» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Verdichterstarts

 
27 Beiträge | 10.1. - 14.1.2019
Hallo

Ich hab da jetzt mal eine Frage. Meine Nibe F2120/8 hat jetzt eine Gesamtbetriebszeit von 2411 Stunden. Davon sind 300 Stunden für Brauchwasser und 26 Stunden für Kühlung( musste ich mal testen). Der Verdichter hat 732 Starts hinter sich. Ist das gut oder schlecht?

Lg

 
10.1.2019 20:54
für 4 monate oder 10 jahre?
10.1.2019 21:06
Hallo brink. Wir haben letztes Jahr im März den Estrich ausgeheizt. Und seitdem ist sie im Betrieb.
10.1.2019 21:48
klingt mal ok.
es kommt immer drauf an, in wie weit die wp runtermodulieren kann, um im heizbetrieb durchlaufen zu können. ich sammle die meisten verdichterstarts in sommer und übergangszeit  winter sind meist nur ein handvoll takte.
meine läuft nun seit anfang sommer 2016 auch inkl estrich ausheizen

Verdichterstarts


10.1.2019 22:01
Danke schon mal für die Antwort. Also jetzt zurzeit startet der Verdichter 4-5 mal am Tag. Haben ca. 22 Grad in den Räumen. Heisst das ,wenn es kälter wird startet der Verdichter weniger?  Sollte so sein oder? Kann ich da was umstellen,damit die pumpe weiter runtermodulieren kann damit sie auch bei den jetzigen Temperaturen weniger taktet? Takten heisst Verdichtetstart??
10.1.2019 23:53
Hi,
die F2120 ist ja auch eine Luft-Wasser-WP, wir haben eine Nibe AMS10-12, die beiden wirken auf den ersten Blick ziemlich ähnlich.
Ja Takten bedeutet, der Verdichter schaltet ein bzw. aus.
Allerdings zählt die Nibe auch den Zähler hoch, wenn die Pumpe nur zum abtauen, was sie vorallem bei Temperaturen um 0°C etwa jede Stunde im Betrieb macht, hoch. Dieses ist aber wohl nicht so verschleißend, da es kein "Kaltstart" ist.
Lese dich mal zum Thema"Gradminuten" hier im Forum ein, die kannst du erhöhen, sodass dann die LWP länger am Stück läuft.
Hast du einen Uplink Zugang? Könnten dann gerne unsere Daten austauschen!?
Eigentlich modelliert sie von selbst die Verdichterfrequenz, allerdings wie ich feststelle, nicht soweit herunter, dass VL-berechnet gleich VL-IST ist, sondern der VL-IST, liegt meistens 4-5°C über VL-berechnet.
Dadurch werden die GM abgebaut, wenn diese bei 0 sind schaltet der Verdichter ab.
Man kann allerdings eine Temperatur abhängige Verdichterfrequenz vorgeben "Verdichterkennlinie", damit experimentiere ich gerade herum.
11.1.2019 11:03


MrHeisenberg schrieb: Also jetzt zurzeit startet der Verdichter 4-5 mal am Tag. Haben ca. 22 Grad in den Räumen. Heisst das ,wenn es kälter wird startet der Verdichter weniger?  Sollte so sein oder? Kann ich da was umstellen,damit die pumpe weiter runtermodulieren kann damit sie auch bei den jetzigen Temperaturen weniger taktet? Takten heisst Verdichtetstart??


4-5 mal am tag ist eigentlich fast eine halbe on/off wp.
vor allem bei ~0° - was mehr als die halbe heizlast ist - sollte die wp schon durchrennen.
bei der nibe gibt's verdichter sperrbereiche. wenn welche festgelegt sind, kann man probieren, die wegzunehmen. tut die wp immer noch brav, ist das eine gangbare möglichkeit.
meist werden aber überdimensionierte wps von installateuren verbaut. da kann man halt wenig machen. man kann die phasen des heizens und des "wartens" verlängern.
bei der nibe geht das mit dem gradminuten-wert "verdichter-start". den mal vergrößern probieren. also statt zb -60 auf -300 setzen.
ja wp takten heißt verdichter ein/aus.
11.1.2019 11:16
https://www.energiesparhaus.at/forum-lwp-taktung-betriebsstunden/52258

Suchfunktion....
11.1.2019 12:26


brink schrieb:
4-5 mal am tag ist eigentlich fast eine halbe on/off wp. 


Jein, denn wenn er Stur auf den Zähler schaut dann nicht, da ja wie geschrieben auch die Abtauvorgänge gezählt werden.
@MrHeisenberg
am besten mal einen Tagesverlauf mit GM, Verdichterfrequenz und AT posten
11.1.2019 17:00
Hier ist das gewünschte Diagramm. Hoffe das passt so.
Verdichterstarts
11.1.2019 17:10
Ich glaube nicht das hier die Enteisung zu den Starts mitgezählt wird.Hatte bheute bis jetzt 5 Starts und 6 Enteisungen. Seh ich das richtig?

11.01.2019 14:08:18
Enteisung aktiv

11.01.2019 11:00:37
blockiert

11.01.2019 09:18:24
Enteisung aktiv

11.01.2019 06:24:20
Enteisung aktiv

11.01.2019 04:51:03
Enteisung aktiv

11.01.2019 02:16:29
Enteisung aktiv
11.1.2019 17:16
Hier noch meine Gradminuteneinstellung.

Verdichterstarts
11.1.2019 17:18
wie hast du die sperrbereiche eingestellt?
scheint nicht mit weniger als 50hz arbeiten zu wollen.

hast du immer von 11-12 uhr eine stromabschaltung? gms bleiben bei 0.
11.1.2019 17:28
Was sind die Sperrbereiche? Wo muss ich da nachsehen? Sehe ich nicht am PC,oder? Ja wir haben jeden Tag von 11 bis 12 Stromabschaltung.
11.1.2019 17:32
Ich hab da nichts eingestellt. Hat alles die Firma gemacht die die Pumpe aufgestellt hat. 
13.1.2019 0:21
@brink......Ich weiss nicht wo ich die Sperrbereiche finden kann. Könntest du oder irgendwer weiterhelfen. Hab smo40. 
13.1.2019 11:30
Die Sperrbereiche musst du direkt am SMO40 nachschauen in der Service Ebene.
Dazu mind. 10Sekunden auf den "zurück" Knopf drücken, dann erscheint ein neues Menü "Service" dann in einem Untermenü, ich glaube "Verdichter" schauenob beim Punkt Sperrbereich etwas angehakt ist.
13.1.2019 11:58
Super.Danke. Werde das gleich mal probieren. Ich lese gerade sehr viel über optimierungen für knv topline pumpen. Wahnsinn ist das alles kompliziert. 
13.1.2019 12:15

Verdichterstarts

Das hier habe ich gefunden unter Slave Einstellungen- Wärmepumpe. Menü 5.11.1.1.
Ist also nichts angehakt. Warum geht die pumpe nicht weiter runter mit der Frequenz?  Wenn ihr noch einen Tagesverlauf mit mehr Daten braucht,nur schreiben und ich springe.
13.1.2019 15:52
Ist also kein Sperrbereich hinterlegt, gut.
Zumindest meine AMS2040 geht erst bei ca. AT >6°C auf die niedrigste Frequenz, bei euch ist es vermutlich kälter, daher läuft sie mit höhere Frequenz, obwohl das von der Leistung her garnicht nötig wäre.

Ich habe in diesem Thread:
https://www.energiesparhaus.at/forum-lwp-knv-2120-nibe-f2120-einstellungen-und-diagramme/52461_1#491114
noch mehr geschrieben was ich jetzt mal geändert hab an den Einstellung.
Würde sowieso vielleicht vorschlagen, dass wir dort oder hier weiterschreiben, da das Thema ja das gleiche ist!?

Was du auf jeden Fall mal versuchen könntest, ist die "Start Verdichter" Gradminuteneinstellung auf einen niedrigeren Wert z.B. -300 stellen um die Lauf und Pausenzeiten zu verlängern.
Sollte normalerweise auf Grund der großen Speichermasse eines Hauses mit FBH keinen spürbaren Einfluss auf die Raumtemperatur haben. Ich habe da aktuell sogar -500 eingestellt.


13.1.2019 20:45
Ich habe gestern die Gradminuten auf -250 gestellt und siehe da...3 Starts heute. Stelle jetzt auf -300. Durchlaufen ist ja bei mir sowieso nicht möglich wegen der Stromabschaltung von 11 bis 12 Uhr. Gibts so einen Schwachsinn in einem anderen Bundesland auch noch, oder ist das nur in Oberösterreich so? Ich habe mir natürlich auch den anderen Thread durchgelesen und bin jetzt auch klüger geworden wegen Frequenz. 
13.1.2019 20:49
Hier nochmal ein Tagesverlauf.
Verdichterstarts

Was sagt ihr dazu? 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum