« Pflanzen- & Garten

Robotermähkante setzen

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  Executer
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
14.6.2019 - 5.8.2022
9 Antworten | 5 Autoren 9
0
Hallo,

ich möchte bei mir im Garten Mähkanten setzten, und da event. mal ein Roboter ins Haus kommt gleich welche mit entsprechender Breite, zB die hier

https://www.salzburger-lagerhaus.at/heim-garten/garten-landschaftsbau/randbegrenzungen/roboter-maehkante-schiefer-35/19/4-5-cm~p54443


https://www.salzburger-lagerhaus.at/supplier-image-upload/ramboeck-53902/350000-88847-54443/image-thumb__73512__ccNewsItemLightBox/bwr_maehkante335lay.jpeg
Bildquelle:https://www.salzburger-lagerhaus.at/supplier-image-upload/ramboeck-53902/350000-88847-54443/image-thumb__73512__ccNewsItemLightBox/bwr_maehkante335lay.jpeg


Vom Terassenpflastern habe ich noch jede Menge Drainagemörtel über, den ich für die Mähkanten verwenden möchte.

Nachdem dann die Mörtelschicht auf unserem Lehmboden sitzt, stelle ich mir die Frage ob es da nicht zu Setzungen und Rissen kommen wird?

Würde es was bringen wenn ich etwas Eisen in die Mörtelschicht lege? (könnte was von übrig gebliebenen Eisenmatten bekommen)

Wie habt ihr das gemacht?

  •  Miike
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
14.6.2019 ( #1)
Wenn du Setzungen vermeiden möchtest, müsstest du unter der Mähkante einen Frostkoffer verbauen, also zumindest 50cm Grädermaterial einbringen und verdichten.

Hab ich nicht so gemacht und nehm halt den ein oder anderen Riss in Kauf (und ja, die Risse kommen!) Der Aufwand erschien mir unverhältnismäßig.

Daher hab ich einfach auf den gewachsenen Boden ca. 15cm Drainmörtel aufgebracht. Dann Steinkleber auf das Pflaster und rein geklopft. Fugen mit Pflasterfugenmörtel abschließend geschlossen.




  •  Executer
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
19.6.2019 ( #2)
OK danke für die Infos, habe schon mit den Arbeiten begonnen (15cm Drainmörtel).

  •  MartinSt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
11.3.2022 ( #3)
@Miike 
Kannst du zufällig noch sagen welche Steine die hellen links sind?
Sehen echt gut aus!



  •  Miike
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #4)


MartinSt schrieb: Kannst du zufällig noch sagen welche Steine die hellen links sind?

Sorry, war länger nicht da. Falls es noch hilft. Der Stein ist vom Weißenböck, "Rialta Antik".


  •  speeeedcat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #5)
Hallo Miike,
schön, dass du wieder da bist - und hoffentlich auch bleibst und dich wieder aktiv beteiligst 😊.
Lg, Alex

  •  Miike
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.8.2022 ( #6)
Servus Alex, hab mir hier weiterhin nützliche Infos geholt (PV, Ömag...), jetzt versuche ich halt wieder etwas retour zu geben 👍 LG

  •  speeeedcat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.8.2022 ( #7)
Super, das freut mich ehrlich!🤗
Das Forum profitiert auf jeden Fall wieder mit deiner Aktivität ☺️👍!

  •  energiesparhaus
  •   Dieses Logo kennzeichnet einen Beitrag des energiesparhaus.at-Teams
4.8.2022 ( #8)
OT-Beiträge entfernt. Keine Corona-Maßnahmendiskussion auf dieser Plattform. 
https://www.energiesparhaus.at/forum-keine-corona-impf-regierungs-diskussionen/59878


  •  Miike
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
5.8.2022 ( #9)
Mein Gott, da braucht jetzt keiner Schnappatmung bekommen. Weil ein langjähriges Forumsmitglied - den hier noch viele kennen - in 1 Satz erklärt warum er 2 Jahre nicht hier war.

@ESHESH [Energiesparhaus]: Ihr hättet das auch so stehen lassen und hier (ohnedies unbewegt) schließen können. 



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Bewässerungsanlage: Fragen zur Verlegung
« Pflanzen- und Gartenforum