« Pflanzen- & Garten

Holz-Zaun - welches Holz? Bei Lärche Vergrauung nicht erwünscht.

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 
  •  Foxy
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
15.5.2019 - 18.7.2022
26 Antworten | 12 Autoren 26
0
Hallo, ich hoffe ihr könnt uns helfen. Wir möchten unser Grundstück einzäunen, es geht um ca. 80 Laufmeter. Aluzaun scheidet preislich aus. Maschendraht oder Stabgitter gefällt uns nicht bzw. bietet keinen ausreichenden Sichtschutz. Bleibt nur noch Holz. Am besten würde uns ein Lärchenholzzaun gefallen. Mann will vergrauen lassen, Frau (ich) hätts lieber nicht grau, sondern würde gern die "frisch geschnittene" Optik der Lärche erhalten. Vergrauen bei Lärchenholz ist natürlich ideal, die Gründe dafür kennen wir. Es geht hier wirklich rein um die Optik. Welche Oberflächenbehandlung könnt ihr empfehlen um die Vergrauung zu stoppen und wie oft müsste man diese wiederholen? Oder würdet ihr dann überhaupt gleich ein anderes Holz verwenden anstatt der Lärche? Welches? Danke!

  •  finalergarten
18.7.2022 ( #21)
Ja, wunderschön, aber da ist aktuell schon fast die Alu-Variante günstiger ^^

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
18.7.2022 ( #22)
Naja, B/C Sortierung Rhombusleisten sib. Lärche findet man schon noch um 20€/m². Also für DIY nicht so arg teuer.

  •  finalergarten
18.7.2022 ( #23)
Ja, da hast du recht.
@23dg welche Steher sind das?

  •  23dg
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
18.7.2022 ( #24)


MalcolmX schrieb: Naja, B/C Sortierung Rhombusleisten sib. Lärche findet man schon noch um 20€/m². Also für DIY nicht so arg teuer.

B/C ist halt bei freihängenden (wie bei uns) nicht mehr unbedingt ratsam.



finalergarten schrieb: @23dg welche Steher sind das?

@finalergarten - Eigenkreation mit meinem Metallbauschlosser - mittlerweile hat er schon einige Kunden über uns wegen dem Zaun bekommen 😌


  •  Wiesi87
18.7.2022 ( #25)
Alu bleibt auch nicht auf ewig schön. Vorallem wenn du in einer hagelreichen Gegend wohnst.
Wenn du das Holz vergrauen lässt, hast bei Lärche bei gutem konstruktivem Holzschutz ein paar Jahrzehnte Ruhe. Wenn du es nicht vergrauen lassen willst, hast halt jährlich was zu tun.

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
18.7.2022 ( #26)


23dg schrieb:

──────
MalcolmX schrieb: Naja, B/C Sortierung Rhombusleisten sib. Lärche findet man schon noch um 20€/m². Also für DIY nicht so arg teuer.
───────────────

B/C ist halt bei freihängenden (wie bei uns) nicht mehr unbedingt ratsam.

Ja muss man sich ansehen, auch welche Konstruktion,  und welche Fehler das Holz letztlich hat.
Bei unserem Anbieter wäre auch die A-Ware mit rund 35€/m² recht erschwinglich.  Also definitiv günstiger als ein Aluzaun...


 <  1  2 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: [Gelöst] Entfernung von Bäumen und Ersatzpflanzung in Wien
« Pflanzen- und Gartenforum