» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

RGK-Planung: Bitte um Feedback

3 Beiträge | 30.4. - 3.5.2020
Liebe RGK-Enthusiasten,

nun ist es endlich auch bei uns so weit und wir sind in der Phase der Einreichplanung. Wie der Thread-Titel schon erahnen lässt, planen wir unser EFH mit einem RGK zu versorgen. Diesen habe ich bis dato selbst geplant und möchte diesen auch selbst verlegen. Daher würde mich sehr Euer Feedback zu den Planungen interessieren. Eines vorweg: Mein Wissen darüber stammt vornehmlich aus dem Forum und von einem sehr guten Freund. Daher verzeiht noch Anfängerfehler.

Nun aber zum Projekt:
Ein EFH mit 163 m² Wohnnutzfläche auf 2 Geschoße ohne Keller. Angebaut eine Garage (39m²) inkl einem Abstell/Technik/Werkraum (21m²). Das Haus mit normaler Bopla (darunter 25 cm GSS) gebaut in 50er-Ziegel-Bauweise und einem Walmdach, beheizt mit einer FBH ohne ERR. Die Garage als eigenständiges Gebäude in 30er-Ziegel-Bauweise ausgeführt mit 20 cm GSS unter der Bopla.

Die Lage:
Gebaut wird im Tullnerfeld, etwa 8km südlich vom Tullnerfelder Bahnhof.

Der Boden:
bodenkarte.at weißt für die Fläche, auf der sich unser Grundstück befindet, vergleyte, teilweise kalkhaltige Lockersediment-Braunerde aus feinem Lockermaterial (Kolluvium) aus. Die Wasserverhältnisse werden als "gut versorgt; mäßiger Grundwassereinfluß; mäßige Speicherkraft, mäßige Durchlässigkeit; teilweise sind die Wasserverhältnisse auch mäßig feucht" beschrieben. Die Bodenart als lehmiger Schluff oder Lehm angegeben. Hierzu auch ein Foto (1m Tiefe, aufgenommen vor 2 Wochen als der Stromanschluss an die Grundstücksgrenze gelegt wurde):
RGK-Planung: Bitte um Feedback
Auf Basis dessen habe ich im Trenchplaner einmal "sandiger Lehm" angenommen.

Der EA:
Der EA gibt eine Gebäudeheizlast-Abschätzung von 6,5 kw aus, die Warmwasseraufbereitung wird nochmals mit 1569 kWh/a angegeben.
RGK-Planung: Bitte um Feedback
RGK-Planung: Bitte um Feedback
RGK-Planung: Bitte um Feedback
RGK-Planung: Bitte um Feedback

Auf Basis dessen habe ich im Trenchplaner den RGK wie folgt geplant:

RGK-Planung: Bitte um Feedback
Der Link zum Projekt: https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=XtuR9uFWMTczsLpCzLYA
Noch ein Wort zum langen, warmen Teil: Hier soll der Platz für einen womöglich später hinzukommenden Pool freigehalten werden. Daher liegt dieser auf 3m Tiefe. Danke an dieser Stelle an @dyarne der uns diesen Tipp dieses Jahr bei der Hausbaumesse in Tulln gab. Geplant wäre die Verlegung mit 1x DN40 Rohr.

Noch ein paar letzte Worte zur WP:
Wir haben eine KNV 1155-PC mit 300l Greenwater geplant. Auf meine Frage zum Installateur, ob dieser allenfalls noch ein anderes Produkt empfehlen würde, kam eine Stiebel Eltron als Vorschlag (er hat aber auch kein Problem die KNV einzubauen). Nun ja, meinen bisherigen Recherchen nach, sollten wir doch aber bei der KNV bleiben.

Weitere Vorgehensweise:
Ich würde gerne Euer Feedback noch einarbeiten. Danach soll das ganze via Mail mit dem Trenchplaner-Link und dem Link zu diesem Forums-Thread an planung@knvPUNKTat gehen (wie hier beschrieben: https://www.energiesparhaus.at/forum-ringgrabenkollektor-eigenplanung-pruefung-durch-hersteller/45226_6)

Jetzt bleibt mir nur zu hoffen, dass noch zahlreiches Feedback kommt. Überaus rücksichtsvoll wäre es zudem, wenn allgemeine Diskussionen über LWP & RGK an anderer Stelle als hier diskutiert werden könnten. Wir machen den RGK so oder so. Empfehlungen zur WP sind aber natürlich ebenfalls gerne gesehen.

Schon jetzt ein großes Danke an den bisherigen Input im Forum ganz allgemein und den noch hier kommenden im speziellen! 

lg Pandur

 
3.5.2020 11:02
Darf ich nochmals um Euer Feedback bitten?

Vielen lieben Dank & lg 
Pandur
3.5.2020 11:21
Eigenplanungen sind sehr selten geworden hier im Forum. Ich weiß nicht, ob der Weg hier über das Forum grundsätzlich noch machbar ist, aber Standardweg ist mittlerweile die prof. Planung. Also nicht zuviel erwarten.

Es bleibt ja trotzdem noch genug zum Selbermachen. Z.B. haben wir das RGK Paket direkt über den Muggenhumer bestellt (inkl. Planung) und dann bei der Verlegung geholfen.
3.5.2020 17:43
Alles klar, danke zumindest für dieses Feedback.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum