Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum »

KNV-Topline Parametrieren&Optimieren

1509 Beiträge | letzte Antwort 14.1.2017 | erstellt 23.9.2016
KNV-Topline Parametrieren&Optimieren

auf mehrfache anregung soll hier ein einstellfaden für die knv-topline-wp (1x45 und 1x55-serie) entstehen.

vieles davon gilt natürlich prinzipiell für alle wp...

Seite [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]  [65]  [66]  [67]  [68]  [69]  [70]  [71]  [72]  [73]  [74]  [75]  [76]    

18.11.2016 9:34

Zitat:
brink schrieb: die couch wird die wärme wo abstrahlen. zb an die decke oder wand. wenn die decke oder


rauhleder
wobei, wenn ich die oberflächen temps gemessen hab an den wänden , hate ich eigentlich luft/wand temp ziemlich gleich..
aber das is scho ot..
dein haus is ja knapp passivhaus

Zitat

18.11.2016 10:02

Zitat:
muehlviertler schrieb: Hier mal meine aktuellen Werte


ich habe mir deine kurven angeschaut. deine wt pumpe dreht eindeutig zu hoch.
zb. verdichter 90hz, wt pumpe fast 100%, vl/rl 28.4/24.4, berechnete vl 28.7.
auf volllast und es werden kaum gm abgebaut.
problem ist, dass die steuerung versucht einerseits verzweifelt die gradminuten abzubauen, andererseits steuert sie die wt pumpe radikal nach oben, um delta-temp vl/rl bei 4 grad zu halten.
meiner meinung nach unsinn.
endweder du limitierst die wt pumpe auf einen fixen wert. irgendwo zwischen 30 und 40% schiene bei dir vernünftig. könntest mit 35% ins rennen gehen.
oder wie dominik stellst das delta temp auf min. 5° in menü 5.1.14

Zitat

18.11.2016 10:06

Zitat:
Kleinhirn schrieb: dein haus is ja knapp passivhaus



ja, ich denke laut passivhaus darmstadt wäre es ein passivhaus mit spezifischem hwb von <15. aber es ist relativ groß - fast 925 m3 volumen, fast 600 m² aussenfläche und kaum innere und solare 'gewinne'.

Zitat

18.11.2016 10:16
@brink: ein meisterstück

Zitat

18.11.2016 11:01
Hey Leute. @brink.

Leider ist sich das im Heiztakt heute nicht rausgegangen mit dT 5°. Die WT Pumpe hat weiterhin rotiert wie ne wahnsinnige. Ich glaube die ist steuerungstechnisch zu sehr an die Verdichterfrequenz gebunden im auto Modus. Heißt die arme WP musste wieder für 3 Stunden mit 90hz werkeln,

...


hier noch ein Bild inkl. WT Geschwindigkeit

...

Man sieht dass die WT Pumpe nahezu identisch mit der hz Frequenz läuft. komisch, oder. Ich habe dadurch ein dT von vielleicht 3,5°

Heute wird die WT auf 30 % festgelegt.

@brink, du hast ja bei der BW Bereitung die WT Pumpe auf 10% festgelegt.

Vorteile wie ich richitg gelesen habe:
- weniger WT Pumpenstrom
- weniger Verwirbelung im BW Speicher.
- Gleichmäßigeres Durchladen

seh ich das richtig?
Irgendwelche Nachteile?

Gruß, Dominik

Zitat

18.11.2016 11:40
Ich glaube der Professor hat recht.

Das Mitmodulieren der Wt-Pumpe führt je nach Hydraulik zum Schwingen der Regelung, die Sprungantwort kommt stark verzögert...

Sieht beim mühlviertler genau so aus...

radis hat das ja entdeckt...

@mühlviertler, stell bitte wie empfohlen deine Wt-Pumpe um...
@dominik, bitte ebenso auf Fixwert damit wir einen Unterschied sehen...

Wenn das stimmt organisier ich uns eine Reise nach Schweden nächsten Sommer ...
Ansonsten Hanfparty bei mir ...

Zitat

18.11.2016 11:44
@muehl
Wie gesagt, allein mit dT Umstellung hats bei mir nicht hingehauen. Werde es beim heutige heiztakt auf 25-35% einstellen.
Muehl. Wir haben ja relativ ähnliche "Probleme". Bin gespannt welche Medizin der Doktores bei dir dann im Endeffekt hilft :D

Gruß, Dominik

Zitat

18.11.2016 11:47
@brink, wie siehst du das dass es bei Dominik bei fallenden gradminuten 6 Stunden dauert bis aufmoduliert wird?

Zitat

18.11.2016 11:54
ich bring den Hanf mit.

Zitat

18.11.2016 12:03

Zitat:
radis schrieb: ich bring den Hanf mit.


Hanf zum Eindichten von Verschraubungen für Arnes Heizungsumbau?

Zitat

18.11.2016 12:05
zum abdichten

Zitat

18.11.2016 12:32
Ich sehe schon den nächsten Feldtest heranrauschen ...

kurz offtopic zum Regler:
Ganz wichtig ist wie schnell die gradminuten fallen, geht's langsam kann der Regler versuchen durch lange Laufzeit bei niedriger Leistung auszugleichen, fällts zu rapide muss er Gas geben...

Der Regler ist vorlaufgeführt, er misst die Reaktion des Vl auf seine Aktion.

Wenn er Gas gibt steigt die Leistung und damit die Spreizung und damit der Vl.

Wenn gleichzeitig die Wt-Pumpe Gas gibt steigt der Volumenstrom und die Spreizung sinkt und damit der Vl.

Anscheinend heben sich bei den beiden Kollegen die Effekte auf, man sieht keine Reaktion (Sprungantwort) des Vl, der Regler gibt Gas bis auf Anschlag und verzweifelt...

Das nennt man das Schwingen eines Reglers, er pendelt im Wesentlichen zwischen Vollgas und Standgas und findet keine vernünftige Mitte...

Zitat

18.11.2016 12:44
Danke Leute werde das nachher zu Hause ändern

Zitat

18.11.2016 14:16

Zitat:
dyarne schrieb: wie siehst du das dass es bei Dominik bei fallenden gradminuten 6 Stunden dauert bis aufmoduliert wird?


jetzt müßte ich wissen, welche einstellungen er vorgenommen hat.
was mir aufgefallen ist und ich schon vorher geschrieben habe..
wenn verdichter off geht, wird das modulieren "zurückgesetzt". alles, was bis dahin über heizungsregulieren gemacht, gemerkt wurde, wird gelöscht.
sobald die heizung startet, geht's vom neuen los. die heizung versucht mal in standgas zu laufen, auch wenn's weniger ist, als nötig. das erste mal, wenn der boden erreicht ist, fängt die wp an zu modulieren. normalerweise moduliert sie dann den VL anhand der "berechn. VL". Wobei es auch da phasenweise ein bisschen übertreibt und dann wieder versucht auf standgas zu gehen. usw.
wenn nun aber die wt pumpe mitmoduliert wird, ändert sich der VL ungenügend stark und hat kaum auswirkung auf das rauf/runter der modulation. bei dominik / muehlviertler führt es dann zu dem argen ausschlag bis max-leistung und dann zurück zu standgas.
die wp regelung scheint viel besser auf steilere heizkurven und heizkörper optimiert worden zu sein, als für träge fbh in großen massiven häusern.
der anstieg des VL über den "berechn. VL" dauert der wp regelung einfach zu lang, sie steuert den verdichter an die decke.
generell, aber natürlich im speziellen bei fbh's, würde ich anschauen, welche spreizung und leistung nötig ist, und die wt pumpe fixieren. dann funktioniert die modulation und gradminutenregelung scheinbar besser. (modulation von gradminuten, verdichter, wt pumpe führt ein wenig zu chaos, wenn die rückantwort zu träge ist)
bei kleinhirn/meinereiner/dyarne steigen die vl/rl fröhlich rauf und runter un da klappts auch mit der auto wt pumpe.
bei dir sieht man, dass es zuvor eh schon gut funktioniert hat. nun mit fixer wt pumpen leistung schaut's noch glatter aus. bei dir auch gut zu sehen, nach ww bereitung oder mittagsabschaltung, überspringt die wp regelung den standgas betrieb und geht immer in modulation.

Zitat

18.11.2016 14:57
fällt dir was auf? ...

...


meine Problemzonen betreffend,
-> mittägliche Abschaltung
-> laaanger nächtlicher WW-Takt

Höcker weggebügelt ...

Zitat

18.11.2016 15:14
...also bei Richard sehe ich auch Potenzial. Wird die Abschaltungen deutlich reduzieren, wenn die nicht erzwungen sind.

Zitat

18.11.2016 15:18
Kann man bei der WT Pumpe das Brauchwasser auf Auto lassen oder wie brink manuell? Habe den greenwater 300/200

Zitat

18.11.2016 15:22
@diarne:
Beruhen die mittäglichen Abschaltungen auf Smart Grit, oder haben die eine andere Ursache? Die GM sollten das eigentlich nicht freiwillig zulassen.

Zitat

18.11.2016 15:41

Zitat:
muehlviertler schrieb: Kann man bei der WT Pumpe das Brauchwasser auf Auto lassen oder wie brink manuell? Habe den greenwater 300/200


ja. bei ww bereitung regelt die wp nach spreizung. standardmäßig ca. 7K VL/RL diff.
mit 10% wt pumpe war ich auf 12-11K. nun habe ich 14% probiert - ist irgendwo bei 10-9K. mal schauen.

Zitat

18.11.2016 15:44
@mühlviertler, lass WW noch auf auto, da laufen noch die Studien...

@radis, das ist unsmart grid. Regelabschaltung des Netzbetreibers...

@richard, der ist wie brink überdimensioniert mit der 3kw Maschine ...

Edit: überschnitten mit brink...

Zitat

18.11.2016 16:21
Ich würd`s trotzdem mal probieren, frisst ja kein Brot.

Zitat

Seite [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]  [65]  [66]  [67]  [68]  [69]  [70]  [71]  [72]  [73]  [74]  [75]  [76]    

      
Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.