» Diskussionsforum » Solarenergie-Forum

PV: Preise Solateur vs. Onlineshops

7 Beiträge | 9.3.2020
Wir wollen demnächst unsere PV-Anlage in Angriff nehmen. Einen kompetenten Solarteur zu finden, war nicht einfach, aber letztendlich wurden wir fündig. Wenn ich die wichtigsten Materialkomponenten des Angebots mit Online-Preisen vergleiche (z. B. PV4ALL), haut es mich aber leider ziemlich aus den Schuhen:

Preis Angebot (inkl. 20% Mwst.) vs. Preis Online (inkl. 19% Mwst.):

PV-Modul Jinko 320 W mono: 144 € vs. 177 €
Wechselrichter Fronius Symo 5.0-3-M: 1.587 € vs. 1.315 €
Wechselrichter Fronius Symo Hybrid 5.0-3-2: 2.695 € vs. 1.895 €
Fronius Smart Meter 63A-3phasig: 239 € vs. 208 €
Fronius Ohmpilot 9,0kW 3phasig: 885 € vs. 729 €

1. Was sagt Ihr zu diesen Preisen? 
2. Sind deutsche Onlineshop-Preise als Vergleich zulässig, oder ist das so wie mit bei den Sanitärgegenständen, welche in Österreich einfach teurer vertrieben werden?
3. Wie seid Ihr vorgegangen? Kann es ein gangbarer Weg sein, das Material selber zu bestellen und von einem Elektriker montieren zu lassen?

Ich bin bereit für die Beratung und das Knowhow des Solarteurs etwas zu zahlen und würde ihn grundsätzlich auch gerne beauftragen, aber ich will nicht die Arbeit durch enorme Aufschläge auf die Materialpreise quasi doppelt bis dreifach zahlen.


 
9.3.2020 12:09
Der hybrid ist schon deutlich teurer. Sicher die gleiche Version? Ev. schon paar extras zur intstallation dabei? Der Rest nicht so schlimm?! 10-15%? Online schleuderpreis vs. "Einen kompetenten Solarteur zu finden, war nicht einfach".

Sicher kann dir ein Elektriker das online Zeug raufschrauben, aber "Einen kompetenten Solarteur zu finden, war nicht einfach".

Kabel, Kleinzeug & Arbeitszeit is extra?
9.3.2020 12:23
hast du bei den Modulen einen Zahlendreher drin? Ansonsten würde ja, je nach Anzahl der Module durch den günstigeren Preis hier wieder was ausgeglichen werden. 

Beim Online Shop bitte nicht die Spedition vergessen, glaub das liegt auch im Bereich 400EUR

LG Daniel
9.3.2020 12:34
ich will nur dazu sage:

die dtschen Onlinehändler verkaufen fast überall(auch bei KNX so) alles billiger

zb Siblik verkauft die Dinge auch teuer...

aber du hast einen Top Österreichischen Support

und wenn ich als E-Firma dort einkauf, muss ich für die Leistung, Planung, Beratung, Overheadkosten usw min 15-20% draufschlagen, um überleben zu können! Man zahlt als Unternehmer auch viele Abgaben und Autos, Buchhaltung, Laptop, Schulungen usw kosten Geld!
Und wenn die Grosshändler in Ö. die wieder bei Grosshändler in Dtschl einkaufen auch überleben wollen und Garantie und Support liefern sollen, dann kostet das was!

Ergo entweder kensnt dich aus und kaufst dus in Dtschl oder du gibtst dich mit den Ö. Aufschlag ab!


9.3.2020 13:22
Sorry, ja bei den Modulen ist die Reihenfolge der Preise vertauscht. 

Diverses Installations- und Kleinmaterial sowie die Arbeitszeit für Montage und Inbetriebnahme sind alles extra Positionen.


uzi10 schrieb:
und wenn ich als E-Firma dort einkauf, muss ich für die Leistung, Planung, Beratung, Overheadkosten usw min 15-20% draufschlagen, um überleben zu können! Man zahlt als Unternehmer auch viele Abgaben und Autos, Buchhaltung, Laptop, Schulungen usw kosten Geld!

 Ich bin da grundsätzlich ganz bei Dir. Module & WR wären online um knapp über 1.500 € bzw. 23% billiger, und da stellt sich für mich natürlich die Frage, ob das auch unter diesen Gesichtspunkten noch im Rahmen ist?
9.3.2020 14:33
Was wenn du deinen Solateur mit diesen Preisen konfrontierst? Haben wir so bei unseren Küchengeräten gemacht da der Aufschlag eine Frechheit war. Der Küchenverkäufer hat dann "nachverhandelt" mit dem Hersteller Vertreter und konnte "für uns einiges heraushandeln" und war letztendlich gleich mit den Onlinepreisen.
9.3.2020 16:26
Werd ich machen!
9.3.2020 19:10


Landei88 schrieb: Was wenn du deinen Solateur mit diesen Preisen konfrontierst? Haben wir so bei unseren Küchengeräten gemacht da der Aufschlag eine Frechheit war. Der Küchenverkäufer hat dann "nachverhandelt" mit dem Hersteller Vertreter und konnte "für uns einiges heraushandeln" und war letztendlich gleich mit den Onlinepreisen.

 Hab grad so Diskussionen mit den Grosdhändlern mit Gira Knx Material.
Ist bei Voltus billiger. Gira sagt der Ö. Grosshandel gibt die Rabatte nicht weiter. Der Grosshandel sagt es liegt an Gira...
Irgendwo haben die Grosshändler ein Limit und halten alle zusammen. Man könnte als Elektriker noch bei Granzow einkaufn. Dort ists billig. Damit werden die nicht die Hose so viel runterlassen, wie du glaubst. Weil für eine Nullsumme machts dir derzeit keiner was. 
Zw. Konsumgeräten und andren elektr. Komponenten ist ein grosser Unterschied bei den Aufschlägn



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Solarenergie-Forum