» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Neura Insolvenz - Was tun bei WP Schaden

59 Beiträge | letzte Antwort 2.4.2019 | erstellt 13.10.2016
Habe diese Woche erst mitbekommen, dass der Wärmepumpen Hersteller Neura wohl seit Mai 2016 insolvent ist.

Wir haben eine Neura Wasser/Wasser WP, welche außen im Garten steht (Propan als Kältemittel). Und wir sind auch bautechnisch darauf angewiesen, dass die WP weiterhin dort steht und keinesfalls im Haus sein sollte.

Nun funktioniert alles seit 7 Jahren bestens, nur kann sich das ja leider auch ändern.
Meine Fragen nun:
Kann man eine WP denn praktisch immer irgendwie wieder zum Laufen bringen, auch ohne die Original Ersatzteile des Herstellers?
Ein Austausch des Geräts wäre schwer, denn ich fürchte, dass es kaum/keine Hersteller mehr von Wasser/Wasser WP mit Außenaufstellung gibt.

Restersatzteile auf Vorrat zu kaufen ist wohl sehr spekulativ.


 1  2 ...... 3   >  

 
13.10.2016 22:32
Ich glaube, es wird an einer Weiterführung gebastelt ... würde also noch etwas abwarten.
17.10.2016 11:33
Mir wurde mal von einem Installateur bzw auch von einem Kälteanlagentechniker bestätigt, dass die WP Hersteller ja auch nur Bauteile zukaufen und nicht selbst herstellen...
Vielleicht findest Du Infos bezüglich der verbauten Teile und dann kann u.U. ein wifer Kältetechniker Dir schon mal weiterhelfen..
7.11.2016 8:31
M-Tec
Hallo. Wir haben das gleiche Problem.
Die Fa. http://www.m-tec.at/ soll nach Angeben unseres Installateurs ein NAchfolger sein. Der Inhaber soll vorher Inhaber von Neura gewesen sein.
Für die Baugruppen habe ich von meinem Händler gleiches gehört.
Nur bei Problemen mit der Steuerung würde es schwierig.
Michael


7.11.2016 8:53
Stern liegt richtig, zumindest produziert M-Tec nun eigene Wärmepumpen und macht das mit den Technikern von Neura.


Stern111 schrieb: Inhaber soll vorher Inhaber von Neura gewesen sein.


Das kann ich mir nicht vorstellen, hat doch M-Tec früher Heliotherm Maschinen verkauft. Der Senior ist zwar schon in Pension ist aber, so denke ich weiter in Familienbesitz. Mag sein das diese Herren die Know How aus der Konkursmasse inkl. Personal gekauft haben.
9.12.2016 19:42
richard hat recht. m-tec produziert in den alten neura hallen in pinsdorf.

auf der homepage steht zwar was von übernahme, aber das würde ja auch bedeuten für bestandsanlagen zu haften?
kann ich mir nicht vorstellen...
http://www.neura.at/de/news-presse/aktuelle-themen/


Kleinhirn schrieb: ...dass die WP Hersteller ja auch nur Bauteile zukaufen und nicht selbst herstellen...

jein.
echte wp-hersteller kaufen hardware-komponenten zu (ähnlich wie bei einem pc-hersteller), also kompressor und umwälzpumpen und armaturen. die kältekreise werden bei manchen aber schon wieder mit 100% fertigungstiefe zusammengebaut, hab ich heuer im sommer selber bewundern dürfen...

regelung wird von den meisten auch extern zugekauft, nur ganz wenige entwickeln ihre eigene.

bei den kesselherstellern wird typisch ohnehin nur zugekaufte ware durchgeschleust und umgelabelt...


Häuslbauerin schrieb: Kann man eine WP denn praktisch immer irgendwie wieder zum Laufen bringen...

nachdem du eine sehr exotische technik hast ist es schwieriger als woanders.
du mußt im fall der fälle einen kältetechniker finden der sich der anlage annimmt.
je exotischer umso schwieriger wirds wen dafür zu finden weil derjenige damit ja auch eine gewisse verantwortung zur funktion übernimmt ...
10.12.2016 9:15
oje. aber genau sowas war auch ein entscheidungsgrund gegen solche mickeymaushersteller. wer weiß wie lange es die gibt.
10.12.2016 10:11
Die Größe eines Wärmepumpenherstellers sagt nicht unbedingt etwas über die Gerätequalität und Innovationskraft eines Betriebes etwas aus. Es gibt auch kleinwere Hersteller mit sehr guten Geräten.
Bei Neura hat man die technisch nicht einfache Direktverdampfung mit klein ausgelegten Entzugsflächen kombiniert. Dies hat bei einem wenig erprobten Kältemittel zum vorzeitigen Kompressortod geführt.
Von solchen Ausfällen bin ich verschont geblieben, da ich dieser Technik langfristig misstraut habe. Es hat leider nie eine offizielle Statistik über die Fehlerhäufigkeit und den Reparaturaufwand von DV- Anlagen gegeben. Es ist nun einmal die Tatsache, dass kleine Kältekreise wesentlich einfacher beherrschbar sind. Das hat wenig mit der Firmengröße zu tun.
12.12.2016 7:46
seh ich auch so wie
klima2020.

Hab von einem Bekannten gehört, dass er bei einem großen Hersteller einen Wartungsvertrag für seine Erdwärmepumpe abgeschlossen hat, mit kurzer Reaktionszeit des Technikers.

Diesen Service musste er in den letzten 2 Jahren schon 3x in Anspruch nehmen, was ja nicht unbedingt für Qualität bürgt.

Unsere Neura läuft sein 6 Jahren problemlos - es musste nur einmal, wegen eines trockenen Sommers, Kältemittel nachgefüllt werden.
12.12.2016 19:44
Servicebetrieb für Neura WP gesucht!!!
Unsere WP von Neura läuft seit 6 Jahren problemlos. Allerdings bin ich der Meinung, dass die Anlage einen Service vertragen könnte. Nun gibt es Neuro aufgrund der Insolvenz nicht mehr. Auf Nachfrage bei der Fa. m-tec, die die Produktion übernommen hat, sagte man mir, dass die Techniker lediglich bis zur Landesgrenze Oberösterreich fahren. Wir sind hier in in der Nähe von Rosenheim (Plz. 83022) Deutschland. Hat jemand eine Idee, an wen man sich wenden könnte?
5.1.2017 8:07
Neura Notfall
Hallo June
Wir haben das gleiche Problem allerdings ist unsere Heizung total ausgefallen. Wir wohnen in der Nähe von München und haben von neun Jahren eine Neura Wärmepumpen Heizung eingebaut mit Kälteschlangen im Garten und Kompressor ebenfalls im Garten. Es soll sehr kalt werden die nächsten Tage und wir sind momentan total hilflos da nicht in Deutschland
Gibt es in Deutschland einen Service? Bitte um schnelle Info danke
9.1.2017 20:36
Augsbrug
Hallo zusammen,

auch wir haben eine Wärmepumpe von Neura. Auch wir haben ein kleines Problem damit. Unser Raumregler stürzt ständig ab. Habt ihr schon eine Servicestelle in Bayern gefunden?
LG
aus Augsburg
12.1.2017 21:36
Hallo Herber kannst du die Telefonnummer von Oekotherm einstellen oder Internetkontakt
Danke
16.1.2017 9:17
NEURA WP NEURA PRO D 10 EuP: Leistung weg - was tun?
Hallo zusammen,
wohne in Landshut (Bayern) und habe mir (leider) 2008 eine NEURA WP NEURA PRO D 10 EuP zugelegt. Bislang lief alles zufriedenstellend. Nun ist aber sowohl Leistung (statt über 10kw nun ca. 6,5kw und Leistungszahl (statt über 4 nun ca.3) in den Keller gegangen. Nun ist mindestens ist ein Kundendienst fällig (offentlich nicht mehr....) Wer kann mir helfen? Kann ein "normaler" Kältetechniker weiterhelfen? Bitte um Infos?
16.1.2017 10:15
geht die leistung bei minusgraden nicht automatisch zurück? vielleicht ist gar nichts kaputt. hatten ja ewig keinen richtigen winter mehr. meine ochsner gmlw 35+ hat auch volle 30kw leistung bis ca. -5 grad und dann nur mehr 25 oder so bei -10 grad und fallend. da rennts dann fast ständig. und ab -20 benötige ich sogar die beiden heizstäbe im puffer. wäre mal interessant zu testen...
und die leistungszahl geht bei denn lwp bei sehr kaltem wetter ebenfalls in den keller.
17.1.2017 13:02
Problem ist die Heizung nicht das Wetter
Kurze Erläuterung zu TitusSteel
- ich habe eine DV-Anlage mit Leitungen flächig im Garten verlegt. Hier ist die Erdreichtemperatur für die Leistung wichtig, weniger die Luftaussentemperatur. Das Erdreich wird aber zum Ende des Winters kälter und somit nimmt auch die Leistungszahl ab. Noch ist es aber nicht soweit.
- Ich verfolge die Leistungsdaten meiner Heizung mit einem Wärmemengenmesser und einem Stromzähler. Da ich länger die Daten beobachte sollten die Beobachtungen stimmen.
- Hinweis: Ich habe keinen Puffer und auch keine Heizstäbe
Kann sonst noch jemand helfen (Mein Heizungsbauer kann leider gar nichts machen


TitusSteel schrieb: geht die leistung bei minusgraden nicht automatisch zurück? vielleicht ist gar nichts kaputt. hatten ja ewig keinen richtigen winter mehr. meine ochsner gmlw 35+ hat auch volle 30kw leistung bis ca. -5 grad und dann nur mehr 25 oder so bei -10 grad und fallend. da rennts dann fast ständig. und ab -20 benötige ich sogar die beiden heizstäbe im puffer. wäre mal interessant zu testen...und die leistungszahl geht bei denn lwp bei sehr kaltem wetter ebenfalls in den keller.

17.1.2017 15:26
erstmal Hallo in die Runde, hab mich hier mal angemeldet um den Ein oder Anderen ev. helfen zu können.

zu meiner Person, habe selbst jahrelang als Kundendiensttechniker für WP´s / Klimaanlagen gearbeitet, vorallem der Marken Ochsner/Waterkotte/StöriMantel/ etc pp
bevor ich mich entschieden habe im Oktober 2015 zu Neura als technischer Support in den Kundendienst zu wechseln, Tja und im Mai 2016 war halt dann Schluß....... soviel dazu


loeken schrieb: - Ich verfolge die Leistungsdaten meiner Heizung mit einem Wärmemengenmesser und einem Stromzähler. Da ich länger die Daten beobachte sollten die Beobachtungen stimmen.
- Hinweis: Ich habe keinen Puffer und auch keine Heizstäbe
Kann sonst noch jemand helfen (Mein Heizungsbauer kann leider gar nichts machen


in deinem Fall gibts es mehr Möglichkeiten, ev ein Kältemittelverlust, wodurch die Leistung fehlt, oder auch ein schleichender Kompressorschaden, in den DV Anlagen zu der Zeit waren Kolbenkompressoren verbaut (Vergleichbar mit einem Automotor) und wenn die Kolbenringe nicht mehr 100% dicht sind, lässt die Kompression nach, und somit die Leistung.
Effektiv bewerten kann dies aber nur ein Kältetechniker

LG
17.1.2017 15:52


TitusSteel schrieb: geht die leistung bei minusgraden nicht automatisch zurück? vielleicht ist gar nichts kaputt. hatten ja ewig keinen richtigen winter mehr. meine ochsner gmlw 35+ hat auch volle 30kw leistung bis ca. -5 grad und dann nur mehr 25 oder so bei -10 grad und fallend. da rennts dann fast ständig. und ab -20 benötige ich sogar die beiden heizstäbe im puffer. wäre mal interessant zu testen...
und die leistungszahl geht bei denn lwp bei sehr kaltem wetter ebenfalls in den keller.


Bei einer LWP ist das auch völlig normal, da es ja von der Außentemperatur (Quelle) abhängig ist, bei allen anderen Quellen wie Wasser/Sole/Direktverdampfung spielt die Außentemperatur keine Rolle, einzig natürlich die Dauer des Winters, wenn lange kalt bleibt, werden auch diese Wärmequellen an Leistung verlieren
18.1.2017 9:37
Neura Insolvenz
Hallo habe mich auch extra Angemeldet damit ich hier vielleicht eine Hilfe finde. Besitze ebenfalls eine Neura Wärmepumpe mit den Schleifen im Garten. Zu meinem Glück läuft die Anlage noch immer ganz gut. Das einzige was momentan mein Problem ist, ist die Steuerung. Ich habe die Zugangsdaten für die Einstellung und Steuerung über den PC verloren. Würde gerne mal wieder die ganzen Einstellungen durchschauen und die aufgezeichneten Daten durchschauen.
Leider erreiche ich bei Neura niemanden und auch über den Insolvenzverwalter bekomme ich auch keine Antwort. Wieso wird die Insolvenz nicht auf der Internetseite von Neura bekanntgegeben??? Beziehungsweise eine Adresse oder Daten wo sich ehem. Kunden von Neura melden können??? Finde das ganze sehr traurig.
Wenn heute etwas bei mir kaputt geht, weiß ich nicht wohin ich mich melden soll. Bin aus der Nähe von Augsburg/Bayern.

Können Sie Rated_R mir einen Tipp über die Zugangsdaten sagen oder jemanden an den ich mich wenden könnte. Danke schon mal im Vorraus.
18.1.2017 11:59
@Rated R
Als Insider bei den Neura Wärmepumpen kannst du Neura WP- Besitzern sicher sehr gute Infos liefern. Vielleicht ist es bei deinen Kontakten auch möglich für vor Ort Problembehebung die Kontaktdaten Profiservicemonteuren (die sicher alle eine Beschäftigung gefunden haben) weiterzureichen.
Da wird es sicher eine Menge dankbarer WP- Besitzer geben.
19.1.2017 18:46


BerSch schrieb: Ich habe die Zugangsdaten für die Einstellung und Steuerung über den PC verloren. Würde gerne mal wieder die ganzen Einstellungen durchschauen und die aufgezeichneten Daten durchschauen.
Leider erreiche ich bei Neura niemanden und auch über den Insolvenzverwalter bekomme ich auch keine Antwort. Wieso wird die Insolvenz nicht auf der Internetseite von Neura bekanntgegeben??? Beziehungsweise eine Adresse oder Daten wo sich ehem. Kunden von Neura melden können??? Finde das ganze sehr traurig.
Wenn heute etwas bei mir kaputt geht, weiß ich nicht wohin ich mich melden soll. Bin aus der Nähe von Augsburg/Bayern.


Hallo,
die Zugangsdaten beim Webdialog für Endbenutzer sind
User: user
PW: 1234

Kundendienst für Oberösterreich gibts mehr Möglichkeiten
Fa. Mtec in Anreit http://www.m-tec.at/
hier sind auch einige ehem. Neura Mitarbeiter

Auf Anfrage
Fa. Energie-Hit http://www.energiehit.at/

Für Deutschland wirds etwas schwieriger, hier bleibt nur die Möglichkeit sich eine freie Kältetechnik Firma zu suchen, die auch auf Propangas arbeiten kann (für ältere Anlagen) die neuen sind mit R410a gefüllt
23.1.2017 9:53
@Rated_R
@Rated_R: Danke für deine Antwort: Bin jetzt wieder reingekommen. Super.

Weiß jemand ob die Firma Neura kpl. aufgelöst wurde oder ob da ein neuer Investor eingestiegen ist??? Irgendwie muss ja ein Insolvenzverwalter auf dem ganzen drauf sein.
Mir ist auch klar, dass wenn jemand die Firma kpl. übernimmt, dann ist er auch für die Entsprechenden Garantien haftbar. Also leichter die Technik mitnehmen und unter neuem Namen anfangen.
 1  2 ...... 3   >  



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum