» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Gäste WC angrenzend an Wohnzimmerwand

Teilen: facebook    whatsapp    email
15.9. - 18.9.2020
24 Beiträge | 17 Autoren


Gäste WC angrenzend an Wohnzimmerwand
Wie ihr an unserem Plan sehen könnt ist dsd WC gleich am Hauseinang und sozusagen dann angrenzend mit dem Wohnzimmer. Mir wurde von Bekannten gesagt, dass man das dann mit Schallschutz dämpfen kann um sozusahen dann Geräusche zu mindern. Meine größte Befürchtung ist, dass man dann Geräusche die absolut menschlich sind auch im Wohnzimmer hören würde. Das wäre Besuchern sehr unangenehm. Hat jemand Erfahrung damit gemacht? Bitte seriöse Antworten. Solltet ihr Tipps haben bzgl anderer Räume und Umänderungen bin ich offen und dankbar dafür. 

Beste Antwort  [im Thread anzeigen]
Es tut mir leid, aber natürlich hört man was.

Ich weiß zwar nicht was für Gäste ihr habt aber wenn man mal richtig kacken muss, hört man das sicher....
und meistens gehen Gäste gerne bei Freunden kacken. 
aber bei einer 25er Mauer sollte das schon passen. Aber bei dem vielen Platz kannst auch eine 38er Mauer zur Vorsorge aufstellen, dann hörst fix nichts, auch wenn der Gast eine Orgie am Klo veranstaltet. 
;
  Gesamten Beitrag im Thread anzeigen  
 
15.09.2020
Bei der 25er Wand hätte ich keine Bedenken. Aber die "filigranen" 12er....
15.09.2020


Glenfiddich01 schrieb: Bei der 25er Wand hätte ich keine Bedenken. Aber die "filigranen" 12er....

Ja 25er wäre angedacht. Danke für deine Antwort 
15.09.2020
Nachdem das WC nicht an der Wand zum Wohnzimmer montiert wird und da eine 25er dazwischen ist, wird man.l nicht viel hören.

Was mich mehr stören würde ist, dass das WC genau im Schmutzbereich liegt und man da (barfuß) durch muss.


15.09.2020


Lalinda schrieb: Das wäre Besuchern sehr unangenehm. Hat jemand Erfahrung damit gemacht? Bitte seriöse Antworten. Solltet ihr Tipps haben bzgl anderer Räume und Umänderungen bin ich offen und dankbar dafür.

Hallo @Lalinda
Das Problem ist eher ein WC ohne Handwaschbecken. Geht gar nicht.
Zum Thema "Tipps" springt mir der "Technikraum" ins Technikerauge. Zu klein und aus meiner Sicht am völlig verkehrten Ort.
Überlege mal! Von diesem Raum aus muss das ganze Haus mit Elektro, Heizung, Wasser und eventuell Lüftung versorgt werden.
Das würde ich noch etwas Hirnschmalz investieren.
Gruss HDE

15.09.2020
Ich würde auch anregen den Entwurf nochmal zu überdenken. Die Zimmer haben einen Unterschied von 5m2 und das Aufteilung im Bad sollte man sich auch ansehen. Dass im WC kein Waschbecken ist finde ich auch nicht gut.
15.09.2020
Der Technikraum ist auch ausserhalb der thermischen Hülle. Diese muss folglich durch unzählige Leitungen durchbrochen werden.
Und bei 130 Innenbreite bleiben da 40-50cm zum Vorbeigehen der diversen Geräte (Wärmepumpe etc).
Bin auch für möglichst wenig Platz im Technikraum, aber das ist glaube ich wirklich nicht ideal...

Das Trittmass der Treppe ist 62cm... Das muss man auch bewusst so wollen, die Menschen werden ja immer grösser... Mit meinen 190 sind alle Treppen zu kurz/unangenehm und ich gehe bei fast allen Treppen jede zweite Stiege...
15.09.2020


chrismo schrieb: Was mich mehr stören würde ist, dass das WC genau im Schmutzbereich liegt und man da (barfuß) durch muss.

Also meine Gäste kommen eigentlich nie barfuß.

Seit dem wir 2 Hunde haben hat sich der Schmutzbereich vergrößert, aber für eine Brücke haben wir zu nieder gebaut

Auch finde ich diese "Schmutzbereich Geschichte" etwas übertrieben
15.09.2020
ich finde das Fenster vom WC nicht optimal, direkt beim Eingang, ich wollte das nicht
16.09.2020


Hermine schrieb: Ich würde auch anregen den Entwurf nochmal zu überdenken. Die Zimmer haben einen Unterschied von 5m2 und das Aufteilung im Bad sollte man sich auch ansehen. Dass im WC kein Waschbecken ist finde ich auch nicht gut.

Ein Waschbecken kommt natürlich hin, ist nur im Plan nicht eingezeichnet. 


Glenfiddich01 schrieb: Bei der 25er Wand hätte ich keine Bedenken. Aber die "filigranen" 12er....

 
16.09.2020


MalcolmX schrieb: Der Technikraum ist auch ausserhalb der thermischen Hülle. Diese muss folglich durch unzählige Leitungen durchbrochen werden.
Und bei 130 Innenbreite bleiben da 40-50cm zum Vorbeigehen der diversen Geräte (Wärmepumpe etc).
Bin auch für möglichst wenig Platz im Technikraum, aber das ist glaube ich wirklich nicht ideal...

Das Trittmass der Treppe ist 62cm... Das muss man auch bewusst so wollen, die Menschen werden ja immer grösser... Mit meinen 190 sind alle Treppen zu kurz/unangenehm und ich gehe bei fast allen Treppen jede zweite Stiege...

Wärmepumpe kommt auf die Garage direkt ober dem Technikraum anders geht es leider bei uns leider nicht. Danke für deine Tipps 


Hermine schrieb: Ich würde auch anregen den Entwurf nochmal zu überdenken. Die Zimmer haben einen Unterschied von 5m2 und das Aufteilung im Bad sollte man sich auch ansehen. Dass im WC kein Waschbecken ist finde ich auch nicht gut.

Ein Waschbecken kommt natürlich hin, ist nur im Plan nicht eingezeichnet. 


Glenfiddich01 schrieb: Bei der 25er Wand hätte ich keine Bedenken. Aber die "filigranen" 12er....

 
16.09.2020


Hermine schrieb: Ich würde auch anregen den Entwurf nochmal zu überdenken. Die Zimmer haben einen Unterschied von 5m2 und das Aufteilung im Bad sollte man sich auch ansehen. Dass im WC kein Waschbecken ist finde ich auch nicht gut.

Das zweite Zimmer ist ein kleines Büro 
16.09.2020
Wir haben zwischen wc und Wohnraum eine 12er Wand. Auch da höre ich den Besuch nicht durch. 
16.09.2020
Schallmäßig kein Problem! Optisch und architektonisch gefällt mir die Anordnung des WCs gar nicht, ist aber hier nicht gefragt.
16.09.2020
Ggf. bei den Innentüren beraten lassen.
Die günstigsten Türen und dann evtl. noch großes Spaltmaß zwischen Türboden/Fußboden kann auch evtl. Ärger machen ;)
16.09.2020


Andi1979 schrieb: Ggf. bei den Innentüren beraten lassen.
Die günstigsten Türen und dann evtl. noch großes Spaltmaß zwischen Türboden/Fußboden kann auch evtl. Ärger machen ;)

Genau, eine Schallschutztüre kann schon Sinn machen in so einem Bad :)
Ist auch mit der Zirkulation eigentlich kein Problem, sofern die Türe sonst eigentlich immer offen steht (ist bei uns daheim idR so, da das WC im Bad ist)
16.09.2020


Glenfiddich01 schrieb: Bei der 25er Wand hätte ich keine Bedenken. Aber die "filigranen" 12er....

Meine Eltern haben das (Haupt)WC direkt ans Wohnzimmer angrenzend mit 25er Wand abgetrennt. WC ist nicht an die Wohnzimmer Wand montiert sondern 90° dazu verdreht an einer anderen Wand.

Von daher kann ich die Meldungen hier, dass man garnichts hören sollte eher nicht unterschreiben. In diesem Fall hört man durchaus so manches Geräusch bis ins Wohnzimmer. 
16.09.2020
Ist bei uns in der Wohnung aktuell auch so, dass Bad/WC und WZ direkt angrenzend sind. Bis auf die Dusche, und das kommt durch die Türe, hört man nichts.
16.09.2020


MalcolmX schrieb: Der Technikraum ist auch ausserhalb der thermischen Hülle. Diese muss folglich durch unzählige Leitungen durchbrochen werden.
Und bei 130 Innenbreite bleiben da 40-50cm zum Vorbeigehen der diversen Geräte (Wärmepumpe etc).
Bin auch für möglichst wenig Platz im Technikraum, aber das ist glaube ich wirklich nicht ideal...

Das Trittmass der Treppe ist 62cm... Das muss man auch bewusst so wollen, die Menschen werden ja immer grösser... Mit meinen 190 sind alle Treppen zu kurz/unangenehm und ich gehe bei fast allen Treppen jede zweite Stiege...

Wärmepumpe kommt auf die Garage direkt ober dem Technikraum anders geht es leider bei uns leider nicht. Danke für deine Tipps 


Hermine schrieb: Ich würde auch anregen den Entwurf nochmal zu überdenken. Die Zimmer haben einen Unterschied von 5m2 und das Aufteilung im Bad sollte man sich auch ansehen. Dass im WC kein Waschbecken ist finde ich auch nicht gut.

Ein Waschbecken kommt natürlich hin, ist nur im Plan nicht eingezeichnet. 


Glenfiddich01 schrieb: Bei der 25er Wand hätte ich keine Bedenken. Aber die "filigranen" 12er....

 
17.09.2020
Es tut mir leid, aber natürlich hört man was.

Ich weiß zwar nicht was für Gäste ihr habt aber wenn man mal richtig kacken muss, hört man das sicher....
und meistens gehen Gäste gerne bei Freunden kacken. 
aber bei einer 25er Mauer sollte das schon passen. Aber bei dem vielen Platz kannst auch eine 38er Mauer zur Vorsorge aufstellen, dann hörst fix nichts, auch wenn der Gast eine Orgie am Klo veranstaltet. 
17.09.2020 18:05
In dem Fall würde ich die Installation als Vorwandebene ausführen, um die Ziegelwand nicht zu schwächen und Körperschall zu unterbinden.
Das Horn von Gondor wirst im WZ  trotzdem nur durch lauten Gesang übertönen können...
18.09.2020 8:47


ThomasLanger2 schrieb: und meistens gehen Gäste gerne bei Freunden kacken.

Freunde und Gäste kann Mann/Frau sich aussuchen.
Verwannte nicht! 😌
Statt mein Haus zur schalldichten Burg auszubauen, würde ich an der Qualität meiner Fraunde arbeiten.
Gruss HDE



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauplan & Grundriss-Forum