» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Kleines Heimnetzwerk

33 Beiträge | letzte Antwort 17.5.2019 | erstellt 11.3.2019
Liebe Alle.

Ich plane gerade mein kleines Heimnetzwerk.

Dazu habe ich für 7 Räume eine Cat7-Verkabelung eingezogen mit einer Netzwerksteckdose (1 LAN-Anschluss pro Dose) pro Raum (mehr brauche ich nicht). Die Kabel landen alle im Technikraum wo ich in Kürze Internet über einen NetCube oder ähnliches bekommen werde (leider geht kein Kabel ohne zu teures Straße aufgraben).

Was ich jetzt benötige sind die Netzwerkkomponenten. Was ich so mit meiner Laienhaften Recherche herausfinden konte, brauche ich ungefähr folgendes:
-) einen Router (gelieferter NetCube erscheint zu minderwertig)
-) einen 12 Port Switch
-) einen 12 Port Patchpanel
-) CAT7 Netzwerkkabel 0,25Meter zur Verbindung Switch-Patchpanel
-) CAT7 Netzwerkkabel zur Verbindung Switch-Router
-) einen Repeater zur Verstärkung des WLAN-Signals
-) 12 Zoll Wandschrank
-) Netzwerkwerkzeug

Meine Fragen jetzt:
-) was könnt ihr für Produkte empfehlen (Router, Switch, Patchpanel, Repeater) >> Qualität ist mir wichtig und darf auch etwas mehr kosten. Beim Router möchte ich z.b. eine Festplatte anschließen, von der man im ganzen Netzwerk zugreifen können soll.
-) welchen Zusatznutzen hat eigentlich der Switch? Ich habe ja "nur" 7 Kabel, würde ein großter/teurer Router mit 8 Ports den Switch überflüssig machen?
-) würdert ihr den Repeater mit einer LAN-Verbindung betreiben oder reicht über WLAN?

Danke für eure Hilfe.


 
13.3.2019 22:06
Vorneweg, ich habe selbst einen Cisco Switch, würde ihn aber nicht unbedingt für Laien empfehlen. Man kann zwar mehr konfigurieren und sie können auch deutlich mehr Netzwerkverkehr schalten, aber das braucht man im Heimnetzwerk und vor allem als Laie alles nicht. Ubiquity wurde schon genannt, deren Switches sicher leichter zu konfigurieren sind. Ich habe auch einen kleinen Netgear Switch, der ebenfalls VLANs unterstützt. Da kriegst einen 16 Port Switch um unter 100 Euro.
14.3.2019 9:33
Ok danke die Netgear sind momentan mein Favorit. Der hier sticht mir momentan ins Auge:
Netgear GS116E-200PES
Habe ich das richtig verstanden dass ich für den AccessPoint entweder einen mit Stromanschluss oder wenn ich den Strom vom Switch will ich einen besseren/teureren Switch mit PoE (z.B. den hier Netgear JGS516PE-100EUS ) nehmen muss?
14.3.2019 12:12
Ich hab mir den Thread auch gerade durchgelesen, weils früher oder später auch für mich interessant wird.
Was ich nicht verstehe: Warum benötigt man Switch und Patchpanel? Reicht nicht eines der beiden aus?
Worin liegt der Unterschied?
14.3.2019 12:53


MartinSt schrieb: Was ich nicht verstehe: Warum benötigt man Switch und Patchpanel? Reicht nicht eines der beiden aus? Worin liegt der Unterschied?


Patchpanel ist sozusagen das andere Ende von deiner Netzwerkdose. Vom Patchpanel gehst du dann weiter auf den Switch um deine Netzwerkdose aktiv zu schalten. Netzwerkdose und Patchpanel ist nur der Abschluss auf den Enden des Kabels, da steckt keine aktive Komponente drin.
Ich hoffe ich konnte dir das halbwegs verständlich erklären.
14.3.2019 13:17
es geht auch ohne Paneel (direkt am Switch anstecken) jedoch ist das weder "schön" noch Profesionell, du kannst es vergleichen mit Strom und Steckdose: Es ginge auch jedes Gerät direkt ohne Dose anzuschließen.  Ist glaube so leichter zu verstehen
14.3.2019 16:09
Also Pachpanel kann man wie Reihenklemme verstehen.. Richtig?
14.3.2019 16:17
Es wurde doch in den Beiträgen zuvor schon erläutert.
Ein wenig Verständnis sollte schon vorhanden sein, sonst lass ich doch lieber einen Profi ran.
14.3.2019 19:54
Na Hannes - nicht so streng. Jeder kann lernen (fast jeder).

Martin: wenn man kein Patchpanel benutzt, dann muss man auf das Ende des Kabels einen Stecker anbringen. Bei einem Patchpanel wird das Kabel auf einer Seite angeklemmt und auf der anderen Seite hat es eine "Internet-Buchse". Von da nimmt man ein Kabel, welches auf beiden Seiten einen Stecker hat und geht dann zum eigentlichen "Gerät".

Was ist der Vorteil eines Patchpanels: Das Ende des Kabels ist fest montiert, kann nicht mehr beansprucht werden --> weniger Ausfälle und leichtere Fehlersuche, wenn mal etwas am Kabelsalat defekt ist (Bis zum Panel sollte ja kein Fehler möglich sein, wegen der festen Verlegung).

Wenn ich den Stecker direkt montiere und öfter (wöchentlich / täglich) herum hantiere, können die Anschlüsse am Stecker brechen.

Wenn ich das nur alle Jahre mal anfasse, dann reicht es aber für ein Heimnetzwerk, ohne Panel. 

Beim Panel kann man einfach häufig die Leitungen einfach umstecken. Es ist eigentlich wie eine Internetdose - nur mit mehr als 1 oder 2 Buchsen (> 6...8...12...16...24......).
17.5.2019 9:16
Nachdem ich seit gestern endlich eine Standleitung habe (Grabarbeiten letzte Woche) gebe ich ein kurzes Update:

Ich habe es jetzt vorerst billig gemacht:
16 Port unmanaged switch, 12 Port Patchpanel, das ganze mit CAT7-Verkabelung. Zum Wohnzimmer konnte ich jetzt noch ein zweites Kabel durchziehen wo dann der Access Point fürs Haus hinkommen soll (ich suche jetzt noch einen guten Access Point ohne PoE). Wenn wieder etwas mehr Geld da ist, werden die Komponenten verbessert.

Das Crinchen der 9 Kabel im Patchpanel habe ich geschafft, das Kabeltestgerät gibt mir bei einem der Kabel noch einen Fehler aus, dass muss aber am anderen Ende der Leitung sein. Da werde ich wohl den Elektriker brauchen weil das hat er gemacht. Als nächstes heißt es jetzt den Switch mit einzubauen (gestern habe ich zum Testen die Kabel vom Patchpanel direkt am LAN-Anschluss des A1-Routers angesteckt).

Danke für die zahlreiche Unterstützung. Wenn noch wer einen Tipp für einen AccessPoint mit gutem Preis-Leistungsverhältnis hat, bitte her damit :)
17.5.2019 9:25


Blabla schrieb: ich suche jetzt noch einen guten Access Point ohne PoE

Wieso unbedingt ohne PoE? Auch wenn dein Switch kein PoE unterstützt, kannst du einen AP über PoE Injektor über das Cat Kabel mit Strom versorgen.

Ich schlage hier immer wieder den Ubiquiti Unifi AC Lite vor, den ich auch selbst verwende. Der hat den PoE Injektor auch gleich dabei.
17.5.2019 9:29
Ist das der um 78€ bzw. ist das der Injektor dabei weil das dalese ich nicht:
https://www.amazon.de/Ubiquiti-Networks-2-4GHz-867Mbit-UAP-AC-LITE/dp/B016K4GQVG/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B0030BEM0K


17.5.2019 11:13
Ja, genau den habe ich gemeint. Injektor war dabei.
17.5.2019 11:31
Danke werd ich probieren!



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum