» Diskussionsforum » Bauforum

Fußboden - geölt oder matt lackiert?

48 Beiträge | letzte Antwort 14.10.2018 | erstellt 3.10.2018
Wer Kann hier etwas dazu sagen?

ich möchte möglichst wenig Aufwand haben. Aufgewaschen wird sowieso 1x pro Woche, bei geöltem Boden muss dann eben rückfettendes Mittel rein. mehr möchte ich aber nicht machen müssen.

- Stimmt es dass man bei geöltem Boden rasch Flecken bekommt wenn man nicht jede kleine Wasserlache sofort entfernt?
- sonst noch vor- oder nachteile?
 1  2 ...... 3    >  
4.10.2018 8:07
Keiner eine Meinung dazu? Was habt ihr genommen?
4.10.2018 8:24
Wir haben einen gebürsteten, geölten Boden (Weitzer Parkett). Der Staub sammelt sich darin schneller und ich wasche händisch am Boden knieend auf, weil anders dem Staub nicht Herr zu werden ist. An ein paar Stellen bleibt man durch das gebürstete mit dem Fetzen hängen - das nervt mich am meisten. Sonst gefällt mir das geölte sehr gut und das Cut vom Aufstellen der Couch bzw. die Spuren des Kinderbesuchs sieht man dadurch viel weniger - das fiele bei einem glatten lackierten Boden sicher gleich ins Auge.
4.10.2018 8:44
Wir haben beides (Eiche), im Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, lackiert. Im Schlafzimmer und Schrankraum geölt.
Lackiert ist auf jeden Fall für stark benutzte Bereiche wie Wohnzimmer, Küche, Vorzimmer, Kinderzimmer, Büro vorzuziehen.
Der geölte fühlt sich (für mich!) beim Barfußlaufen (Schlafzimmer, Schrankraum) besser an.

Zur Reparatur; mir ist schon öfters was schwereres auf den lackierten Boden gefallen und hat 2-3 mm tiefe Macken produziert mit einer Größe von 1-2cm².
Es gibt ein Hartwachs-Reparatur-Set das man mit einer Art Lötkolben in verschiedenen Farben in die Macke hinein tropfen kann, und mit nem Lackstift versiegelt. Tolle Sache. Wenn man mit den Farben die Maserung nachahmt sieht man nicht wo der Schaden war wenn mans nicht weis.

Beim geölten ist mir bis jetzt nichts passiert, daher hab ich mich noch nicht mit dessen Reparatur beschäftigt.
Das nachölen alle paar Jahre ist es was mich etwas stört, man sollte doch zusehen das das Zimmer leer ist und überall nachölen, nicht nur auf den freien Flächen (zb rund ums Bett). Das ist halt schon mit arbeit verbunden.

SG
Roland


4.10.2018 8:47
wir haben einen geölten.
bin zufrieden. sehr pflegeleicht. ich wische fast nur trocken mit enjo-staubfaser (so was ähliches wie swiffer). hin und wieder nass mit bodenseife. 
wir haben auch in der küche parkett. 
hab mal kurz einen schock erlitten als die katze den klarspüler umgeschmissen hat und der verschluss nicht ordentlich zu war. der halbe küchenboden war voll damit, vermutlich mehrere stunden lang, da ich es erst nach der arbeit bemerkt hab. boden hat den härtetest bestanden. ;)


mackica schrieb: - Stimmt es dass man bei geöltem Boden rasch Flecken bekommt wenn man nicht jede kleine Wasserlache sofort entfernt?


wasserflecken bleiben bei uns nicht wenn mal was runtertropft.

der boden war vom werk her schon geölt. hab aber alles nochmals händisch nachgeölt und werd das alle paar jahre mal wiederholen...
4.10.2018 8:49
Wir haben den Weitzer Parkett mit pro activ Oberfläche - also lackiert. Bin sehr zufrieden damit. Der Boden ist absolut pflegeleicht. Aufwaschen tu ich ca. 2x im Monat. Klar haben wir schon Gebrauchsspuren (Kleinkind). Sieht man aber durch die Maserung des Holzes kaum (Eiche astig).

Nachbarin hat damals den geölten genommen und flucht nur - sehr anfällig für Kratzer, Dellen etc., „verstumpft“ schnell, ölen ist jedesmal eine Prozedur..... LGWir haben den Weitzer Parkett mit pro activ Oberfläche - also lackiert. Bin sehr zufrieden damit. Der Boden ist absolut pflegeleicht. Aufwaschen tu ich ca. 2x im Monat. Klar haben wir schon Gebrauchsspuren (Kleinkind). Sieht man aber durch die Maserung des Holzes kaum (Eiche astig).

Nachbarin hat damals den geölten genommen und flucht nur - sehr anfällig für Kratzer, Dellen etc., „verstumpft“ schnell, ölen ist jedesmal eine Prozedur..... LGWir haben den Weitzer Parkett mit pro activ Oberfläche - also lackiert. Bin sehr zufrieden damit. Der Boden ist absolut pflegeleicht. Aufwaschen zu ich ca. 2x im Monat. Klar haben wir schon Gebrauchsspuren (Kleinkind). Sieht man aber durch die Maserung des Holzes kaum (Eiche astig).

Nachbarin hat damals den geölten genommen und flucht nur - sehr anfällig für Kratzer, Dellen etc., „verstumpft“ schnell, ölen ist jedesmal eine Prozedur..... LG
4.10.2018 9:09
wir haben einen geölten Parkett, er ist sehr empfindlich was Kratzer etc. betrifft, aber dafür gar nicht, wenn eine Flüssigkeit ausgeschüttet und nicht gleich bemerkt wurde.
Unser Kater erbricht leider öfter, am liebsten auf Parkett, das sehen wir dann leider erst abends, gibt aber keine Flecken im Parkett.
lg
4.10.2018 9:37
Wir haben Weitzer Eiche astig gebürstet und geölt (Pro Vital), 1x pro Woche wird nebelfeucht aufgewischt. Da uns unser Bodenleger noch immer nicht die versprochene Erstausstattung mit Pflegemittel vorbeigebracht hat, wischen wir mit Wasser ohne jeden weiteren Zusatz auf. Das Pflegemittel soll meines Wissens eh nur 1x pro Monat hinein, oder wenn der Boden danach aussieht, dass er es "braucht". Wir wohnen seit einem halben Jahr im Haus und sind mit dem Boden sehr zufrieden. Wir haben den Parkett auch in der Küche, ohne Küchenteppich o. dgl. - vorab waren wir ein bisschen skeptisch, aber es funktioniert problemlos. Wenn was runter tropft, wischen wir es weg.

Für uns war schnell klar, dass wir keinen lackierten Boden: Wegen der Optik und Haptik, aber auch wegen der Möglichkeit, kleinere Schäden ausbessern zu können.


Shan schrieb: Wir haben einen gebürsteten, geölten Boden (Weitzer Parkett). Der Staub sammelt sich darin schneller und ich wasche händisch am Boden knieend auf, weil anders dem Staub nicht Herr zu werden ist. An ein paar Stellen bleibt man durch das gebürstete mit dem Fetzen hängen - das nervt mich am meisten. 


 Das haben wir überhaupt nicht, das klingt nicht normal. Kann es sein, dass Du irgendein ungeeignetes Reinigungsmittel oder Tücher nimmst, die für statische Aufladung sorgen? Am Gebürsteten darf nichts hochstehen, an dem man ein Fetzen hängen bleiben kann - Splittergefahr für alle, die ohne Hausschuhe herumlaufen. Das würde ich definitiv reklamieren und ansehen lassen.


futaba20 schrieb:
Zur Reparatur; mir ist schon öfters was schwereres auf den lackierten Boden gefallen und hat 2-3 mm tiefe Macken produziert mit einer Größe von 1-2cm².
Es gibt ein Hartwachs-Reparatur-Set das man mit einer Art Lötkolben in verschiedenen Farben in die Macke hinein tropfen kann, und mit nem Lackstift versiegelt. Tolle Sache. Wenn man mit den Farben die Maserung nachahmt sieht man nicht wo der Schaden war wenn mans nicht weis.


