« Heizung, Lüftung, Klima  |

Heizung läuft nicht so effizient wie voriges Jahr... aber warum?!?!

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2  > 
  •  SaubererM
6.2. - 15.2.2024
25 Antworten | 10 Autoren 25
1
26
Servus zusammen, ich bräuchte bitte wieder einmal die Einschätzung von euch Experten bezüglich meiner Heizung.
Ich war bis jetzt eigentlich zufrieden wie sie läuft. Nur ist mir jetzt schon aufgefallen, dass die Heizung heuer nicht so effizient läuft wie voriges Jahr und ich habe eigentlich nicht wirklich was umgestellt. Im Herbst habe ich Wasser über das Ausdehnungsgefäß nachgefüllt, da der Druck schon bei nur mehr ein bisschen über 1 bar im Heizkreis war. Und Heizukurve habe ich glaube ich um +1 raufgeschoben.

Eckdaten:
50er Ziegel
170m^2 Wohnfläche
Tiefenbohrung 2x85m
KNV S1155

Meine FBH FBH [Fußbodenheizung]-Kreise (16x2) ca. 95lfm (bis auf Speis-Kreis 10 EG) sind eigentlich alle gleich lang. BKA (20x2,25) ca. 145lfm ist auch vorhanden und sollte zu den FBH FBH [Fußbodenheizung]-Kreislängen gut dazu passen.

Zum Vergleich die Monatswerte NUR Heizen:
Monat    Wärme [kwh]     Strom [kwh]     AZ

Nov 22          1380          187          7,3
Nov 23          1464          234          6,2

Dez 22          2076          318          6,5
Dez 23          2019          348          5,8

Jän 22          1685          259          6,5
Jän 23          2222          410          5,4

Anbindeleitungen zu HKV (inkl. Kreislängen):

_aktuell/20240206696378.jpg

FBH Verlegung:

_aktuell/20240206183369.jpg


_aktuell/20240206102870.jpg

HKV:
EG:

_aktuell/20240206631634.jpg


_aktuell/20240206459282.jpg

OG:

_aktuell/20240206897680.jpg

BKA:

_aktuell/20240206142806.jpg

Aktuelle Werte:
Gradminuten: -352GM
VL: 28,3°
RL: 25,7°
Mittlere Außentemp.: 9,9°
Außentemp.: 8,7°
Sole ein: 6,8°
Sole aus: 2,6°
HU Pumpe: 55% FIX   14,4 l/min
Verdichter: 35 Hz

Raumtemp. EG: 23,5°
Raumtemp. OG: 24,5°

Ich habe mir auch eine Wärmebildkamera gekauft um die Temperaturen zu messen. Habe nur eine billige um 200,- genommen. Leider geht da das Messen auch nicht so gut wie ich gedacht hätte.. muss ich schauen ob ich wo eine bessere herbekomme.

Alle Kreise voll offen, bis auf Kreis10 EG (Speis) gedrosselt.

Aktuelle Werte lt. Wärmebildkammera bei den HKV:
HKV EG:
VL = 27,9°
RL Kreis 9 = 24,6°
RL rest = 25,6°
Volumenstrom - keine Anzeige bei HKV (theoretisch bleibt gesamt 2,2l/min übrig)

HKV OG:
VL= 28,1°
RL Kreis 8 = 26,8°
RL rest = 26,3°
Volumenstrom ca. 0,85l/min pro Kreis = 6,8l/min gesamt   ABGELESEN

HKV BKA BKA [Betonkernaktivierung]:
VL = 28,3°
RL = 25°
Volumenstrom ca. 1,35l/min pro Kreis = 5,4l/min gesamt   ABGELESEN

Was man auch stark merkt, ist dass die Raumtemperatur im OG immer um ca. 1° höher ist als im EG.

Was sagt ihr zu dem ganzen.? Ist der geringe Durchfluss im EG das problem.?

Danke schoneinmal für eure Einschätzungen/Erfahrungen😗

  •  Tomlinz
  •   Bronze-Award
6.2.2024  (#1)
Servus!
Dazu fallen mir vier Fragen ein:
- Was war der Anlass um die Heizkurve +1 raufzusetzen? (Widerspricht "nicht wirklich was umgestellt")
- Woran machst du das fest, dass die Anlage nicht so effizient läuft wie letztes Jahr? (Welche Parameter sind anders wie letztes Jahr?)
- War der Temperaturunterschied OG/EG auch letzes Jahr schon da?
- Hast du schon mal in das Schmutzsieb im Heizkreis geschaut bei Pumpenstillstand?


1
  •  tepee
  •   Bronze-Award
6.2.2024  (#2)
Was mir zufällig aufgefallen ist: Deine Schaugläser sind im OG total sauber, im EG dagegen teilweise dunkebraun schmutzig.

1
  •  Akani
6.2.2024  (#3)

zitat..
Tomlinz schrieb: Woran machst du das fest, dass die Anlage nicht so effizient läuft wie letztes Jahr? (Welche Parameter sind anders wie letztes Jahr?)

Das würde ich etz auch gern wissen
Parallelverschiebung +1!!


1


  •  berhan
  •   Gold-Award
6.2.2024  (#4)

zitat..
SaubererM schrieb: Volumenstrom - keine Anzeige bei HKV

Ich würde alle HKV bis auf den EG FBH FBH [Fußbodenheizung] verteiler absperren, kommt mir komisch vor, dass da kein Durchfluss angezeigt wird.


1
  •  popsy
6.2.2024  (#5)
Zusätzlich zu den oben genannten Parameter-Änderungen (Heizkurve) spielt bestimmt auch die im Betrachtungszeitraum herrschende Temperatur eine Rolle. 

Ich würde bei einem Vergleich von zwei Monaten versuchen, den Verbrauch mit den Heizgradtagen zu normieren. Es könnte ja auch sein, dass der Januar 2022 einfach viel wärmer war als der Januar 2023 und deshalb nun der Eindruck entsteht, dass die Heizung im Januar 2023 schlechter gelaufen ist bzw. ein Mehrverbrauch generiert hat.

1
  •  SaubererM
6.2.2024  (#6)

zitat..
Tomlinz schrieb: Was war der Anlass um die Heizkurve +1 raufzusetzen?

weil es der frau bei 22,5grad zu kalt war 😅 nach der umstellung hatten wir ca +1 grad raumtemperatur


zitat..
Tomlinz schrieb: Woran machst du das fest, dass die Anlage nicht so effizient läuft wie letztes Jahr? (Welche Parameter sind anders wie letztes Jahr?)

an der az. wenn man sich november und dezember ansieht, gleiche benötigte wärme aber viel mehr stromverbrauch

ich habe leider nicht so viele aufzeichnungen von früher.. aber die spreizung war vorher nicht so hoch.. und der rl mehr bei raumtemperstur als jetzt


zitat..
Tomlinz schrieb: War der Temperaturunterschied OG/EG auch letzes Jahr schon da?

ja der war schon immer da.. den will ich ja jetzt unter anderem auch mal ausgleichen..
im winter wenn keine sonne scheint merkst du den unterschied extrem.. jetzt wenn wieder ein wenig die sonne scheint is eig eh egal, weil wie viel fensterfläche haben


zitat..
Tomlinz schrieb: Hast du schon mal in das Schmutzsieb im Heizkreis geschaut bei Pumpenstillstand?

nein, nur sole.. das muss ich auch noch unbedingt machen... 


zitat..
tepee schrieb: Deine Schaugläser sind im OG total sauber, im EG dagegen teilweise dunkebraun schmutzig.

ja das ist seit anfang an so.. keine ahnung warum.. kann man so schaugläser tauschen?


zitat..
berhan schrieb: Ich würde alle HKV bis auf den EG FBH FBH [Fußbodenheizung] verteiler absperren, kommt mir komisch vor, dass da kein Durchfluss angezeigt wird

hab mich vielleicht nicht richtig ausgedrückt.. durch auf und zudrehen der zuleitung sieht man schon das wasser durchkommt.
nur leider ist dieser hkv von einem anderen hersteller und die schaugläser haben keine volumenstrom l/min anzeige


zitat..
popsy schrieb: Ich würde bei einem Vergleich von zwei Monaten versuchen, den Verbrauch mit den Heizgradtagen zu normieren.

wenn man sich november und dezember anschaut bei gleich benötigter wärme.. aber mehr stromverbrauch ist das schon komisch oder nicht

leider habe ich den zeitpunkt verpasst mit der gsnzen einstellerei. vor 4-2 wochen hatten wir noch durchgehend 0 grad und keinen sonnenschein.. jetzt ist es wieder so warm und die sonne verfälscht das ganze..

was ich noch sagen kann. bei 0 grad außentemperatur hatte ich:
VL 30grad / RL 26grad
verdichter 54hz
Raumtemp EG 23,5 grad / raumtemp OG 24,5grad

weiteres waren die VL VL [Vorlauf] gemessen bei den HKV's ca. überall bei 29,7-30 grad

die rückläufe bei den HkV's
EG: 26-27 grad
OG: 28 grad
BKA 26,5- 27 grad

(leider habe ich hier keine aufzeichnungen und das sind nur die ungefähr werte welche ich noch im kopf habe..)




1
  •  moef
  •   Gold-Award
6.2.2024  (#7)
Ich wohne nicht weit vom SaubererM mit einem ähnlichen Haus und einer nibe 1255-6 PC. 
eingebrachte Wärmeenergie im Vergleich zu letztem Winter  Nov +0,5%, Dez -13%,  Jan +3%.
alle 3 Monate in Summe heuer 4645 kwh,  letztes Jahr 4827 kwh, also heuer 3,8% weniger
Heizbedarf berechnet mit 22,5 - durchschnittlicher Außentemperatur lt. ico https://wswin.wetter-ruppersthal.at/monatsvergleich.php  was in der Nähe ist.  Nov +0,6%, Dez -7%, Jan +12%,  Alle 3 Monate zusammen: Außentemperatur im Mittel heuer 2,8, letztes Jahr 3,1
Ich addiere die % Werte. Also für Nov 0,5% - 0,6% = -0,1%   Dez -5,6%  Jan -9,0% 
Alle 3 Monate -4,9%. Man kann sagen Nettoverbrauch = eingebrachte Energie - benötigte Energie 

Sonnenstunden heuer 267, letztes Jahr 161, also +66%   Damit ist der geringere Nettoverbauch zu erklären.

Das nur als Vergleich.

Gemeinsam finden wir sicher die Ursache beim SaubererM.  


1
  •  cc9966
  •   Gold-Award
6.2.2024  (#8)
Hat sich etwas beim Benutzer-Verhalten geändert? Hast Du Kids/Jugendliche? Raucht jemand heimlich bei offenem Fenster? Hat sich etwas an der Warmwasser-Nutzung geändert? Viele Gründe sind weniger technisch als man glaubt.

1
  •  berhan
  •   Gold-Award
7.2.2024  (#9)

zitat..
SaubererM schrieb: was ich noch sagen kann. bei 0 grad außentemperatur hatte ich:
VL 30grad / RL 26grad
verdichter 54hz
Raumtemp EG 23,5 grad / raumtemp OG 24,5grad

weiteres waren die VL VL [Vorlauf] gemessen bei den HKV's ca. überall bei 29,7-30 grad

die rückläufe bei den HkV's
EG: 26-27 grad
OG: 28 grad
BKA 26,5- 27 grad

Diese hohen Vor- und Rücklauftemperaturen kommen mir komisch vor. Es ist zwar deine BKA BKA [Betonkernaktivierung] mit 140 Meter nicht ideal und drei kürzere Kreise wären sicher besser gewesen, aber umso mehr müsste die Rücklauftemperatur der BKA BKA [Betonkernaktivierung] eher Raumtemperatur oder sogar unter Raumtemperatur haben. Vor allem da dein Volumenstrom auch so gering ist und die BKA BKA [Betonkernaktivierung] mit der Länge somit verhungert.

Bei mir liegt der Rücklauf +-0,5 K auf dem Temperaturniveau der Raumtemperatur.

Nachdem du eh eine Wärmebildkamera verwrndest, wie sieht den die Deckentemperatur aus, vielleicht ein Bild davon.


1
  •  DrShouter
  •   Gold-Award
7.2.2024  (#10)

zitat..
berhan schrieb:

Bei mir liegt der Rücklauf +-0,5 K auf dem Temperaturniveau der Raumtemperatur.

Let me guess. Passivhaus + überall Fliesenbelag + BKA + VA5 + Wandheizung + KWL usw.? 

zitat..
berhan schrieb:

aber umso mehr müsste die Rücklauftemperatur der BKA BKA [Betonkernaktivierung] eher Raumtemperatur oder sogar unter Raumtemperatur haben.

Unter Raumtemperatur? Das ist doch physikalisch nicht möglich bzw. würde dann die BKA BKA [Betonkernaktivierung] das Haus kühlen. Würde sogar soweit gehen, das sich sage, der RL RL [Rücklauf] muss sogar immer etwas höher sein als RT RT [Raumtemperatur] aufgrund der Widerstände (Beton + Putz + Rohr).

@Threadertseller
Wie in meinem Thread bereits angemerkt, zweifle ich die AZn zumindest im Jahr 2022 an. Vor allem vor dem Hintergrund deiner VL VL [Vorlauf], RL und RT RT [Raumtemperatur]. Im November 22 eine AZ von >7, geht vielleicht im super optimierten Haus inkl. 15 Grad Quelle, aber nicht bei VL VL [Vorlauf] 30 / RL 26 bei 0 Grad AT AT [Außentemperatur]. Vl fehlten 22 irgendwelche Ströme? (Pumpe, Steuerung etc.)

Ich habe mittlerweile Zugang zu 3 Häusern per uplink - am besten performt eine S1255 mit Grundwasserquelle + Saugheber mit einer AZ knapp über 6 im super gedämmten Holzriegel (mittlerer U = 0,16)im November 23. Am schlechtesten unser 50er Ziegel Bau (mittlerer U = 0,22) mit RGK RGK [Ringgrabenkollektor] mit knapp über 5 im November 2023. Würd dir die 7 wirklich vergönnen - ich glaub sie nur nicht 😬

1
  •  mampfgnom
  •   Bronze-Award
7.2.2024  (#11)

zitat..
DrShouter schrieb: Unter Raumtemperatur? Das ist doch physikalisch nicht möglich bzw. würde dann die BKA BKA [Betonkernaktivierung] das Haus kühlen.

Denk mal an eine BKA BKA [Betonkernaktivierung] im OG mit Kaltdach und beachte, dass der VL VL [Vorlauf] ja in der Regel größer ist als Raumtemperatur. Der warme VL VL [Vorlauf] fliest in den Heizkreis und gibt seine Wärme nach und nach ab. Nach meinetwegen 2/3 der Heizkreislänge hat das Wasser Raumtemperatur erreicht. Es kann aber immer noch Wärme abgeben, nämlich nach oben ans Kaltdach.

Deswegen ist für die Heizleistung eines Heizkreises die Heizmittelübertemperatur entscheidend. Oder anschaulich gesagt, solange die mittlere Wassertemperatur eines Heizkreises über der RT RT [Raumtemperatur] liegt, gibt der Heizkreis Wärme an den Raum ab. 

2
  •  berhan
  •   Gold-Award
7.2.2024  (#12)

zitat..
DrShouter schrieb: Let me guess. Passivhaus + überall Fliesenbelag + BKA + VA5 + Wandheizung + KWL usw.? 

Hat eigentlich bei der Heizlast wenig Auswirkungen. BKA hat keinen Belag, bei mir VA30, jedoch weitaus höhere Volumenströme. 30 cm XPS 027 am Dach, weniger Dämmung würde sich aber in geringere Vorlauftemperaturen niederschlagen. Bei einer Außentemperatur von 0°C ist bei einem Neubau eine Vorlauftemperatur von 30°C bei ausschließlichem Betrieb über die FBH FBH [Fußbodenheizung] schon hoch, wie gesagt irgendwas stimmt hier nicht.




1
  •  berhan
  •   Gold-Award
7.2.2024  (#13)

zitat..
DrShouter schrieb: Unter Raumtemperatur? Das ist doch physikalisch nicht möglich bzw. würde dann die BKA BKA [Betonkernaktivierung] das Haus kühlen. Würde sogar soweit gehen, das sich sage, der RL RL [Rücklauf] muss sogar immer etwas höher sein als RT RT [Raumtemperatur] aufgrund der Widerstände (Beton + Putz + Rohr).

1. Eine Betondecke wie auch eine Estrich hat eine obere und eine untere Seite. Die oberste Geschossdecke hat von oben und der Estrich von unten einen Wärmeentzug, sonst brauchen wir ja nicht heizen. Und nicht aktivierte Außenflächen sind bei einer Außentemperatur < Raumtemperatur kälter als die Raumtemperatur, vor allem die Eckken, sonst würde es ja kein Problem mit dem Schimmel geben.

Das ganze kann man alles schön berechnen (habe ich bei meinem Haus auch schon gemacht) und es gibt auch einiges an Literatur dazu ( z.B. ico https://berndglueck.de/lowex.php ) . Auf jeden Fall kann dadurch die Rücklauftemperatur unter der Raumtemperatur liegen.

2. Bei hoher Sonneneinstrahlung sowieso.


1
  •  berhan
  •   Gold-Award
7.2.2024  (#14)

zitat..
berhan schrieb: weniger Dämmung würde sich aber in geringere Vorlauftemperaturen niederschlagen

nicht Vorlauf- sondern Rücklauftemperatur.


1
  •  SaubererM
7.2.2024  (#15)

zitat..
cc9966 schrieb: Hat sich etwas beim Benutzer-Verhalten geändert?

nein eigentlich nicht... nur die heizkurve habe ich raufgestellt, dass es frau und kind schön warm haben


zitat..
berhan schrieb: Diese hohen Vor- und Rücklauftemperaturen kommen mir komisch vor.

ja das war das erste was mir auch ein bisschen komisch vorkam.

Wenn mein RL RL [Rücklauf] jetzt 26° hat... sollte ja die raumtemperatur normal auch auf 25,5° sowas mitziehen oder nicht.?


zitat..
berhan schrieb: Nachdem du eh eine Wärmebildkamera verwrndest, wie sieht den die Deckentemperatur aus, vielleicht ein Bild davon.

versuche am abend ein schönes foto zu machen... (wärmebildkamera ist leider nicht so besonders...)


zitat..
DrShouter schrieb: Wie in meinem Thread bereits angemerkt, zweifle ich die AZn zumindest im Jahr 2022 an.

ich habe jetzt noch einmal auf meinen fotos nachgesehen. diese AZ von über 7 NUR fürs heizen stimmen.. lt. wärmemengenzähler wp und extra verbauten stromzähler

auf dem foto welches ich am 1. dez. 22 gemacht habe sieht man noch: VL 27,3 / RL 24,2 /mittlere Außentemp 2° / sole ein: 7,8° / sole aus: 3,7° / hu-pumpe: 13,2 l/min
raumemperatur wird so zwischen 22,5-23° gehabt haben..


zitat..
DrShouter schrieb: Vl fehlten 22 irgendwelche Ströme? (Pumpe, Steuerung etc.)

nein da fehlt nichts. wird gleich abgelesen wie jedes monat

einige werte vom vorigen jahr:
(Raumtemperatur kann ich leider nicht sage.. aber so um 22,5-23°)

werte vom 13. Dez 22:
VL 29,0°   RL 25,2°
außentemp -4,7°   mittlere außentemp -1,8°
sole ein 6,5°   aus 2,6°
hu-pumpe: 13,3 l/min
verdichter: 48 hz

werte vom 1. Jän 23:
VL 28,3°   RL 25,1°
außentemp 4°   mittlere außentemp 2°
sole ein 6,9°   aus 3,1°
hu-pumpe: 13,3 l/min

werte vom 31. Jän 23:
VL 28,0°   RL 25,3°
außentemp 2°   mittlere außentemp 4°
sole ein 7,1°   aus 3,0°
hu-pumpe: 13,4 l/min


zitat..
berhan schrieb: weniger Dämmung würde sich aber in geringere Vorlauftemperaturen niederschlagen

ich habe bei der decke OG 30cm eps auf dem kaltdach dachboden
beim flachdach EG (Obergeschoss spring auf zwei seiten rein) habe ich zwischen 24-28cm eps


zitat..
berhan schrieb: wie gesagt irgendwas stimmt hier nicht.

ja da bin ich ganz bei dir.
was mir auch noch auffällt. voriges jahr war meine sole ein NIE unter 6°
jetzt im jänner war sie eig nie über 6°.. zeitweise schon bei eher 5°

zurzeit meine heizkurve:

_aktuell/20240207478113.jpg
bei außentemp 25° ... VL=24°
bei 0° ... VL=30°
bie -4° ... VL=31°







1
  •  Akani
7.2.2024  (#16)
Deine Kurve is viel zu hoch mMn 
Kurve 2 oder 3 sollte bei deinem Haus locker ausreichen, so fahren hier auch so gut wie alle , gerade in Verbindung mit BKA BKA [Betonkernaktivierung]
Glaube auch dass daher die hohen RL RL [Rücklauf] temps kommen und zu weit von der Raumtemperatur abdriftet.
Welchen Wert hast du +1 verstellt?
Wenn die Heizkurve anstatt der Verschiebung ist mir dein mehrverbrauch schon klar

1
  •  moef
  •   Gold-Award
8.2.2024  (#17)
Höhere heizkurve bedeutet natürlich mehr Verbrauch, aber die AZ darf sich deswegen nicht von zB 7 auf 6 verringern.  A bissl schlechter wird sie schon, weil der Hub höher ist (ca. 2,5% je Grad)

1
  •  SaubererM
8.2.2024  (#18)

zitat..
Akani schrieb: Deine Kurve is viel zu hoch mMn

soll ich wieder mal mit der 3er probieren.?


zitat..
Akani schrieb: Welchen Wert hast du +1 verstellt?

ich kann es dir leider echt nicht mehr sagen... haben ein wenig herumprobiert.. ich hatte auch am anfang die 3er kurve...
kann dir jetzt aber nicht mehr genau sagen ob sie vorigen winter noch auf 3 oder schon auf 4 war...




1
  •  SaubererM
8.2.2024  (#19)

zitat..
berhan schrieb: Nachdem du eh eine Wärmebildkamera verwrndest, wie sieht den die Deckentemperatur aus, vielleicht ein Bild davon.

bild geht leide rnicht so richtig machen... kamera hat leider nicht so gute auflösung.. (werde diese mal zurückschicken... und suche nach einer besseren welche nicht all zu teuer ist..)

habe gestern die boden- und deckentemperaturen mal dokumentiert.
wenn man 15 cm weiter voneinander messt, bekommt man gleich +/-0,5° (kommt drauf an wie weit weg vom rohr)..

habe mein bestes gegeben:


_aktuell/20240208179351.jpg

könnt ihr davon etwas ablesen.? .. habe schon starke temperaturunterschiede... hätte ich nicht gedacht...




1
  •  Akani
9.2.2024  (#20)

zitat..
SaubererM schrieb: soll ich wieder mal mit der 3er probieren.?

Wenn du nen Neubau hast auf jeden fall.
Ansonsten läuft irgendwas falsch denn mit deinen Einstellungen in Dr Heizkürve fährt die ja ab 0°At konstanttemperatur. Okay bei bkt nicht gar so dramatisch, irgendwann muss es ja emenz warm im Haus sein


1
  •  berhan
  •   Gold-Award
9.2.2024  (#21)

zitat..
SaubererM schrieb: könnt ihr davon etwas ablesen.? .. habe schon starke temperaturunterschiede... hätte ich nicht gedacht...

Wie scon angedeutet, ist die BKA BKA [Betonkernaktivierung] vom Volumenstrom gegenüber der FBH FBH [Fußbodenheizung] unterversorgt, sieht man jetzt auch ganz gut an der geringeren Oberflächentemperatur. Das wird sich zwar jetzt nicht großartig auf die Effizienz niederschlagen, aber man könnte natürlich noch nachbessern.


1
 1  2  > 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next