« Forum für Sonstiges  |

Innenhof Boden aufhübschen

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  robits
  •   Bronze-Award
12.9. - 13.9.2023
18 Antworten | 9 Autoren 18
18
Hallo,

Mittlerweile kann ich unseren alten Innenhof nicht mehr anschauen. Bräuchte von euch Ideen und Vorschläge, wie ich den ordentlich reinigen bzw. aufhübschen kann.

Es wurde damals in den 70ern ein fröhlicher Mix aus Granitsteinen und so hässlichen (selbstgegossenen?) Waschbetonblöcken gelegt. Zusätzlich gibts noch den ein oder anderen Betonfleck. Dazwischen natürlich richtig dicke Fugen, manche mit Erde verfüllt und manche mit Mörtel.

Das Unkraut wächst mir hier ständig über den Kopf. Habe vor kurzem mal wieder mit der Motorsense "aufgeräumt" und den groben Schnitt zusammengesammelt.

Habt ihr Ideen, wie ich am besten weiter vorgehe? Wie bekomme ich am effizientesten dieses Sammelsurium aus Erde, Staub, Steinen, Grünschnittresten weg?

Laubsauger?
Baustellensauger?
Zivilisationsmüllsauger (geiler Name) von Boels?
Einfach wegkärchern?
Die Kehrmaschine der Gemeinde stehlen?

Für die Fugen hab ich einen sehr interessanten Aufsatz für die Motorsense gefunden:

ico
https://m.media-amazon.com/images/I/51vfMHqyznL._AC_SL1200_.jpg
Bildquelle:https://m.media-amazon.com/images/I/51vfMHqyznL._AC_SL1200_.jpg

ico https://www.amazon.de/Ratioparts-6-707-Durchmesser-Bohrung-Wildkrautb%C3%BCrste-Reinigungsb%C3%BCrste/dp/B07L1K1KY4/?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21


2023/20230912932138.jpg

2023/20230912961049.jpg

  •  mani11
  •   Bronze-Award
12.9.2023  (#1)
Ich würds mal mit einem starken Kärcher probieren.

1
  •  derLandmann
  •   Gold-Award
12.9.2023  (#2)
Wenn du das Pflaster behalten möchtest, was ja in guten Zustand sicherlich super aussieht, würde ich versuchen die "Fuge" zu ersetzen. Heißt altes Material bestmöglich raus, mit Fugenkratzer, Kärcher, was sich als praktikabel erweist und dann neu verfugen.
Viel Arbeit und ne Sauerei wirds immer bleiben aber sieht nachher sicher gut aus.

Alternativ Pflasterei beauftragen dss rauszureißen und neu zu verlegen, das wäre die bequemste und schönste Variante.

1
  •  altenberg
  •   Gold-Award
12.9.2023  (#3)
Als erstes würde ich mit dem Gartenschlauch o.ä. alles reinigen. Wenn das Grünzeugs stört, mit Flämmer drubergehn.

1


  •  robits
  •   Bronze-Award
12.9.2023  (#4)
Kärcher is eine ziemliche Sauerei, aber wahrscheinlich notwendig.

Das Projekt soll so gut es geht low budget bleiben. Den ganzen Hof neu zu pflastern würde mich mehrere 10.000 kosten. Das is es mir dann auch nicht wert. Wir müssen auch noch die alte Mistgrube und die Senkgrube entfernen usw ...

Will nur die große Fläche mal zumindest optisch "schön" haben. Das Granit schaut eh super aus. Der Rest, naja. Hauptsache mal sauber.

Vor dem Fugenkratzen wollt ich mich so gut es geht drücken, bei ca. 300 m2 Fläche 😅

Flämmer wie von Altenberg erwähnt bzw. Natron-Essig aufspritzen möcht ich jetzt als nächsten Schritt probieren, um den Nachwuchs mal einzudämmen.

Mit was würde man die Fugen wieder auffüllen? Fugensand, Drainagemörtel? Keine Ahnung was die damals genommen haben. Manche Bereiche sind noch geschlossen, andere nicht mehr.

Natürlich muss ich dann auch darauf achten, dass der Abfluss noch gegeben ist. Vermutlich werden wir die Senkgrube unten öffnen und daraus eine Art Sickerschacht machen.

1
  •  mani11
  •   Bronze-Award
12.9.2023  (#5)

zitat..
robits schrieb: Mit was würde man die Fugen wieder auffüllen? Fugensand, Drainagemörtel? Keine Ahnung was die damals genommen haben. Manche Bereiche sind noch geschlossen, andere nicht mehr.

Kommt auf den Unterbau an. Aber ich gehe davon aus dass die Steine auf ein Split/Sandbett gelegt sind. Dh. du brauchst auch eine flexible Fuge aus Sand, Feinsplit etc.
Alles andere mit Epoxy usw. wäre bei der Fugenbreite und Fläche viel zu teuer.


1
  •  robits
  •   Bronze-Award
12.9.2023  (#6)
Die Betonsteine sind definitiv nur in Erde gesetzt. Da hab ich nämlich schon mal ein paar ausgraben müssen. Deswegen sind bei denen wahrscheinlich auch die Fugen nur mit Erde verfüllt.

Bei den Granitsteinen sind die Fugen großteils mit irgendeinem Mörtel verfüllt. Wie die gebettet sind weiß ich leider nicht.

1
  •  MissT
  •   Gold-Award
12.9.2023  (#7)
Betreffend Kärchern: Könnte die Drecksuppe denn auch vernünftig ablaufen bzw. gibt es in akzeptablen Abstand Kanaleinläufe? Davor würde ich den Dreck so gut es geht zusammenkehren (alternativ: Kehrmaschine) und trocken entfernen. Das geht schneller als alles mit dem HDR zum Kanal waschen zu müssen.

1
  •  robits
  •   Bronze-Award
12.9.2023  (#8)
Leider keinen Kanal. Nur eine Rinne am Mistplatz entlang, die zur Senkgrube führt. 
Da würd ich die ganze Suppe hinkärchern und dann wegschaufeln so gut es geht. 

Wollte wie du schon sagst zuerst trocken so viel wie möglich wegbekommen. Da war mein Gedanke an einen Laubsauger von Boels zb. Nur haben die ja ein Hächselwerk verbaut und ich weiß ned, wie sich das mit kleinen Steinchen verträgt. 
Wenn der überhaupt stark genug saugt. 

Am liebsten wär mir so eine Kehrmaschine mit der sie den Rollsplit im Frühjahr aufkehren 😅


1
  •  speeeedcat
  •   Gold-Award
12.9.2023  (#9)
Ich kann mir fast nur sowas vorstellen:
ico https://www.kaercher.com/de/home-garden/kehrmaschinen.html
Mein Stihl Blas-Laubsauger mag Steinchen nicht gerne ...

1
  •  MissT
  •   Gold-Award
12.9.2023  (#10)
Ich kenne das Gerät von Boels nicht. Bei meinem Makita Laubsauger/-bläser habe ich nach dem Bearbeiten der Rasenkanten gelegentlich ein Gemisch aus Erde und Gras aufzusaugen, und da ist es so: Die Erde und kleine Steinchen bereiten dem Gerät keine Probleme - eher schon ein zuviel an längeren Grashalmen oder größere Rindenmulch-Stücke. Spaß macht diese Arbeit überhaupt keine: Der Fangsack wird sehr schnell sehr schwer und die Staubbelastung ist sehr groß. 

1
  •  robits
  •   Bronze-Award
12.9.2023  (#11)
@speeeedcat  Den hab ich sogar schon für die Einfahrt daheim stehen ^^

Hat mir am Dachboden schon sehr gute Dienste geleistet. Da war der Boden aber komplett glatt. Werd ihn morgen mal im Gelände ausprobieren. Die Bürsten sind da denke ich aber doch ein bissl zu weich.

@­MissT  Danke für die wertvollen Hinweise. Dann fällt diese Option wohl oder übel weg.

Wenn die oben verlinkte Kehrmaschine nicht klappt, probier ichs vielleicht wirklich noch mit dem Baustellensauger und der Bodendüse 🤷‍♂️

Im worst case halt dann kärchern.

1
  •  derLandmann
  •   Gold-Award
12.9.2023  (#12)
Hol dir doch mal sowas:

ico https://www.boels.com/de-at/mieten/kehrmaschine/p/10127

Oder wenn Traktor verfügbar die schwere Variante am Dreipunkt, gibts auch zur Miete, kann auch mit Wasser betrieben werden.

1
  •  Akani
13.9.2023  (#13)
Is dein Innenhof befahrbar? 
Würde bei der Gemeine oder eben einen Mitarbeiter mal fragen das wenn se in der Nähe sind mal kurz mit ihrer Kehrmaschine drüber fahren.
Oder wie oben gleich ein Profigerät leihen

1
  •  carlito
  •   Silber-Award
13.9.2023  (#14)
Ich habe den Kärcher K7. 
In Verbindung mit dem Flächenreiniger, spritzt nirgends was herum und geht ziemlich zügig.

Sogar uralte Betonsteine sehen danach aus wie neu.

ico https://www.kaercher.com/at/zubehoer/t-7-plus-flaechenreiniger-t-racer-26440740.html


1
  •  robits
  •   Bronze-Award
13.9.2023  (#15)
Ja, war früher landwirtschaftlich genutzt mit großem Einfahrtstor. 
Vielleicht erwisch ich mal jemanden von der Gemeinde wenn der Rest nichts nützt. 

Mein Scheppach Hochdruckreiniger mit Bodenreiniger ist nach dem ersten Mal benutzen in Reparatur 🙄

Werd mir mal den K5 vom Schwager holen. Ist zwar schwächer als der K7, aber vielleicht reichts. 


1
  •  MissT
  •   Gold-Award
13.9.2023  (#16)
Bei 300m2 brauchst über "die Gemeindearbeiter mal kurz mit der XY-Maschine" nicht nachdenken. 

Der Kärcher Flächenreiniger ist gut. Aber falls Du Dir einen neuen HDR kaufen solltest, dann kauf Dir gleich einen Kränzle und erspar Dir den Kärcher.

1
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo MissT, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  robits
  •   Bronze-Award
13.9.2023  (#17)
Wären vorerst eh "nur" um die 100 m2 😅

Kann mir jetzt mal den K5 mit Flächenreiniger ausborgen. 
Mal schauen wie gut das geht. 
Kränzle hab ich sogar schon mal auf der Wunschliste gehabt, aber bis auf den 1050 TS sind die eher außerhalb des Budgets das ich ausgeben will. 
Sollte ich den HD aber dann wirklich oft brauchen, inkl Auto Wäsche usw, denk ich nochmal drüber nach. 

Gehe nicht davon aus, dass der Scheppach nach der Reparatur lange halten wird


1
  •  bautech
  •   Gold-Award
13.9.2023  (#18)

zitat..
MissT schrieb: Bei 300m2 brauchst über "die Gemeindearbeiter mal kurz mit der XY-Maschine" nicht nachdenken.

Wenn's eine kleinere Maschine besitzen (was in kleineren Ortschaften oft der Fall ist, da die Landesstraßenverwaltung die Landesstraße mit deren Großkehrgerät betreut) spricht da nix dagegen, wir kehren mit unseren kleinen Geräten teilweise Hangars oder Maschinenhallen von Privaten...


1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: SAT-Anlage erweitern