Diskussionsforum » Fertighaus-Forum »

Haas oder Elk

33 Beiträge | letzte Antwort 25.5.2017 | erstellt 10.5.2017
Haas oder Elk
Hallo.
Wir wollen auch Hausbauen und finden das neue Haas Vita 160 seeeehr schön. Belagsfertig etwas über 200 t. Haben es in Linz auch schon besichtigt und es ist seehr toll und riesig innen.
Doch jetzt haben wir von Elk
ein 142er Angebotshaus gesehen das belagsfertig nur 140 t kostet. Jetzten wissen wir nicht so recht....
Ich meine 70 tausend weniger is halt schon ne Menge.
 1 2 >
10.5.2017 20:31
Wären für mich persönlich beide ein NO-GO, die haben keine Installationsebene, d.h. die Dampfbremse ist gleich hinter der GK Platte, da duchlöcherst Dir mit jedem Nagerl die Dampfbremse. Ganz zu schweigen von Steckdosen, Schaltern, Lampenauslässen, usw..

Folglich kann Dir im Winter durch die austretende Feuchtigkeit die Dämmung schimmeln.

...


...


https://haas-fertigbau.at/fertighaus/wandaufbau.html
https://www.elk.at/wandaufbau-fertighaus/

lg Wolfgang

Zitat

11.5.2017 6:45

Zitat:
kraweuschuasta schrieb: die haben keine Installationsebene



ach so?

Dann bist schlecht informiert!

Installationsebene kriegst bei ELK - und ich denke, dass es der Haas auch machen wird.

ELK macht es definitiv:

https://www.elk.at/files/0/llb/2015-12/llb_neh.pdf

In der Liefer- und Leistungsbeschreibung für Bungalow & noch andere Haustypen aus 2015 ist dies sogar Standard ...

Zitat

11.5.2017 8:19
Bei Elk Standard ohne Aufpreis? Wo steht das?

Zitat

11.5.2017 8:42
selbst wenn nicht standard kann man es "bestellen".

wir haben auch eine doppelte beplankung genommen um eben schrauben bis 2,5-3cm länge (können somit alles ohne dübel aufhängen) reinbohren zu können.

Zitat

11.5.2017 8:59

Zitat:
STP123 schrieb: Bei Elk Standard ohne Aufpreis? Wo steht das?



Der Ausdruck Standard war von mir falsch gewählt.
Es wird aktiv angeboten - in der Liefer- und Leistungsbeschreibung steht "Preis auf Anfrage"

Zitat

11.5.2017 10:34

Zitat:
webdesigne schrieb: wir haben auch eine doppelte beplankung genommen um eben schrauben bis 2,5-3cm länge (können somit alles ohne dübel aufhängen) reinbohren zu können



Echt, Schrauben von 2,5 - 3 cm Länge, boah ... was hängst du damit auf? Ein paar Bilder? Den Hängeschrank möchte ich sehen der mit so einem Schrauben sicher hängt

Zitat

11.5.2017 10:53
Man kann natürlich alles schlecht reden - keine Frage.

Wennst echt schwere Hängekästen aufhängen willst, dann macht dir jede FTH-Firma Querhölzer in die Wände. Da kannst dann raufhängen was du willst.

Zitat

11.5.2017 11:14
Lieber mpreis, nimm mal ein Lineal in die Hand und miss dir 2,5 - 3 cm raus. Danach überlegst du was du daran aufhängen kannst.

Lg

Zitat

11.5.2017 11:24
holzschrauben mit 3cm sind bombenfest in so einer doppelten osb platte und die halten schon einiges an gewicht aus...ich hänge ja keine 100kg auf eine schraube auf...

unsere küche die paar kastl hängen auch seit knapp 3 jahren drauf ohne probleme...

Zitat

11.5.2017 11:34
wieviel m² dürfen es denn sein? Das 160m² teurer sind als 142m² sollte klar sein. Bei Haas wärst bei 1250€/m² und beim Elk bei 1000. Solltest halt mal einen Blick ins Leistungsverzeichnis werfen und diese genau abgleichen, da hilft nur selbst rechnen.
Ansonsten gibt es von beiden Firmen im Forum einige Hausbesitzer, die zufrieden sind.

Zitat

11.5.2017 12:04
Lieber Housedog

dafür brauch ich kein Lineal.

Wenn das Aufhängen von Hängekästen usw. so ein riesiges Problem wäre wie du tust, dann würden jährlich 800 oder mehr neue Elk-Hausbeisitzer Amok laufen müssen ...

Zitat

11.5.2017 12:59
Die stellen alles auf den Boden, arme Schweine😂😂 Hab gehört bei einem ist die Wand von alleine aus dem Haus gegangen wegen Schimmelbefall.

Mal ehrlich... man kann es übertreiben. Egal wie man zu massiv oder Holz, Firma X oder Y steht. Wir reden hier über grundlegende Dinge welche man erwarten darf bei den Beträgen die hier fließen.

Zitat

15.5.2017 10:25

Zitat:
mpreis76 schrieb: Installationsebene kriegst bei ELK



das mag schon sein, zur Zeit, als ich meine Antwort geschrieben habe, war vom Threadersteller bekannt:

Zitat:
Stefpel schrieb: finden das neue Haas Vita 160


Zitat:
Stefpel schrieb: Doch jetzt haben wir von Elk
ein 142er Angebotshaus gesehen



Dadurch bin ich von eienm Standardwandaufbau ausgegangen, lt. Homepage - siehe Links.

Daß ma gegen Aufpreis ein Installationsebene bekommt, ist gut, finde ich im Jahr 2017 allerdings bissl traurig.

lg Wolfgang

Zitat

15.5.2017 21:48
Ich habe letztens in einen ELK-Haus den E-Verteiler gemacht und da war keine Installationsebene. Als ich den Hausherren darauf angesprochen habe wieso er keine Installationsebene hat meinte er nur er kenne sich nicht aus...

Zitat

16.5.2017 6:32
Irgendwo muss sich ja der Preisunterschied zu einem qualitativ hochwertigen Holzriegelhaus niederschlagen.

Zitat

16.5.2017 6:40

Zitat:
altenberg schrieb: qualitativ hochwertigen



das ist ein haus nur weil es eine installationsebene hat?

man macht hier das ur drama wenn ein holzriegelhaus keine installationsebene hat aber in einem ziegelhaus wo man eben bei nachträglicher änderung die ganze wand stemmen muss um die leitungen neu/anders zu verlegen da ist es egal?

macht kein weltuntergang drauß bitte. ob mit oder ohne installationsebene, das entscheidet nicht darüber ob das haus gut oder schlecht ist.

wir haben auch keine (außer doppelte beplankung) und nach knapp 3 jahren habe ich keine einzige steckdose oder sonstiges bemerkt das ich es eventuell wo anders gerne hätte um eben änderungen vorzunehmen.

in ganz wenigen fällen werde die wände aufgemacht um später mal etwas zu ändern und für sonstiges (schrauben etc.) gibt es die hohlraumdübel die eben so eine folie nicht beschädigen und auch bombenfest halten!

Zitat

16.5.2017 7:10

Zitat:
altenberg schrieb: Irgendwo muss sich ja der Preisunterschied zu einem qualitativ hochwertigen Holzriegelhaus niederschlagen.

seh ich auch so.
das war übrigends einer der gründe warum wir uns für Ziegel entschieden haben.

wenn man nämlich ein hochwertiges Holzriegelhaus bauen möchte dann ist zum Ziegel kein Preisunterschied mehr.

Natürlich gibts Dreck wann man eine Dose versetzt. Dafür läufst aber nie Gefahr eine Dampfbremse zu verletzen

Zitat

16.5.2017 8:06

Zitat:
utes schrieb: Natürlich gibts Dreck wann man eine Dose versetzt. Dafür läufst aber nie Gefahr eine Dampfbremse zu verletzen



es wird oft das thema mit der dampfbremse übertrieben. man redet ja so als wenn die bei jeder berührung sofort explodieren würde. selbst wenn man etwas in der wand versetzt und eben die platten runtergibt, die folie verletzt, kann man sie ja ganz normal abpicken oder an der stelle mit einer neuen überkleben. ist ja überhaupt kein problem. auch bei nem ziegelhaus bohrt man ja nicht drauf los ohne zu wissen ob hinter dem putz irgendwelche leitungen sind
ganz ehrlich, wie oft versetzt man eine steckdose in einem haus?

Zitat

16.5.2017 8:24

Zitat:
webdesigne schrieb: wie oft versetzt man eine steckdose in einem haus?

sicher nicht jeden Tag :)
Leitungen hast in jedem Haus- dafür gibts ja einen Plan.
Das Thema Dampfbremse ist sicher nicht so ohne wie du jetzt tust.

Zitat

16.5.2017 8:40

Zitat:
utes schrieb: Das Thema Dampfbremse ist sicher nicht so ohne wie du jetzt tust.



eh nicht aber es ist keine hexerei diese zu verkleben selbst wenn man sie verletzt.

habe ja auch schon wegen dem wasserauslass die wand aufgemacht, ging ganz einfach, folie nachher super dicht verklebt und das wars...

Zitat

16.5.2017 9:40

Zitat:
wenn man nämlich ein hochwertiges Holzriegelhaus bauen möchte dann ist zum Ziegel kein Preisunterschied mehr.



Hast vollkommen recht. Wir haben ja nicht wegen günstig mit Holzriegel gebaut, sondern weils uns ökologisch sympathischer war.

Zitat

 1  2  >


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]