» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Projekt: "neue gefällige Luftdurchlässe"

72 Beiträge | 21.2. - 2.10.2019
Nach dem es auf dem Markt eher wenig Auswahl an funktionellen und gleichzeitig optisch unauffälligen bzw. ansprechenden Luftdurchlässen für Wand/Decke gibt, die noch dazu preislich akzeptabel sind, würde ich gerne eure Meinung zu euren ästhetischen Ansprüchen an die Luftdurchlässe hören. Ist das eher wichtig oder nebensächlich.
Falls wichtig, welche Luftdurchlässe sind gefällig, welche eher nicht. Mir geht es jetzt eher um die Formgebung (rund, quadratisch, rechteckig, mit Schlitzen, Löchern, Lamellen, etc.) und nicht um die Farbe, die zu 99% in weiß gewünscht wird.

Ich habe dazu einige unterschiedliche Luftdurchlässe für Wand und/oder Decke zusammengestellt (Bodenauslässe sind hier ausgenommen):

Nr. 1 - 6 (von links oben nach rechts unten)
Projekt: "neue gefällige Luftdurchlässe"

Nr. 7 (durch geteilte Blende variabel mit 1 oder 2 Schlitzen)

Projekt: "neue gefällige Luftdurchlässe"

 
26.3.2019 13:15
Ich meinte echte Prototypen, also 1 Stück. Ich habe Ventile vom Katalog bestellt und erst nachdem ich sie in der Hand und Wand hatte, wusste ich dass sie nicht passen. 

Das Endprodukt kann dann aus was auch immer in Serie gefertigt werden. 
26.3.2019 13:20
Je unauffälliger desto besser.

Heißt für mich: Kein "Aufputz", sonder "Unterputz" - Luftdurchlass somit bündig mit der Wand.
Vom System her ev. so ähnlich wie aus der E-Installation Gira E22 flächenbündig (http://download.gira.de/data3/28961110.pdf) ;
26.3.2019 13:42


peda3 schrieb: (http://download.gira.de/data3/28961110.pdf) ;;


Hier der Link ohne Fehler: http://download.gira.de/data3/28961110.pdf
26.3.2019 23:02


bloom schrieb: Ich meinte echte Prototypen, also 1 Stück. Ich habe Ventile vom Katalog bestellt und erst nachdem ich sie in der Hand und Wand hatte, wusste ich dass sie nicht passen. 

Das Endprodukt kann dann aus was auch immer in Serie gefertigt werden.


 Ich hatte gemeint, dass man für Kunststoff-Serienfertigung Spritzgussformen herstellen muss.
Für die Fertigung von Funktions-Prototypen ist 3D Druck sicherlich erste Wahl, aber auch etwas problematisch, da man glatte Oberflächen und scharfe Kanten nicht so einfach herstellen kann und es Nachbearbeitung erforderlich macht.
Für die Entwicklung von Design-Objekten ist es  anschaulicher ein 3D Modell mit z.B. sketchup zu erstellen und fotorealistisch zu rendern. 
6.5.2019 19:29
Hi Wolfgang,
hat etwas gedauert, aber jetzt ist es soweit, hier die Ventile von Systemair, die mir damals vor 5 Jahren am besten gefallen haben.

Projekt: "neue gefällige Luftdurchlässe"
allerdings habe ich gestern beim Rohrcheck Flugrost auf dem Querträger innen gefunden, da hätte die Firma bei dem Preis etwas besseres einbauen können...

Projekt: "neue gefällige Luftdurchlässe"
Ich habe ja RotationsWT, da wird offenbar tatsächlich die LF rückgewonnen ;)
6.5.2019 20:42
🤮 tut leid aber net mei Gschmock 
7.5.2019 11:21
die von uzi10 und cleudi gefallen mir am besten
8.5.2019 14:12
Zunächst einmal besten Dank für eure Meinungen und Bewertungen!

Eine exakte Auswertung ist natürlich nicht möglich, da ja einige Modelle erst später vorgeschlagen wurden und nicht für alle gleich sichtbar waren. Es haben sich aber einige Favoriten herauskristallisiert. Ich habe dazu auch aus meiner Sicht die Nachteile bzw. Entwicklungspotentiale angeführt.

- Der quadratische Deckendurchlass Fab. Helios scheint sehr gut anzukommen (Nachteile: derzeit nur Kunststoff, Filterfläche nur so groß wie Anschlussquerschnitt)

- runde Tellerventile sowohl Zuluft, als auch Abluft haben hohe Akzeptanz und sind relativ unscheinbar bzw. optisch neutral (Nr. 3, 6, KTVZ von Helios und andere) in Stahl und Kunststoff verfügbar (Nachteile: es können sich bei manchen Versionen Staubränder um den Ring bilden, Zulufttellerventil nur für Decken einsetzbar)

- das runde Gitter aus Stahl (Nr. 2) scheint auch eine gute Akzeptanz zu finden (Nachteil: die Vermischung mit der Raumluft ist nicht optimal, bei Aufenthalt in Luftrichtung kann Zugluft spürbar sein, Anwendung nur für Wandzuluft möglich)

- der rechteckige Durchlass Nr. 7 mit einem oder zwei Schlitzblenden wird ebenfalls mehrfach genannt. Dieser wird derzeit hauptsächlich für Küchenabluft mit integriertem Filter über Küchenzeilen oder in Zwischendecken verbaut, ist aber auch schon mehrmals für Zuluftanwendung in der abgehängten Decke im Einsatz. (Nachteil: Einbau nur mit Anschlusskasten in Hohlräume möglich, teurer als runde Durchlässe)

- das Modell Tecanno One (plus) in Stahlausführung wird auch als optisch ansprechende Variante genannt (Nachteil: bei Zuluftanwendung in der Decke Luftrichtung nach unten, d. h. Zugerscheinungen möglich)

mein Fazit:
- es benötigt noch Entwicklungen für Zuluft-Wanddurchlässe. Hier gibt es definitiv fast nichts, was allen Anforderungen an Optik, Funktionalität und Preis entspricht.
- (recht)eckige Durchlässe (Abluft/Zuluft) sowohl für Decke als auch für Wand sind ebenfalls gefordert
3.8.2019 12:35
Im HTD wurden Neuigkeiten bei Pluggit vermeldet, neue Ventile, ein Unterbodenverteilungssystem in Zusammenarbeit mit Uponor und passende kaum sichtbare Zuluftventile.

https://www.pluggit.com/portal/de/produkte-funktionen/sortiment/zubehoer-37

Meinungen, Kommentare ?

Gibt es Möglichkeiten über Schattenfugen Zuluft in den Raum zu bringen ?
2.10.2019 8:22
Weil mich da Thema aktuell selbst auch betrifft habe ich bei meiner Recherche noch hier nicht genannte Ventile gefunden die ich zumindest optisch sehr schoen finde. Zumindest im Internet habe ich aber nicht sehr viele Anbieter gefunden wo man die auch kaufen kann. Ich hab so Preise um die 55EUR gefunden, fuer mich somit viel zu teuer.

Hersteller: Duco
Produktlinie: DucoVent

Projekt: "neue gefällige Luftdurchlässe"

Projekt: "neue gefällige Luftdurchlässe"

Projekt: "neue gefällige Luftdurchlässe"

Ich selbst werde jetzt im ganzen Haus die Helios DLV fuer Zu und Abluft verbauen. Da stimmt meiner Meinung nach das Preis- Leistungs- Optikverhaeltnis.
2.10.2019 8:49
da kann die luft aber nur seitlich raus. eine ziemliche bremse bei zuluft.
die kannst aber an große flächen anbringen.
ich habe sehr viele zuluftöffnungen in die räume direkt über den türen. so ein 'ventil' wäre da kontraproduktiv.
denke ich..
2.10.2019 17:56
Das stimmt natürlich, aber genau das möchte ich in meinem fall ja auch, damit ich keine Zugluft spüre. Meine Anschlüsse sind aber auch alle auf der Decke.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum