» Diskussionsforum » Bauforum

Impressionen von unserem Holzriegelhaus

20 Beiträge | letzte Antwort 18.9.2018 | erstellt 13.9.2018
Hallo,

da wir hoffentlich nächste Woche mit dem Einbringen der Dämmung in die Holzriegelkonstruktion und der Montage der Holzweichfaserplatten beginnen, untenstehend ein paar Bilder von unserem Haus für alle Interessierten.
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Und jetzt ein Foto nachdem wir den Dachboden gesaugt haben und eine diffusionsoffene Schalungsbahn verlegt haben, damit kein Dreck durch die Fugen der Schalungsbretter zur Dämmung fällt.
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Das verlegen der horizontalen Abdichtung war ein Kraftakt. Extra vom Baumeister eine Ameise ausgeborgt, damit wir die Gipsfaser- und Gartonplatten im EG schnell und leicht versetzen können. Tja, leider waren die Paletten der Platten dünner und die Ameise passte nicht rein. Zu dritt haben wir dann 120 Gipsfaserplatte à 40 kg und 40 Gipskartonplaten zuerst auf die eine Seite und dann wieder zurück gestellt, damit wir die Bahnen ausrollen können. Für die 100 m2 Bodenplatte haben wir zu dritt bzw. zu zweit 1,5 Tage gebraucht. Verwendet haben wir die Börner Erika Bahnen & Anschlussfix und den Katja Sprint Anschlussfix.  
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Unser OG:
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Auf die Fensteröffnung wurde eine Holzkonstruktion mit Folie montiert, damit der Großteil des Regens draußen bleibt:
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Nun mit richtigen Fenstern bzw. Türen:
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Der Trockenbau ist auch schon soweit wie möglich vorangeschritten:
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Nächste Woche folgen Fotos vom Einbringen der Dämmung und der Montage der Holzweichfaserplatten.

LG Mario
13.9.2018 16:44
Danke Mario, schön, dass du uns das zeigst!
13.9.2018 17:16
tolle doku!
danke...
13.9.2018 17:31
Echt toll!
Schön wäre die Tramdecke auf Sicht zu lassen


13.9.2018 17:34
Danke, das ist echt anschaulich!
13.9.2018 18:06
Freut mich, dass es euch gefällt. 



koeni62 schrieb: Schön wäre die Tramdecke auf Sicht zu lassen


Das war leider nicht mehr im Budget. Die Decke im OG wird zwischen dem Gefach gedämmt, dann kommen OSB-Platten als Dampfbremse drauf und dann wird in den Zimmern nochmals 10 cm abgehängt, gedämmt und den Abschluss bildet die Gipskartonplatte.

Am Gang werden insgesamt 22 cm abgehängt, damit die combi box vom Leitwolf Platz findet.
13.9.2018 20:09
Sehr schön und sauber!
Und ich mag Häuser mit einem echten Dach  kann die ganzen neuen Flachdächer schon bald nimma sehn 
13.9.2018 22:35


Baumau schrieb: Das war leider nicht mehr im Budget. Die Decke im OG wird zwischen dem Gefach gedämmt, dann kommen OSB-Platten als Dampfbremse drauf und dann wird in den Zimmern nochmals 10 cm abgehängt, gedämmt und den Abschluss bildet die Gipskartonplatte.


Und das ist mit allem inkl. Arbeit wirklich billiger als auf Sicht? Das ist eine ernst gemeinte Frage, nicht patzig gemeint

13.9.2018 23:16


Baumau schrieb: Einbringen der Dämmung und der Montage der Holzweichfaserplatten.


Wird mit Zellulose ausgeblasen, oder Dämmplatten eingearbeitet?
13.9.2018 23:28


ptelea schrieb: Und das ist mit allem inkl. Arbeit wirklich billiger als auf Sicht? Das ist eine ernst gemeinte Frage, nicht patzig gemeint


Genau nachgerechnet habe ich es nicht. Mehrkosten wären sicher das Holz in Sichtqualität und die begehbare Dämmung am Dachbodenboden statt im Gefach. Bei 32 cm Dämmung kommt da schon was zam.

Weiters bin ich so flexibler was die Anbringung von Leuchten, Präsenz- und Rauchmeldern, etc. angeht. War für mich natürlich auch deutlich leichter so. 
13.9.2018 23:41


altehuette schrieb: Wird mit Zellulose ausgeblasen, oder Dämmplatten eingearbeitet?


Glaswolle in Rollen wirds werden. Holzweichfaser wäre mir am liebsten gewesen, aber da ist der Lambda Wert schlechter und der Preis deutlich höher.

Die Holzweichfaserplatten verbauen wir dann teilweise innen.
14.9.2018 0:10
Danke für die Infos und für die interessante Dokumentation!
Eine unglaublich saubere Baustelle übrigens
14.9.2018 13:31
wie ist das eigentlich wenns so wie bei uns gerade ordentlich regnet und das ganze feucht wird?
muss das dann erst trocknen ehe die eingebracht wird, oder macht des dem holz ect nichts?
nicht das sich dann die feuchtigkeit in die dämmung und die platten saugt? ich kann mir das nicht vorstellen. 
sieht alles sehr sauber und ordentlich aus 
14.9.2018 19:43


Pedaaa schrieb: sauber



ptelea schrieb: saubere Baustelle


Im EG schaue ich immer, dass nicht viel Dreck rumliegt, damit die Abdichtung nicht in Mitleidenschaft gezogen wird. Bauschutt habe ich wegführen lassen, die restlichen Abfälle führe ich immer selbst am Mistplatz. Je weniger Dreck/Mist rumliegt desto besser, kann ja auch ne Stolperfalle sein.

