» Diskussionsforum » Baurecht-Forum

NÖ: Vorderer Bauwich, Grenzkataster

16.6.2019
Folgende Frage zum vorderen Bauwich (3m):

Wenn ich von meiner (bereits beim Bau angebrachten) Wärmeschutzfassade (der 2cm reingerückte Kellersockel zählt ja vermutlich nicht?) bis zum äußeren Rand meines Zauns messe, dann komme ich auf 3,02m. Der Nachbar (idente Fassadenflucht - gekoppelte bauweise - wie mein Haus) hat seinen Zaun jedoch ca. 5cm weiter hereingerückt. Jetzt gibts im Prinzip 2 Möglichkeiten, entweder der Nachbar hat ein paar cm Grund für die Straße verschenkt oder mein Zaun steht zu weit draußen, was aber bedeuten würde, dass sowohl der Nachbar als auch ich nicht die 3m Bauwich einhalten würden. Alle beteiligten Flächen sind derzeit nicht im Grenzkataster. Jetzt die Frage:

Was passiert, wenn der Geometer bei der Vermessung (Umwandlung meines Grundstücks in den Grenzkataster) feststellen würde, dass mein Zaun 5cm zu weit draußen ist (was ja an sich nicht so schlimm und behebbar wäre), aber dadurch ja auch der vordere Bauwich unterschritten würde? Oder kann der Geometer das gar nicht auf den cm genau feststellen und würde dann einfach die Naturgrenze (die ja zumindest auf wenige cm stimmt) als neue Grenzkatastergrenze festgelegt?


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Baurecht-Forum