« E-Mobilität

Welches E-Auto zum vorhandenen Plugin-Hybriden?

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2 ...... 3  > 
  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2. - 15.3.2022
56 Antworten | 17 Autoren 56
1
1
Welches E-Auto könnt ihr empfehlen als "Zweitauto" - also für Kurzstrecken (Arbeit, Einkaufen, Besuche, Kind holen/bringen). Für längere Strecken haben wir bereits einen Plugin-Hybriden.
Was nicht in Frage kommt sind Marken wie: Kia, Mini, Nissan, Renault
Bin gespannt welche Erfahrungen ihr gemacht hab.

Dankeschön

  •  derLandmann
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #1)
Budget?
Kleinstwagen, Kleinwagen, Mittelklasse, Oberklasse?


  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #2)
sollte mind. eine Golf-Größe haben, muss keine Oberklasse sein. Budget ca 45K

  •  derLandmann
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #3)
Welche Marken würden denn in Frage kommen?

Ist dir lieber ein größeres/teureres Auto ohne Ausstattung oder ein günstigeres und dafür eine sehr gute  Ausstattung zu haben?
Kommt Gebrauchtkauf in Frage oder muss es ein Neuwagen sein?

Ein paar mehr Infos wären schon hilfreich :)





  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #4)
nur Neukauf, maximal Vorführer kommt in Frage
wir haben ein großes Auto, also reicht ein kleineres. Allerdings wie gesagt schon Golf-Größe, also sicher mal kein Zoe
Ausstattung darf ruhig gut und umfassend sein, ebenfalls gute verarbeitung (keine billigsdorfer Schleudern also...).
Ich würd gern eure Erfahrungen hören - ich habe ein paar Marken ausgeschlossen, bei allen anderen bin ich offen bzw. muss sie mir ansehen

  •  derLandmann
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #5)
Ich komme von Audi und fahre jetzt Hyundai, ich kann dir sagen dass die Verarbeitungsqualität auf gleichem Niveau ist. Vor allem funktionieren die Assistenten.

Für dein Profil würde eigentlich vieles in Frage kommen mit den Kurzstrecken usw..

Hyundai Ioniq, ID3 würde schon reichen, dann hast du selbst in Topausstattung einiges gespart... wenn du dein Budget ausreizen willst eher richtung Enyaq, Ioniq 5...
Wenns höher sein soll vl auch der Kona.

Für Mustang mach-e, Ioniq 5, Audi e-tron, BMW I3x usw ist das Budget zu schmal und die Autos eigentlich auch zu groß.

Wenn du 2-3 Kandidaten ausgewählt hast würde ich empfehlen dich bei goingelectric.de im Forum mal durchzuwühlen. 
Gerade mit ID3 und Konsorten aus dem Konzern gibts Probleme und enormen Verbrauch im Winter, Strom wird ja auch nicht billiger.

  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #6)


neubau2018 schrieb: Ausstattung darf ruhig gut und umfassend sein, ebenfalls gute verarbeitung (keine billigsdorfer Schleudern also...).

Das heißt VW ID3 ist auch ausgeschlossen ?
BMW, Audi, Benz, Tesla hat nichts in deinem Segment, Korea, Japan und Renault hast du auch ausgeschlossen.
Dann bleibt nur mehr PSA, jetzt Stelantis, oder ein Chinese. 😁
Oder einfach einen eGolf. 

  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #7)


rocco81 schrieb:

──────
neubau2018 schrieb: Ausstattung darf ruhig gut und umfassend sein, ebenfalls gute verarbeitung (keine billigsdorfer Schleudern also...).
───────────────

Das heißt VW ID3 ist auch ausgeschlossen ?
BMW, Audi, Benz, Tesla hat nichts in deinem Segment, Korea, Japan und Renault hast du auch ausgeschlossen.
Dann bleibt nur mehr PSA, jetzt Stelantis, oder ein Chinese. 😁
Oder einfach einen eGolf.

den ID3 kannte ich gar nicht.

Ich wollte ja von euch keine Vorauswahl, ich hätte gerne Erfahrungen die ihr gemacht habt. 

  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #8)


neubau2018 schrieb: Was nicht in Frage kommt sind Marken wie: Kia, Mini, Nissan, Renault

Damit schließt du halt die meisten schon aus.
Empfehlen kann ich Nissan Leaf, Hyundai Ioniq, Kia Soul, Kia Niro, Hyundai Kona alle zuverlässig, gut ausgestattet, komfortabel.
EGölfe haben in der Regel sehr gute Ausstattung, leise und ein Golf halt.
ID3 ist halt unausgereift, das Interiour wird als billig anmutend kritisiert, Heckantrieb auf Schnee kann lustig aber auch mühsam sein.
Sonst ist alles kleiner oder teurer als du willst. 




  •  OneRocket
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #9)
Love it or hate it... unser optimales Zweitauto zum Langstrecken-Verbrenner: smart fortwo cabrio EQ (electric drive). Vor allem, wenn Parken in der Stadt ein Thema ist. Das Auto polarisiert, aber wir lieben es. Meist "streiten" wir uns darum, wer ihn fahren darf und wer den Verbrenner verwenden muss. Um 45k kriegst einen super ausgestatteten, BRABUS-getunten Boliden. Als Nicht-BRABUS Vorführer schon mal ab 25k. Und als Cabrio bietet der fortwo sowieso den ultimativen E-Fahrspaß.

  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #10)


neubau2018 schrieb: Ich wollte ja von euch keine Vorauswahl, ich hätte gerne Erfahrungen die ihr gemacht habt.

Hier meine Erfahrung
Nissan Leaf ZE0: 2013 bis 2020 ca. 270.000Km absolut problemlos gefahren
Nissan Leaf ZE1 Tekna: 2020 bis laufend ca. 84.000Km absolut problemlos gefahren




  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #11)
Gerade Kia würde ich nie ausschließen,  Kia E Niro bzw E Soul sind in dem Preissegment unter den interessantesten Autos.
Tesla 3 Standard Range+ geht auch schon um 45k€.

  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #12)
Hab aktuell einen gemieteten Cupra Born (Sportmarke von Seat)
RICHTIG gutes E-Auto um 35.000 EUR mit 300km Reichweite auch im Winter und 17kWh Verbrauch (derzeit)

  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #13)


rocco81 schrieb:

──────
neubau2018 schrieb: Was nicht in Frage kommt sind Marken wie: Kia, Mini, Nissan, Renault
───────────────

Damit schließt du halt die meisten schon aus.
Empfehlen kann ich Nissan Leaf, Hyundai Ioniq, Kia Soul, Kia Niro, Hyundai Kona alle zuverlässig, gut ausgestattet, komfortabel.
EGölfe haben in der Regel sehr gute Ausstattung, leise und ein Golf halt.
ID3 ist halt unausgereift, das Interiour wird als billig anmutend kritisiert, Heckantrieb auf Schnee kann lustig aber auch mühsam sein.
Sonst ist alles kleiner oder teurer als du willst.

welches Auto meinst du genau mit E-Gölfe? Der ID3 zählt dann nicht dazu. ID4 und höher?
Ich dachte ehrlich gesagt eh immer es gibt einen "E-Golf" 😅

  •  Stefan86
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #14)


Gawan schrieb:

Hab aktuell einen gemieteten Cupra Born (Sportmarke von Seat)
RICHTIG gutes E-Auto um 35.000 EUR mit 300km Reichweite auch im Winter und 17kWh Verbrauch (derzeit)

hab ich letztens in linz einen in live vor mir gehabt. eine augenweide im vergleich zum id3. 
vw verliert stallintern komplett den anschluss

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.2.2022 ( #15)
Ich habe einen e-Golf und bin sehr zufrieden damit :)
Verbraucht auch weniger als der ID.3 

  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.2.2022 ( #16)
Gibt es den e Golf noch als Neuwagen? Ich finde den nicht ...

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.2.2022 ( #17)
Gibts nicht mehr.

  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.2.2022 ( #18)


MalcolmX schrieb:

Gibts nicht mehr.

ok. dann ist der ja auch keine Thema mehr

  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.2.2022 ( #19)


rocco81 schrieb:

──────
neubau2018 schrieb: Ausstattung darf ruhig gut und umfassend sein, ebenfalls gute verarbeitung (keine billigsdorfer Schleudern also...).
───────────────

Das heißt VW ID3 ist auch ausgeschlossen ?
BMW, Audi, Benz, Tesla hat nichts in deinem Segment, Korea, Japan und Renault hast du auch ausgeschlossen.
Dann bleibt nur mehr PSA, jetzt Stelantis, oder ein Chinese. 😁
Oder einfach einen eGolf.

Budget kann auch 50K sein.
Wenn du mir sagst wo ich den eGolf herbekomme?

  •  ricer
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.2.2022 ( #20)
Wir haben uns genau für diesen Zweck einen Mazda MX-30 gekauft. 
Ja, das ist kein Reichweiten- und auch kein Lademonster, aber das braucht es für den gedachten Einsatzzweck auch gar nicht. 
In Sachen Qualität, Materialauswahl, Austattung und auch Optik (ja, ist Geschmackssache) gab es da für uns nix vergleichbares. 
Und das alles gibt´s, mit etwas Recherche, für die Hälfte des von dir angesetzten Budgets. 
Mit dem Türenkonzept muss man halt zurechtkommen (wollen)...

  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo ricer, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  neubau2018
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.2.2022 ( #21)
@ricer: danke, sieht interessant aus.mir kommt der aber hinten auch sehr klein vor, also im Fußraum. 
Hab mir Bilder und Videos des ID3 angesehen, der ist sowieso viel zu klein für uns. Im Mazda weiß ich auch nicht, ob mein Kind (eher groß gewachsen) da hinten gut Platz hat.
Ich fürchte, wir müssen entweder starke Abstriche machen, denn jetzt sind wir einen Karoq gewohnt. Oder wir suchen was größeres...Zudem ich selbst auch sehr groß bin, sowieso...

 1  2 ...... 3  > 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« E-Mobilität-Forum
next