Hast Du das selber schon mal gemacht? Ich hab das in der Wohnung bei Möbel und Cuts im Boden probiert, und kann es überhaupt nicht empfehlen. Das Ergebnis war mehr als unzufriedenstellend.
4.10.2018 9:52


BK1982 schrieb: Weitzer Parkett mit pro activ Oberfläche


Same here. Auch mit Kleinkind + Hund und selben Belag auch in der Küche. Absolut tolles Produkt und bei Holz bin ich also Hobbyholzwurm sehr penibel. Pflegeleicht und leicht reparabel (Eiche astig).
4.10.2018 11:33


MissT schrieb: Hast Du das selber schon mal gemacht?


ja natürlich, schon öfters. Vllt hast ein schlechtes Produkt?
5.10.2018 19:23
Die Verkäufer von Weitzer Parkett sind schwer überzeugt vom geölten Parkett. Der sei nach 10 Jahren immer noch schön, während die lackierte Variante erstens gelb wird und zweitens man die Kratzer sehen würde, die seien dunkel. Und man könne nur noch abschleifen.
der pflegeaufwand sei minimal, da reicht es irgendwas ins aufwaschwasser zu geben und dann alle 5-10 Jahre nachzulösen...

eure berichte klingen aber etwas anders... auch der nachbar (hat anmontiert Parkett geölt) meint er würde in den stark beanspruchten räumen lackiert nehmen.

Hat jemand Fotos wie der proaktiv Boden nach ein paar Jahren aussieht?
hat jemand Erfahrung mit Parkett in küche/Esszimmer - wie sieht das nach ein paar Jahren aus?
5.10.2018 19:38
nur noch geölt. haben auch seit knapp 2 jahren eiche gebürstet und geölt - auch in der küche - einmal im monat mit seife nebelfeucht gewischt und jeden tag saugen. sieht aus wie neu. kn der wohnung hatten wir lackierten - kam für uns nicht mehr in frage. wir sitzen und spielen oft am boden - da ist der geölte ein traum. kann die negativen erfahrungen zum geölten überhaupt nicht nachvollziehen. ich denke eher das liegt an der falschen pflege und/oder den falschen produkten. gewischt darf halt nur mit reinem wasser und/oder bodenseife werden und zwar nur nebelfeucht und mikrofaser ist ein nogo
5.10.2018 19:45
Leider schlecht ersichtlich , aber die Mattenstellen sind unter den Stühlen noch größer. Da die Wohnung nur eine Übergangslösung ist werden wir aber nichts machen (lassen) Fußboden - geölt oder matt lackiert?
hat jemand Erfahrung mit Parkett in küche/Esszimmer - wie sieht das nach ein paar Jahren aus?

Wir haben lackierten Parkett in Küche/Wohnessbereich (Wohnung) Parkett ja, aber nicht mehr lackiert. Man sieht jeden Kratzer, Docker und noch viel schlimmer , jede Stark beanspruchte stelle. Unter den Kinder Stühlen wo wir täglich mehrmals feucht drüber wischen (2Kleinkinder beim Essen machen halt mehr Dreck) ist der Lack nahezu schon „weg“ und man müsste ihn ausbessern.
5.10.2018 20:16
Fußboden - geölt oder matt lackiert?
Fußboden - geölt oder matt lackiert? Fußboden - geölt oder matt lackiert? Fußboden - geölt oder matt lackiert? Fußboden - geölt oder matt lackiert?

