« Forum für Sonstiges  |

Staubsauger-Roboter: Kaufempfehlung?

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3  4  > 
  •  austriansales
  •   Gold-Award
10.8.2020 - 9.11.2023
64 Antworten | 29 Autoren 64
3
67
Hallo,

wir sind aktuell auf der Suche nach einem Staubsauger-Roboter für unser Erdgeschoss.
Boden: Parkett

Hat sich von euch kürzlich jemand tiefer damit beschäftigt und kann mir eine Kaufempfehlung geben?
Am besten sollte er etwas intelligent sein ;) Auf was gilt es beim Kauf zu achten?

  •  bautech
  •   Gold-Award
6.1.2023  (#41)

zitat..
scarpej schrieb:

Achtung OT OT [Off Topic]: Pfoa ihr macht mir richtig Lust einen neuen Robo zu kaufen. Ich habe noch einen 10 Jahre alten Roomba :-D

Zeig mal her wie du so kaufst 😉 vielleicht kannst mich davon überzeugen, dass ich den Robi auch brauch 


1
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo bautech, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  sudo
  •   Bronze-Award
6.1.2023  (#42)
Haben einen Roborock S7 MaxV Ultra (der mit der großen Dockingstation)
Kurz und knapp: das Teil ist Mega, absolute Empfehlung. 

zitat..
berhan schrieb: Bzgl. RR mit Schmutz-/Wassertank, die fangen angeblich mit der Zeit ins Stinken an, deswegen haben wir diese nicht genommen.

Das der Schmutzwassertank stinkt mit der Zeit ist ja wohl logisch, besonders wenn man sieht wie viel Dreckwasser da allein vom Mopwaschen zusammen kommt.
Auch wenn der Boden eigentlich sehr sauber aussieht, ist das Schmutzwasser immer ordentlich dreckig.
Den Tank regelmäßig ausleeren und waschen, man kann auch in den leeren Tank ein paar Tropfen Bodenreiniger geben, dann stinkts weniger.
Die große Dockingstation hat halt den Vorteil dass während der Reinigung Wasser nachgefüllt werden kann und der Mop gewaschen wird (zB nach bestimmten Minuten oder nach jedem Raum).
Der Mop wird auch zum Ende der Reinigung gewaschen, dadurch bleibt er sauber und muss nicht zwingend jedesmal gewechselt werden.
Der Wassertank im S7 kann schonmal zu klein werden, wenn man das ganze Stockwerk zB direkt doppelt wischen lässt, dann wischt er nämlich beim zweiten mal jeden Raum um 90° gedreht.




1
  •  berhan
  •   Gold-Award
6.1.2023  (#43)
@sudo Die Benefits sind mir bekannt, habe mich mit der Thematik vor dem Kauf ausgiebig beschäftigt, es kommt halt auf die Anwendung an. Ich komme bei mir halt mit dem Wasser aus und nach jedem Reinigungsvorgang wird der Lappen getauscht und das Wasser aufgefüllt, dauer ca. 1 Minute, der S7 läuft bei mir 1-2 Mal am Tag. Einmal in der Woche werden die Haare aus den Bürsten entfernt, Staubbehälter auch ca. einmal pro Woche. Wennst den Robbie natürlich ohne Zutun über mehrere Tage laufen lassen möchtest, ist die größere Dockingstation sicher von Vorteil. Bei mir geht das aber aufgrund mehrerer Stockwerke sowieso nicht und so konnte ich für mich ca. 40% der Kosten sparen und hygienischer ist es obendrauf auch noch.

1
  •  mikezwgr
  •   Bronze-Award
7.1.2023  (#44)
Noch eine Frage an die Roboterkommandanten: wieviel werden die Wände berührt/beleidigt bei den reinigungsfahrten? (Muss gerade endgültig die sockelleisten festlegen und wenn das Ding sehr besorglich mit den Wänden umgehen würde, dann wären minimalistische möglich) 

1
  •  sudo
  •   Bronze-Award
7.1.2023  (#45)
Der S7 berührt die Wände eigentlich gar nicht, er fährt mit minimalem Abstand entlang.
Bei uns haben aber die Sockelleisten für den Robi ein blöde Höhe: der seitliche Abstandssensor ist minimal höher als die Leisten, deshalb fährt er immer ganz sanft gegen die Sockelleisten.
Bei der Reinigung fährt der Robi zuerst den Raum außen ab, dabei eben bei uns etwas gegen die Sockelleisten. Danach hält er mehr Abstand wenn er den Raum selbst reinigt.
Schäden haben wir bis jetzt noch keine.

1
  •  berhan
  •   Gold-Award
7.1.2023  (#46)
Der S7 istsehr vorsichtig, ich habe gar keine Sockelleisten 😊.

1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
7.1.2023  (#47)

zitat..
mikezwgr schrieb: wenn das Ding sehr besorglich mit den Wänden umgehen würde, dann wären minimalistische möglich

Du hast noch keine Kinder oder? 🤣

Weil hier ja viel Kompetenz vorhanden ist: Wie bekommt ihr euren Wassertank vom S7 am besten trocken? Das ist leider relativ mühsam. 

