« Photovoltaik / PV  |

Shelly 1PM zur Messung Balkonkraftwerk?

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  astuermer
9.1. - 11.1.2023
12 Antworten | 8 Autoren 12
12
Hallo

Kann man die Shellys da empfehlen?
Habe einen 1PM im Auge den mir der Elektriker demnächst installiert. 
Hab aber von Überhitzungsproblemen von Shellys gehört. Kennt das jemand?

Sollten im Hochsommer ja doch an die 1000 Watt pro Stunde drüberlaufen wenn die Sonne heizt. 

Danke. 

  •  Gawan
  •   Gold-Award
9.1.2023  (#1)
Ich nutze einen Shelly 1pm zur Schaltung einer eAuto-Ladestation.
Da gehen dauerhaft 3kW drüber - funktioniert 😉

EDIT:  aber ja, das Ding bekommt bei Dauerlast wirklich zwischen 90 und 100° (grad getestet). Muss ich auch nochmal hinterfragen ob ich das dort haben will ...

1
  •  astuermer
10.1.2023  (#2)
Uh Danke, das is halt ned wenig... 🤔

1
  •  Gawan
  •   Gold-Award
10.1.2023  (#3)
Bei einem Balkonkraftwerk mit max. 800 Watt würde ich mir aber absolut gar nix denken :)

1


  •  opa12
10.1.2023  (#4)
Als Stromzähler nimm den Shelly EM der ist genauer.

Bg Franz

1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
10.1.2023  (#5)
Welchen wechselrichter hast du? Hoymiles?

1
  •  VWG40
  •   Gold-Award
10.1.2023  (#6)
Benutze den 1PM seit April ohne Probleme für mein BKW

1
  •  Leoaust
10.1.2023  (#7)
Ich habe den 1 PM seit 1,5 Jahren genau für den Einsatzzweck Balkon PV in Betrieb. Bei mir gehen in der Spitze 1,7 kw drüber und die maximal Temperatur waren bisher knapp unter 70Grad. Also bei mir problemlos.
LG
und bevor jetzt jemand meckert weil größer 800W: Balkon PV nenne ich sie nur weil es mehrere Mikrowechselrichter sind. Die Anlage ist abgenommen und angemeldet.

1
  •  astuermer
11.1.2023  (#8)

zitat..
Warrender schrieb:

Welchen wechselrichter hast du? Hoymiles?

Ja. Hab jetzt einfach Shelly Plugs genommen.
Alles in eine Dribox und läuft.


1
  •  hengst041
  •   Silber-Award
11.1.2023  (#9)
Wenn Hoymiles HM einfach OpenDTU bauen und richtig messen nicht schätzen.

1
  •  czeckson74
11.1.2023  (#10)

zitat..
hengst041 schrieb:

Wenn Hoymiles HM einfach OpenDTU bauen und richtig messen nicht schätzen.

.. und dann auf Zettel aufschreiben, oder WIE ?
OPEN-DTU zeigt mir nur die "gesamt erbrachten" W, und am Ende jeden Tages
die "Tages-" W.
Ohne Extra-Auswertungssoftware ist da nix mit statistischem Messen.


1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
11.1.2023  (#11)
Ich dachte auch an OpenDTU bzw. an das Schwesterprojekt ahoy.
Hier eine Anleitung, wie man Ahoy mit Grafana bzw. InfluxDB für die genaue Auswertung verbindet:
ico https://grafana.com/grafana/dashboards/16850-pv-power-ahoy/

Edit: Hier die Auswertung von ahoy (ohne Grafana):

2023/20230111987985.jpg
2023/20230111203307.jpg

1
  •  hengst041
  •   Silber-Award
11.1.2023  (#12)

zitat..
czeckson74 schrieb:

.. und dann auf Zettel aufschreiben, oder WIE ?
OPEN-DTU zeigt mir nur die "gesamt erbrachten" W, und am Ende jeden Tages
die "Tages-" W.
Ohne Extra-Auswertungssoftware ist da nix mit statistischem Messen.

Hat niemand etwas anderes behauptet.
in der heutigen zeit wird man ja irgendeinen raspi wo laufen haben. 
damit kein problem.
wenn man eine 08/15 Lösung haben will, nimmt man halt die original DTU oder einen shelly, der nur schätzt.
Ich zb habe OpenDTU, iobroker. Kann machen was ich will und seit September läuft bei mir die quasi Nulleinspeisung.

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: "Montage von Solar- und Photovoltaikmodulen ohne anschlussarbeiten"