« Forum für Sonstiges

·gelöst· Übergang Fliesen zu Parkett Ideen

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2  > 
4.2.2020 - 10.7.2022
25 Antworten | 7 Autoren 25
1
1
Hallo zusammen,

wir sind grad am Überlegen, wie wir am besten die Aufteilung bezüglich Fliesen und Parkett im EG machen sollen und würden uns über ein paar Anregungen oder Erfahrungen von euch sehr freuen.

Hier ist ein ungefährer Grundriss von unserem EG sowie ein paar Details/Grundüberlegungen:
 
Fest steht, dass wir im Wohn-Essbereich auf alle Fälle Parkett (Eiche matt lackiert) verlegen werden, da es für uns einfach mehr Wohlgefühl gibt, als Fliesen.
In der Küche hätte ich eigentlich immer Fliesen bevorzugt, da mir doch recht oft etwas aus der Hand fällt und ich mir bezüglich auslaufendem oder stehendem Wasser weniger Sorgen machen müsste. Da wir jedoch einen großen Durchbruch vom Essbereich zur Küche haben (ca 2m) wäre es optisch sicherlich einheitlicher, wenn wir auch in der Küche Parkett verlegen würden.
Jedoch ist mir bei dieser Überlegung der Übergang vom verfliesten Gang zur Küche irgendwie ein Dorn im Auge oder ich kanns mir einfach nicht Vorstellen. Vielleicht hat ja jemand von euch solch einen ähnlichen Übergang und kann mir diesen zeigen.

Die Küche ist nebenbei weiß Matt mit schwarzer Arbeitsplatte und kleinen Holzakzenten in Eiche, also wäre das Gesamtbild mit dem Parkettboden sicher optisch sehr schön. Fliesen im Gang sollen fabrlich ein leichtes Grau/Beige mit Natursteinoptik werden.




Habt ihr irgendwleche Ideen oder Ansätze, wie ich optisch wohl das beste Gesamtbild erzielen kann oder was sind eure Überlegungen diesbezüglich? Vielleicht auch mit Bildern. Bin für jeglichen Anreiz sehr dankbar.

Vielen Dank und liebe Grüße,
Sunshine420

4.2.2020 ( #1)
ist das eine Halbinsel wo Küche drinnen steht?
Was spricht dagegen mit den Fliesen bei der kurzen Mauer wo die Arbeitsfläche beginnt und zwischen der Halbinsel zu beginnen?
Habe ich bei einem Freund so gesehen und das war ein guter, sauberer Übergang...
Allerdings weiß ich nicht, ob deine Skizze 100 % passt. Kannst nicht den Grundriss im Detail mit der Küche reinstellen?




4.2.2020 ( #2)
https://www.energiesparhaus.at/suche.htm?sitesearch=%C3%BCbergang%20parkett

Das Thema wurde hier schon so oft diskutiert...

4.2.2020 ( #3)


doityourself schrieb: ist das eine Halbinsel wo Küche drinnen steht?
Was spricht dagegen mit den Fliesen bei der kurzen Mauer wo die Arbeitsfläche beginnt und zwischen der Halbinsel zu beginnen?
Habe ich bei einem Freund so gesehen und das war ein guter, sauberer Übergang...
Allerdings weiß ich nicht, ob deine Skizze 100 % passt. Kannst nicht den Grundriss im Detail mit der Küche reinstellen?


ja, das ist eine Halb-Kochinsel, dessen Länge ident mit dem Ende des Wanddurchbruchs ist. Also Ende Kochinsel und Ende Durchbruch sind quasi in einer Linie.

Deine Überlegung hatte ich auch schon, jedoch habe ich dann in einem Raum zwei Übergänge vom Parkett zu Fliese und weiß nicht, ob dass dann nicht noch unschöner wirkt. 



4.2.2020 ( #4)
bei uns sieht es ähnlich aus. aufgrund des grundrisses ist unser küchenblock nach hinten versetzt. Ich selbst empfinde den übergang weder als unruhig noch hat sich je irgendwer geäußert warum wir da nicht bündig abschließen. Der Übergang zwischen Parkett und Fliesen ist auch relativ unspektakulär 








4.2.2020 ( #5)
Die 88 ist mein Geburtsdatum . Die verschiedenen Bedeutungen darfst du hier nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Achtundachtzig
Nicht immer gleich das schlechteste vermuten bitte....


sunshine420 schrieb: So individuell auf meinen Raum bezogen habe ich leider nichts gefunden

https://www.energiesparhaus.at/forum-parkettunterlage-bei-fussbodenheizung/56228_2#537431

Wir habens Parkett durchgezogen aber in der Küche 90 Grad gedreht damit sich die Küche optisch abhebt.


4.2.2020 ( #6)


Landei88 schrieb: Die 88 ist mein Geburtsdatum

Hats da was verschluckt bei den Beiträgen?


4.2.2020 ( #7)
Ne, sunshine420s Beitrag wurde geändert. Ursprünglich hat sie/er gemeint die 88 steht für [bitte die Bedeutungen der Zahl 88 nachlesen] und aus dem Grund will sie/er nicht mehr mit mir weiter diskutieren.

4.2.2020 ( #8)


Landei88 schrieb: Ne, sunshine420s Beitrag wurde geändert. Ursprünglich hat sie/er gemeint die 88 steht für [bitte die Bedeutungen der Zahl 88 nachlesen] und aus dem Grund will sie/er nicht mehr mit mir weiter diskutieren.

 
ich hoffe du hast auch keine Kleidung von Helly Hansen


4.2.2020 ( #9)


Landei88 schrieb: Die 88 ist mein Geburtsdatum . Die verschiedenen Bedeutungen darfst du hier nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Achtundachtzig
Nicht immer gleich das schlechteste vermuten bitte....
__________________
Im Beitrag zitiert von sunshine420: So individuell auf meinen Raum bezogen habe ich leider nichts gefunden
https://www.energiesparhaus.at/forum-parkettunterlage-bei-fussbodenheizung/56228_2#537431

Wir habens Parkett durchgezogen aber in der Küche 90 Grad gedreht damit sich die Küche optisch abhebt.

Na dann ist ja gut und ich entschuldige mich für das schlechte Vorurteil :)
Sieht sehr heimelig auf deinen Bildern aus, gefällt mir gut so .


4.2.2020 ( #10)
Ich weiß was diese Geisterjäger alles für Ängste mit irgendwelchen Zahlen haben.

Alle im Jahr 88 geborenen würde ich sowieso aus dem Forum hier verbannen. </ironie>

@TE bitte lass deine Paranoia behandeln und halte deine seltsamen politischen Anschuldigungen aus diesem Forum fern.

4.2.2020 ( #11)
@sunshine420 

Tut mir leid wenn dich ein Verweis auf die Suchfunktion beleidigt haben sollte oder sonst was aber zu diesem Thema gibt es wirklich viele Threads und oft wartet man als Threadersteller tagelang bis jemand für den TE hilfreiche Antworten gibt (in vielen Fällen bleiben Threads "ungelöst" zurück) wobei ein Blick in die SuFu nur Sekunden dauert und oft viele Fragen im vorhinein löst.


sunshine420 schrieb: Die Küche ist nebenbei weiß Matt mit schwarzer Arbeitsplatte und kleinen Holzakzenten in Eiche, also wäre das Gesamtbild mit dem Parkettboden sicher optisch sehr schön.

 Du beschreibst genau unsere Küche (siehe Link)


4.2.2020 ( #12)


sunshine420 schrieb: Na dann ist ja gut und ich entschuldige mich für das schlechte Vorurteil :)

sama wieder gut

"Sieht sehr heimelig auf deinen Bildern aus, gefällt mir gut so . " Danke!

4.2.2020 ( #13)
Die Situation von Küche/Essbereich ist sehr ähnlich zu unserer Anordnung von Parkett/Fliese hern. Ich wollte in der Küche zwischen den Arbeitsbereichen auch auf jeden Fall Fliesen und bin froh darüber.

Wir haben beim Übergang noch eine schmale Metallschiene "Schlütter Schiene" setzen lassen, welche wichtig: eben mit dem Boden ist, damit keine Stolperfalle. Wäre nicht unbedingt nötig gewesen, Silikonfuge geht angeblich auch. So 5cm breite Abdeckleisten wie früher mal, macht  eh keiner mehr. ;)

Schaut so aus (ist schon ein etwas älteres Bild):


1
4.2.2020 ( #14)


querty schrieb: Die Situation von Küche/Essbereich ist sehr ähnlich zu unserer Anordnung von Parkett/Fliese hern. Ich wollte in der Küche zwischen den Arbeitsbereichen auch auf jeden Fall Fliesen und bin froh darüber.

Wir haben beim Übergang noch eine schmale Metallschiene "Schlütter Schiene" setzen lassen, welche wichtig: eben mit dem Boden ist, damit keine Stolperfalle. Wäre nicht unbedingt nötig gewesen, Silikonfuge geht angeblich auch. So 5cm breite Abdeckleisten wie früher mal, macht  eh keiner mehr. ;)

Schaut so aus (ist schon ein etwas älteres Bild):

Sieht auch sehr schön und hell aus. Ein gelingenes Konzept auf alle Fälle :)

Warum bist du im Nachhinein froh darüber, den hinteren Bereich doch verfliest zu haben (sofern ich nachhaken darf ?




4.2.2020 ( #15)
Bei uns ist halt der Durchgang zwischen Hochschränken und Kochinsel mit 115cm um einiges breiter, die Halb-Kochinsel selbst hat ca. 210m.  Hoffe, dass wirkt dann eben nicht zu sehr "abgeschnitten"

4.2.2020 ( #16)
ich finde, der Grundriss ist perfekt geeignet um den Küchenbereich abzutrennen. 
Bei uns gab es keine Möglichkeit, daher haben wir Parkett durchgezogen.

4.2.2020 ( #17)


doityourself schrieb: ich finde, der Grundriss ist perfekt geeignet um den Küchenbereich abzutrennen. 
Bei uns gab es keine Möglichkeit, daher haben wir Parkett durchgezogen.


also würdest du im Nachhinein Fliesen in der Küche bevorzugen?

4.2.2020 ( #18)


sunshine420 schrieb: also würdest du im Nachhinein Fliesen in der Küche bevorzugen?

 ich schon ja, Frau nicht. Aufgrund der Raumaufteilung optisch aber nicht ganz so schön machbar. Wir wohnen aber noch nicht drinnen. Das eine Fliese aber robuster und unempflindlicher ist als der Parkett ist mir klar.

5.2.2020 ( #19)


sunshine420 schrieb: Warum bist du im Nachhinein froh darüber, den hinteren Bereich doch verfliest zu haben

Weil dort beim ein/ausräumen vom GSP, Abspülen von Geschirr, Zubereiten von Speisen, Kochen usw. immer mal wieder was auf den Boden fällt. Nach 1 Woche hat man dann schon einige Flecken. Ist aber kein Problem: Am Wochenende mit dem Hartbodenreiniger (hat drehende Bürsten, welche automatisch befeuchtet werden) drübergehen und die Fliesen sind wie am 1. Tag. Dieses "starke Schrubben" mit Wasser und Reinigungsmittel wollte ich einem geölten Parkettboden nicht antun.

5.2.2020 ( #20)
Okok.
Vielen Dank schonmal für die vielen Ideen und Antworten.

Wir werden jetzt zumindest im Bereich vor der Kochinsel zu den lackierten Parkett greifen, da es einfach die weiße Küche um einiges schöner und wohnlicher macht, im Vergleich zu Fliesen.
Ich werde nochmal mit meinem Fliesenleger bereden, wie es optisch aussehen würde nur den Bereich direkt hinter der Kochinsel zu verfliesen, und wenn es unschön aussehen sollte, dann werden wir auch hier zu Parkett greifen und auf die "gefährlichen" Stellen einfach einen Teppich auslegen :)

Dankeschön 

5.2.2020 ( #21)


sunshine420 schrieb: auf die "gefährlichen" Stellen einfach einen Teppich auslegen

 nen Teppich möchte ich in meiner Küche wo ich mit Töpfen hantiere nicht liegen haben... die Stolper-/Rutschgefahr wäre mir hier zu hoch.

 1  2  > 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Forum für Sonstiges rund um's Haus
next