« Heizung, Lüftung, Klima

Auslegung BKA

Teilen: facebook    whatsapp    email
15.10. - 19.10.2021
5 Antworten | 2 Autoren 5
0
Hallo Community,

ich weiß es ist der 100.000 Beitrag zu der Verlegung einer BKABKA [Betonkernaktivierung] und ich denke ich habe schon einiges gelesen, aber ich bräuchte dennoch eure Hilfe.

Unsere Decke wurde diese Woche bestellt und ich nehme an sie wird in den nächsten 2 Wochen kommen. Ich habe heute mit unserem Installateur telefoniert und leider bekomme ich keinen genauen Verlegeplan der BKABKA [Betonkernaktivierung]. Ich vertraue meinem Insti grundsätzlich (wurde mir vom Forum empfohlen), aber wie heißts so schön...Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser :)

Wie genau gehe ich die Planung der BKABKA [Betonkernaktivierung] an?

Ich habe im Angebot des Insti 16x2mm bzw. 20x2,25mm PE-RTRT [Raumtemperatur] Industrieflächenrohr stehen. Was ich bis jetzt so gelesen habe, soll ich hier gleich auf das 20er Rohr bestehen? Mein Ziel mit der BKABKA [Betonkernaktivierung] ist Heizen und kühlen. Da wir eine PV Anlage bekommen möchte ich in die BKABKA [Betonkernaktivierung] soviel reinpuffern wie nur geht.

Wenn ich das 20er Rohr nehme, welches Rohr sollte dann für die FBHFBH [Fußbodenheizung] genommen werden? Hier soll das Verhältnis passen?

Auf was muss ich noch aufpassen? Extra Kreis fürs Badezimmer?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

18.10.2021 ( #1)
Habe mich mit LoopCAD beschäftigt und wäre auf folgende Kreise gekommen.

Wäre das so sinnvoll?




18.10.2021 ( #2)
Du bist etwas sparsam mit Informationen … schreib mal bitte was zum Haus (Größe, Stockwerke, Heizlast, etc.). 
 
Zu deinem Verlegeplan … sind die vielen vertikalen Linien (schwarz) die Gitterträger? Dann wird die Verlegung so nicht klappen. Auch sehe ich einige Bügelkörbe, bei denen musst du besonders überlegen, wie du bei der Verlegung vorgehst. Was sind das links unten für Elemente (20-23)? 


19.10.2021 ( #3)
Sorry für mich ist das immer schon so selbstverständlich, dass ich auf das vergesse 😅

Der Plan hier ist grundsätzlich der Elementdeckenplan. Ich habe mich probiert an dem zu orientieren. Elemente 20-23 sind der Wetterschutz vor dem Eingangsbereich.

Wir bekommen ein Haus mit einem Stockwerk mit zwei versetzten Pultdächern. Sprich im OG wird keine Decke sein. Dort wo Pultdach kommt werden wir Deckenkühlung machen.

Es wird mit RGKRGK [Ringgrabenkollektor] und einer KNV S1155-06PC geheizt.

Meine Überlegung bei dem Plan war, zuerst den Kreis im Bad zu machen (roter Kreis A-2 mit VA 150) und dann alle anderen daran anzupassen.
Blauer Kreis (A-1 mit VA 225) ist Schlafzimmer mit dem Gang. Gang deswegen um auf die Kreislänge zu kommen.
Grüner Kreis (A-3 mit VA 300) sind mehrere Räume zusammengefasst.
Gelber Kreis (A-5 mit VA 275) ist Gang mit Speis.
Der bräunliche Kreis ganz links (A-4 mit VA 275) ist Wirtschaftsraum und Stiege vom EG ins OG. Da wir eine geschalte Stiege bekommen, werden wir diese ebenso verwenden.



19.10.2021 ( #4)
Ich glaube dir ist noch nicht ganz klar, dass dich auf der Decke keine glatte Betonfläche, sondern ein Irrgarten von Hindernissen (Gitterträger, Bügelörbe) erwartet. Es gilt bei der Verlegung all diesen Hindernissen auszuweichen. So wie ich deinen Verlegeplan verstehe, wird das noch gar nicht berücksichtigt. 

19.10.2021 ( #5)


mampfgnom schrieb:

Ich glaube dir ist noch nicht ganz klar, dass dich auf der Decke keine glatte Betonfläche, sondern ein Irrgarten von Hindernissen (Gitterträger, Bügelörbe) erwartet. Es gilt bei der Verlegung all diesen Hindernissen auszuweichen. So wie ich deinen Verlegeplan verstehe, wird das noch gar nicht berücksichtigt.

Grundsätzlich ist mir das schon klar, aber da ich noch nicht genau weiß wo genau wieviel Eisen sein wird, probiere ich im Vorhinein eine ungefähre Planung zu machen, um zu wissen welche Räume ich zusammenfassen kann, sodass ich auf fast die gleiche Kreislänge komme.




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: [Gelöst] Heizkörper werden nur oben warm
« Heizung-, Lüftung-, Klima-Forum