« Photovoltaik / PV  |

ÖMAG Umstellung auf monatliche Abrechnung - Zuständigkeit

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  miwolf
22.8. - 25.8.2023
3 Antworten | 3 Autoren 3
3
Hallo,
ich habe seit Dez 2022 einen Vertrag mit der ÖMAG bezüglich Abnahme zum Marktpreis und bekam auch Mitte Mai die Jahresabrechnung für den Zeitraum 24.01. bis 08.03.2023 bzw. die entsprechende Gutschrift im Mai.
Ich möchte auf mtl. Abrechnung umstellen. Auf meine entsprechende Frage an mein EVU bekam ich diese Antwort:

"Leider ist es uns derzeit noch nicht möglich den Datenversand aktiv zu starten. Der Datenversand muss durch eine Anforderung durch den Energieabnehmer in den Customerprozessen gestartet werden."
Was heißt das nun?

Danke für eure Hinweise!
Michael

  •  streicher
  •   Gold-Award
22.8.2023  (#1)
Wichtig ist das du bei deinem Netzbetreiber die 15min Daten aktivierst (eventuell funkt auch täglich).

Die ÖMAG muss das dann auch beim Netzbetreiber anfordern.

FAQ ÖMAG:
ico https://www.oem-ag.at/de/oemag/service/faqs/

Wie kann ich auf monatliche Abrechnung umstellen?  Derzeit werden in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Netzbetreibern sukzessive alle Anlagen, bei denen eine monatliche Abrechnung möglich ist, umgestellt. Eine gesonderte Meldung bzw. ein Ansuchen auf Umstellung durch den Anlagenbetreiber ist nicht erforderlich. Im Rahmen dieser Umstellung kann es zu Zwischenabrechnungen für kurze Zeiträume kommen.
Dieser Prozess kann noch mehrere Monate in Anspruch nehmen. Wir bitten um Geduld.
Sollten Sie einen Smartmeter haben, können bei Ihrem Netzbetreiber die monatliche Datenübermittlung beantragen.






1
  •  Altromondo
  •   Bronze-Award
24.8.2023  (#2)
Versuche es im Online Portal Deines Netzbetreibers.

Bei Netz OÖ und bei der LinzNetz kann man das dort aktivieren.

1
  •  miwolf
25.8.2023  (#3)
Inzwischen habe ich die Bestätigung meines EVU, dass Opt-In aktiv ist.
Es heißt als "nur" mehr warten, siehe faqs der oemag im Beitrag vorher


1



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: NetzOÖ Antrag Aufbehebung Einspeisebeschränkung