» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

LWP Stromverbrauch 1 MWh im Monat

19 Beiträge | letzte Antwort 8.2.2019 | erstellt 7.2.2019
Hi!

Ich hätte mal eine Frage an die Wärmepumpen Spezialisten hier.

Meine Vaillant Luftwärmepumpe zeigt am Bedienteil innen einen Stromverbrauch von 1,05MWh für das letzte Monat an . Dazu gesagt werden muss, das wir letztes Jahr in Niederösterreich neu gebaut haben und noch keine Dämmung am Haus oben ist(kommt im Frühjahr).


Ist dieser Wert nicht viel zu hoch und handelt es sich hier um den tatsächlichen Stromverbrauch?

Es war bereits ein Vaillant Techniker da und hat das kontrolliert und meinte das die Einstellungen passen und das normal sei oO

 

Um mich vor Überraschungen bei der Stromrechnung zu schützen wollte ich hier mal nachfragen ob die Angabe wirklich den tatsächlichen Stromverbrauch wiederspiegelt und wenn ja was ich tun kann um den Verbrauch zu senken.


Beheizte Fläche:

200m²

 

Luftwärmepumpe:

Vaillant Flexotherm mit arocollect


Wunschtemperatur eingestellt auf 21°
 

Danke im Voraus!

Psyko

 

PS:

Anbei das Youtubevideo welches ich am 3 Jänner gemacht habe weil mir das sonst vl niemand glauben wird:

https://bit.ly/2Bnm9Sz

 
7.2.2019 11:47
Was hättest du dir vorgestellt ohne Dämmung?
Was hast du für einen Wandaufbau?

Zum Vergleich Nov2016 bis einschließlich Jänner2017 knappe 9000kwh verbrannt = 3000kwh pro Monat, LWP plus Heizstab (inkl. AUsheizen und der kälteste Winter der letzten Jahre)

200m2 mit Vollziegel anno 1928 mit kaputter Dachbodenstiege und offenen Kellergeschoß

LG
7.2.2019 12:18
Ich halte das für einen ungedämmten Neubau (je nach Bauweise) auch nicht für unrealistisch. 
Glaube ich also auch ohne Videobeweis 
7.2.2019 12:26


carlito schrieb: Was hättest du dir vorgestellt ohne Dämmung?
Was hast du für einen Wandaufbau?

Zum Vergleich Nov2016 bis einschließlich Jänner2017 knappe 9000kwh verbrannt = 3000kwh pro Monat, LWP plus Heizstab (inkl. AUsheizen und der kälteste Winter der letzten Jahre)

200m2 mit Vollziegel anno 1928 mit kaputter Dachbodenstiege und offenen Kellergeschoß

LG


 Danke für eure Antworten!

Wir haben 25er LEITL Ziegel....also Massivbau.

Das heisst ich kann mich auf eine saftige Stromrechnung gefasst machen?

hier reden viele immer von 30kWh am Tag und bei mir geht das immer rauf auf 100+ am Tag, wohlgemerkt nur fürs Heizen, also ohne WW aufbereitung.

Auf dem Innengerät wiederum steht dieser Wert dann als Energieertrag da ... also das verwirrt mich schon etwas das ganze.

 

 


7.2.2019 12:36
Zur Info

1MW = 1000 kW

Somit wären das 1050 kW/h wenn ich mich nicht irre.

Somit ist der Verbrauch ziemlich gering für das ungedämmte Haus!
7.2.2019 12:41
ohne Dämmung im feuchten Neubau mit 200qm ist das durchaus realistisch.
hatten letztes Jahr beim Ausheizen im Dez. und Jän. auf 180qm auch 900kW/h pro Monat (wohl gemerkt mit einer EWP)
7.2.2019 12:51
"100+ am Tag"
verwechselst du hier eventuell Strom mit Wärmemenge?

PS.: hast du keinen extra Strom-Subzähler für die WP?
Weiss nicht, wie genau diese internen Dinger zählen!?
....oder schätzen...
7.2.2019 13:10
mit RGK, 200 m2, EKZ 25, Außentemp. 0 Grad, Innentemp. 22,5 Grad, sehr wenig Sonne (50 Std. pro Monat), wenig inneren Gewinnen pumpen wir ca. 60 kwh Wärme ins Haus mit knapp 10 kwH am Stromzähler. 
7.2.2019 13:43


Meinereiner schrieb: "100+ am Tag"
verwechselst du hier eventuell Strom mit Wärmemenge?

