» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

135 m2 groß genug?

54 Beiträge | letzte Antwort 11.10.2018 | erstellt 4.10.2018
Hallo liebe Mitglieder,

wir haben ein Angebot vorliegen von einem Haus mit 135m2. der Grundriss an sich gefällt uns ganz gut. Nur sind wir uns eben deswegen nicht sicher, ob es nicht nur am Grundriss gut aussieht, weil ich mir die Räume nicht ganz so gut vorstellen kann. Wir sind auch im Gespräch mit einem Baumeister, da erhalten wir heute den Preis. Dieses Haus hat aber um die 160m2 mit fast gleicher Zimmeranzahl (nur unten noch ein Büro).

Jetzt wollte ich fragen, ob es auch reicht, 135m2 zu bauen oder ob da die Zimmer dann doch etwas klein werden (wir sind beide am Land aufgewachsen und haben relativ große Elternhäuser)

Meine Frage also an alle, die ungefähr 135m2 gebaut haben: würdet ihr wieder so bauen? Sind die Räume groß genug? Habt ihr genug Stauraum (wir bauen ohne Keller).

Danke für eure Antworten
 1  2 ...... 3    >  

 
4.10.2018 13:34
Hallo
Wieviele Personen seid ihr denn?
Ich erinnere mich, bei unserer Hausplanung haben sich Räume mit einer bestimmten m2-Anzahl ergeben und damit wir uns die Größen vorstellen konnten, haben wir versucht, ähnlich große Räume in unserer Wohnung oder bei Bekannten zum Vergleich zu finden. Das klappte so ganz gut.
Vorallem wenn kein Keller vorhanden ist musst du dich unbedingt fragen wo du das gesamte Kramuri verstauen kannst. Ggf. könntest du ja auch noch ein Nebengebäude oder einen Schuppen im Garten einplanen falls möglich.
mfg
Sektionschef 
4.10.2018 13:48
Wir sind momentan 2 Personen, sind aber auch noch jung das heißt Kinder werden schon kommen, Wunsch sind zwei.

Vorerste wäre eine Garage + Abstellraum draußen noch geplant.

Allerdings hat man ja auch im Haus etliche Dinge, die man verstauen möchte. Momentan wäre ein Technikraum, ein Abstellraum unter der Treppe und eine Speis geplant. Habt ihr oben auch einen Abstellraum?

Das mit den Räumen vergleichen ist ein guter Tipp. Das werden wir wahrscheinlich in der blauen Lagune testen.

Wie groß sind eure Kinderzimmer?
4.10.2018 14:50
wir haben 170m² Wohnfläche (kein Keller, Nebengebäude vorhanden)

Manche finden unser Haus riiiesig - andere findens wieder zu klein.
Jeder empfindet es anders - ihr müsst das entscheiden ob euch 135m² reichen.
Recht viel Stauraum wird sich nicht ausgehen. Die Zimmer haben vermutlich so um die 12m² bei euch - recht viel Platz für große Kästen bleibt da nicht mehr.
Es gibt aber auch Meschen die mit 2 Kindern in einer 80m²-Wohnung leben -  und es geht auch. ;)


4.10.2018 15:09
Da hast du natürlich Recht, dass es sicher auch geht. Wir sind nur wie gesagt doch in zwei großen Häusern aufgewachsen und ich kann das dann doch schwer einschätzen.

Ich bin mir eben nicht ganz sicher und möchte auch Meinungen dazu hören. Natürlich spielt bei dieser Entscheidung dann auch das Budget eine große Rolle.

Foxy, habt ihr mit einem Baumeister gebaut oder mit einem Fertigteilhaushersteller?
4.10.2018 15:19
Wir waren auch ein paar mal in der blauen Lagune. Wir haben dann für jeden einzlenen Raum aufgeschrieben wie groß er mind. sein muss, damit wir uns wohlfühlen und so sind wir dann zum Planer gegangen.

Wir haben massiv mit GU gebaut.


verber schrieb: Wie groß sind eure Kinderzimmer?


15m²
4.10.2018 15:21
wir sind zu 4, haben nen keller und 144 m²
reicht vollkommen aus.
4.10.2018 15:32
wir sind 3 - 123m² + Nebengebäude von ca. 20m². Reicht vollkommen, und weiß jetzt schon nicht was ich mit dem Platz mache, wenn mein Kind mal auszieht.
4.10.2018 15:53


bluewhite schrieb: wir sind 3 - 123m² + Nebengebäude von ca. 20m². Reicht vollkommen, und weiß jetzt schon nicht was ich mit dem Platz mache, wenn mein Kind mal auszieht.


das ist natürlich der nächste Gedanke - zum Schluss bleibt man ja doch wieder  zu 2. übrig. Außerdem muss man den größeren Raum ja auch erst mal putzen und je mehr Platz man hat, desto mehr "Klumpat" hebt man dann ja auch noch auf.

Wie ihr seht bin ich dazu echt ein bisschen im Zwiespalt
4.10.2018 15:57


verber schrieb: Meine Frage also an alle, die ungefähr 135m2 gebaut haben: würdet ihr wieder so bauen? Sind die Räume groß genug? Habt ihr genug Stauraum (wir bauen ohne Keller).


wir haben 130 eg+og. aber vollunterkellert. ohne keller wüßten wir nicht, wohin mit dem ganzen kram. außerdem ist dort auch der technik/waschraum.
4.10.2018 17:38


bluewhite schrieb: wir sind 3 - 123m² + Nebengebäude von ca. 20m². Reicht vollkommen, und weiß jetzt schon nicht was ich mit dem Platz mache, wenn mein Kind mal auszieht.


oK das Problem hätt ich nicht :) 123m2 sind ja nun echt nicht so viel, als das das nicht auch zu zweit sehr übersichtlich ist. 

Zum Topic: 135m2 ohne Keller zu viert gehen natürlich. Gross ist es nicht da braucht man sich nix vormachen - erst recht wenn ihr große Häuser gewohnt seid. Stellt euch mal in paar Fertigteilhäuser und schaut euch die Räume an und dann einfach zusammenschreiben was man SELBST zum Wohlfühlen braucht.    
4.10.2018 17:52
Jeder muss selber wissen, wie großzügig er/sie bauen will, um sich in dem Haus wohl zu fühlen und es sich aber auch leisten zu können. Ich kann die hier oft genannten Argument für eine möglichst kompakte Bauweise durchaus verstehen. Dem möchte ich aber entgegenstellen, dass es wohl nichts blöderes gibt, als wenn man ein Haus gebaut hat und dann drauf kommt, dass einem da oder dort ein paar m2 fehlen. Für mich war in der Wohnung eines der Hauptärgernisse der fehlende Platz. Wie viel Platz man braucht als auch will, hat nicht nur mit der Anzahl der ihm Haus lebenden Personen zu tun, sondern auch damit, ob im Haus auch Arbeitszimmer oder Platz für bestimmte Hobbys gebraucht werden. Bei uns hat auch in die Planung hineingespielt, dass wir bestimmte Räume in bestimmten Stockwerken wollten, um z. B. nicht x-mal am Tag Stiegensteigen zu müssen, um im Alter mal eingeschoßig wohnen zu können und um Privat von Halbprivat besser trennen zu können.
4.10.2018 19:11
Wir haben 130 m2 aber auch noch ca. 70 m2 Keller dazu. Der Keller besteht zwar hauptsächlich aus der Hobbywerkstatt, aber Technikraum und Waschküche sind auch noch dort untergebracht. Nur die 130 wären uns zu klein gewesen. Rein vom „wohnen“ her wärs zwar gegangen, aber ich hab’s nicht gern zugestellt und verstau gern alles so, dass man es  nicht sieht. LG
4.10.2018 19:28
Wir sind zu viert und planen gerade zwischen 160-175qm + Keller.. Mit Kindern kann man nie genug Stauraum haben.🙈

Wenn es das Budget hergibt würde ich wenn ihr die Wohnfläche nicht vergrößern wollt/könnt mindestens einen Keller bauen. 

4.10.2018 19:37
Wir werden voraussichtlich auch mit 135qm ohne Keller bauen, ist sicherlich komplett ausreichend und man gewöhnt sich an keine unnötigen Sachen irgendwo zu bunkern. Werden allerdings ein Nebengebäude im Garten haben, wo zB Ski, Fahrräder, Autoreifen, uvm. gelagert werden kann. 
4.10.2018 19:42
wir haben damals unsere damalige 102 qm2 ETW + ca 7 qm2 Kellerabteil als Massstab genommen- in der wir ohne gefühlten Platzmangel zu 4. gewohnt haben 

und uns gefragt- was war ausreichend - wo hätten wir es gerne etwas großzügier .

herausgekommen sind 130 qm2 + 20qm2 NG ohne Keller

wir haben genug Platz- allerdings sind wir auch keine Sammler ;)

Meine Tochter hat mal kurz bei uns gewohnt- jetzt ist das 20qm2 Zimmer relativ unbenutzt.

aus dem Büro haben wir einen Fitnessraum gemacht und den Schreibtisch ins ex Kizi übersiedelt- ist hat jetzt eine Mischnutzung für Gäste und Arbeiten.

wir sind nur mehr zu zweit. irgendwann seid ihr das auch.....
4.10.2018 20:10
da wirf ich meine beiden lieblingssätze in die runde:

"so klein wie möglich und so groß wie nötig" und "wos ma net kaft muas ma net zoin"
wir haben 116m2 zu viert (ist ein eckreihenhaus - aber bis auf die überdimensionierte gasheizung unser traumhaus). ich wüsste echt nicht wo ich mehr platz brauchen würde. wir haben aber ehrlicherweise einen keller.
wichtiger als die größe des hauses und der einzelnen zimmer ist der stauraum. was lagere ich wo und wie ohne dass ich jedesmal umschlichten muss. was kann ich in einem (viel günstiger herstellbarem) nebengebäude lagern (wahrscheinlich das meiste) und was gehört in die beheizte hülle.
ich denke da reixhen 135m2 vollkommen aus. würde aber ein angrenzendes, trocken erreichbares nebengebäude nach euren stauraumbedürfnissen groß genug mitplanen
5.10.2018 8:08
Empfehlung: Kontaktieren sie einen Baumeister, der plant ihnen mit seinem 3D-Programm ein wunderschönes, auf ihren Bedarf zugeschneidertes, Haus.
Wenn sie möchten baut er ihnen auch ein Model inkl. Grundstücksdarstellung.
Beim Model ist es fantastisch zu sehen wie sich die Proportionen  abbilden lassen.
Wunderschöne Modelle nach individuellem Wunsch!
Alles andere ist nur Spekulation, mit sehr hohem Risiko!
Gruß OTT
5.10.2018 8:18
Danke für die schnellen Antworten

Keller kommt für uns leider keiner in Frage, weil wir direkt neben einem bisschen größeren Bach sind und das wäre uns dann auch zu riskant bzw dann auch zu teuer.

Nebengebäude wird es auf jeden Fall geben.

Ursprünglich hatten wir gesagt wir möchten gerne 150 m2 bauen. Jetzt waren wir aber bei einem Massiv-Fertighaus-Hersteller und er hat uns ein 135 m2 Haus kalkuliert und auf dem Plan sieht man dann, dass man ja auch alles gut unterbringt. Ich bin mir nur nicht ganz sicher weil wir eigentlic immer von 150 gesprochen hatten und er will uns das kleinere jetzt quasi ein bisschen aufdrängen (ist eh nicht so schlecht, weil es ja auch billiger ist) aber er spricht dann auch immer noch von nochmals kleiner auf 126 m2. 
Natürlich ist es für das Budget besser, aber wie ihr gesagt habt muss man sich natürlich wohlfühlen auch.  
5.10.2018 8:21


HGOTT schrieb: Empfehlung: Kontaktieren sie einen Baumeister, der plant ihnen mit seinem 3D-Programm ein wunderschönes, auf ihren Bedarf zugeschneidertes, Haus.


Wir waren auch schon bei einem Baumeister. Dieser plant uns das Haus dann gleich wieder auf 170 m2. Aber wie Sie sagen, es ist wirklich wunderschön, auf unsere Wünsche eingegangen.
Wir warten noch auf den Preis. Das wäre dann auch mit Bauherrenmithilfe. Ich kann leider gar nicht einschätzen, wo wir da dann preislich liegen werden. Da haben wir momentan das Gefühl, dass das doch um einiges teurer wird. Aber wie gesagt haben wir noch keine Preis erhalten.
5.10.2018 8:49
jeden m2 mehr musst halt auch zahlen, putzen, heizen usw und steht auch irgendwann leer.
ein guter planer plant dir auch ein kleines haus sehr geoßzügig. ich kenn 150m2 häuser die fühlen sich vom gesamteindruck her nicht größer an als unseres. dafür gibts halt 16m2 bäder oder 22m2 schlafzimmer. was macht man in diesen räumen mit so viel platz?
5.10.2018 8:53
Wir sind gerade beim Rohbau und haben 130qm wnf mit eg, og und 70qm Keller. Dazu kommt noch eine 70qm grossen Terrasse und die garage

Sind auch von unserer Wohnung mit 65qm ausgegangen und geschaut wieviel Platz wir benötigen. Wir sind zu dritt und ohne Keller wäre uns das haus zu klein geworden, da dort ein Technikraum, Waschraum, Büro und Lagerraum ist.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauplan & Grundriss-Forum