« Solarenergie und PV

Steiermark (Graz), PV-Betrieb gesucht

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  bts
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
6.12.2022 - 26.1.2023
21 Antworten | 10 Autoren 21
1
1
Hallo!

Betriebe gibts viele, aber hat jemand in letzter Zeit gute Erfahrungen mit einer PV-Installation im Großraum Graz gemacht? Ich würde gerne 20 kWp kWp [kWpeak, Spitzenleistung] draufmachen. Mein Elektriker ist aber auf Tauchstation und ich brauch einen neuen.

In dem Zusammenhang noch eine Frage zu: "Der Fronius GEN24 Plus bietet mit PV Point eine integrierte Basisnotstromversorgung oder sogar eine umfassende Notstromlösung durch die Anschlussmöglichkeit eines Batteriespeichers".
Das klingt so, als würde der PV-Point ohne Batterie funktionieren, mit Strom direkt aus den PV-Modulen. Stimmt das? Kann ich mir zwar kaum vorstellen, aber was wäre sonst der Unterschied zwischen PV-Point und der Notstromlösung mit Batteriespeicher?

  •  cutcher
6.12.2022 ( #1)
Pv point = 1 steckdose (beim WR WR [Wechselrichter])
notstrom mit batterie= gesamtes haus versorgen

  •  rabaum
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
6.12.2022 ( #2)


cutcher schrieb: Pv point = 1 steckdose (beim WR WR [Wechselrichter])

Genau, 1phasig und max. 3 kW und nur bei Sonne 😎


  •  altenberg
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.12.2022 ( #3)
Mein Nachbar hat kürzlich mit
https://www.orange-energy.at/
gute Erfahrungen gemacht.
Wir haben vor einigen Jahren bei
http://www.sonnenstrom-stmk.at/
PV machen lassen. Auch sehr gute Erfahrung.



  •  massiv50er
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.12.2022 ( #4)


rabaum schrieb:

──────
cutcher schrieb: Pv point = 1 steckdose (beim WR WR [Wechselrichter])
───────────────

Genau, 1phasig und max. 3 kW und nur bei Sonne 😎

aber 53hz... ist nicht unbedingt für jede sensible elektronik geeignet!


  •  bts
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.12.2022 ( #5)
Also geht der PV-Point auch ohne Batterie? Ich stell mir grade vor, daß das ganz ohne Speicher nicht so stabil sein wird. Aber gut, besser als nichts. 

Für Elektronik sind 53 Hz hingegen kein Problem, da ein Netzteil ohnehin als erstes gleichrichten muß und 3 Hz machen da keinen Unterschied. Danke für die Tipps!

  •  bimpfi87
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
7.12.2022 ( #6)
Nur mal so ne Frage, aber der PV-Point des Fronius is ja "nur" eine Steckdose die direkt am WR WR [Wechselrichter] hängt. 

Steckt ihr da dann ein Kabel an und dieses dann zu ner anderen Steckdose, sodass die Steckdosen im Haus dann Strom haben?

Oder wie macht man das "Sinnvoll" mit dem PV-Point?


  •  Solarbuddys
7.12.2022 ( #7)
Normale Steckdose 🤗
Da steckst was rein das woanders Strom rauskommt 😂

Verlaengerungskabel(Trommel) steckst dort ein, rollst die Trommel durchs Haus in die Kueche zb, kraxelst hinter den Kuehlschrank, ziehst den Stecker und steckst diese Kuehlschrankstecker in die Kabeltrommel damit dein Kuehlschrank Strom hat 

Taddddaaaa 



Alternativ wennst in der Arbeit bist einfach telefonisch alles Deiner Frau sagen sie moege das alles tun aber meistens is dann Zuhause aus unerklaerlichen Gruenden die Stimmung kaelter haben wir gehoert 😇🤟

1
  •  moef
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
25.1.2023 ( #8)
So jetzt hab ich die Steckdose für den PV Point installiert und getestet. 1000 Watt PV Strom im Normalbetrieb. FI des Wechselrichters auf AUS, automatisches Umschalten auf PV Point. So und jetzt zeigt  die App nur mehr 38 Watt. Handy laden geht noch, eine 40 Watt Glühbirne nicht. Woran kann es liegen?


  •  Solarbuddys
25.1.2023 ( #9)


moef schrieb:

So jetzt hab ich die Steckdose für den PV Point installiert und getestet. 1000 Watt PV Strom im Normalbetrieb. FI des Wechselrichters auf AUS, automatisches Umschalten auf PV Point. So und jetzt zeigt  die App nur mehr 38 Watt. Handy laden geht noch, eine 40 Watt Glühbirne nicht. Woran kann es liegen?

Ev. weil der PV-Point unseres Wissens erst ab 100W vom Dach "stabil" laufen sollte

  •  Fani
25.1.2023 ( #10)


bts schrieb:

Also geht der PV-Point auch ohne Batterie? Ich stell mir grade vor, daß das ganz ohne Speicher nicht so stabil sein wird. Aber gut, besser als nichts. 

Für Elektronik sind 53 Hz hingegen kein Problem, da ein Netzteil ohnehin als erstes gleichrichten muß und 3 Hz machen da keinen Unterschied. Danke für die Tipps!

Haben jene, bei denen dann Gastherme (weil sie nicht zündet), Geschirrspüler oder RolloMotoren nicht funktioniert haben auch gedacht.

Für den überwiegenden Teil der Geräte wird es kein Problem darstellen, aber die wenigen Ausnahmen sind dann auch ärgerlich.

  •  ds50
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
25.1.2023 ( #11)
Wenn er doch im Normalbetrieb 1kW hat?

(P.S.: Glühbirne anno 2023? 😉)

  •  ds50
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
25.1.2023 ( #12)
Ich könnte den PV Point schon gut benötigen: Zum Laden meiner Ecoflow Powerstation, welche ihrerseits das Haus 3 phasig gebrückt per Notstromumschalter versorgen würde...

  •  moef
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
25.1.2023 ( #13)


ds50 schrieb: (P.S.: Glühbirne anno 2023? 😉)

alles LED im Haus.  Das ist nur meine Testbirne.  


  •  moef
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
25.1.2023 ( #14)
@­Solarbuddys 


Solarbuddys schrieb: Ev. weil der PV-Point unseres Wissens erst ab 100W vom Dach "stabil" laufen sollte

Es standen 1000 Watt DC an, nicht 100 Watt.


  •  Solarbuddys
25.1.2023 ( #15)
App zeigte 38W an ? Anzeige vs Realitaet ? Sonnenstrahlspitze vs Wolke davor geschoben ? 
Drum ist Ersatzstrom (Notstrom) nur wirklich stabil mit Speicher, damit nimmst du Wetter/Verbrauchsvariabeln aus der Kalkulation 


  •  moef
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
25.1.2023 ( #16)
@­Solarbuddys 
Der Himmel war durchgehend bedeckt. Die Anzeige des DC Stroms kommt vom Fronius Smartmeter und stimmt mit dem EVU smartmeter überein. 
Kann doch nicht sein, dass die Leistung am PV Point von 1000 Watt auf 38 Watt nach Umschaltung auf den PV Point sinkt. Nach Wiedereinschalten des PV FI, standen wieder ca. 1000 Watt an.  Werde es noch einmal testen, wenn einige kw vom Dach kommen.  Ich vermute eher einen Fehler in der Installation. Bin aber da elektrotechnisch zu wenig gebildet, um eine Ursache zu finden. Oder der WR WR [Wechselrichter] hat einen Fehler. 
Hat das schon jemand getestet?
 


  •  Solarbuddys
25.1.2023 ( #17)
Okay das hab ich anders gelesen sorry 
Also wenn 1000W am "Dach" runterkommen dann waere 38W echt mau 

Mit den 100W meinte ich dass der PV-Point erst anfaengt zu arbeiten wenn 100W vom Dach kommen und bei 3000W aufhoert (an der PV-Point-Steckdose, weil 1-phasig)

  •  moef
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
25.1.2023 ( #18)
Wo liegt der Hund begraben?

  •  ds50
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.1.2023 ( #19)
Wie testest du denn, wieviel W am PV Point abrufbar sind? Ich meine, du müsstest da schon einen (stärkeren) Verbraucher anschließen, um die W messen zu können. Im Leerlauf ist klar, daß der WR WR [Wechselrichter] nicht mehr erzeugt, er kann die überschüssige Energie nicht einfach so verbraten.

Vielleicht ist die Glühbirne kaputt oder kann keine 53 Hz... 🤣

  •  moef
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.1.2023 ( #20)
Die Watt am PV Point zeigt die Solar.web App an.
Elektronischer Spannungsprüfer angelegt, der zeigt nix an. Dieser und die Glühbirne (eigentlich eine "Energiesparlampe" aus 2013 ) funken an anderen Steckdosen.

Eine Kaffeemaschine hat kurz Strom und geht dann sofort aus.

Die App zeigt ja was DC seitig ansteht. Werde warten bis einige kWh anstehen. Wäre natürlich mies, wenn es bei Bewölkung nicht geht.

spannend wäre ob es bei anderen Gen24 ohne Akku geht 

  •  ds50
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.1.2023 ( #21)
Müsste ich mal meinem Nachbar fragen.



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Angebot PV 9,88
« Solarenergie- und Photovoltaik-Forum