« Photovoltaik / PV  |

Förderung Kommunalkredit nur Speicher

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3 
  •  StoRmtec
8.9.2022 - 11.12.2023
56 Antworten | 23 Autoren 56
2
58
Hallo 
Wer hat sich mit der Förderung schon beschäftigt? Habe im Leitfaden gelesen 

Gemäß Förderungsrichtlinien für die Umweltförderung
im Inland idgF beträgt die Förderung unabhängig von
den angegebenen Pauschalsätzen maximal 35 % der
anerkennbaren Investitionskosten

Was heißt das in klartext. Bekommt man jetzt nur 35% der Kosten retour?
Danke

  •  dynamite
  •   Gold-Award
4.4.2023  (#41)
Ja ich hab natürlich Speicher + 1 Modul; aber das Modul benötige ich natürlich nicht wirklich emoji

1
  •  Romanista
  •   Bronze-Award
4.4.2023  (#42)

zitat..
dynamite schrieb:

Ja ich hab natürlich Speicher + 1 Modul; aber das Modul benötige ich natürlich nicht wirklich

Hast Du den Antrag schon vervollständigt?
Falls nein, dann lass das Ticket verfallen - falls ja, entweder zurückziehen und KPC-Antrag stellen oder auf ÖMAG-Förderzusage warten und über ÖMAG abwickeln. 


1
  •  Oiso
17.5.2023  (#43)
Im KPC schreiben steht, dass man eine Bestätigung der Zählpunktnummer braucht, wo bekommt man die her oder was ist dafür gültig?

1
  •  TomF79
  •   Bronze-Award
17.5.2023  (#44)

zitat..
Oiso schrieb:

Im KPC schreiben steht, dass man eine Bestätigung der Zählpunktnummer braucht, wo bekommt man die her oder was ist dafür gültig?

Vom Netzbetreiber 


1
  •  Bear89
18.5.2023  (#45)
@Oiso 

Wenn du schon eine PV hast hast du auch einen Zählpunkt und einen Netznutzungsvertrag/Netzzugangsvertrag.

Dieses Dok. einfach hochladen.
Name Adresse Zählpunktnummer sowie die das Einspeiselimit (XX kVA) sollte auf jeden Fall ersichtlich sein.


1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
8.6.2023  (#46)

zitat..
Barista schrieb:

Das mit der Angebotsnummer dürfte nicht so heikel sein. Der Lieferant, der die Speichererweiterung liefern und montieren sollt, konnte nicht liefern. Habe bei KPC nachgefragt, ob es möglich ist, den Speicher woanders zu kaufen und nur die Montage und Inbetriebnahme vom ursprünglichen Lieferanten durchführen zu lassen.

Danke für die Info!
Was habt ihr jetzt bei Angebotsnummer bei einer Onlinebestellung angegeben? Die Angebotsnummer muss ich ja schon bei der Registrierung bekannt geben.


1
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo Warrender, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  fudi6489
  •   Silber-Award
22.8.2023  (#47)
Hallo
Hier sind ja sicher einige Leute unterwegs die bei der Kommunalkredit um eine Speicherförderung angesucht haben.
Wie sieht die Förderung bei der Kommunalkredit Speicherförderung eigentlich genau aus?200€/kWh Nettospeichergröße und maximal 30% der Bruttorechnungssumme bei Privaten sind mir klar.
Aber wie wird zum Beispiel ein nötiger Hybridwechselrichter berücksichtigt? Dazu habe ich in den FAQ leider nichts gefunden. Oder gar nicht?
Und wie ist der Satz zu "Welche Kosten sind förderungsfähig?" zu verstehen?


2023/20230822630553.png

Ich vermute dass die Planungskosten zu 10% förderfähig sind und der Rest zu 200€/kWh oder max 30%, korrekt?

Aja bevor die Information kommt dass der Fördertopf bereits leer ist. Ich hab mir im Frühjahr bereits ein Kontingent gesichert.
LG Jürgen

1
  •  Solarbuddys
  •   Gold-Award
22.8.2023  (#48)

zitat..
fudi6489 schrieb:

Aber wie wird zum Beispiel ein nötiger Hybridwechselrichter berücksichtigt?

Gar nicht 

8kWh verbaut - du bekommst 8x200=1600EUR 
oder max 30% der Gesamtsumme , aber in der Regel trifft die kWh als erstes zu

PS: Aber Achtung, der Foerdertopf ist eh schon leer 😉😉😂😂😂

1
  •  fudi6489
  •   Silber-Award
22.8.2023  (#49)

zitat..
Solarbuddys schrieb:

PS: Aber Achtung, der Foerdertopf ist eh schon leer 😉😉😂😂😂

Haha
War so klar dass das von dir kommen wird 😂


zitat..
Solarbuddys schrieb:

oder max 30% der Gesamtsumme , aber in der Regel trifft die kWh als erstes zu


Genau um die Gesamtsumme gehts mir:

Annahme: 30kWh Akku also maximale Förderung 6000€ (200€/kWh)


Für die 6000€ (30%) müsste die Summe 20000€ (6000€/0,3) ausmachen um in den Genuss der maximalen Förderung zu kommen, darunter nur 30% der anerkannten förderbaren Summe.

Wenn jetzt auf der Rechnung steht...

Wechselrichter: 3500€
Speicher: 15000€
IBN+Montage: 1500€

... dann erhalte ich nicht die volle Förderung sondern nur 5500€ [(15000€+1500€)x0,3] da die Summe aus Speicher+IBN unter 20000€ sind, obwohl die Gesamtsumme >= 20000€ ist, da der Wechselrichter NICHT dazu zählt. 

Denke ich hier richtig?

LG Jürgen

1
  •  Solarbuddys
  •   Gold-Award
22.8.2023  (#50)

zitat..
fudi6489 schrieb:

──────
Solarbuddys schrieb:

PS: Aber Achtung, der Foerdertopf ist eh schon leer 😉😉😂😂😂
───────────────

Haha
War so klar dass das von dir kommen wird 😂

──────
Solarbuddys schrieb:

oder max 30% der Gesamtsumme , aber in der Regel trifft die kWh als erstes zu
───────────────

Genau um die Gesamtsumme gehts mir:

Annahme: 30kWh Akku also maximale Förderung 6000€ (200€/kWh)

Für die 6000€ (30%) müsste die Summe 20000€ (6000€/0,3) ausmachen um in den Genuss der maximalen Förderung zu kommen, darunter nur 30% der anerkannten förderbaren Summe.

Wenn jetzt auf der Rechnung steht...

Wechselrichter: 3500€
Speicher: 15000€
IBN+Montage: 1500€

... dann erhalte ich nicht die volle Förderung sondern nur 5500€ [(15000€+1500€)x0,3] da die Summe aus Speicher+IBN unter 20000€ sind, obwohl die Gesamtsumme >= 20000€ ist, da der Wechselrichter NICHT dazu zählt. 

Denke ich hier richtig?

LG Jürgen

Okay DEN hast du ja förmlich aufgelegt, den hätte sogar ein Polster reingedrückt ins Tor :o) 

Es zählt die Gesamtrechnung, der Wechselrichter ist ja Bestandteil des Speichersystem weil es ein HYBRID-Wechselrichter ist - ohne diesen würd ja der Speicher nur ein wahnsinnig schweres Trum im Keller sein.




1
  •  fudi6489
  •   Silber-Award
22.8.2023  (#51)

zitat..
Solarbuddys schrieb:

Okay DEN hast du ja förmlich aufgelegt, den hätte sogar ein Polster reingedrückt ins Tor :o) 

Hey bitte nix gengan Toni sagen 😬

ico


eins der besten Videos überhaupt über die gute alte Fußballzeit 🤣

zitat..
Solarbuddys schrieb:

Es zählt die Gesamtrechnung, der Wechselrichter ist ja Bestandteil des Speichersystem weil es ein HYBRID-Wechselrichter ist - ohne diesen würd ja der Speicher nur ein wahnsinnig schweres Trum im Keller sein.

Danke für die Aufklärung

Das hät ich so aus den FAQ nicht rauslesen können.


1
  •  fudi6489
  •   Silber-Award
22.8.2023  (#52)

zitat..

Solarbuddys schrieb:

Okay DEN hast du ja förmlich aufgelegt, den hätte sogar ein Polster reingedrückt ins Tor :o) 

Hey bitte nix gengan Toni sagen 😬

eins der besten Videos überhaupt über die gute alte Fußballzeit 🤣

ico


zitat..
Solarbuddys schrieb:

Es zählt die Gesamtrechnung, der Wechselrichter ist ja Bestandteil des Speichersystem weil es ein HYBRID-Wechselrichter ist - ohne diesen würd ja der Speicher nur ein wahnsinnig schweres Trum im Keller sein.


Danke für die Aufklärung

Das hät ich so aus den FAQ/Leitfaden nicht rauslesen können.

1
  •  fudi6489
  •   Silber-Award
31.8.2023  (#53)
Ich bin schon wieder lästig 😬

Was schreibe ich hier bei Anlagenleistung [kW] hinein?
Handelt es sich um die Modulleistung oder um etwas anderes?


2023/20230831149344.png

LG 
Jürgen

1
  •  stefan4713
21.11.2023  (#54)
ich wärm den Thread jetzt nochmal auf, weil ich die BYD HVM 11.0 seit freitag in betrieb hab

zitat..
fudi6489 schrieb: Handelt es sich um die Modulleistung oder um etwas anderes?

ich nehme da die KWP KWP [kWpeak, Spitzenleistung] vom dach nicht die von den 2 WR WR [Wechselrichter]

und so wie es lt. leitfaden ausieht, sind es 35% maximal von den investitionskosten - und das ist gar nicht wenig geld mehr, bei einem HVM 11.0

ico https://www.klimafonds.gv.at/wp-content/uploads/sites/16/Leitfaden_Stromspeicher_2022.pdf
Seite 5

Gemäß Förderungsrichtlinien für die Umweltförderungim Inland idgF beträgt die Förderung unabhängig vonden angegebenen Pauschalsätzen maximal 35 % deranerkennbaren Investitionskosten. Diese maximaleFörderung wird dabei für Privatpersonen auf Basis deranerkennbaren Bruttokosten (inkl. USt.) berechnet, beiBetrieben/juristischen Personen wird diese Berechnungauf Basis der Nettokosten vorgenommen.

und noch eine frage - wenn ein VERWANDTER nachweißlich elektriker ist (in meinem fall der bruder 😊) , kann ich doch auf den IBN nachweis einer FACHFIRMA verzichten oder?




1
  •  PVAndyE
  •   Bronze-Award
21.11.2023  (#55)

zitat..
slowmo schrieb:

Bezüglich Sinn des Speichers wird noch ein anderes Thema aufkommen.

Habe mittlerweile schon einige 0€ Rechnungen für die Netzbenutzung bei Einspeisung bekommen.

Zurzeit werden viele Anlagen gebaut. Irgendwann drückens auf den Knopf und verlangen Netzgebühren für die Einspeisung und schon hat man ein neues Milliarden Business.

Späte Antwort:
Die derzeitige gesetzliche Basis in der EU (die RED Directive) erlaubt das nicht ggü. dezentrale Kleineinspeiser.

Gesetze können geändert werden, aber derzeit besteht diese Möglichkeit für die Netzbetreiber nicht.


1
  •  stefan4713
11.12.2023  (#56)

zitat..
stefan4713 schrieb: und noch eine frage - wenn ein VERWANDTER nachweißlich elektriker ist (in meinem fall der bruder 😊) , kann ich doch auf den IBN nachweis einer FACHFIRMA verzichten oder?

ich frag nochmal - wenn der batteriespeicher von einem fachmann angeschlossen wurde, und in den FAQ's steht das mit dem  professionisten und ER arbeitet natürlich bei einem elektro-installationsunternehmen

Formular „Förderungsabrechnung“: inkl. Bestätigung
des Professionisten zur ordnungsgemäßen
Inbetriebnahme nach OVE E8101; vollständig ausgefüllt
und von dem/der Antragsteller:in und dem
Professionisten unterfertigt
und
Wenn der/die AntragstellerIn befugt und befähigt ist die Stromspeicher-Anlage selbst zu montieren und zuinstallieren (bspw. ist der/die AntragstellerIn ElektrikerIn – Befugnis und Befähigung sind nachzuweisen z.B.mit Anstellungsverhältnis in einschlägigem Unternehmen, Gesellenbrief), dann darf er/sie das tun. DieInbetriebnahme sowie die Erstellung des Prüfprotokolls sind in diesem Fall von einem/einer entsprechendqualifizierten unabhängigen ElektrikerIn vorzunehmen (Kosten sind förderfähig). Es entfallen die Kosten fürMontage und Installation (als Eigenleistungen nicht förderungsfähig).


1
 <  1  2 ... 3 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: [Gelöst] PV Anlage erweitern