu 100% in schöne Erde.

Bei der ersten Füllung kann man das Beet richtig "gupfat" voll machen, am besten noch verdichten da der Mist in den ersten 2-3 Wochen um gut ein Drittel nach sitzt.
Danach mit Erde befüllen, 10cm reichen da er übers Jahr noch weiter sitzt und Erde nachgefüllt wird.
Nach 2 Jahren dann z.B. wenn man will etwas Erde raus, frischen Mist rein und wieder Erde drauf, dann ist wieder frischer Dünger und frische Wärme im Beet 😊

  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
19.9.2022 ( #41)
Hi


Puitl schrieb: Pferdemist!

ja das hamma auch vor! Da, wo das Kind reiten geht, wissens eh ned wohin mitn Mist, da hol ma uns paar Anhänger, mit bissl Glück ist er auch schon etwas abgelegen.
Den schmeiß ma 1x jährlich auch auf den Kompost, eine etwa 15cm Schicht.
Funkt supergut.

LG




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Pflanzen- und Gartenforum
next