« Photovoltaik / PV  |

kurze PV Frage / kurze Antwort! - Thread

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2  > 
  •  Balu88
6.6. - 17.6.2024
30 Antworten | 9 Autoren 30
30
Hallo Kollegen,

für viele kleine PV Fragen zahlt es sich oft nicht aus, einen eigenen Thread zu erstellen. Nutzt diesen Thread, um kleine Fragen zu stellen.  👍

---------------------------------------------------------------------------

Ich beginne einmal mit einem gestern beobachteten Fall:
Mein Hoymiles 2250 liefert 3phasig, überwacht durch einen Shelly 3EM.
Die Kurve sieht so aus:

_aktuell/20240606683780.jpg
Hier die Daten der 550W Futuresolar Module. Der Wechselrichter hat 6 Stk. MPPT Eingänge, 4 gleiche Module verbaut, auf MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker] 1,2,3,4 hängen jeweils 1 Stk. die anderen 2 MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker] Eingänge sind (noch) frei.

_aktuell/20240606990938.png

Nun die Frage - wieso hab ich bei 1,5kW einen Abschnitt der Kurve drinnen?
Klar sagt Hoymiles, dass man eigentlich 300-505Wp Module verbauen soll, aber würde es bei den 550W Modulen gleich abschneiden? 
Danke für eure Ideen, kommt ja sowieso nicht oft im Jahr vor, finds nur Schade, der WR WR [Wechselrichter] könnte ja mehr Energie liefern. Mittlerweile betreibe ich 11 MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker] Strings, 8 davon werden so wie hier schon die Kurve abgeschnitten. Wo anders isses mir klar, weil der WR WR [Wechselrichter] zu klein ist, aber hier fehlt mir eine Erklärung, wo ihr eventuell eine Idee habt.
Mittels AhoyDTU schau ich noch nach, ob irgendwo Settings limitieren.

Danke,
und nun weiter zu den nächsten Kurzfragen! 😉

  •  ck
6.6.2024  (#1)
Einen "kurze Frage / kurze Antwort" Thread finde ich gut,...aber ein Hoymiles-Thread wäre auch nicht schlecht 😉

Ich hab auch einen (eigentlich 2) Hoymiles 2250, aber keinen Shelly, im Hoymiles-Portal geht es bei mir bis 2,2kW hoch (es hängen je 6x430 Wp=2,58 Wp dran).

Was zeigt dein Hoymiles Portal an?

Edit: ich galub ich hab die Antwort (hab deine Beschreibung erst jetzt genau gelesen), der Hoymiles hat nicht 6 MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker]-Tracker, sondern nur 6 Eingänge, mit 3 MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker]-Trackern zu jeweils 750W (2x750= 1.500)!

1
  •  Cyber83
  •   Bronze-Award
6.6.2024  (#2)
der HMT-2250 kann pro Eingang max. 11.5A verarbeiten.
deine Module bringen 13.23A bei 41.6V
damit begrenzt dir der HMT-2250 im "besten Fall" 41.6V x 11,5A = 478W pro Modul.
mit der DTU / OpenDTU / AhoyDTU solltest du sehen, welches deiner Module nichts macht. 478W x 3 = 1435W und das kommt ziemlich nahe an die 1500W die dein screenshot zeigt.

P.S.: mEn "falsche" Module für den modulWR, ein verlust von 13% pro Modul schmerzt dann eigentlich schon. 🙄

//Edit: @ck: der HMT2250 kann pro Eingang 11,5A, nicht pro MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker]. es sind nur jeweils zwei Eingänge auf einem MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker], das muss man bei eventueller verschattung berücksichtigen. sonst kann der schon 2250W maximale ausgangsleistung...

1
  •  ck
6.6.2024  (#3)

zitat..
Cyber83 schrieb: @ck: der HMT2250 kann pro Eingang 11,5A, nicht pro MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker]. es sind nur jeweils zwei Eingänge auf einem MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker], das muss man bei eventueller verschattung berücksichtigen. sonst kann der schon 2250W maximale ausgangsleistung...

Was willst du mir damit sagen? Ich habe nichts Gegenteiliges behauptet, nur hast du es über Spannung und Strom berechnet und ich über die maximale Nennleistung pro MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker] argumentiert, wir kommen ja zum gleichen Ergebnis.


1


  •  Cyber83
  •   Bronze-Award
6.6.2024  (#4)

zitat..
ck schrieb:

──────..
Cyber83 schrieb: @ck: der HMT2250 kann pro Eingang 11,5A, nicht pro MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker]. es sind nur jeweils zwei Eingänge auf einem MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker], das muss man bei eventueller verschattung berücksichtigen. sonst kann der schon 2250W maximale ausgangsleistung...
───────────────

Was willst du mir damit sagen? Ich habe nichts Gegenteiliges behauptet, nur hast du es über Spannung und Strom berechnet und ich über die maximale Nennleistung pro MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker] argumentiert, wir kommen ja zum gleichen Ergebnis.

dann verstehe ich den satz nicht:
mit 3 MPPT-Trackern zu jeweils 750W (2x750= 1.500)!


1
  •  ck
6.6.2024  (#5)

zitat..
Cyber83 schrieb:
dann verstehe ich den satz nicht:
mit 3 MPPT-Trackern zu jeweils 750W (2x750= 1.500)!

ok, das ist vielleicht nicht so klar verständlich, aber wenn du denn Satz nur halb zitierst, ist es noch schwerer verständlich, ich hab geschrieben:

zitat..
ck schrieb: der Hoymiles hat nicht 6 MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker]-Tracker, sondern nur 6 Eingänge, mit 3 MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker]-Trackern zu jeweils 750W (2x750= 1.500)

ich versuche es noch deutlicher zu formulieren:
der Hoymiles hat nicht 6 MPPT-Tracker, sondern nur 6 Eingänge, mit 3 MPPT-Trackern zu jeweils 750W, wenn man (so wie der TE) 4 Module anschließt, nutzt man zwar 4 Eingänge, aber nur 2 MPPT MPPT [Maximum Power Point Tracker], damit kann man nur auf 2x750W= 1.500W kommen

1
  •  Cyber83
  •   Bronze-Award
6.6.2024  (#6)
jetzt versteh ich dich. 
ist das irgendwo dokumentiert dass es 750W / MPPT sind? auf die schnelle konnte ich nichts in den data sheets finden.
das würd's aber erklären. ich hätte stattdessen ein modul gesucht das nichts tut 😅

1
  •  ck
6.6.2024  (#7)

zitat..
Cyber83 schrieb:

jetzt versteh ich dich. 
ist das irgendwo dokumentiert dass es 750W / MPPT sind? auf die schnelle konnte ich nichts in den data sheets finden.
das würd's aber erklären. ich hätte stattdessen ein modul gesucht das nichts tut 😅

Dokumentiert ist

_aktuell/20240606703957.png
und 2250/3= 750W


1
  •  ck
6.6.2024  (#8)
Ich würde einmal versuchen:
Modul 1+2 an die Eingänge 1+2 (MPPT 1)= max 750W
Modul 3 an Eingang 3 (MPPT 2)= max 478W
Modul 4 am Eingang 5 (MPPT 3)= max 478W
Dann sollten statt 1500W, 1706W möglich sein, wenn ich mich nicht irre....

1
  •  CCMM
7.6.2024  (#9)
Hallo, ich hätte auch mal eine kurze Frage:
Seit 4 Jahren läuft meine 7kWp PV mit Fronius Symo 5.0 zuverlässig.
Gestern hatte ich dann auf einmal eine längere Unterbrechung in der PV Erzeugung wie auf dem Bild unten ersichtlich. Auch die Daten des Netzbetreibers zeigen dass in der Zeit keine Einspeisung erfolgt ist.
Hat jemand schon eimal ein ähnliches Problem gehabt oder hat jemand eine Idee was die Ursache sein könnte?


_aktuell/20240607113623.png

Danke

1
  •  Benji
  •   Gold-Award
7.6.2024  (#10)
Mal die Servicemeldungen kontrolliert?

1
  •  CCMM
7.6.2024  (#11)
Servicemeldung habe ich keine bekommen...

1
  •  Balu88
7.6.2024  (#12)

zitat..
ck schrieb:

Ich würde einmal versuchen:
Modul 1+2 an die Eingänge 1+2 (MPPT 1)= max 750W
Modul 3 an Eingang 3 (MPPT 2)= max 478W
Modul 4 am Eingang 5 (MPPT 3)= max 478W
Dann sollten statt 1500W, 1706W möglich sein, wenn ich mich nicht irre....

Danke,

auch wenn die Belegung nicht optimal ist, das war mir bewusst, kann ich so noch ein wenig rausholen. Hab den einen String umgehängt, beim nächsten Sonnentag wird beobachtet.

Vielen Dank - damit Frage beantwortet / Fall geschlossen, weiter zur nächsten kurzen Frage! 😁👀


1
  •  ck
7.6.2024  (#13)

zitat..
Balu88 schrieb:

Hab den einen String umgehängt, beim nächsten Sonnentag wird beobachtet.

...und hoffentlich berichtet 😉


1
  •  CCMM
7.6.2024  (#14)
Hier noch ein Foto des Spannungs- und Stromverlaufs.
Strom geht auf 0. Spannung reduziert sich auf ca 60%.

_aktuell/20240607139622.png

1
  •  cutcher
7.6.2024  (#15)

zitat..
CCMM schrieb:

Hier noch ein Foto des Spannungs- und Stromverlaufs.
Strom geht auf 0. Spannung reduziert sich auf ca 60%.


wie hoch war denn die netzspannung (spannung AC L1 + L2 + L3)?
ich vermute der wr hat abgeriegelt weil die zu hoch war...
ev >250V?


1
  •  cutcher
7.6.2024  (#16)
Und wenn du dich direkt mit den wechselrichter verbindest (per lokaler ip adresse) wirst du auf alle fälle eine info/fehlercode finden

1
  •  Benji
  •   Gold-Award
7.6.2024  (#17)

zitat..
cutcher schrieb: wie hoch war denn die netzspannung (spannung AC L1 + L2 + L3)?
ich vermute der wr hat abgeriegelt weil die zu hoch war...
ev >250V?

Wäre möglich... allerdings hätte ich erwartet dass bei "Null Strom" Die Spannung auf die Leerlaufspannung steigt, und nicht einbricht...

Könnte es sein dass der WR WR [Wechselrichter] überhitzt hat, und deswegen abgeschaltet hat?

Oder: es ist ein UFO auf deinem Dach gelandet emoji


1
  •  CCMM
7.6.2024  (#18)
Das mit dem lokalen Verbinden werde ich später durchführen wenn ich zuhause bin. Werde dann berichten.

Spannung AC L1+L2+L3 ist auf 0 gegangen:

_aktuell/2024060792435.png

WR überhitzt kann eig nicht sein. Der ist im Keller bei kühlen 20°C.

Das mit dem UFO kann ich natürlich nicht ausschließen emoji


1
  •  cutcher
7.6.2024  (#19)

zitat..
CCMM schrieb:

Das mit dem lokalen Verbinden werde ich später durchführen wenn ich zuhause bin. Werde dann berichten.

Spannung AC L1+L2+L3 ist auf 0 gegangen:

WR überhitzt kann eig nicht sein. Der ist im Keller bei kühlen 20°C.

Das mit dem UFO kann ich natürlich nicht ausschließen

Dann tippe ich mal auf: stromausfall


1
  •  BungalowImGruen
  •   Bronze-Award
9.6.2024  (#20)

zitat..
cutcher schrieb: Dann tippe ich mal auf: stromausfall

Nachdem es Verbrauch in der Zeit gegeben hat, eher nicht.  😉

Die WR WR [Wechselrichter]-Spannung war auf 0, nicht das Netz.


1
  •  CCMM
11.6.2024  (#21)
Habe mich heute direkt mit dem Wechselrichter verbunden. Folgende Meldung wird dort angezeigt: "Einer oder mehrere Wechselrichter liefern eine Leistung, die größer ist als die definierte PV Leistung"


_aktuell/20240611545396.png
Könnte das die Ursache der Abschaltung gewesen sein?

1
 1  2  > 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next