» Diskussionsforum » Baurecht-Forum

Schaden an Zaun zu öffentlichem Grund (NÖ)

4 Beiträge | 29.8. - 4.9.2019
Hallo mienander!

Es ist zwar nicht wirklich eine rechtliche Frage den Hausbau betreffend aber ich denke es passt hier trotzdem rein.

Unser Grundstück grenzt an der (von Straße aus gesehen) rechten Seite an einen Spielplatz. Dort gibt es zusätzlich zum niedrigen Zaun (ca 1,20m Hoch) noch einen weiteren, von der Gemeinde gebauten Maschendrahtzaun der etwa 3m hoch ist.

In der Vorbereitung für unseren Hausbau entfernen wir gerade einige Sträucher an dieser Grundstücksgrenze. Dabei ist uns aufgefallen, dass von unserer, aber auch vom Spielplatz Setie her, eingie Sträucher durch beide Zäune wachsen. Dadurch wurde der Zaun wohl über die Jahre deutlich beschädigt und hat jetzt Löcher mit bis zu ca 30-40cm Durchmesser.

Der "niedrige" Zaun ist soweit ich weiß von uns zu warten und instandzuhalten.
Wie sieht das mit dem "hohen" Zaun aus?
Müssen wir die Beschädigung der Gemeinde melden? Oder müssen/sollen wir das einfach auch mit sanieren?

Ich freue mich auf eure Antworten!

Liebe Grüße,
Georg

 
29.8.2019 15:32
Wessen Sträucher haben den Schaden verursacht?? Der muss auch sanieren/bezahlen.


ijjiij schrieb: Der "niedrige" Zaun ist soweit ich weiß von uns zu warten und instandzuhalten.

Wem gehört der Zaun? Wer ist dessen Eigentümer?   "....soweit ich weiß...."  - heißt das, du bist dir nicht sicher?
29.8.2019 16:52
Alle Zäune waren bereits vorhanden, als wir das Grundstück gekauft haben.
Da dieser "niedrige" Zaun allerdings umlaufend der Selbe ist, gehe ich jetzt einfach mal davon aus, dass das unserer ist.

Eigentlich interessiert mich hauptsächlich der hohe Zaun zum Spielplatz hin. Dieser wurde wie gesagt offensichtlich durch Sträucher von beiden Seiten (aus von uns und vom Spielplatz her) beschädigt.
Von dem her würde ich vermuten, die Kosten sind zu teilen?
Wie wäre da die vorgehensweise?
Müssen wir das der Gemeinde melden, die sanieren und schicken uns die (hoffentlich halbe) Rechnung zu?
4.9.2019 13:59
Es ist einfach:

Wessen Eigentum das Eigentum vom Anderen zerstört / schädigt der kommt für den Schaden auf

erstmal wie gesagt wissen wo ist die Grenze und was gehört Wem

genauso muss man aufpassen das man Beweise hat was da mal war und was den Schaden verursacht hat, wenn der Nachbar jetzt seinen Urwald wegmacht und dein zerstörter Zaun bleibt wird es schwer für dich nachzuweisen das er für den Schaden verantwortlich war und er zahlen müsste


4.9.2019 21:59
Frage ist auch, ob nicht eh die Haftpflichtversicherung einspringt.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Baurecht-Forum