Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum »

Maximale Breite Oberlichte

7 Beiträge | letzte Antwort 21.4.2017 | erstellt 15.4.2017
Maximale Breite Oberlichte
Hallo Forum !

Ich wollte 3 Oberlichten im Ausmass :
1. Lichte 225 x 85 mit Raffstores ( 3fach Glas HolzAlu) zum Kippen

2. Lichte 240 x 80 Rest wie 1

3. Fensterherstellerangabe(Anbot) 2400mm x 550mm Fenster (weiß ich nicht die lichten Maße)

Ich wollte die Fenster ohne Unterteilung. Jetzt wurde mir mitgeteilt, es ist nicht möglich. Bei den 240cm breiten ist sogar eine 50/50 (1.Teil drehkipp nicht möglich, sondern nur asymmetrisch. Und das bei einem großen Fensterhersteller.
Beim 220-er auch nur mit Teilung (1:1)

Ist die Breite zu schwer , um sie ohne Unterteilung kippbar zu machen ?

Letzte Frage : Wieviel bleibt mir bei incl.in der Fassade integrierten Raffstores mit Z Lamelle GLASFÄCHE übrig ?

Frohe Ostern!
18.4.2017 10:11
Warum überhaupt kippbar? Reinigung sowieso nur von Aussen. Würd dann gleich auf Fixverglasung setzen.
Oder unbedingt notwendig und keine KWL und du wills dort ein wenig die warme Luft rausbekommen?

Zitat

18.4.2017 10:59

Zitat:
hoislbauer schrieb: Ist die Breite zu schwer , um sie ohne Unterteilung kippbar zu machen ?



Bei Deiner Breite mit 2800 x 800 hast bei 3-fach Isolierglas grob ein Flügelgewicht von 60 - 65 kg. Dass wäre nicht tragisch.
Aber das Handling ist eine Katastrophe, vor allem bei der Reinigung.
Die 60/65 kg werden mit den Jahren immer schwerer.

Sinnvoll wäre eine Teilung Mittig.
Da könnte sich sogar für Reinigungszwecke ein Kipp vor Drehflügel ausgehen und das wäre langfristig für Euch eine bessere Lösung.

Der Raffstore würde außen in die Fassade integriert sein und nimmt Euch kein "Glasfläche" weg.
Wenn Element nicht nach Süden ausgerichtet ist, wäre evtl ein Fenster mit integriertem Sicht- und Sonnenschutz auch eine Alternative.

Zitat

19.4.2017 22:44
Danke.

Das größere Fenster geht genau nach Westen. Da braucht's einen Hitzeschutz.
Leider frisst der Raffstore mindestens 16cm,die Laibung und der Holzrahmen auch noch ca 14-16cm . Da bleibt dann max ein 50cm Schlitz.

Nur beim 240x55 bleibt dann fast gar nix mehr.

Theoretisch hätte ich aufs Kippen verzichten können.
Aber es wäre bei jedem der 2 großen Elemente ein anderer Nachteil.

Zum einen komm ich von aussen nicht zum Putzen. 5m über dem Boden....
Und beim anderen ist es notwendig für die Querlüftung...
Optisch gefallen mir die Unterteilungen nicht.

Ich hoffe nur,dass auch die eher schmalen Glas"streifen" einiges an Licht zusätzlich einbringen.

Zitat

20.4.2017 6:26
Sie es mal ganz anders.
Glaubst du, dass der Raffstore immer oben sein wird, oder doch meist unten ist?
Wenn du den Teil nach dem Beistrich mit ja beantworten kannst, wäre die Frage : Was siehst dann überhaupt vom Fenster und wie kannst du es für dich einfacher machen?
An welches Fenstersystem habt ihr gedacht?

Zitat

20.4.2017 11:34
Es ist bereits zu spät ....

Die Antwort auf "nach dem Beistrich" lautet, es ist die Seite wo wir "einsichtig" sind. Daher wahrscheinlich Vorhang + je nach Gefühl quergestellte Raffstores denk ich mal.

Zur ganzen Geschichte :
Zuerst war gar kein Sonnenschutz angedacht, wir wollten nur irgendeinen Sichtschutz (satiniertes Glas,Folie - von beidem riet die Firma ab.).
Später : Rollos bieten nur die Möglichkeit auf oder zu..
Bis wir letzlich zu Raffstores überredet wurden.
Da aber die "Wandlöcher" in der Größe beibehalten wurden,ist der Glasanteil natürlich viel schmäler.Zu spät bedacht .

Letzte Frage(n) : Begriffe :
An meinem Beispiel : Das eine Rohbauloch ist 223 x 86
was (wie groß ca) ist :
Rohbaulichte
Architekturlichte
Fensterlichte
Glaslichte
(Fenster Holz-Alu)

wieviel bleibt mir ca GLASfläche übrig ?
wieviel Licht bringt das dem Raum überhaupt noch ?

Danke.

Zitat

21.4.2017 6:56
Rohbaulichte = Maurerloch
Architekturlichte = Putzlichte (Abzug von Rohbaulichte ca 40mm)
Fensterlichte = ist wahrscheinlich die Rahmenlichte gemeint (Abzug ca. 160mm von Architekturlichte)
Glaslichte = ist selbsterklärend die Fläche wo du raussiehst (Abzug von Fensterlichte ca. 75mm)

Ich habe bei mir bei ähnlicher Situation Fenster eingebaut, in denen im Verbundzwischenraum der Sicht- und Sonnenschutz ist.
Hat für uns mehrere Vorteile (unter anderem auch das Reinigen)

Zitat

21.4.2017 9:13
wir haben zwei Fixverglasungen mit 1400 x 650 mm und muss sagen das bringt sehr viel Licht

kann dir gerne später noch ein Foto posten

Zitat


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]