PS.: hast du keinen extra Strom-Subzähler für die WP?
Weiss nicht, wie genau diese internen Dinger zählen!?
....oder schätzen...


 Eure Rückmeldungen beruhigen mich zumindets schonmal :)

Habe keinen eigenen Stromzähler für die LWP...kann man ja aber theoretisch nachrüsten.

Bei uns wurde im Juli der Innenputz gemacht und ausgeheizt wurde mit einem Gerät vom Installateur, da unsere LWP noch nicht Betriebsbereit war.

Ich denke das über den heissen Sommer + ausheizen schon ziemlich gut die Feuchtigkeit raus ist.

Sollte ich bei der LWP eigentlich einstellen das sie Tagsüber wenn es sehr kalt ist wenn keiner Zuhause ist, nicht geheizt weren sollte? also bestimmte Zeiten?

Läuft gerade im Automatik Modus, da höre ich wenn ich raus gehe in der Nacht öfter die das Aussengerät laufen.
7.2.2019 13:54
Ich hoffe und nehme an, deine WP ist Außentemp. geführt und regelt sich über VL/RL.
7.2.2019 14:52


carlito schrieb: Ich hoffe und nehme an, deine WP ist Außentemp. geführt und regelt sich über VL/RL.


Ein Thermostat ist im Bedienteil wurde mir gesagt und eines(für die Aussentemperatur) haben Sie nach aussen(Nordseite) montiert.
7.2.2019 14:52


moef schrieb: mit RGK, 200 m2, EKZ 25, Außentemp. 0 Grad, Innentemp. 22,5 Grad, sehr wenig Sonne (50 Std. pro Monat), wenig inneren Gewinnen pumpen wir ca. 60 kwh Wärme ins Haus mit knapp 10 kwH am Stromzähler. 


Was bringt ihm der Vergleich jetzt? Dein Haus ist ja gedämmt? 

Vielleicht bring ihm das was:

Mein Haus ist ähnlich groß wie deins, fertig gedämmt hat es eine berechnete Heizlast von <6kW, OHNE Dämmung liegt die Heizlast bei >13kW! 

Sagen wir deine LWP liefert derzeit durchschnittlich 6kW, dann sind das bei einer AZ von 4 (optmistisch) 1000kWh Stromverbrauch pro Monat - passt also. 
Wieso 6kW? Weil meine WP derzeit durchschnittlich (auf Laufzeit bezogen) mit ~2,5kW läuft. 
7.2.2019 14:56
Da versteh einer die Welt.
Da wundert sich wer über den Stromverbrauch einer LWP bei 200m² und ohne Dämmung.... Ahnungslos...
Ich sehe den Stromverbrauch eigentlich sehr positiv. Hätte mit viel mehr gerechnet.
7.2.2019 14:57


Casemodder schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von moef: mit RGK, 200 m2, EKZ 25, Außentemp. 0 Grad, Innentemp. 22,5 Grad, sehr wenig Sonne (50 Std. pro Monat), wenig inneren Gewinnen pumpen wir ca. 60 kwh Wärme ins Haus mit knapp 10 kwH am Stromzähler. 

Was bringt ihm der Vergleich jetzt? Dein Haus ist ja gedämmt? 

Vielleicht bring ihm das was:

Mein Haus ist ähnlich groß wie deins, fertig gedämmt hat es eine berechnete Heizlast von <6kW, OHNE Dämmung liegt die Heizlast bei >13kW! 

Sagen wir deine LWP liefert derzeit durchschnittlich 6kW, dann sind das bei einer AZ von 4 (optmistisch) 1000kWh Stromverbrauch pro Monat - passt also. 
Wieso 6kW? Weil meine WP derzeit durchschnittlich (auf Laufzeit bezogen) mit ~2,5kW läuft.


Kann ich diese Werte im Bedienteil einsehen? dann kann ich am Abend ja posten wie es bei mir derzeit ist :)

Vielen dank für deine Werte, es beruhigt mich schonmal ungemein das die Werte die ich da habe anscheinend realistisch sind
7.2.2019 15:25
Irgendwie ist das ganze so wirr geschrieben, kennst sich da wer aus?
Zuerst redet er von 1MW Monatsverbrauch, dann plötzlich wieder von 100+ (kW am Tag ?? ) was aber im Montag wieder 3,1MW wären und nicht 1MW, aber bitte...
Jedenfalls wenn du bei ungedämmter Hütte mit ~200m2 rund 30kW Strom am Tag verbrauchst fürs heizen würde mich das jetzt nicht so arg schrecken... Das wären so 5,5€ am Tag... 
Meine Heizung verbraucht auch Tageweise 21kW an Strom ( Heizen + Warmwasser ), aufs Jahr brauch ich aber nur rund 450€ Stromkosten für 220m2...
7.2.2019 15:28
@flomax: bitte das "h" nicht vergessen, aber ohne "/" 
7.2.2019 15:38


Casemodder schrieb: Was bringt ihm der Vergleich jetzt? Dein Haus ist ja gedämmt? 


Wenn er weiß, wieviel der Mehrverbrauch mit Dämmung ist, hat er einen Vergleich.  Und ja mit dem Verhältnis 13 kw ungedämmt zu 6kw gedämmt, kann man schon rechnen und ich komme auf das Ergebnis - passt mal so weit. 


8.2.2019 10:30
So anbei mal meine Werte:

Das ist unter dem Punkt Information/Verbrauch :


LWP Stromverbrauch 1 MWh im Monat


LWP Stromverbrauch 1 MWh im Monat

LWP Stromverbrauch 1 MWh im Monat



Umweltertrag:


LWP Stromverbrauch 1 MWh im Monat

Stromverbrauch:

Da dürfte ich immer anscheinend auf Verbrauch allgemein geschaut haben wegen dem MWh Wert im Anfangspost aber ka

LWP Stromverbrauch 1 MWh im Monat



Warmwasserkreis:

Speicherladepumpe: an

Zirkulationspumpe:  an (ist jedoch nicht direkt an die LWP angeschlossen, hängt ne eigene Zeituhr dran die auf aus ist)

Legionell.schutz Tag:aus      

Vorlaufsolltemp:  59°C
Warmwasser:      50°C

Speicheristtemp.: 46°C

Heizkreis1:

Vorlaufsolltemp.:     27°C
AT-Abschaltgrenze: 20°C

Heizkurve:              0,20

LWP Stromverbrauch 1 MWh im Monat

LWP Stromverbrauch 1 MWh im Monat

LWP Stromverbrauch 1 MWh im Monat

LWP Stromverbrauch 1 MWh im Monat

LWP Stromverbrauch 1 MWh im Monat

So...ich glaube ich habe soweit alles jetzt drin an Werten :)

Für Tipps was ich verbessen, ändern oder so kann bin ich sehr dankbar.

Wenn es auch noch für einen Normalsterblichen leicht erklärt werden würde warum ich was ändern soll, wäre das der Oberhammer.

 

Danke euch schonmal!

 
8.2.2019 13:04
so ganz verstehe ich die erwartungshaltung nicht.
ohne dämmung wirst halt


Psykojack schrieb: kann mich auf eine saftige Stromrechnung gefasst machen?


na klar!
so geht's natürlich auch vielen unsanierten gebäuden, die irrsinnigen heizwärmebedarf haben.
auch ein neubau ohne dämmung ist ganz schlecht und kostet irrsinnig viel, wenn man darin komfort temperaturen haben möchte.

gedämmter neubau: meine wp hat in 2 jahren 3000 kWh strom verbraucht. d.h. du verbrauchst im monat so viel, wie ich im jahr. der durchschnitts u-wert ist bei mir 0,15. bei dir derzeit wahrscheinlich 1,5.
also wenig zum wundern..
8.2.2019 15:01
Hallo,


Psykojack schrieb: Das heisst ich kann mich auf eine saftige Stromrechnung gefasst machen?


dafür. dass  die Wände zur Zeit einen u-Wert von ca. 0.8-0.9 haben und vielleicht die oberste Geschossdecke auch nicht gedämmt ist, werden die Stromkosten für die Heizung  im normalen Rahmen liegen. Ich schätze, dass der Stromverbrauch für die Heizsaison 2018/2019 so um die 7.5-8.5 MWh liegen werden.  Bei einem Strompreis von ca. 0.17c/kWh ergibt das eine Stromrechnung von ca. 1275-1445€.

Gruß



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum