» Diskussionsforum » Bauforum

Anschluss Flachdach / 38er auf 50er Ziegel Vorsprung

Teilen: facebook    whatsapp    email
9.9. - 13.9.2020
41 Beiträge | 7 Autoren
Hallo,
da wir durch das Ausheizen grad etwas Zeit haben. Wollen wir den Flachdachanschluss an den ersten Stock noch für den Putzer vorbereiten.

Im Bild seht ihr die Ausführungen 1x lt. Baumeister, 1x lt. Dachdecker tel. besprochen.

Beide:
Das rote ist XPS mit Kleber+Schraubdübel an der Wand durch den Papp befestigt.
So weit oben wie möglich. Die Bitumenbahnen sind besandet. Drauf hält angeblich auch der Kleber?!?! Kann das jemand bestätigen?

Baumeister:
Bis runter XPS und mit Netz verspachteln. 15cm über den Ziegel und XPS natürlich komplett.
Heißen Draht kann ich mir jeder Zeit bei ihm leihen. Unten mit Flüssigkunststoff+Flies abdichten.

Der Dachdecker:
Unterm XPS ca. 15cm frei lassen.
Der gelbe Bereich wird dann mit Flüssigkunststoff abgedichtet. 15cm?? 😲
Muss doch irgendwie befüllt werden oder?
Dann kommt ein Blech und dann wird nochmal die Bitumenbahn hochgezogen.

Was hällt ihr davon? Welche Variante soll ich bevorzugen oder vl. komplett anders?

Mein Teil: XPS ankleben+Dübeln und verspachteln.

Danke,
Grüße, crawwler


Anschluss Flachdach / 38er auf 50er Ziegel Vorsprung

 
09.09.2020
Warum wurde die Hochzugsdämmung nicht schon vorher angebracht?
So wie ich das sehe ist hier die erste Reihe mit 38er und dann mit 50er weiter gemauert worden oder?
Glattstrich fehlt!
Natürlich geht hier nur die Variante Spengler, da er ja die Abdichtung bis auf den 38 Ziegel 
zurückziehen und dort befestigen muss.
Dann Sockeldämmplatte und 30cm über Niveau Dübeln Unterer Abschluss der Sockeldämmplatte mit geschlossenen Abschlussprofil herstellen. 
Glattstrich untersicht 50er Ziegel nicht vergessen!
09.09.2020
Hallo Schagerl 2112,
die ersten beiden Reihen sind 38er.
Auf der Hinterseite wurde ein Bitumenanstrich gemacht, dann raufgeflämmt. Ist das besser als "nichts"?
Die Dämmung wurde zwischen BM und Dachdecker abgesprochen 🤮
Meinst du mit Sockeldämmplatte das XPS? 

Also der Reihe nach:
1) Glattstrich Untersicht 50er:
Mit was bekomm ich die Löcher zu?
Kleber oben und hinten beim XPS reicht nicht?

2) XPS Andübeln

3) Dann das Profil (wie im Bild?) gleich mit dem Netz bis übern 50er rauf mit einspachteln.

4) Unterm XPS fertig abdichten vom Dachdecker
 

Anschluss Flachdach / 38er auf 50er Ziegel Vorsprung

09.09.2020
Hallo 
was ist unter der horizontalen Abdichtung?
Dämmung-Decke-Wohnraum
Was ist unter dem 38 Ziegel Wohnraum Keller?
Bitte Schnitt oder Foto hochladen.


09.09.2020
Die Garage, links ist das Wohnhaus


Anschluss Flachdach / 38er auf 50er Ziegel Vorsprung
Achtung! Die Deckenhöhe in der Garage beträgt 3,0m (wurde noch geändert)
09.09.2020
@crawwler 

1: Klebespachtel mit Armierungsgewebe damit bekommst die Löcher zu

2: XPS mit Suprafix kleben, da Bitumen als Untergrund
09.09.2020
@Shan
Danke,
Gewebe + Sto Klebespachtel hab ich 
Baumit Suprafix ebenfalls vorhanden 😊👍
09.09.2020
Pfusch!!!!
Rückbau!!!
-Hochzugabdichtung entfernen 
-Glattstich anbringen
-Hochzugdämmung anbringen
-Hochzugabdichtung wieder herstellen
09.09.2020
Also so wie mich das ansieht, muss nach dieser Isolieraktion die Bitumenbahn neu hochgezogen und der Wandanschluss nochmal hergestellt werden.
Der jetzige war Fleißarbeit (rot), muss aber nicht entfernt werden.


Anschluss Flachdach / 38er auf 50er Ziegel Vorsprung
09.09.2020
Genau so gehört das gemacht!!!
Zeig das deinem BM und Spengler und frag warum das nicht so ausgeführt wurde.
Ich rate die das rückzubauen!!!!!!
38cmHLZ +12cm XPS im Sockelbereich ist Bauphysikalisch grenzwertig aber funktioniert.
Wieviel Dämmung bringst du jetzt im untern Bereich zusammen wenn du das so lässt?
5cm?
Du schaffst dir hier eine enorme Wärmebrücke!
Abgesehen davon ist dein Dach eine Warmdachkostruktion(das heißt Dämmung unter der Abdichtung)
Du baust jetzt im Sockelbereich eine Bauphysikalische Sonderlösung (Abdichtung-Dämmung-wieder Abdichtung).

Wenn nicht Bauphysikalisch nachgewiesen vom Baumeister oder Spengler, dass diese Sonderlösung Normgerecht ist würde ich dass auf jeden Fall Rückbaues lassen.
09.09.2020


Schagerl2112 schrieb: Wieviel Dämmung bringst du jetzt im untern Bereich zusammen wenn du das so lässt?

Ich denke das hängt davon ab, wie gut ich die Isolierung anbringe. Im besten Fall ist die dann fast eben mit dem 50er.
Also im oberen Bereich 10cm und unten fängt dann auch der Isolierkeil hinter der Bitumenbahn.
Ich werde morgen nochmal mit dem Dachdecker reden wie er den Keil unter der Isolierung füllen wird. 
10.09.2020
Warum wurde hier überhaupt zwei Reihen 38er verbaut, die OG Außenwand kann doch einfach mit 50er Ziegel weitergemauert werden und dann darauf der Dichtanschluss erfolgen? 
Ich würde auch den geflämmten Hochzug entfernen, Glattstrich bis über den 50er (von unten dicht), Flächig XPS anbringen, Netzen, Glattstrich und darauf dann erneut abdichten.
10.09.2020
Abdichtung bis Kante 50er und bis Niveau Gefälledämmung entfernen oder?
10.09.2020


derLandmann schrieb: Warum wurde hier überhaupt zwei Reihen 38er verbaut, die OG Außenwand kann doch einfach mit 50er Ziegel weitergemauert werden und dann darauf der Dichtanschluss erfolgen? 
Ich würde auch den geflämmten Hochzug entfernen, Glattstrich bis über den 50er (von unten dicht), Flächig XPS anbringen, Netzen, Glattstrich und darauf dann erneut abdichten.

Das habe ich auch noch nicht ganz verstanden.
Hab so ein Detail bei einem 50er Ziegel auch noch nirgendwo gesehen...
10.09.2020


crawwler schrieb: Abdichtung bis Kante 50er und bis Niveau Gefälledämmung entfernen oder?

Soweit, dass das 12cm XPS möglichst weit nach unten gezogen werden kann, sprich im Bestfall bis zur Rohbetondecke.
10.09.2020
Musste jetzt mal etwas schmunzeln wie ich die Antworten zu deiner Fragestellung gelesen habe....
Also mal grundsätzlich:
Die Abdichtung muss hinter der Sockeldämmung angebracht werden (das stimmt soweit).
Jedoch hat schlagerl recht, bzgl. des fehlenden Glattstrich hinter der Abdichtung....
Richtig, wäre Glattstrich, Voranstrich, und dann darauf flämmen.


Schagerl2112 schrieb:
Du schaffst dir hier eine enorme Wärmebrücke!

also enorme find ich überzogen. laut Schnitt liegt keine Betonfläche frei, dass der Wandaufbau minimal geschwächt ist in dem Bereich, sehe ich noch nicht als enorme WB.

Mein Lösungsansatz für dich:
erstmal die horizontalen Löche mit Gewebe+Spachtelmasse schließen (damit du ma diesbzgl. zumindest Winddicht bist)
Dann XPS schön satt mit Kleber auf die Bitumenbahn kleben und soweit wie möglich oben dübeln.

Übergang 50er XPS schön satt spachteln, wenn möglich Panzergewebe dazu verwenden. Und dann nicht den Putz bis runter ziehen, sondern den Spengler ein Sockelblech anfertigen lassen mit Überstand Richtung Putz. Mit der Fassade kannst du dann mit geeigneten Gleitprofilen an das Blech anschließen. Somit kann der Putz kein Wasser vom Flachdach ziehen, und es ist eine saubere Lösung für den Fassadenanschluss.


10.09.2020


Anschluss Flachdach / 38er auf 50er Ziegel Vorsprung
Das wäre z.B Stand der Technik.
Das was dein BM und Spengler da vorhaben ist Pfusch.
Rückbauen lassen.
Da gibt es nichts zu diskutieren.
Wenn Sie sich weigern oder irgendeine andere Pfuschlösung
vorschlagen dann SV zuziehen.
Das passiert wenn keine Details im Vorraus ausgearbeitet werden.
Merke: 50er Ziegel verzeihen keine Fehler bei Wärmebrücken.
Sämtliche Details sind vorab zu planen.

p.s Ich gehe mal davon aus, dass du für die Leistungen bezahlst,
dann kannst du auch erwarten, dass die Leistungen zumindest annähernd Normgerecht und nach Stand der Technik ausgeführt werden.
 
 
10.09.2020


Schagerl2112 schrieb: Merke: 50er Ziegel verzeihen keine Fehler bei Wärmebrücken.

ich wiederhole mich... wo siehst du beim TE die Wärmebrücke?
10.09.2020
Anbei Suchbildrätsel Wer knackt die Nuss?
Wo ist die Wärmebrücke?

Anschluss Flachdach / 38er auf 50er Ziegel Vorsprung
10.09.2020
Da drunter wird ja wohl ein Dämmkeil sein...
10.09.2020


Anbei Fachinformation
https://www.bauder.de/de/service/cad-details/details-bitumen/wandanschluss-wan.html
https://www.derdichtebau.de/technische-regeln-abc-der-bitumenbahnen.426.htm
10.09.2020


MalcolmX schrieb: Da drunter wird ja wohl ein Dämmkeil sein...

Ja, da ist ein Dämmkeil.


massiv50er schrieb: Übergang 50er XPS schön satt spachteln, wenn möglich Panzergewebe dazu verwenden. Und dann nicht den Putz bis runter ziehen, sondern den Spengler ein Sockelblech anfertigen lassen mit Überstand Richtung Putz. Mit der Fassade kannst du dann mit geeigneten Gleitprofilen an das Blech anschließen.


Kann ich bei der 50er Kante nicht so ein Aufsteckprofil mit einspachteln? 


Anschluss Flachdach / 38er auf 50er Ziegel Vorsprung

Wenn das Profil unten beim XPS angebracht wird, dann muss das sehr genau gearbeitet werden damit das eine saubere Linie wird oder?



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum