» Diskussionsforum » Forum rund um's Haus

Geschirrspüler?

14 Beiträge | letzte Antwort 14.3.2019 | erstellt 13.3.2019
Mal ne Frage in die Runde ...
Wir suchen uns gerade die Küchengeräte aus, bei Backrohr, Dampfback.. usw. gehts relativ "einfach" .. Das teil muss was können und Frau gefallen - optisch muss alles zusammenpassen.

Was aber beim Geschirrspüler?
Wozu da eine bessere Serie (Backofen haben wir BOSCH Serie 8, Kochfeld Oranier) Das einzige was mir einfallen könnte, wäre die Lautstärke und Energieverbrauch - gibts sonst noch dinge die man unbedingt berücksichten muss/sollte?

 
13.3.2019 13:05
er sollte auch sauber waschen ;) und bei Gläsern keine "schlieren" hinterlassen ;)
13.3.2019 13:15
Der GSP muss auch für die max. Fronthöhe geeignet sein, sonst kann er gar nicht eingebaut werden. Bei BSH zB. haben manche Geräte das Varioscharnier, damit kann die Frontplatte an der GSP-Türe entlanggleiten und so können auch Küchen mit höheren Fronten verwendet werden.
Wenn ihr die Küche planen und mit den Geräten montieren lässt, dann sollte der Küchenbauer dies berücksichtigen. Wenn ihr die Geräte selbst einbaut, dann müsst ihr das auch selbst überprüfen. Üblicherweise liegen bei den Geräten Einbaumasszeichnungen bei, wo die max. Fronthöhe und auch die Sockelhöhe angegeben ist.
mfg
Sektionschef 
13.3.2019 13:18
Hi

ist das sauber waschen nicht mehr eine Frage von Tabs, Salz und Klarspüler?
Und wie man ihn einräumt?


Wasserverbrauch wäre ein Thema
ob ma die Bestecklade rausgeben kann, wenn ma z.b. nur Töpfe hat
ob er ein ÖKO Programm und ein "sowas von saudreckig" Programm hat

Ob die größten Vorlegeteller vom Service eh auch noch einpassen - Soll schon passiert sein, daß es nicht so war....

EDIT
WW Anschluß bei Sonnenkollektoren...

lg WOlfgang


13.3.2019 13:27
also eingebaut wirds vom Küchenlieferer, wir besorgen die Geräte selbst (geben ihm Bescheid welche es sind und zahlen dann halt pro Gerät was er einbaut eine kleine Pauschale)

und ja sauber waschen sollte er ohne schlieren - nur vermute ich wird es auch bei den günstigen Modellen nicht dabei stehen "wäscht nicht sauber und macht schlieren" ;)
13.3.2019 13:41
naja ob schlieren kommen, hängt zum Teil auch von der Wasserhärte ab. Bei unseren kann man die Wasserhärte einstellen... Keine Ahnung ob das günstige Modelle auch können?

Wichtig wäre uns auch noch die Besteckablage... hatte lange Zeit nur Miele... mittlerweile haben es auch andere größere Hersteller.
13.3.2019 13:48
Achte auf jeden Fall auf die Lautstärke (vor allem bei offenem Wohnraum) und darauf das es ein A+++ Gerät ist. Sauber machen sie alle....

wobei Lautstärke sehr subjektiv ist. Mit wenig Beladung und Kurzprogramm sind die meisten weit über dem vom Hersteller angegebenen dB Wert. Bei den laaaaaangen Energiesparprogrammen (meist über 3 Stunden) wird weniger Wasserdruck (Pumpendrehzahl geringer) verwendet und daher ist auch die Lautstärke geringer und entspricht meist dem Herstellerwert. Die meisten der neueren Geräte sind eh schon so intelligent das sie das verschmutzte Abwasser messen und früher fertig sind.
13.3.2019 14:13
Die neuen Bosch-Geschirrspüler springen angeblich einen Spalt auf, um zu zeigen, dass sie fertig sind (ganz toll lt. Verkäufer, ganz schlecht lt. Einbauer).
Ob der dadurch entweichende Dampf so gut für die Unterseite einer Arbeitsplatte ist kommt wohl auf die Arbeitsplatte an?!
13.3.2019 14:22


sn0000py schrieb: also eingebaut wirds vom Küchenlieferer, wir besorgen die Geräte selbst (geben ihm Bescheid welche es sind und zahlen dann halt pro Gerät was er einbaut eine kleine Pauschale)


Dann unbedingt vor dem Kauf des GSPs dem Küchenlieferer das ausgesuchte Modell durchgeben, damit er prüft, ob das Gerät in die Küche einbaubar ist sonst gibt es u.U. eine böse Überraschung am Ende.
mfg
Sektionschef
13.3.2019 14:50


MiMo2402 schrieb: Ob der dadurch entweichende Dampf so gut für die Unterseite einer Arbeitsplatte ist kommt wohl auf die Arbeitsplatte an?!


Die Unterseite der meisten Arbeitsplatten sind zwar gut beschichtet, jedoch sollte man drauf achten, dass beim Einräumen von größeren Töpfen oder ähnlichem, die Kanten an den Arbeitsplatten angeschlagen und die Beschichtung beschädigen werden könnte.

In meiner vorigen Küche war beim Geschirrspüler und bei der Bestecklade die Arbeitsplatte schon etwas in Mitleidenschaft gezogen worden. Messerspitzen hatten bereits ihre Erkennungsmerkmale desöftern nieder gezeichnet

Heute schwindet maximal die Messerspitze - an der Arbeitsplatte aus Schremser Granit
13.3.2019 15:56
Es gibt auch GSP, wo die Laden beim herausfahren nach oben gehoben werden, damit ist's dann einfacher zum ein/ausräumen. Darauf kann man achten, wenn einem das wichtig ist.
Bestecklade ist Geschmackssache, ob man das möchte od. einen Besteckkorb oder beides.

Btw. wir haben unseren GSP höhergestellt eingebaut, das ist bequemer fürs ein/ausräumen.
Nachteil: Die Restlaufzeit und ob fertig kann dadurch nicht mehr auf den Boden projeziert werden.
13.3.2019 17:00


querty schrieb: Btw. wir haben unseren GSP höhergestellt eingebaut, das ist bequemer fürs ein/ausräumen.


 Haben wir auch gemacht und diesen Komfort gebe ich nicht mehr her.



querty schrieb: Nachteil: Die Restlaufzeit und ob fertig kann dadurch nicht mehr auf den Boden projeziert werden.


Bei mir ist es kein Nachteil: Habe nämlich keine "Projektor" , nur ein verstecktes Display


14.3.2019 15:45


carlito schrieb: Bei mir ist es kein Nachteil


Irgendwie finde ich es sogar schon witzig - zum Nachschaun wie weit der GSP ist muss man jetzt die Lade unterhalb öffnen.  Früher hätte ich mich drüber geärgert aber beim Hausbauen wird man so einiges gewohnt.

Geschirrspüler?


14.3.2019 19:25
Am Boden sieht man die Anzeige nicht mehr?
MfG
Sektionschef
14.3.2019 19:31
Nein, weil im hochgestellten GSP die Anzeige "im Kastl" versteckt ist.
Aber man kann's ja schließlich so machen wie querty es beschrieben hat



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Forum rund um's Haus