» Diskussionsforum » Haustechnik

NIBE S1255-6 PC - optimieren - Soletemperatur niedrig

Teilen: facebook    whatsapp    email
21.11. - 29.11.2021
12 Beiträge | 5 Autoren 12
0
Hallo,
ich habe beim Vergleichen der Soletemperaturen gemerkt, dass meine Temperatur bereits sehr tief ist. 
Nun möchte ich einerseits dem auf den Grund gehen und andererseits auch die S1255 optimieren. Ich möchte nicht den Soletemperatur Thread dafür missbrauchen darum habe ich nun einen neuen eröffnet. (Siehe dieser Beitrag: https://www.energiesparhaus.at/forum-erdwaerme-soletemperaturen-2020-21/59210_13#626875).

Den RGK hat mir ein auf RGK spezialisierter Installateur berechnet und verlegt.
RGK Tiefe ca. 1,8-2 Meter.
Boden: Lehmig.

Ausgeheizt haben wir im April. Im Sommer haben wir über gekühlt. Dämmung haben wir seit Ende August drauf. 

Zu den Eckdaten:
Wärmequelle 1x 400 dn 40
Durchschnittliche AT 6.4°C (24h)
KNV(Nibe) S-1255-6 PC

Betriebszeit: 2433h
Anzahl Starts: 225

Heizkreispumpe:
Gradminuten -285
Vorlauftemp. 27.4°C
Rücklauftemp. 24.0°C
Raumtemp. 23.0°C
Sole ein: 2,1°C
Sole aus: -1,4°C
Drehzahl HU Pumpe 75%
Drehzahl Wärmequellenpumpe 64%
Volumenstrommesser 20,2 l/m

Verdichter: 68 Hz

Heizlast liegt bei 5,5 KW
RGK Leistung (errechnet) 8,0KW
Beheizte Fläche: 194m²

Noch ein paar Einstellungen:
7.1.10.1
Brauchwasser 30
Heizung 0

7.1.10.2
Start Kühlung 22
Heizstopp 16
Stopp Zusatzheizung -10
Filterzeit 24h
Zeit zw. Kühl und Heizbetrieb 2h
Kühl/Heizfühler kein

7.1.10.3
Istwert -285GM
Heizung automatisch: aus
Verdichterstart: -300 GM
Rel. GM Start Zusatzheizung: 600 GM
Differenz zwischen ZH Stufen: 100 GM

7.1.2.2
Auto: ein
Min. zulässige Drehzahl: 75 %
Max. zulässige Drehzahl: 100 %
Drehzahl im Standbymodus: 30 %
BRauchwasser: Auto
Drehzahl bei passiver Kühlung: 70 %

7.1.3.1
Von Frequenz 91 Hz
Bis Frequenz 118 Hz

Weiters:
7.1.1.1
Starttemp. Bedarfsmodus niedrig: 40
Stoptemp. Bedarfsmodus niedrig: 44
Starttemp. Bedarfsmodus mittel: 44
Stoptemp. Bedarfsmodus mittel: 48
Starttemp. Bedarfsmodus hoch: 47
Stoptemp. Bedarfsmodus hoch: 51
Stoptemp. period. Erhöhung: 55

7.1.1.2
Bereitermethode Zieltemp.
Bertungsleistung Auto

Habt ihr eine Ahnung woran es liegen kann, dass die Soletemperaturen so niedrig sind? Könnt ihr mir helfen, die S1255 zu optimieren? (die läuft aktuell noch mit den Einstellungen des Installateurs)
Ich bin über jede Hilfe bzw. jeden Input dankbar.

 
 
22.11.2021 ( #1)
Hat der Installateur diesen auf eigene Faust auslegt? Normalerweise lassen die diesen von Arne Komposch auslegen und dann hast du eine Verlegeanleitung mit Pläne und Berechnungen.
Hat der Insti diesen verlegt??
Woher kommst du?
22.11.2021 ( #2)
Der Installateur hat den RGK planen lassen, es war aber nicht Arne. 
Den Verlegeplan habe ich bekommen bzw. wurde dieser auch mit mir abgestimmt. Bei der Verlegung des RGK war ich dabei und habe mitgeholfen.
Komme aus Steyr-Land. 
22.11.2021 ( #3)
Hm.
So prinzipiell fallen mir eher nur Kleinigkeiten auf. So finde ich "Rel. GM Start Zusatzheizung" mit 600 etwas hoch (WP läuft lange auf 20Hz und dreht erst spät massiv hoch), den Brauchwasservorrang würde ich von 30 auf 180 setzen, und deine HU Pumpe dreht mit 75% - 100% sicher etwas sehr schnell. Du hast 20 l/min. Durchfluss, viele hier eher so Richtung 14.
Welche Heizkurve / Parallelverschiebung hast du? Ist es bei warm / kalten AT innen eher zu warm/kalt?

Sonst: Einmal WP stoppen und Filter (v.a. Filterball vor Sole-RL) reinigen, kann im ersten Jahr noch was drinnen sein.

Sicher, daß Soleleitung richtigherum angeschlossen ist? 😉

Durchfluss der Soleleitung kann man auch (optisch) überprüfen, gibt hier irgendwo einen Thread dazu...

Generell pumpst du mit den obigen Daten gerade knapp 4800W ins Haus (!!), was bei einem 5.5kW Haus bei NAT jetzt mit 6°C natürlich viel zu viel ist.
Bei mir war übrigens die Heizkurve von meinem IBN Techniker ziemlich abenteuerlich eingestellt, das wäre auch meine Vermutung bei dir...


22.11.2021 ( #4)
Und eine Kurve mit VL, RL, Verdichter, HU% und GM der letzten Woche im vernünftigen Maßstab (können auch mehrere Bilder sein) der letzten Woche wären sehr hilfreich.
22.11.2021 ( #5)
Die Heizleistung ist sehr hoch... für 5,5 kW VIEL zu hoch. Ich liege bei 5,7 kW derzeit auch in der Nacht selten über 40 Hz, derzeit sogar nur 29 Hz bei 2,6C außen, weil heute viel Sonne war und den Bau von außen gewärmt hat.

Ist sicher, dass du nicht irgendwo eine massive Dämmlücke hast? Ist der Bau wirklich schon trocken oder ist das noch die Restbaufeuchte eines gerade fertig gewordenen Neubaus?

Läuft der Verdichter denn immer so hoch oder war das nur eine Momentaufnahme? Durchschnittlich etwa 10h pro Takt sprechen gegen Kurztakten, aber 68 Hz ist schon eine Ansage. Den Winter 19/20 habe ich KOMPLETT mit maximal 55 Hz geschafft.
22.11.2021 ( #6)
richte dir mal den myuplink ein. am verlauf kann man dann am rechner/tablet sehr gute rückschlüsse ziehen und anderen user auch zugriff gewähren.
23.11.2021 ( #7)


bilbo schrieb:

Der Installateur hat den RGK planen lassen, es war aber nicht Arne. 
Den Verlegeplan habe ich bekommen bzw. wurde dieser auch mit mir abgestimmt. Bei der Verlegung des RGK war ich dabei und habe mitgeholfen.
Komme aus Steyr-Land.

hört sich aber nicht so toll an. Warum man die 300-400 Euro nicht in die Hand nimmt und das vom quasi Erfinder planen lasst. da passt alles zu 100%. 
Sollte aber bei lehmigen Boden nicht so ein Problen sein, da kannst du mit einen DN40 auch bi zu 7,5kW gehen. So 80m lang sollte er sein
23.11.2021 ( #8)
MMn plant hat Arne die Planung abgegeben - wie soll er sich sonst auf seine Themen konzentrieren können?
Wenn's vom Planungsbüro - damit meine ich NICHT den Insti - kommt soll's schon passen.
23.11.2021 ( #9)
Danke für euren Input mit diesem und der weiteren Hilfe meines Planers und habe jetzt Uplink aktiviert und ein paar Änderungen vorgenommen. Dh ich werde in den nächsten Tagen ein paar Grafiken hochladen, ich vermute von den letzten 24h macht das noch nicht viel Sinn.

Folgendes hab ich einmal geändert:
7.1.2.2

Hier hatte war der Modus auf manuell und und die Drehzahl auf 75% gestellt.
Jetzt habe ich:
Auto: ein
Min. zulässige Drehzahl: 25 %
Die Drehzahl ist mit 70% aber immer noch sehr hoch, aber der Volumenstrom hat sich etwas reduziert 18,5l/m

Beim Brauchwasser habe ich die Temperaturen reduziert:
7.1.1.1
Starttemperatur 36°C
Stoptemperatur Bedarfsmodus 44°C

Bei der Heizkurve war 4 und 0 eingestellt. Die habe ich jetzt einmal umgestellt auf 2 und 2 



ds50 schrieb:

Sicher, daß Soleleitung richtigherum angeschlossen ist? 😉

Um ehrlich zu sein habe ich das nie geprüft bzw. weiß gar nicht wie ich das prüfen kann? Btw. ist es normal das die Dämmung der Soleleitung feucht ist?
 


JanRi schrieb:

Ist sicher, dass du nicht irgendwo eine massive Dämmlücke hast? Ist der Bau wirklich schon trocken oder ist das noch die Restbaufeuchte eines gerade fertig gewordenen Neubaus?

Von einer massiven Wärmebrücke bzw. Dämmlücke wüsste ich nichts. Einzig die Dachobdentreppe konnte die letzten Wochen nicht 100% geschlossen werden und wurde erst gestern gerichtet. Wobei die Treppe nur nicht final einrasten konnte.
23.11.2021 ( #10)


bilbo schrieb: Auto: ein
Min. zulässige Drehzahl: 25 %
Die Drehzahl ist mit 70% aber immer noch sehr hoch, aber der Volumenstrom hat sich etwas reduziert 18,5l/m

Um die Sache vorhersagbarer zu machen, würde ich Auto auf AUS stellen (für das Heizen, Brauchwasser kann Auto bleiben) und die Drehzahl dann manuell so einstellen, dass du bei ca. 13-14 l/min landest. Wieviel genau bei dir perfekt ist, musst du dann austesten.

Der Automodus bringt eine weitere Variable ins Spiel, das kann man später dann mal versuchen.
23.11.2021 ( #11)


bilbo schrieb: Um ehrlich zu sein habe ich das nie geprüft bzw. weiß gar nicht wie ich das prüfen kann?

Du warst doch bei der Verlegung dabei. Dann kannst du leicht überprüfen, ob das kalte Ende (wenig Schleifen) am Sole Ausgang und das warme Ende (viele Schleifen) am Sole Eingang der WP (Bedienungsanleitung!) angeschlossen ist.

Und Heizkurve 4 ist natürlich typischer IBN Techniker Wahnsinn. Da dreht die WP jede Nacht durch, wenns draußen ein wenig kälter wird... 🥴
Na gut, vielleicht dachte er, ihr habt im Winter noch keine Dämmung drauf...
29.11.2021 ( #12)
So wie bereits versprochen möchte ich ein paar Charts nachliefern.

Mit den ersten Änderungen hat sich die Soletemperatur zunächst etwas verbessert (Sole ein von 2,1° auf 3,5°). Die HU Pumpe ließ ich zuerst noch auf Automatisch, da hat sich aber dann die Volumenstrom auf 8-9 l/m. verringert. Die habe gestern dann auf 50% fix eingestellt.

Temperatur im Haus ist von ca. 23° auf aktuell 21,2° gefallen.

Mittlere Temperatur -0,1°

Verdichterfrequenz:

NIBE S1255-6 PC - optimieren - Soletemperatur niedrig

VL, RL

NIBE S1255-6 PC - optimieren - Soletemperatur niedrig

HU-Pumpe


NIBE S1255-6 PC - optimieren - Soletemperatur niedrig

Gradminuten:


NIBE S1255-6 PC - optimieren - Soletemperatur niedrig

Eintritt- Austritt Wärmequellenmedium

NIBE S1255-6 PC - optimieren - Soletemperatur niedrig



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Haustechnik