« E-Mobilität

Welches E-Auto zum vorhandenen Plugin-Hybriden?

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3 
  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2. - 15.3.2022
56 Antworten | 17 Autoren 56
1
1
Welches E-Auto könnt ihr empfehlen als "Zweitauto" - also für Kurzstrecken (Arbeit, Einkaufen, Besuche, Kind holen/bringen). Für längere Strecken haben wir bereits einen Plugin-Hybriden.
Was nicht in Frage kommt sind Marken wie: Kia, Mini, Nissan, Renault
Bin gespannt welche Erfahrungen ihr gemacht hab.

Dankeschön

  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
5.2.2022 ( #41)
Gibts hier Erfahrungen zu Opel? 

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
5.2.2022 ( #42)
Anhängerkupplung und Radträger taugt mir persönlich mehr als Transport im Innenraum,  ist sauberer und weniger Gefrickel. 

MG5 wird spannend,  aber wahrscheinlich auch nicht geräumig innen...

  •  berha
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
5.2.2022 ( #43)
Hast recht MalcolmX, beim Verso 2 Räder verladen ist schon a bisserl umständlich: Vorderräder raus, Lenker gelöst,... . Aber dann sind sie halt wettergeschützt, tw. diebstahlsicher verstaut. Stehend in einen Caddy, Kangoo oder ? hätte auch was für sich. Diese Autos schauen halt nicht so schick aus wie der Kia 6 oder Ionic 5 oder Skoda Enyak, die ich mir als Neuwagen sowieso nicht leisten kann/will.

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
5.2.2022 ( #44)
Der Kangoo kommt ja neu wieder als EV, aber wieder nur mit Real etwa 200km Reichweite.  Bissl zäh ist es momentan schon noch. Mercedes EQT wird wohl sehr teuer, sonst gibt's noch den E-NV200 (auch wenig Reichweite) und ein paar Busse sowie die Stelantis Hochdachkombis (auch wenig Reichweite).
Diebstahlschutz ist natürlich ein Thema, hatte immer die Räder am Heckträger mit einer Motorradkette angeschlossen und, auf Holz geklopft, es war nie was. Wenn man nicht gerade am letzten Winkel parkt, und am Zielort das Radmit ins Hotel nehmen kann, ist es kein Problem.
Wetterfestigkeit sehe ich bei Fahrrädern nicht als Problem, die halten das schon aus :)

  •  heislplaner
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
5.2.2022 ( #45)
alle die die den id3 zerreissen sind entweder notorische vw hater oder haben sich zuviele youtube videos von vwhatern reingezogen.
der id3 ist mit der aktuellen software ein wunderbares eauto mit platz irgendwo zwischen golf und passat. einzig die materialien der innentüren sind grindig. das hast aber bein anderen an anderen stellen - der ev6 im kofferraum zb ist grottig.
also einfach mal ansehen, reinsetzen fahren und dann urteilen
für uns wäre das das perfekte zweitauto - eigentlich schon zu groß
was es leider nicht gibt ist ein elektrischer ersatz für unseren geliebten touran - den werden wir wahrscheinlich so lange fahren müssen bis er auseinanderfällt.
mit den sinnlosen suvs hab ich nichts angefangen

1
  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
6.2.2022 ( #46)
Ja mit der neuesten Software gehts wirklich gut. Bin 1025 km in 1,5 Wochen gefahren und es gab keine Probleme. 
 


  •  bautech
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
6.2.2022 ( #47)


heislplaner schrieb: der id3 ist mit der aktuellen software ein wunderbares eauto



Gemeinderat schrieb: Ja mit der neuesten Software gehts wirklich gut.

Da ich nicht unbedingt so im e-Auto-Thema drin bin ... im goingelectric-Forum (verlinkt durch derLandmann im Nebenthread) fallen die üblichen Forennerds ziemlich über das Akkuladeverhalten im Winter her, schreiben auch gleichzeitig dass diese Software einfach upgedatet werden könnte und dann wäre alles gut. Jetzt les ich hier von aktueller SW und hab die leise Hoffnung, dass sich das Winterproblem bereits nach Wolfsburg durchgesprochen hat und behoben wurde. Kann das eventuell sein?😉

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
6.2.2022 ( #48)
Nein gemeint ist hier sicher das Auto selbst bzw. das Infotainment. Das war zuerst laggy. Jetzt geht es ganz gut.


Das Thema mit dem Batterie-Thermalmanagement ist immer noch vorhanden. Er heizt die Zellen halt Vollgas auch auf der Kurzstrecke, was den Verbrauch erhöht. 


  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
12.3.2022 ( #49)
Habe heute eine ID4 Probe gefahren - macht sehr viel Spaß. Jetzt hoffe ich, dass ich nächste Woche Bescheid bekomme, einen Vorführer bekommen zu können...

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
12.3.2022 ( #50)
Super, bin auf das Feedback gespannt


  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
12.3.2022 ( #51)
Gratulation!

Wir schauen uns derzeit auch ein bissl intensiver um wieder :)

  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
12.3.2022 ( #52)
Weil ich oben mal wegen Opel gefragt habe. Vermutlich passt Preis Leistung, aber uns hat er nicht zugesagt (mokka e). Sehr billig verarbeitet, navi nicht serienmäßig, sehr kleine und schlecht aufgelöste Displays. Dafür günstig(er) und relativ rasch erhältlich auch wenn man einen konfiguriert. Spaßfaktor im Vergleich zum ID4 quasi nicht vorhanden 😆

  •  hellsayer
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
14.3.2022 ( #53)
Hi, eventuell können wir weiterhelfen. Familie mit Kind (3) + bald ein weiteres, Audi A4 Allroad als Hauptwagen. Wir haben seit Jänner den Cupra Born Alpha als Sondermodell, war mit 35k Brutto vor allen Förderungen (dh etwa 29k Brutto für privat) so "günstig", dass wir es ausprobiert haben. Ich pendle damit täglich 2*20km nach Wien und retour und mittlweile fahren wir eigentlich alles elektrisch (auch der WE Ausflug). Da wir vorher einen Audi A3 hatten, mit dem wir mit einem Kind auch keine Probleme hatten, ist es überhaupt kein Problem für uns. Der Cupra deckt für 95% aller Fahrten unser Anforderungsprofil ab und fährt sich einfach wirklich super, kein Klassenunterschied zum A4 bemerkbar (Ausnahme: Autobahn, da ist der A4 wirklich viel besser). Er hat hinten mehr Platz als der A4, der Kofferraum ist auch völlig ausreichend (sogar die Rodel oder der 2er Bob passen rein!). Mein Verbrauch bei 2500km: 16,9kWh im Mittel. Auf der Autobahn mit 120-130 um die 20kWh (bisher reiner Winterbetrieb, Garagenwagen, 19er Allwetterrreifen). Für uns ist das Auto wirklich super, auch meine Frau liebt es damit zu fahren. Ich fahre mit dem Auto viel entspannter, bin sonst eher ein "eiliger" Fahrer. Einzig Urlaubsfahrten und weitere Ausflüge (zB Ski-Ausflüge) fahren wir mit dem A4, der mit unter 6L auch sehr sparsam ist. Kia Niro, Renault E-Megane und alle anderen vergleichbaren E-PKWs waren locker um 10k teurer und damit für einen 2.- Wagen viiiiel zu teuer. Nachteile: die Software ist ME noch weit ausbaufähig, einige Bugs vorhanden. Keine Anhängelast und Stützlast, auch Dachgepäckträger sind nicht zugelassen. Für diese Anwendungsfälle haben wir den A4 mit 2.2to Anhägelast. Wirklich stören tut aber nichts davon, einsteigen und fahren, und das kann der kleine wirklich sehr gut, gerade im urbanen Umfeld. LG und viel Erfolg bei der Suche!

  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
14.3.2022 ( #54)
Danke @hellsayer für deinen ausführlichen Bericht. Den Cupra haben wir angesehen, gefällt uns aber leider gar nicht bzw müsste ich gefühlt 20 Jahre jünger sein dafür Es erscheint mir von der Optik eher passend für einen jungen Burschen, aber da hab ich Vll einen Vogel.
ich hab mein Herz ja schon vergeben an den ID4. Mein Mann hat gsd nach dem missglückten Gespräch beim Opel Händler (der mokka hat uns ja eh auch nicht zugesagt) noch den Weg zum VW Händler eingeschlagen. Anfangs war ich recht skeptisch eben wegen dem Preis und der langen Lieferzeit, aber ich hoffe dass ich spätestens morgen die info bekomme dass ein passender Vorführer für mich dabei ist. Also bitte weiter Daumen drücken 

  •  hellsayer
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
15.3.2022 ( #55)
Gerne. Der ID4 ist sicher auch super - ist ja technisch zu 99% ident. Mir war der Sprung auf die "höhere" Klasse als Zweitwagen zu viel und die Reichweite als Erstwagen zu gering. LG

  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
15.3.2022 ( #56)
Ich bekomm einen ✌ ich hab so eine Freude. Wird zwar Oktober werden aber immerhin früher als eine Neubestellung 

 <  1  2 ... 3 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: [Gelöst] Batteriemiete oder Akku kaufen
« E-Mobilität-Forum