» Diskussionsforum » Bauforum

Loch / Riss im WDVS reparieren

6 Beiträge | 19.3. - 20.3.2020
Grüß euch,

beim letzten Sturm hat sich ein Blechstück an meiner Fassade zu schaffen gemacht.
Siehe:

Loch / Riss im WDVS reparieren

Loch / Riss im WDVS reparieren

Wie besser ich das ganze aus? Ich hab noch Armierungsgewebe, Klebespachtel, und den Edelputz zuhause. Der Riss ist ca 10cm lang

 
19.3.2020 8:37
Wir hatten auch einen kleinen selbstverschuldeten Schaden an der Garagenfassade. Mein Verputzer hat sich das angesehen und mir einen von seinen Ausbesserern geschickt. 10er für die Kaffeekassa und es war erledigt.
19.3.2020 14:26
Ein bisserl sehen wird man es immer.

Für Selbermacher ...
1. Fallrohr wegbauen, runterherum im Abstand von 15cm abkleben (sonst versaut man ev. noch mehr)
2. vorsichtig mit einem kleinen Hammer o.ä. die Spachtelmasse aus dem Gewebe klopfen (bis etwa 8cm Abstand zum Riss), altes Gewebe weitgehend erhalten
3. Klebespachtel unter das alte Gewebe pfrimeln
4. oben drauf einen neuen Gewebefleck einspachteln, so dass man etwa die Oberputzdicke unter der fertigen Oberfläche liegt
5. Oberputz spachteln, ansteifen lassen und zureiben
Bei diversen Oberputzen kann man den Rest etwas überwässern und mit damit die Ränder nachreiben, damit fällt es dann noch weniger auf.

Ob das allen Regeln der Kunst entspricht weiß ich nicht, 2 mal vor Jahren bei Freunden gemacht, hält noch immer und inzwischen sieht man es nicht mal mehr.
20.3.2020 6:59


taliesin schrieb: Ein bisserl sehen wird man es immer.

Für Selbermacher ...
1. Fallrohr wegbauen, runterherum im Abstand von 15cm abkleben (sonst versaut man ev. noch mehr)
2. vorsichtig mit einem kleinen Hammer o.ä. die Spachtelmasse aus dem Gewebe klopfen (bis etwa 8cm Abstand zum Riss), altes Gewebe weitgehend erhalten
3. Klebespachtel unter das alte Gewebe pfrimeln
4. oben drauf einen neuen Gewebefleck einspachteln, so dass man etwa die Oberputzdicke unter der fertigen Oberfläche liegt
5. Oberputz spachteln, ansteifen lassen und zureiben
Bei diversen Oberputzen kann man den Rest etwas überwässern und mit damit die Ränder nachreiben, damit fällt es dann noch weniger auf.

Ob das allen Regeln der Kunst entspricht weiß ich nicht, 2 mal vor Jahren bei Freunden gemacht, hält noch immer und inzwischen sieht man es nicht mal mehr.

danke dir :)
ich werd mich am WE daran versuchen


20.3.2020 10:18
Deckt das keine Versicherung wenns ein Sturmschaden war?
20.3.2020 16:50
Wenn es keine Versicherung zahlt und die Stelle nicht sonderlich dem Regen ausgesetzt ist, würde ich den Schaden minimalistischer reparieren: Defekten Putz und Spachtelmasse nur im Bereich der Beschädigung entfernen. Spachtelmasse vertieft ohne Gewebe einbringen, sodass noch der Feinputz Platz hat. Nach dem Abtrocknen Feinputz auftragen. Ich glaube nämlich, dass man sich den Aufwand mit der Reparatur des Gewebes sparen kann, da das intakte Gewebe rundherum sowieso seine Aufgabe erfüllt. Wenn es nicht hält, kannst du immer noch die Methode von taliesin anwenden, welche natürlich die fachlich richtige Version ist.
20.3.2020 20:12
Ohne neue Übergitterung bekommst innerhalb 1-2 Jahren wieder einen (Haar)riss (schon gesehen) und die Reparaturdauer spielt aktuell eh nicht allzuviel Rolle



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum