« Forum für Sonstiges

Keramik im Außenbereich abgeplatzt

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  monika1979
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.7. - 24.8.2021
19 Antworten | 7 Autoren 19
0
Hallo!
Bei uns ist die Keramik nach einem Jahr an unzähligen Stellen an den Rändern
abgeplatzt.
Uns ist es zum ersten Mal vor 2 Monaten aufgefallen.
Größtenteils sind es so runde Stellen. Eine eckige Stelle ist entstanden als ich nur drüber ging.
Mechanische Beschädigung von uns schließe ich definitiv aus.
Keramik wurde im Drainagebeton verlegt.









Was glaubt ihr woran das liegt? Frostschaden? Fehler in der Keramik?
Lg Monika

  •  MissT
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.7.2021 ( #1)
Vielleicht liegt es am Fugenmaterial? Womit wurde verfugt?

  •  monika1979
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.7.2021 ( #2)
Guter Punkt. Weiß ich nicht genau, wurde vom GU mitgemacht....

  •  Solarbuddys
19.7.2021 ( #3)
Hmm normalerweise reisst die Fuge (Ausdehnung -Heiss-Kalt) so kenn ich es 

Habt ihr diese Absplitterungen in einem aehnlichen Bereich wo ihr die Keramik verlegt habt oder ueber den saemtlichen verlegten Bereich - zufaellig verstreut ? 



  •  BK1982
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
19.7.2021 ( #4)
Wurde dort im Winter Schnee geschaufelt? Bei uns ist das bei ein paar Platten beim Hauszugang passiert als wir beim Schneeschaufeln mit der Metallkante der Schaufel bei den Plattenrändern angestoßen sind... ☹️

  •  monika1979
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
19.7.2021 ( #5)
Nein, ist zufällig über den gesamten Bereich verteilt. Die runden Abplatzungen könnte ich mir durch Schneeschaufeln so nicht erklären. Es sind auch im überdachten Bereich welche, da wurde sicher nicht geschaufelt.
Habe gerade auch eine Rückmeldung vom GU erhalten. Er tippt auch auf ein Problem mit dem Fugenmaterial.

  •  taliesin
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
19.7.2021 ( #6)


monika1979 schrieb: Er tippt auch auf ein Problem mit dem Fugenmaterial.

Wenn es am Fugenmaterial läge, wäre die Stelle mit der Edelstahlschiene kaum zu erklären. Ich finde, das sieht nach einer Vorschädigung der Platten aus. Wenn die seitlich einen Schlag bekommen, dann splittert das möglicherweise nicht gleich aus, sondern erst nach Frost.

Falls ihr noch Restplatten habt, könntet ihr die mal untersuchen.

  •  BAULEItEr
19.7.2021 ( #7)
Was genau für eine Fliese ist das?
Hersteller und Modelname.

  •  derLandmann
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
19.7.2021 ( #8)
Fugenmaterial schließe ich mal eher aus, weil wie gesagt auch bei der Entwässerung auftritt was eher ungwöhnlich ist. Wie sollte das Fugenmaterial Druck aufbauen?

Ich tippe eher auf Plattenqualität, Porositäten in der Platte die sich mit Wasser füllen können und die Kante bei Frost abplatzen lassen?
Sind die Abplatzungen über den Winter gekommen oder jetzt im Sommer erst aufgetaucht?
In welchem Abstand sind Dehnfugen eingearbeitet?

Auf dem 1. Bild sieht man auch jede Menge Rostpunke, woher sind die?

Lt vorhergegangen Threads sollten das wohl die Abitare Factory 60x60 sein um 30€/m²?
https://www.energiesparhaus.at/forum-welche-poolumrandung/57512_2

Spannendes Thema, wir haben auch die Abitare bestellt 🙂

  •  monika1979
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
19.7.2021 ( #9)
Rostpunkte sind von einem Schlauchwagen. Sind schon entfernt😉

  •  BAULEItEr
19.7.2021 ( #10)


derLandmann schrieb: Lt vorhergegangen Threads sollten das wohl die Abitare Factory 60x60 sein um 30€/m²?
https://www.energiesparhaus.at/forum-welche-poolumrandung/57512_2

hab mir das angeschaut, schön aber etwas verwirrend🙃
wie habt ihr hier das Gefälle hergestellt wenn es von den Poolecken weg keine Einschnitte gibt???
Wenn man in zwei Richtungen ein Gefälle benötigt braucht es einen Einschnitt, denn die Fliesen lassen sich nicht biegen. (Oder ist dieser Einschnitt am Foto nicht ersichtlich?)
Habt ihr überall die 2% Gefälle?


  •  BAULEItEr
19.7.2021 ( #11)
Hab erst jetzt die dritte Seite vom obigen Threat gesehen.
Dass ist leider ein Verarbeitungsfehler.
So wie hier die Fliesen verlegt wurden kann man niemals ein ausreichendes Gefälle hinkriegen.

  •  monika1979
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
19.7.2021 ( #12)
Kannst du mir das bitte genauer erklären, damit ich besser argumentieren kann? Gefälle ist schon vorhanden und Wasser rinnt eigentlich gut weg.

  •  BAULEItEr
19.7.2021 ( #13)
Wenn du ein Foto hochlädst wo man den ganzen Pool mit Terrasse sieht, dann kann ich dir einzeichnen wo geschnitten hätte werden müssen.


monika1979 schrieb: Gefälle ist schon vorhanden und Wasser rinnt eigentlich gut weg.

0,1 Prozent sind auch ein Gefälle aber eben nicht zwei.
Gut ist relativ.

  •  BAULEItEr
19.7.2021 ( #14)
Wie stark ist diese Fliese eigentlich?

  •  monika1979
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
19.7.2021 ( #15)
2cm. Foto kann ich morgen liefern.

  •  monika1979
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
19.7.2021 ( #16)


BAULEItEr schrieb: hab mir das angeschaut, schön aber etwas verwirrend🙃
wie habt ihr hier das Gefälle hergestellt wenn es von den Poolecken weg keine Einschnitte gibt???
Wenn man in zwei Richtungen ein Gefälle benötigt braucht es einen Einschnitt, denn die Fliesen lassen sich nicht biegen. (Oder ist dieser Einschnitt am Foto nicht ersichtlich?)
Habt ihr überall die 2% Gefälle?s

Sorry, habe deinen Beitrag überlesen. Das kommt davon wenn man nur immer zwischendurch aufs Handy schaut...
Es sind wie bereits von derLandmann erwähnt die Abitare Factory in 60x60.
In den Ecken wurde nicht geschnitten. Ich habe erst im Nachhinein erfahren, dass der Arbeiter, der das ausgeführt hat eigentlich Pflasterer ist und nur ausnahmsweise die Keramik verlegt hat :(. War einer der direkt beim GU angestellt ist.
Gefälle schaue ich mir morgen genau an, habe allerdings keine lange Wasserwaage...


  •  derLandmann
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
21.7.2021 ( #17)
Was sagen denn die Fachmänner des GU zu dem Bild?

  •  monika1979
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
21.7.2021 ( #18)
Habe noch keine weitere Rückmeldung erhalten. Habe ihn gestern telefonisch nicht erreicht. Er will vorbei kommen und sich das ansehen. Diese Woche wird esxsich aber nicht ausgfhfn und danach ist zwei Wochen Betriebsurlaub. Aber ich halte euch auf dem Laufenden.

  •  monika1979
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.8.2021 ( #19)
So, heute war der Baumeister da. Er geht auch von einem Produktionsfehler der Keramik aus.
Hat gut gepasst, denn er ist auf eine Kante drauf gestiegen und es ist wieder ein Stück ausgebrochen ;(.
Auf jeden Fall wird die Terrasse komplett neu gemacht, aber erst im Frühjahr, vor Beginn der Badesaison.



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Spielesand für Sandkiste
« Forum für Sonstiges rund um's Haus