« Baufinanzierung

·gelöst· Grundbuch Einsicht

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 
9.5. - 10.6.2022
38 Antworten | 16 Autoren 38
0
hallo,

wird eigentlich protokolliert, wer im grundbuch einsicht nimmt, d.h. kann ich nachverfolgen, wer sich für mein grundstück einen auszug geholt hat?

10.5.2022 ( #21)
Was ist der günstigste Anbieter wenn ich nur Urkunden abfragen will?

11.5.2022 ( #22)


stefano schrieb:

Was ist der günstigste Anbieter wenn ich nur Urkunden abfragen will?

https://www.bev.gv.at/   => Shop

keine Anmeldegebühr, keine Aufschläge, dafür steinzeitliche Website

12.5.2022 ( #23)


Notausgang schrieb:

https://www.bev.gv.at/   => Shop

keine Anmeldegebühr, keine Aufschläge, dafür steinzeitliche Website

Unter Shop und der Suchfunktion mit der Karte, kann ich dann nur den Grundbuchsauszug wählen. Wo komme ich zu den einzelnen Urkunden?


12.5.2022 ( #24)
Shop Plus

14.5.2022 ( #25)
Kann man irgendwie anhand des Pfandrechts-Höchstbetrags den Kaufpreis/Wert der Liegenschaft ableiten? Danke!

14.5.2022 ( #26)
Nein, kann man nicht.
Die Höhe des Pfandrechtes hängt vom aufgenommenen Finanzierungsbetrag ab. Der Finanzierungsbetrag hängt wiederum davon ab, wie hoch der Kaufpreis der Immobilie inkl.. Nebenkosten war, wieviel Mittel zur Sanierung/Adaption/ Ausbau, etc. notwendig waren und wieviel Eigenmittel eingeflossen sind.

Von der Höhe des Pfandrechtes auf den Liegenschaftswert zu schließen, funktioniert daher nicht.


  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des durchblicker-Partnerprogramms.
Hallo LiConsult, kostenlos und unverbildlich kann man Kredite auf durchblicker.at vergleichen, das hilft auch das Angebot der Hausbank besser einschätzen zu können.
14.5.2022 ( #27)
Jop funktioniert ganz sicher nicht.
Wir brauchen 300k - Gesamtkosten werden aber sicher so 500k sein. 
Na wer weiß außer euch woher die anderen 200k kommen? 
Und wer annimmt, dass das dann 300k alles gekostet hat, ist weltfremd :D 


14.5.2022 ( #28)


stefano schrieb:

──────
Notausgang schrieb:

https://www.bev.gv.at/   => Shop

keine Anmeldegebühr, keine Aufschläge, dafür steinzeitliche Website
───────────────

Unter Shop und der Suchfunktion mit der Karte, kann ich dann nur den Grundbuchsauszug wählen. Wo komme ich zu den einzelnen Urkunden?

ich checks auch nicht. so eine dumme website

@LiConsult  danke !

24.5.2022 ( #29)
👍

Interessantes im Übrigen zum Thema Grundbuch und Superädifikat:

Mit Inkrafttreten der Urkundenhinterlegungsumstellungs-Verordnung 2022 (Rechtskraft per 01.06.2022) wird angeordnet, dass alle Tagebücher und (Bauwerks-)Karteien auf automationsunterstützte Datenvereinbarung umgestellt werden müssen.

Die entsprechenden Urkunden sind somit rascher online verfügbar und müssen nun nicht mehr direkt bei Gericht eingesehen werden.

Weitere Details unter:
https://www.cerhahempel.com/blog/real-estate-insider/superaedifikat-goes-online

30.5.2022 ( #30)
noch eine kurze frage zu dem thema...
angenommen ich möchte nur den kaufvertrag vom tag x einer liegenschaft einsehen/kaufen. ist das auf der BEV website möglich? hab mich angemeldet aber ich schaffs einfach nicht...
ich sehe einfach nicht übersichtlich was kaufbar ist von liegenschaft X.
danke..


  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo rocko567, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
30.5.2022 ( #31)


rocko567 schrieb: angenommen ich möchte nur den kaufvertrag vom tag x einer liegenschaft einsehen/kaufen. ist das auf der BEV website möglich? hab mich angemeldet aber ich schaffs einfach nicht...
ich sehe einfach nicht übersichtlich was kaufbar ist von liegenschaft X.
danke..

Ich kenne die BEV-Seite nicht näher, aber grundsätzlich brauchst du, um Urkunden aus der Urkundensammlung abzurufen, die Tagebuchzahl (TZ) unter der das zuständige Bezirksgericht den Kaufvertrag abgelegt hat. Die entsprechende TZ (fortlaufende Nummer/Kalenderjahr) findest du am Grundbuchauszug neben dem Kaufvertrag. Falls du den Auszug nicht hast, kannst du dir über die Urkundensuche eine Liste aller Kaufverträge einer Katastralgemeinde in einem bestimmten Zeitraum anzeigen lassen, du musst dann nur die Einlagezahl (EZ) der Liegenschaft wissen. Das ist billiger als ein Grundbuchauszug.


30.5.2022 ( #32)


klim18 schrieb:
Falls du den Auszug nicht hast, kannst du dir über die Urkundensuche eine Liste aller Kaufverträge einer Katastralgemeinde in einem bestimmten Zeitraum anzeigen lassen, du musst dann nur die Einlagezahl (EZ) der Liegenschaft wissen. Das ist billiger als ein Grundbuchauszug.

Der Absatz ist spannend. Genau sowas suche ich.... Leider gelingt es mir einfach nicht....



bei der eingabe geschieht das







30.5.2022 ( #33)


rocko567 schrieb:

──────
klim18 schrieb:
Falls du den Auszug nicht hast, kannst du dir über die Urkundensuche eine Liste aller Kaufverträge einer Katastralgemeinde in einem bestimmten Zeitraum anzeigen lassen, du musst dann nur die Einlagezahl (EZ) der Liegenschaft wissen. Das ist billiger als ein Grundbuchauszug.
───────────────

Der Absatz ist spannend. Genau sowas suche ich.... Leider gelingt es mir einfach nicht....

bei der eingabe geschieht d

oben bei "Verwaltungseinheit" ändern auf "Register" und dort über "go" die Tagebuchzahl eintragen.

30.5.2022 ( #34)
schon, aber das problem ist ja dass ich die tagebuchzahl nicht habe...
daher fände ich es gut wenn ich anhand der KG alle verträge übersichtlich sehen würde.

2.6.2022 ( #35)


Machen das echt nicht alle Leute, bzw. vergessen so viele drauf? Ich persönlich würde die Bank nicht noch jahrelang im Grundbuch stehen haben wollen. Ist aber wahrscheinlich in Wahrheit eh wurscht, da sie ja keine Forderungen mehr erheben können, wenn es dann keine offene Kreditsumme mehr gibt.

Eher andersrum. Dann gehörst du afaik zu den wenigen Leuten die ein "sauberes Grundbuch" haben wollen.

Es gibt sehr viele denen das gar nicht bewusst ist bzw. sich nicht darum kümmern. Wie auch schon geschrieben stellen viele Banken die dazu notwendige Urkunde nur auf Nachfrage aus weil es so viele nicht interessiert...
Es gibt welche denen es bewusst ist, aber nicht das Geld wert ist es zu tun. Geh lieber essen darum! Es bringt genau nix - selbst dort wo du es mal brauchst fährst du mit der Löschung teurer. 

a) Wenn du das Haus verkaufen willst, sollte das Grundbuch sauber sein. Da dann das Grundbuch sowieso angepasst werden muss ist es am billigsten es dort mitzumachen. Im Vorfeld wird dem Käufer deine Urkunde sowie die vertraglich festgehaltene belastrungsfreie Übergabe ausreichen. 

b) Wenn du das Haus erneut belasten willst. Aber auch in diesem Fall kann man dann beides auf einmal machen. D.h. man spart sich nix wenn es schon gemacht wurde - man zahl am Ende mehr.

Somit selbst in den Fällen wo du es brauchst sparst du Geld es erst im Anlassfall zu machen... Darum kenne ich auch Juristen und im Immobereich tätige Personen, die das explizit nicht gemacht haben. Kann man das Geld auch aus dem Fenster schmeißen.

Was bleibt ist nur das subjektive, komplett substanzlose, Gefühl und so witzige Episoden wie wenn dir jemand, mit dem Glaube etwas geheimes entdeckt zu haben, öffentlich bekannte Sachverhalte präsentiert.




8.6.2022 ( #36)


klim18 schrieb:

 Falls du den Auszug nicht hast, kannst du dir über die Urkundensuche eine Liste aller Kaufverträge einer Katastralgemeinde in einem bestimmten Zeitraum anzeigen lassen, du musst dann nur die Einlagezahl (EZ) der Liegenschaft wissen. Das ist billiger als ein Grundbuchauszug.

könntest du mir das bitte näher erläutern? auch die website wo das geht. danke


8.6.2022 ( #37)


rocko567 schrieb: könntest du mir das bitte näher erläutern? auch die website wo das geht. danke

Ich verwende auszug.at, aber wenn man dort nicht angemeldet ist, gibt es nur ein paar Basisfunktionen und das recht teuer, so kostet ein Kaufvertrag 8,90.
Für die Suche von Kaufverträgen über ein ganzes Jahr in der Katastralgemeinde oder noch längere Zeiträume musst du dich anmelden, das kostet einmalig 24,-, dafür zahlst du für eine einzelne Urkunde (wenn du die Tagebuchzahl weißt) dann 1,88 und die Suche aller Kaufverträge innerhalb eines Jahres einer Katastralgemeinde kostet 2,74. Grundsätzlich werden da die offiziellen Tarife der Republik Österreich plus einen Aufschlag von jeweils 40 cent netto verrechnet.


10.6.2022 ( #38)


klim18 schrieb:

──────
rocko567 schrieb: könntest du mir das bitte näher erläutern? auch die website wo das geht. danke
───────────────

Ich verwende auszug.at, aber wenn man dort nicht angemeldet ist, gibt es nur ein paar Basisfunktionen und das recht teuer, so kostet ein Kaufvertrag 8,90.

Für die Suche von Kaufverträgen über ein ganzes Jahr in der Katastralgemeinde oder noch längere Zeiträume musst du dich anmelden, das kostet einmalig 24,-, dafür zahlst du für eine einzelne Urkunde (wenn du die Tagebuchzahl weißt) dann 1,88 und die Suche aller Kaufverträge innerhalb eines Jahres einer Katastralgemeinde kostet 2,74. Grundsätzlich werden da die offiziellen Tarife der Republik Österreich plus einen Aufschlag von jeweils 40 cent netto verrechnet.

ok. vielen dank für die info


 <  1  2 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: [Gelöst] Kreditangebot - Zinsen?
« Finanzierungsforum