» Diskussionsforum » Pflanzen & Garten-Forum

Wohin mit dem Grünschnitt?

Teilen: facebook    whatsapp    email
19.3. - 5.4.2020
40 Beiträge | 16 Autoren
Unser ASZ (4501) hat "diese Woche" zu. Ich bezweifle dass es nächste Woche wieder aufsperrt, da ich eher von einer Verschärfung der aktuellen Corona-Regeln ausgehe.

Wohin nun mit dem Rasenschnitt? Wuchern lassen ist keine Option... Mein Plan wäre, den ersten Schnitt (mach ich heute) an irgendeiner unwichtigen Stelle zu verteilen und dann alle 3-4 Tage ohne Sack mähen, damit die Graspartikel so klein wie möglich sind und liegen bleiben können... ist das ein gangbarer Weg? Oder habt ihr bessere Ideen?
Bleibt aber immer noch die Frage, wie man diverse "gröbere" Teile wie ausgestochenes Unkraut entsorgt bevor es modert und stinkt. In den Wald fahren und dort entsorgen ist denke ich keine so gern gesehene Option... ^^

 
19.03.2020
Kompost anlegen? Hast auch Strauchschnitt oder altes Laub?


Cleudi schrieb:
alle 3-4 Tage ohne Sack mähen
[ref]Cleudi:57046_1#57046[/ref]

 Hast zumindest eine Beschäftigung
19.03.2020


Cleudi schrieb: Wohin nun mit dem Rasenschnitt?

Ich weiß nicht, ob "mein schöner Garten" im Katastrophenplan der Regierung einen festen Platz hat.

In Zeiten wie diesen würde ich den Wald als ernst gemeinte Option sehen, wenn du sonst am Grund gar keine Möglichkeit hast. Ich glaube nicht, dass sie dich deswegen belangen werden, solange du genug Abstand zu den Bäumen einhältst. 
19.03.2020
@­Dirm Kompost anlegen geht leider nicht da wir wirklich nur Rasenschnitt haben - unsere Sträucher etc. sind noch zu klein, das gibt nix her.

Und ja - langweilig wird mir dann gewiss nicht, wobei ich zu den Glücklichen gehöre, die Vollzeit HomeOffice machen dürfen.

@­rabaum Denke das wird auch so mancher tun, und wenn's nicht anders geht, wird's auch die "Waldlösung" werden... fällt unter Kavaliersdelikt


19.03.2020
Ich glaub wo die Hausbesitzer Ihr Grün-Zeugs ablagern sollen, obwohls eh viele m2 Garten haben, ist derzeit das kleinste Problem der Gemeinde. Einlagern und warten bis ASZ wieder öffnet oder andere Gemeindeinfos da sind. Ja ok, wird der schöne Rasen am Lagerplatz in Mitleidenschaft gezogen, but who cares?
19.03.2020
@cc9966 Schon mal einen gärenden Haufen Grasschnitt liegen gehabt? Ein hässlicher Fleck Rasen ist wirklich das geringste Problem daran. Aber wie gesagt, der Rasen macht mir eh keine Sorgen, der wird einfach oft gemäht und liegen gelassen.
19.03.2020
Wenn der Kompost gärt hat mans falsch gemacht!
Für einen "heißen Kompost" müsste mit puren Gras gehen (hier "einfach" für eine hohe Temperatur sorgen, meistens durch ausreichende größe und eine schwarze Abdeckfolie). Für einen gewöhnlichen "kalten Kompost" einfach Altpapier dazumischen im Verhältnis 1:1 dann hat man eine gute Stickstoff/Kohlenstoff Balance damit es verottet, die Würmer* sich wohl fühlen und nicht verfaulen oder gar gären.

* Auf der Erde draußen aufgestellt finden die von selber rein.
19.03.2020


purrtastic schrieb: Wenn der Kompost gärt hat mans falsch gemacht!

Natürlich hat man's dann falsch gemacht. Darum geht's aber nicht, sondern darum was man mit dem Zeug tut bis man's wieder abgeben kann, wenn's keine andere Lösung gibt. Und nein, Komposthaufen ist hier keine Lösung. Ergo kann ich auch kein Altpapier darunter mischen, denn da würde der Abfallverband not amused sein, wenn Haufenweise "Papiergras" angeliefert wird.

Auch für Unkraut (das worum's mir geht, nicht der Rasenschnitt) ist der Komposthaufen keine Lösung, denn dann würde ich mit dem Kompost anschließend wieder Samen und Wurzelteile verteilen.
19.03.2020


Cleudi schrieb: Unser ASZ (4501)

Ich fahre in das gleiche ASZ. Ich hoffe, die stellen den Container mal nach außen - vor das verschlossene Gelände.
19.03.2020
Bei uns ist das ASZ auch geschlossen, weil die Abholung des gesammelten Materials entweder unsicher oder nicht möglich ist. Laut Amtsleiterin stapelt sich schon das Material vor dem Schranken, weil sich die Leute nicht auskennen ...
19.03.2020
Hmmmm ich hab gerade Kompost umgegraben und könnte min 6 Säcke Gras zum untermischen brauchen, damit es etwas feuchter wird... 


19.03.2020
Waldrand verteilen... fertig.
19.03.2020


derLandmann schrieb: Waldrand verteilen... fertig.

 Wenn der Wald einem Privaten gehört, gehört sich schon, dass man fragt, ob man den Grasschnitt "endlagern" darf. Dürfte aber kein Problem sein, gleichmässig verteilt ist der Schnitt schnell verrottet. Auf einen Haufen soll der Grasschnitt nicht sein, stinkt schnell.
19.03.2020
Lass es antrocknen und mich es dann mit Erde. Stinkt auch nicht.
19.03.2020
Das sind echt die wichtigsten Probleme zur zeit.
Wennst die 0,5 m2 Fläche in deinem Garten, auf der du deine 3-4 Rasenmähersäcke mit Gras nicht kompostieren oder zwischenlagern kannst, nicht findest, dann schicks mir einfach per Post.
Ich übernehme das gerne für dich, Adresse gibts per pm.
19.03.2020


gdfde schrieb: Das sind echt die wichtigsten Probleme zur zeit

Sorry dass ich nicht mit größeren Problemen dienlich sein kann... schau halt nicht ins Gartenforum wenn du der Meinung bist dass man sich mit so was aktuell nicht zu beschäftigen hat.

Und noch mal: es geht - bezüglich entsorgen - NICHT um den Rasenschnitt - aber ich kann dir gerne mal ein Paket vermoderte Löwenzahn- und Distelgebilde schicken, ich hab reichlich und duftet sicher bald gut. Auch dein Kompost freut sich gewiss  ^^
20.03.2020


Cleudi schrieb: wie man diverse "gröbere" Teile wie ausgestochenes Unkraut entsorgt bevor es modert und stinkt. In den Wald fahren und dort entsorgen ist denke ich keine so gern gesehene Option..

 Rasenschnitt würde ich so machen, wie in deinem Eingangspost beschrieben, wenn du eine hecke/Sträucher hast, kannst du damit auch gut mulchen. 

Unkraut wird ja nicht mit einem Schlag 60 oder 100liter anfallen, das kannst du z.b. in einem papier-einkaufssackerl sammeln, nach ein paar Tagen ist es trocken fällt in sich zusammen und es kann wieder was draufgefüllt werden, bis das sackerl voll ist, sollte ja einige Zeit vergehen und man kann ja mehrere sackerl sammeln...


20.03.2020
Aktuell ist's leider wirklich sehr viel Unkraut (werden gewiss 100+ Liter, Rückstände vom Vorjahr abarbeiten ^^), aber ich werde eben mal den luftdurchlässigsten Grünschnittsack, den ich habe, anfüllen, windgeschützt aufstellen (liegen sehr wind exponiert) und jeden Tag mal "umrühren" und hoffen, dass nix zu modern und stinken beginnt. 
Übrigens: Bei Nachbarn 3 Häuser weiter haben sie wirklich einen Rasenhaufen gemacht - der wird schon - dank der warmen Temperaturen - von vielen ungustiösen Insekten heimgesucht... Nachbar weiß nun auch dass das in dieser Form keine gute Idee war ^^
20.03.2020
wollte nur helfen, Angebot steht nach wie vor, auch mit vermoderten Löwenzahn und Disteln 
20.03.2020
Früh genug ausrupfen, dann blüht das nicht und kann auf den Kompost 
20.03.2020



Wohin mit dem Grünschnitt?

Ist sowas echt keine Option? Einfach ins hinterste Eck vom Garten stellen und Deckel zumachen.
Kostet ca. 50 €, gibts auch in Holzform oder offen mit verzinkten Gitterstäben.

Und ja, das wird schon ein wenig riechen, wenn man die Nase reinhält, aber das tut die Mülltonne auch.

Alternativ gibts zumindest bei uns in der Gemeinde auch die Biotonne in verschiedenen Größen. Das wird dann 14-tägig abgeholt.
20.03.2020


gdfde schrieb: Ist sowas echt keine Option? Einfach ins hinterste Eck vom Garten stellen und Deckel zumachen.

Das ist leider wirklich keine Option. Wir haben im "Normalbetrieb" einfach viel zu wenig Bioabfall, auch Strauchschnitt gibt wenig her mangels "klassischer" Hecke. Defacto gibt's also nur den Rasenschnitt, und den will ich ohnehin in Zukunft mulchen.

Weiters könnte ich es auch nicht einfach irgendwo verstecken sondern nur mitten in den Garten stellen, da wir zu der seltsamen Spezies der "Katzenbesitzer mit Katzenzaun" gehören. Ergo müsste ich an der entsprechenden Stelle auch einen zusätzlichen Überkletter-/Überspringschutz basteln, und das geht nicht so mir nix dir nix... jo eh, wir sind komische Leute 

P.S.: Biotonne gibt's AFAIK nur im Kleinküberl - das wird demnächst mal mit einer Wurmkiste ersetzt...



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Pflanzen & Garten-Forum