1
  •  mikezwgr
  •   Bronze-Award
7.1.2023  (#48)

zitat..
rabaum schrieb: Du hast noch keine Kinder oder?

Ich hab schon 2 jungs - bei denen kenn ich mich eh aus 😉🤣


1
  •  satking
16.1.2023  (#49)
Hab mir vor 1 Woche den s7 maxv plus gekauft.
tolles ding - weicht so ziemlich allem kinderzeugs aus und sonst saugt er alles weg.
danach leert er sich selber an der Station aus.

wischen kann er auch - is mir aber nicht so wichtig - das macht alle 2 wochen die putzfee.

super sache

1
  •  speeeedcat
  •   Gold-Award
16.1.2023  (#50)
Preis all in?

1
  •  Muehl4tler
  •   Bronze-Award
16.1.2023  (#51)

zitat..
speeeedcat schrieb:

Preis all in?

230 die Absaugstation
647 der S7 MaxV+
gekauft Mitte Dezember. 

Sehr geiles Teil muss ich sagen, ein Quantensprung im Vergleich zum Roomba i7156.

fährt fast nirgends mehr auf Kontakt, reinigt die selbe Fläche in 1:15h statt 3h. Und am besten einfach die Absaugstation... Nicht mehr überlegen ob der Staubi schon entleert wurde heute oder ob er morgen den ganzen Mist im Haus verteilt 🤣




1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
16.1.2023  (#52)
Mich würde interessieren, wie gut der Fetzen beim MaxV+ in Kombi mit der absaugstation wirklich sauber wird. Hat da jemand Erfahrungswerte? 

1
  •  Muehl4tler
  •   Bronze-Award
16.1.2023  (#53)

zitat..
Warrender schrieb:

Mich würde interessieren, wie gut der Fetzen beim MaxV+ in Kombi mit der absaugstation wirklich sauber wird. Hat da jemand Erfahrungswerte?

Dafür brauchst du aber nicht nur die Absaugstation sondern die Waschstation, die kostet in etwa 600-700€ nicht nur 230. 
Dazu kann ich aber nichts sagen weil wir darauf verzichtet haben, wischen reicht uns alle paar Wochen von Hand. 


1
  •  satking
16.1.2023  (#54)
Wenn man wirklich wert aufs wischen legt, eventuell auf den s8 ultra warten.
Die absaug/waschstation kann dann auch den "fetzen" trocknen.

1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
16.1.2023  (#55)

zitat..
satking schrieb:

Wenn man wirklich wert aufs wischen legt, eventuell auf den s8 ultra warten.
Die absaug/waschstation kann dann auch den "fetzen" trocknen.

Danke!
Wechseln wäre mir am liebsten. Was da Schmutz zusammenkommt....


1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
17.1.2023  (#56)
Hab gerade gesehen, dass der Roborock s7 nur mit der Robock App mehrere Stockwerke und eine Renigungsabfolge der Räume verwalten kann. Mit der xiaomi App funktioniert das nicht. Kann das jemand bestätigen?
Hintergrund ich hätte gernde den S7 in home assitant eingebunden. Dazu brauche ich die Xiaomi app und kann die Roborock App nicht mehr nutzen. 

1
  •  satking
17.1.2023  (#57)

zitat..
Warrender schrieb:

Hab gerade gesehen, dass der Roborock s7 nur mit der Robock App mehrere Stockwerke und eine Renigungsabfolge der Räume verwalten kann. Mit der xiaomi App funktioniert das nicht. Kann das jemand bestätigen?
Hintergrund ich hätte gernde den S7 in home assitant eingebunden. Dazu brauche ich die Xiaomi app und kann die Roborock App nicht mehr nutzen.

10sek google

ico https://github.com/humbertogontijo/homeassistant-roborock




1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
17.1.2023  (#58)
Danke @satking
...hat funktionert!

Edit: "xiaomi cloud map extractor" kann ich damit aber leider nicht nutzen, weil ich dafür den Token des Roborocks über Xiaomi Home brauche, oder kennst du eine Alternative?

1
  •  satking
18.1.2023  (#59)
Ich nutze zwar home assistant, aber nicht mit dem roborock.
Kein Mehrwert für mich.

1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
9.11.2023  (#60)

zitat..
rabaum schrieb: Weil hier ja viel Kompetenz vorhanden ist: Wie bekommt ihr euren Wassertank vom S7 am besten trocken? Das ist leider relativ mühsam. 

Eigenzitat: Ich habe diesen überflüssigen Filter im Wassertank mit einem Schraubenzieher gebrochen und mit einer Spitzzange rausgefitzelt. Seitdem trocknet der Wassertank viel besser ab.

Eine weitere Frage an die Robo User: Wo bezieht ihr euer (original) Verbrauchsmaterial?
Filter, Seitenbürste, Hauptbürste, Wischaufsätze.


1
  •  atma
  •   Gold-Award
9.11.2023  (#61)
Ich hol mir alle Ersatzteile bei Amazon.

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next