Was mich aber nervt, ist dass die Bauarbeiter ihren Mist (Getränkedosen, Essensverpackungen, Tschikpackerl - & stummel, etc) am ganzen Grundstück verteilt wegwerfen. Ist echt eine Unart.  Ich geh dann immer rum und sammle alles ein und entsorge es. Das nächste Mal wenn sie da sind, bekommen sie aber schon was zu hören.



Stefan86 schrieb: wie ist das eigentlich wenns so wie bei uns gerade ordentlich regnet und das ganze feucht wird?


Das Holz trocknet eigentlich relativ schnell, stehen bleiben solls halt nicht. Nach stärkeren Regenfällen bin ich immer ins Haus und hab das stehende Wasser mim Nass- & Trockensauger aufgesaugt. Bei den Temperaturen im Sommer alles kein Problem. Im Herbst bzw. Winter siehts da schon anders aus, wenn es lange zum Trocknen braucht bzw. permanent feucht ist.

Die Dämmwolle sollte nicht nass werden. Die Holzweichfaserplatten tun sich nichts auch wenn sie länger der Witterung ausgesetzt sind.

Wies aussieht haben wir nächste Woche Glück mim Wetter und es wird warm und trocken. 
14.9.2018 19:53
Heute ist der Sickerschacht gekommen. Das Loch, das Geotextil und den Schotter haben wir bereits letzte Woche vorbereitet.
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Brunnenschaum und ich werden auch nicht die besten Freunde. Hat bissi gedauert bis ich kapiert habe, dass man die Dose am besten kopfüber hält  . Da beim Lieferanten ein 50er Ring gebrochen ist, habe ich stattdessen nen 1m hohen bekommen. Weniger Fugen und weniger Arbeit.
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Mit dem Spannring für die Vorfiltermatte habe im mich auch herumgequält. Dieser war verzogen und musste gerade gebogen werden.
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Morgen ist die Sockelabdichtung mit Remmers MB 2K dran. Die vorhanden Löcher wurde bereits mit Remmers Dichtspachtel verschlossen und danach wurde der Sockel mit Remmers Kiesol grundiert um die Haftung der Abdichtung zu verbessern. Morgen gibts Fotos.
14.9.2018 20:22


Baumau schrieb: Brunnenschaum und ich werden auch nicht die besten Freunde. Hat bissi gedauert bis ich kapiert habe, dass man die Dose am besten kopfüber hält 


welche funktion hat hier der brunnenschaum ?
15.9.2018 6:04
@NTKW : kleben vom Konus auf den 1m hohen Ring
15.9.2018 8:21
Ich glaube, er will damit andeuten, dass es bei nem Sickerschacht wohl nicht notwendig und ne Fleißaufgabe war. Kann durchaus sein, dass dem so ist ...

Jetzt ists eh wurscht 
16.9.2018 7:59
ja kann aber eh sein dass die geklebt werden müssen. letztens ist in unserer siedlung ein konus samt deckel ins weltall entfloicht.
16.9.2018 23:10
Gestern und heute haben wir den Sockel abgedichtet. Im Bereich der Eingangs- und Terrassentür haben wir zusätzlich ein Netz eingearbeitet. Gearbeitet haben wir mit Spachteln- und Bitumenbürsten.
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Den Sockel und den Holzriegel haben wir nach der Abdichtung auch mit einem Siga Wigluv 100er Klebeband abgepickt, da man in diesem Bereich die Perimeterdämmung nicht mehr ohne Probleme anbringen kann, sobald die Holzweichfaserplatten montiert sind.
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Weiters habe ich die Bohrungen für die Durchführung der Leitungen der Raffstores bzw. Rolläden vorgenommen. Da wir hinter den Beschattungelementen den Aufbau "20mm Agepan-Platte -> 8 cm zum Ausdämmen ->  18mm OSB-Platte" haben, war es notwendig einen runden, starren Kabelkanal zu verwenden.

Ich habe die Bohrung von außen durchgeführt und die Agepan-Platte mit dem Bohrer etwas weiter aufgebohrt, damit man beim Einführen des Kabelkanal von innen nach außen keinen Widerstand bei der äußeren Platte hat. Da der 16er Spiralbohrer exat dem Rohrdurchmesser (16mm) entsprach, musste ich die Kabelkanäle durch die OSB-Platte durchhämmern. Dies garantiert jedoch einen sicheren Halt ohne zusätzliche Befestigung.
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Innen möchte ich die Leitungen dann mit Kabelmanschetten an die OSB-Platten luftdicht anschließen. Auf der Außenseite werde ich die Öffnung einfach so lassen, da der Bereich eh ausgedämmt wird und eine Holzweichfaserplatte und Putz drüber kommt.
18.9.2018 21:59
Heute war ein zacher und anstrengender Tag. Nachdem der LKW statt zwischen 09:00-10:00 um 12:15 angekommen ist, haben wir ca. 5 Stunden lang die unterschiedlichen Dämmmaterialien ins bzw. ums Haus geräumt.
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus
Impressionen von unserem Holzriegelhaus

Die Fotos zeigen nicht mal das ganze Material im Haus .

Morgen gehts dann mit dem Ausfüllen des Gefachs und mit dem Beplanken der Holzweichfaserplatten weiter.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]