« Photovoltaik / PV  |

enwitec & Wiener Netze

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2  3  > 
  •  stfn
7.3.2022 - 9.9.2023
44 Antworten | 8 Autoren 44
2
46
Kann mir jemand einen ungefähren Brutto-Endkundenpreis der Notstrom-Umschaltbox für Fronius/Wiener Netze (Variante 10015586) sagen? Angeblich deutlich teurer als andere Varianten.

  •  Louis1312
2.10.2022  (#21)

zitat..
Fani schrieb:

Das TOR Zertifikat fuer die Gen24 mit Ersatzstrom gilt oesterreichweit nur in Kombination mit Enwitec Box oder gleichwertig.

Das hat nichts mit Wiener Netze oder einem anderen EVU zu tun. Ohne Box (oder gleichwertig) keine Zulassung fuer Ersatzstrom.

Naja so ganz ist es ja nicht. Da ja lt. Tor unter 30kVA kein externer NA-Schutz notwendig ist. 
Die Wiener Netze bestehen darauf. 
das eine Enwitec in der Ersatzstromlösung benötigt wird ist klar, aber es wären weitaus günstigere Varianten als die mit NA-Schutz verfügbar. 
das meinte ich damit wer das nun bei den Wiener Netzen frei gibt, da es ja für Tor und lt. Prüfung Fronius + Enwitec Box möglich wäre. 


1
  •  Fani
2.10.2022  (#22)

zitat..
Louis1312 schrieb:

──────
Fani schrieb:

Das TOR Zertifikat fuer die Gen24 mit Ersatzstrom gilt oesterreichweit nur in Kombination mit Enwitec Box oder gleichwertig.

Das hat nichts mit Wiener Netze oder einem anderen EVU zu tun. Ohne Box (oder gleichwertig) keine Zulassung fuer Ersatzstrom.
───────────────

Naja so ganz ist es ja nicht. Da ja lt. Tor unter 30kVA kein externer NA-Schutz notwendig ist. 

Die Wiener Netze bestehen darauf. 

das eine Enwitec in der Ersatzstromlösung benötigt wird ist klar, aber es wären weitaus günstigere Varianten als die mit NA-Schutz verfügbar. 

das meinte ich damit wer das nun bei den Wiener Netzen frei gibt, da es ja für Tor und lt. Prüfung Fronius + Enwitec Box möglich wäre.

Doch so ist es, du darfst die 30kVA Grenze nicht mit der generellen Zulassung verwechseln. Der WR WR [Wechselrichter] erfuellt die Anforderungen an den NA Schutz im Zusammenhang mit Ersatzstrom NUR mit der Box, egal ob 1 oder 30kVA. 

Edit: Nochmal nachgesehen. Das Zertifikat sagt nur 3PH_FRO_BBDAP_X_X_X_X (bei allpoliger Trennung). Du hast recht, da gibt es jetzt zwei Möglichkeiten, mit oder ohne teurem Tele NA. Wenn FRT gefordert, und das wird vermutlich ab 2022 sehr oft der Fall sein, kommst nicht um das Tele NA herum, egal ob externer NA oder nicht.

1
  •  Louis1312
2.10.2022  (#23)


2022/20221002820862.png

zitat..
Fani schrieb:

──────
Louis1312 schrieb:

──────
Fani schrieb:

Das TOR Zertifikat fuer die Gen24 mit Ersatzstrom gilt oesterreichweit nur in Kombination mit Enwitec Box oder gleichwertig.

Das hat nichts mit Wiener Netze oder einem anderen EVU zu tun. Ohne Box (oder gleichwertig) keine Zulassung fuer Ersatzstrom.
───────────────

Naja so ganz ist es ja nicht. Da ja lt. Tor unter 30kVA kein externer NA-Schutz notwendig ist. 

Die Wiener Netze bestehen darauf. 

das eine Enwitec in der Ersatzstromlösung benötigt wird ist klar, aber es wären weitaus günstigere Varianten als die mit NA-Schutz verfügbar. 

das meinte ich damit wer das nun bei den Wiener Netzen frei gibt, da es ja für Tor und lt. Prüfung Fronius + Enwitec Box möglich wäre.
───────────────

Doch so ist es, du darfst die 30kVA Grenze nicht mit der generellen Zulassung verwechseln. Der WR WR [Wechselrichter] erfuellt die Anforderungen an den NA Schutz im Zusammenhang mit Ersatzstrom NUR mit der Box, egal ob 1 oder 30kVA.

Wenn du dir die Prüfung ansiehst steht dort das eine Enwitec Box Typ 3PH_FRO_BBD3P X X X bzw. die Allpolige Version notwendig ist, damit werden die Tor Vorgaben erreicht  

wenn du dir die Standard Version ohne NA Schutz ansiehst steht bei der produktbeschreibung 3PH_FRO_BBD3P
ico https://enwitec.eu/?post_type=netzumschaltbox&p=551

Sonst würden die Fronius Gen24 in anderes Bundesländer außerhalb von Wien nicht mit einer anderen Enwitec Box ohne externer NA zugelassen werden.

also es liegt hier nur an den Wiener Netzen 




1
  •  Fani
2.10.2022  (#24)

zitat..
Louis1312 schrieb:

──────
Fani schrieb:

──────
Louis1312 schrieb:

──────
Fani schrieb:

Das TOR Zertifikat fuer die Gen24 mit Ersatzstrom gilt oesterreichweit nur in Kombination mit Enwitec Box oder gleichwertig.

Das hat nichts mit Wiener Netze oder einem anderen EVU zu tun. Ohne Box (oder gleichwertig) keine Zulassung fuer Ersatzstrom.
───────────────

Naja so ganz ist es ja nicht. Da ja lt. Tor unter 30kVA kein externer NA-Schutz notwendig ist. 

Die Wiener Netze bestehen darauf. 

das eine Enwitec in der Ersatzstromlösung benötigt wird ist klar, aber es wären weitaus günstigere Varianten als die mit NA-Schutz verfügbar. 

das meinte ich damit wer das nun bei den Wiener Netzen frei gibt, da es ja für Tor und lt. Prüfung Fronius + Enwitec Box möglich wäre.
───────────────

Doch so ist es, du darfst die 30kVA Grenze nicht mit der generellen Zulassung verwechseln. Der WR WR [Wechselrichter] erfuellt die Anforderungen an den NA Schutz im Zusammenhang mit Ersatzstrom NUR mit der Box, egal ob 1 oder 30kVA.
───────────────

Wenn du dir die Prüfung ansiehst steht dort das eine Enwitec Box Typ 3PH_FRO_BBD3P X X X bzw. die Allpolige Version notwendig ist, damit werden die Tor Vorgaben erreicht  

wenn du dir die Standard Version ohne NA Schutz ansiehst steht bei der produktbeschreibung 3PH_FRO_BBD3P
ico https://enwitec.eu/?post_type=netzumschaltbox&p=551

Sonst würden die Fronius Gen24 in anderes Bundesländer außerhalb von Wien nicht mit einer anderen Enwitec Box ohne externer NA zugelassen werden.

also es liegt hier nur an den Wiener Netzen

Habe es eh oben schon korrigiert, sehe hier aber eher die Forderung nach FRT als den Knackpunkt an.

FRT muss ja ab 2022 erfüllt sein, egal ob Wiener Netze oder nicht. Ich habe jetzt keine Enwitec Box gefunden welche FRT ohne dem Tele NA erfüllt.


1
  •  Louis1312
2.10.2022  (#25)

zitat..
Fani schrieb:

──────
Louis1312 schrieb:

──────
Fani schrieb:

──────
Louis1312 schrieb:

──────
Fani schrieb:

Das TOR Zertifikat fuer die Gen24 mit Ersatzstrom gilt oesterreichweit nur in Kombination mit Enwitec Box oder gleichwertig.

Das hat nichts mit Wiener Netze oder einem anderen EVU zu tun. Ohne Box (oder gleichwertig) keine Zulassung fuer Ersatzstrom.
───────────────

Naja so ganz ist es ja nicht. Da ja lt. Tor unter 30kVA kein externer NA-Schutz notwendig ist. 

Die Wiener Netze bestehen darauf. 

das eine Enwitec in der Ersatzstromlösung benötigt wird ist klar, aber es wären weitaus günstigere Varianten als die mit NA-Schutz verfügbar. 

das meinte ich damit wer das nun bei den Wiener Netzen frei gibt, da es ja für Tor und lt. Prüfung Fronius + Enwitec Box möglich wäre.
───────────────

Doch so ist es, du darfst die 30kVA Grenze nicht mit der generellen Zulassung verwechseln. Der WR WR [Wechselrichter] erfuellt die Anforderungen an den NA Schutz im Zusammenhang mit Ersatzstrom NUR mit der Box, egal ob 1 oder 30kVA.
───────────────

Wenn du dir die Prüfung ansiehst steht dort das eine Enwitec Box Typ 3PH_FRO_BBD3P X X X bzw. die Allpolige Version notwendig ist, damit werden die Tor Vorgaben erreicht  

wenn du dir die Standard Version ohne NA Schutz ansiehst steht bei der produktbeschreibung 3PH_FRO_BBD3P
ico https://enwitec.eu/?post_type=netzumschaltbox&p=551

Sonst würden die Fronius Gen24 in anderes Bundesländer außerhalb von Wien nicht mit einer anderen Enwitec Box ohne externer NA zugelassen werden.

also es liegt hier nur an den Wiener Netzen
───────────────

Habe es eh oben schon korrigiert, sehe hier aber eher die Forderung nach FRT als den Knackpunkt an.

FRT muss ja ab 2022 erfüllt sein, egal ob Wiener Netze oder nicht. Ich habe jetzt keine Enwitec Box gefunden welche FRT ohne dem Tele NA erfüllt.

Ich werde den Wiener Netzen eine Email schreiben und danach hier die Rückmeldung wieder geben. LG


1
  •  Louis1312
2.10.2022  (#26)

zitat..
Fani schrieb:

──────
Louis1312 schrieb:

──────
Fani schrieb:

──────
Louis1312 schrieb:

──────
Fani schrieb:

Das TOR Zertifikat fuer die Gen24 mit Ersatzstrom gilt oesterreichweit nur in Kombination mit Enwitec Box oder gleichwertig.

Das hat nichts mit Wiener Netze oder einem anderen EVU zu tun. Ohne Box (oder gleichwertig) keine Zulassung fuer Ersatzstrom.
───────────────

Naja so ganz ist es ja nicht. Da ja lt. Tor unter 30kVA kein externer NA-Schutz notwendig ist. 

Die Wiener Netze bestehen darauf. 

das eine Enwitec in der Ersatzstromlösung benötigt wird ist klar, aber es wären weitaus günstigere Varianten als die mit NA-Schutz verfügbar. 

das meinte ich damit wer das nun bei den Wiener Netzen frei gibt, da es ja für Tor und lt. Prüfung Fronius + Enwitec Box möglich wäre.
───────────────

Doch so ist es, du darfst die 30kVA Grenze nicht mit der generellen Zulassung verwechseln. Der WR WR [Wechselrichter] erfuellt die Anforderungen an den NA Schutz im Zusammenhang mit Ersatzstrom NUR mit der Box, egal ob 1 oder 30kVA.
───────────────

Wenn du dir die Prüfung ansiehst steht dort das eine Enwitec Box Typ 3PH_FRO_BBD3P X X X bzw. die Allpolige Version notwendig ist, damit werden die Tor Vorgaben erreicht  

wenn du dir die Standard Version ohne NA Schutz ansiehst steht bei der produktbeschreibung 3PH_FRO_BBD3P
ico https://enwitec.eu/?post_type=netzumschaltbox&p=551

Sonst würden die Fronius Gen24 in anderes Bundesländer außerhalb von Wien nicht mit einer anderen Enwitec Box ohne externer NA zugelassen werden.

also es liegt hier nur an den Wiener Netzen
───────────────

Habe es eh oben schon korrigiert, sehe hier aber eher die Forderung nach FRT als den Knackpunkt an.

FRT muss ja ab 2022 erfüllt sein, egal ob Wiener Netze oder nicht. Ich habe jetzt keine Enwitec Box gefunden welche FRT ohne dem Tele NA erfüllt.



2022/20221002164469.png
Bzgl. FRT, diese erfüllt die Anforderungen und würde im EK Preis die Hälfte von der mit NA Schutz und externer Kopplung zbsp kosten. 


1
  •  Fani
2.10.2022  (#27)

zitat..
Louis1312 schrieb:

──────
Fani schrieb:

──────
Louis1312 schrieb:

──────
Fani schrieb:

──────
Louis1312 schrieb:

──────
Fani schrieb:

Das TOR Zertifikat fuer die Gen24 mit Ersatzstrom gilt oesterreichweit nur in Kombination mit Enwitec Box oder gleichwertig.

Das hat nichts mit Wiener Netze oder einem anderen EVU zu tun. Ohne Box (oder gleichwertig) keine Zulassung fuer Ersatzstrom.
───────────────

Naja so ganz ist es ja nicht. Da ja lt. Tor unter 30kVA kein externer NA-Schutz notwendig ist. 

Die Wiener Netze bestehen darauf. 

das eine Enwitec in der Ersatzstromlösung benötigt wird ist klar, aber es wären weitaus günstigere Varianten als die mit NA-Schutz verfügbar. 

das meinte ich damit wer das nun bei den Wiener Netzen frei gibt, da es ja für Tor und lt. Prüfung Fronius + Enwitec Box möglich wäre.
───────────────

Doch so ist es, du darfst die 30kVA Grenze nicht mit der generellen Zulassung verwechseln. Der WR WR [Wechselrichter] erfuellt die Anforderungen an den NA Schutz im Zusammenhang mit Ersatzstrom NUR mit der Box, egal ob 1 oder 30kVA.
───────────────

Wenn du dir die Prüfung ansiehst steht dort das eine Enwitec Box Typ 3PH_FRO_BBD3P X X X bzw. die Allpolige Version notwendig ist, damit werden die Tor Vorgaben erreicht  

wenn du dir die Standard Version ohne NA Schutz ansiehst steht bei der produktbeschreibung 3PH_FRO_BBD3P
ico https://enwitec.eu/?post_type=netzumschaltbox&p=551

Sonst würden die Fronius Gen24 in anderes Bundesländer außerhalb von Wien nicht mit einer anderen Enwitec Box ohne externer NA zugelassen werden.

also es liegt hier nur an den Wiener Netzen
───────────────

Habe es eh oben schon korrigiert, sehe hier aber eher die Forderung nach FRT als den Knackpunkt an.

FRT muss ja ab 2022 erfüllt sein, egal ob Wiener Netze oder nicht. Ich habe jetzt keine Enwitec Box gefunden welche FRT ohne dem Tele NA erfüllt.
───────────────

Bzgl. FRT, diese erfüllt die Anforderungen und würde im EK Preis die Hälfte von der mit NA Schutz und externer Kopplung zbsp kosten.

Gut zu wissen, schau ma mal was sie dir antworten.


1
  •  uzi10
  •   Gold-Award
2.10.2022  (#28)

zitat..
Louis1312 schrieb: Bzgl. FRT, diese erfüllt die Anforderungen und würde im EK Preis die Hälfte von der mit NA Schutz und externer Kopplung zbsp kosten. 

ja die passt zb bei da EVN. Aber wenn die jetzt alles angleichen und verstehen, dass der WR WR [Wechselrichter] auch FRT kann und auch die Überwachung integriert hat, was auch in anderen Bundesländern so durchgeht, dann hast du eine gute Chance die billige Box zu verwenden.
Problem ist dann nur die Lieferzeit, vor allem wennst du sie mit Smartmeter haben willst


1
  •  Louis1312
2.10.2022  (#29)

zitat..
uzi10 schrieb:

──────
Louis1312 schrieb: Bzgl. FRT, diese erfüllt die Anforderungen und würde im EK Preis die Hälfte von der mit NA Schutz und externer Kopplung zbsp kosten. 
───────────────

ja die passt zb bei da EVN. Aber wenn die jetzt alles angleichen und verstehen, dass der WR WR [Wechselrichter] auch FRT kann und auch die Überwachung integriert hat, was auch in anderen Bundesländern so durchgeht, dann hast du eine gute Chance die billige Box zu verwenden.
Problem ist dann nur die Lieferzeit, vor allem wennst du sie mit Smartmeter haben willst

Ziehmlich zerfahren die Situation, man kann es einfach nicht verstehen, warum hier die Vorgaben nicht auf Papier gebracht werden.
damit sich ein jeder auskennt. 


1
  •  uzi10
  •   Gold-Award
2.10.2022  (#30)
Ich muss mal schaun obs wo steht aber alle Elektriker die so was  bei Wr Netzen bauen, wissen das.
Warum ist eine andere Geschichte. In Ö. Sind so viele WR WR [Wechselrichter] nicht zugelassn und in D. Schon obwohl der gleiche Strom fliesdt. Das is einfach ne Lobby und Freunderlwirtschaft.
Aber nachfragen und vl haben wir bald die Freigabe. Dann kannst die Box auch selber bauen

1
  •  Louis1312
3.10.2022  (#31)
Heute die Bestätigung erhalten. Fronius Gen24 im Ersatzstrombetrieb. Benötigt keinen externen NA-Schutz bzw. Zentrale Entkupplung, bei Anlagen bis 30kVA
es reicht die Standard Enwitec Box die FRT fähig ist. 
Die Wiener Netze dürften bis nach unten hin zu den Netztechnikern noch nicht komplett am selben Stand sein, deswegen kommt es teilweise zu Fehlinformationen ( externer NA-Schutz)


2
  •  uzi10
  •   Gold-Award
3.10.2022  (#32)

zitat..
Louis1312 schrieb: Die Wiener Netze dürften bis nach unten hin zu den Netztechnikern noch nicht komplett am selben Stand sein, deswegen kommt es teilweise zu Fehlinformationen ( externer NA-Schutz)

naja sie wollten das bis vor kurzen, ich glaub ihnen ist die E-Control zuhestiegen.


zitat..
Louis1312 schrieb: Heute die Bestätigung erhalten. Fronius Gen24 im Ersatzstrombetrieb. Benötigt keinen externen NA-Schutz bzw. Zentrale Entkupplung, bei Anlagen bis 30kVA
es reicht die Standard Enwitec Box die FRT fähig ist. 

echt super also reicht die Standard Enwitec. Hast du die Freigabe von der Meike? Kannst du die reinstellen oder mir schicken?


1
  •  stfn
4.10.2022  (#33)
Das heisst: enwitec 10015582 (kein NA/ENS, FRT, dreipolig) ist die richtige für Wiener Netze?

1
  •  Louis1312
4.10.2022  (#34)


2022/20221004390908.png

1
  •  Louis1312
4.10.2022  (#35)

zitat..
stfn schrieb:

Das heisst: enwitec 10015582 (kein NA/ENS, FRT, dreipolig) ist die richtige für Wiener Netze?

Ja genau. LG


1
  •  Louis1312
4.10.2022  (#36)
Und als Nachtrag nur für ein TN-S Netzsystem. 3 Polig

es gibt keine Zulassung bei den Wiener Netzen für ein TT System. 
Lt. Aussage Firma Enwitec


1
  •  Louis1312
4.10.2022  (#37)

zitat..
uzi10 schrieb:

──────
Louis1312 schrieb: Die Wiener Netze dürften bis nach unten hin zu den Netztechnikern noch nicht komplett am selben Stand sein, deswegen kommt es teilweise zu Fehlinformationen ( externer NA-Schutz)
───────────────

naja sie wollten das bis vor kurzen, ich glaub ihnen ist die E-Control zuhestiegen.

──────
Louis1312 schrieb: Heute die Bestätigung erhalten. Fronius Gen24 im Ersatzstrombetrieb. Benötigt keinen externen NA-Schutz bzw. Zentrale Entkupplung, bei Anlagen bis 30kVA
es reicht die Standard Enwitec Box die FRT fähig ist. 
───────────────

echt super also reicht die Standard Enwitec. Hast du die Freigabe von der Meike? Kannst du die reinstellen oder mir schicken?

Danke für den Kontakt. LG


1
  •  uzi10
  •   Gold-Award
4.10.2022  (#38)

zitat..
Louis1312 schrieb: Danke für den Kontakt. LG

super das die so schnell reagiert hat. dürfte schon ein abgearbeitetes Thema sein und schon bekannt sein aber dann sollen sie es auch kundmachen :)..
Sie hat uns gesagt es kommt eine Liste mit den Umschaltboxen aber wer weiß wann.

zitat..
Louis1312 schrieb: es gibt keine Zulassung bei den Wiener Netzen für ein TT System. 


Wo hast du bei den Wr. Netzen ein TT Netz? Oder wo brauchst du so was?

 


1
  •  Louis1312
5.10.2022  (#39)

zitat..
uzi10 schrieb:

──────
Louis1312 schrieb: Danke für den Kontakt. LG
───────────────

super das die so schnell reagiert hat. dürfte schon ein abgearbeitetes Thema sein und schon bekannt sein aber dann sollen sie es auch kundmachen :)..
Sie hat uns gesagt es kommt eine Liste mit den Umschaltboxen aber wer weiß wann.

──────
Louis1312 schrieb: es gibt keine Zulassung bei den Wiener Netzen für ein TT System. 
───────────────

Wo hast du bei den Wr. Netzen ein TT Netz? Oder wo brauchst du so was?

Wo keine Nullungsfreigabe vorhanden ist, Zbsp Freileitungen. 
dann solltest du eigentlich eine Enwitec Box mit Allpoliger Schaltung verwenden. Lt. Enwitec ist die Box dafür nicht freigegeben. LG

oder hast du andere Infos darüber ?


1
  •  BungalowImGruen
6.10.2022  (#40)

zitat..
Louis1312 schrieb: Wo keine Nullungsfreigabe vorhanden ist, Zbsp Freileitungen. 

Wie kommst du da drauf? Lt. Nullungsverordnung sollten in Österreich seit, wenn ich mich nicht irre, 2008 alle Verteilnetze soweit ertüchtigt sein, dass Nullung freigegeben werden kann bzw. muss. 


1
  •  slowmo
  •   Bronze-Award
6.10.2022  (#41)
Kann es sein, dass das Email oben der Wr. Netze bereits älter ist. Die 10015582 wird nirgend angeboten!?


1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next