Diskussionsforum » Garten & Pflanzen-Forum »

Bitte Inputs zur Gartengestaltung :)

85 Beiträge | letzte Antwort 27.3.2017 | erstellt 7.3.2017
Bitte Inputs zur Gartengestaltung :)
In den nächsten beiden Wochen steht das intensive Beschäftigen mit der Gartengestaltung am Plan. Es werden immer wieder Fragen auftauchen bzw. ich werde auch Pläne vom Garten einstellen.

1. zu lösende Aufgabe:
Wir lieben es zu grillen. Mein Mann würde den Grill am liebsten auf die Terrasse am besten ganz nah an die Fassade stellen. Ich nicht ....
Ich möchte keine Fettspritzer auf den Natursteinen oder der Fassade. Deswegen wird der Griller in den Garten verbannt (das ist alles, was nicht Terrasse und Traufenpflaster ist).

Wir hätte da eher nicht an einen fixen Kamingrill gedacht, sondern schon einen nur zum hinstellen, einfach ins Gras stellen geht aber auch nicht.

Wie habt ihr diese Situation gelöst? Griller nahe an den Personen, die begrillt werden, jedoch nicht auf Terrasse und schön aussehen solls auch noch .....
 1  2......  3  4  5  >
7.3.2017 14:53
Sowas wäre geil, aber leider gibt das Budget das nicht mehr derzeit :)

...

Zitat

7.3.2017 16:03
Ein paar grundsätzliche Gedanken zum Thema Grillen:
*) Zu nahe an der Fassade ist nicht nur wegen der Fettspritzer ein Problem sondern ggf. bei einem WDVS auch ein Brandrisiko.
*) An Fettspritzer als auch an Funken u. dgl. solltet ihr auch beim Untergrund denken. In der Wiese macht es nur bedingt Spaß, da leiden der Rasen und bei Feuchtigkeit auch die Schuhe. Ohne eigene Erfahrung mutmaße ich: Holz- oder WPC-Dielen sind von Vorteil bei Fettspritzern, Steinboden oder Pflaster ist recht hitzeunmpfindlich - auf diesem kann man u. U. auch mal den heißen Anzündkamin hinstellen.
*) Der Aufstellungsort sollte nicht unnötig weit weg von den Sitzplätzen sein, aber auch nicht so nahe, dass man selber unnötig etwas von der Hitze abbekommt.
*) Ihr solltet unbedingt die Hauptwindrichtung beachten, diese sollte den Rauch weder zu den Gästen noch zum direkt davor stehenden "Grillmeister/in" wehen. Manches mal wird man auch nicht drum herum kommen, wegen des Winds den Aufstellungsplatz zu wechseln.
*) Ein überdachter Grillplatz ist sehr von Vorteil, weil ihr dann vom Wetter unabhängig seid bzw. ein kurzer Schauer einem nicht den Spaß verdirbt oder erschwert. (Ich geb's zu: Ich habe auch schon mit einem aufgespannten Golfschirm bei Regen gegrillt ...).
*) Überlegt Euch auch, wo ihr diverse Grillutensilien (Kohle, Anzündkamin, Anzünder, Grillbesteck, Anzünder etc.) geschützt und möglichst in der Nähe aufbewahren könnt. Ihr erspart Euch dann das lästige Her- und Wegräumen.

Für mich käme ein gemauerter Grill auch nicht in Frage, ich will auch Räuchern bzw. mit indirekter Hitze grillen können. Das geht nur mit Kugelgrill oder Smoker.

LG, Miss T

Zitat

7.3.2017 23:06
Wir haben den Griller schon auf der Terrasse stehen. Allerdings möglichst weit weg von der Fassade....

Zitat

8.3.2017 8:48
Womit grillt ihr?

Ein Kugelgrill ist ws nicht das Thema, den stellst schnell mal um. Aber einen 150 kg Smoker oder ein 80 kg Gasgrill möchtest nicht durch den Rasen ziehen.

Mein Smoker steht in Sichtweite (auf Pflaster), aber nicht auf der Terrasse. Der Gasgrill wird über Frühling-Sommer-Herbst auf der Terrasse Platz nehmen (der wird so weit von der Fassade weg geschoben, dass der Deckel schön aufgeht)und die Kugel parke ich dort, wo ich sie brauche (aber eher am Rasen...habe eine Lärchenholzterrasse).

Zitat

8.3.2017 9:39
Wir haben einen Kugelgrill derzeit (Gas). Kann sich aber auch ändern und vielleicht kaufen wir mal ein etwas größeres Modell.

Wie gesagt - ich möchte keine Fettspritzer auf der Terrasse - Standort Terrasse fällt somit flach.

Zitat

8.3.2017 9:44
Soooo .... hier mal der Plan der Gartentante:

...


Da wir zwischen links und rechts ca. 50cm Höhenunterschied haben - haben wir gedacht, dass wir mit einer ca. 30cm hohne Natursteinmauer 2 Ebenen bilden - 3/4 der Breite von der Terrasse weg soll eben sein und ca. 1/3 soll eine 2. Ebene bilden, die bis in den Vorgarten reicht.
Andere Gärtnerin hat uns davon abgeraten, sie hat gemeint das Grundstück sei nicht groß genug dafür (ca. 350m² Rasenfläche) - Breite des Grundstücks ca 18 m - Länge von Terrasse bis Grundstücksgrenze ca. 22m.

Gemüse-Hochbeet sollte nicht so in die Sichtachse gestellt werden mMn, sondern eher links neben die Hütte.

Loungebereich soll nichts großartiges werden, eher nur ein Bereich mit Kies und Obstspalier bzw. Weinspalier als Sichtschutz, da dort der sonnigste Bereich des Gartens ist.

Zitat

8.3.2017 11:03
hier mal unsere Planung von Natur im Garten. Wir waren auch nicht sonderlich begeistert. Gleiche Firma...
...

Zitat

8.3.2017 12:45

Zitat:
alpenzell schrieb: Wir waren auch nicht sonderlich begeistert


verständlich- ich finde beide Pläne ziemlich durchschnittlich gelöst

Zitat:
MRu schrieb: Gemüse-Hochbeet sollte nicht so in die Sichtachse gestellt werden mMn

Gemüse/kräuter in der Nähe der Küche machen durchaus Sinn.
Wie oft geh ich im Sommer schnell mal da ein Kräutlein abzupfen und da ein paar Radischen für den Salat ernten...

Zitat

8.3.2017 13:35

Zitat:
utes schrieb: Gemüse/kräuter in der Nähe der Küche machen durchaus Sinn.
Wie oft geh ich im Sommer schnell mal da ein Kräutlein abzupfen und da ein paar Radischen für den Salat ernten...



Das war ja auch meine Idee :) - nicht die, der Planerin.

Zitat

8.3.2017 13:35

Zitat:
utes schrieb: verständlich- ich finde beide Pläne ziemlich durchschnittlich gelöst



andere Ideen?

Zitat

8.3.2017 14:50
Ich hab mal ein bisschen weiter geplant :=)

...

Zitat

8.3.2017 15:25
Und wir wäre es wenn ihr den Grillbereich mehr in Richtung des Loungebereiches ansiedelt, oder würde euch das optisch nicht gefallen? Dann wäre er halt am weitesten entfernt von der Terrasse.
Ich denke aber auch, dass die Terrasse schon geeignet ist, man hat nicht so weite Wege rein zur Küche etc .... aber er muss ja nicht an der Wand stehen, eher frei und der bereits angesprochene Smoker, das ist immer der hit!

Zitat

8.3.2017 15:41
Mein Senf dazu:
Magnolie würde ich im Eingangsbereich nicht pflanzen. Blüht nur kurz und macht irrsinnig viel Mist!
Überleg dir, ob du bei der Lounge wirklich Wein als Sichtschutz möchtest - Wespen!
LG

Zitat

8.3.2017 15:55
Hm ... an Wespen hab ich noch nicht gedacht ...

Griller bei der Lounge - nein - denn wenn wir grillen haben wir meistens einige Leute eingeladen und da werden wir dann beim großen Tisch auf der Terrasse sitzen.

Zitat

8.3.2017 19:15
Na dann muss es eh in die Richtung, aber ich denke da eher an freistehend, zu nahe an der Wand sieht wirklich nicht gut aus, gibt immense Fettspritzer!

Zitat

8.3.2017 19:19
du könntest die Grillstation mit den Kräutertrögen kombinieren..

Zitat

10.3.2017 9:02
hast schon mal überlegt den Grillplatz tiefer zu legen? Google mal Senkgarten- da gibts gute Ideen. ich glaub das könnte passen. die "Einfassung" könnten dann z.B deine Hochbeete sein. dann hast alles in Griffweite und der Grillmeister ist in der Nähe.

Zitat

10.3.2017 9:19
@BK1982: Also, wir haben a paar Weinreben... die Wespen kommen aber erst im Herbst zum Naschen wenn die Trauben überreif sind. Vorher heisst's selber naschen Aber beim Grillen sind's immer dabei, die Gfraster.

Zitat

10.3.2017 9:51
Wir haben auch Weinreben an der Carportwand.
Allerdings haben wir meist selber nix von den Weintrauben weil die Wespen alles vorher schon vertilgen (nicht erst im Herbst).
Selbiges bei den Himbeeren .

Hier könnte man nur mit Netzen Abhilfe schaffen - was allerdings bescheiden aussieht......

Zitat

10.3.2017 14:10
Bin noch nicht viel weiter - nur bunter
...

Zitat

10.3.2017 22:22
Mein Senf dazu, weil ich auch grad anfang mich mit meinem zukünftigen Garten zu beschäftigen ;)

Die Gartenhütte gibts wohl schon, oder? Ansonsten hätt ich Hütte und Loungebereich wohl getauscht, damit die Lounge im gefühlt höheren Teil ist.
Oder die Lounge gleich an die Gartenhütte dran platziert.
Aber das hängt natürlich auch viel von den Sichtachsen der Nachbarn + Himmelsrichtung ab.

Ich bin noch nicht so im Garteln drinnen, aber falls der Plan im Großen und Ganzen so bleibt, dann würd ich noch folgendes überlegen:
* Du hast die Trittsteine mit so einem netten Schwung gezeichnet - da würd ich dann die kleine Steinmauer auch nicht so gradlinig machen, sondern auch leicht geschwungen.
* Die Spots im Terassenboden würd ich eher nicht machen. Ich glaub der Effekt hält sich in Grenzen im Verhältnis zu den Kosten. Man könnte alternativ eventuell den Pfirsichbaum von unten beleuchten oder Ähnliches.
* Gibts bei euch Kinder, oder sind welche geplant? Wenn ja, eventuell wo grob ein Plätzchen für Spielturm/Sandkiste freihalten sowie Beerensträucher einplanen (Himbeeren, Heidelbeeren,...)

Zitat

 1  2......  3  4  5  >

      

Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]