Unser Weitzer Parkett mit pro activ Oberfläche aktuell aufgenommen - nach 4,5 Jahren.

Hab versucht die „seidig schimmernde“ Oberfläche am Foto festzuhalten.

Ist halt im künstlichen Licht aufgenommen. Ich finde ihn immer noch super schön. Farbe hat sich durch Sonnenlicht minimal verändert - sieht man unterm Teppich - ist aber sicher bei jedem anderen Parkett auch so nach so langer Zeit. 

LG
5.10.2018 21:34
weitzer eiche wild gebürstet und geölt, auch in der küche, seit einem jahr sehr glücklich damit. steckt hunde und kinder auch gut weg, einzelne macken wenn was schweres kantiges runterfällt fallen nicht auf. wir baben allerdings einen saugroboter mit Bürste, sonst würde sich warscheinlich schon mehr staub in den recht tiefen rillen festsetzen. 
5.10.2018 23:12


mackica schrieb: Hat jemand Fotos wie der proaktiv Boden nach ein paar Jahren aussieht?


Naja meinen hast du ja gesehen, liegt jetzt bald 3 Jahre. Meine Schwägerin hat einen geölten  und flucht darüber, weil er sehr empfindlich ist. Mir wäre das regelmäßige nachölen auch ehrlich zu blöd. In den Schlafzimmern mag es gehen, weil das nur alle 10 Jahre oder so nötig ist, aber im Wohnzimmer und Co....wir haben einen geölten Eichentisch, und schon da finde ich das jährliche nachölen lästig. Möchte mir gar nicht vorstellen regelmäßig das ganze Haus ölen zu müssen. Nein danke.
5.10.2018 23:27
Wir ham 2x Weitzer Eiche astig gebürstet und geölt (Pro Vital) Kinderzimmer, Schlafzimmer, Gang.
Das Gehgefühl ist wirklich super.

Punkto Pflege ist er nicht so anspruchsvoll, regelmäßig Staubsaugen tu ma schon und alle 2..4 Wochen amal aufwaschen (mit der parkettseife).

Klar, in den Räumen schütten wir nix aus und machen nix grob dreckig, dazu kann ich nix sagen.

Was mich überzeugt hat war der Satz (von irgendwem): Wenn ich ma an lackierten Parkett nehme kann ich ja gleich an Laminat nehmen.

Und ich hab noch an Tip vom Bodenverkäufer bekommen: Wenn nebelfeucht aufwischen mal nasser ausfällt, ist das kein Problem das macht dem Boden nix.
Haben es 2x spaßhalber ausprobiert und nass aufgewaschen, war absolut kein Problem.
Den Waschwasserkübel würd ich allerdings nicht am Boden ausschütten...

lg Wolfgang
5.10.2018 23:38


kraweuschuasta schrieb: Was mich überzeugt hat war der Satz (von irgendwem): Wenn ich ma an lackierten Parkett nehme kann ich ja gleich an Laminat nehmen.


So ein blödsinn.
Hast wahrscheinlich keine eigenen erfahrungswerte.

Der unterschied von geöltem und mattlackiertem ist da, aber schwerst zu unterscheiden für einen laien.
Ich liege regelmäßig auf dem boden, weitzer charisma eiche select, gefast, gebürstet, pro active+, und spiele mit kindern. Ich liebe ihn.

Genau:


melly210 schrieb: Möchte mir gar nicht vorstellen regelmäßig das ganze Haus ölen zu müssen. Nein danke.

5.10.2018 23:55


brink schrieb: So ein blödsinn.
Hast wahrscheinlich keine eigenen erfahrungswerte.


schönen Dank auch.
Du aber scheinbar auch nicht...
6.10.2018 9:45
das mit regelmäßig ölen ist doch totaler blödsinn und nur mit falscher pflege und falschen produkten zu erklären bzw sind das horrorgschichteln
wie wir unseren boden pflegen hab ich schon geschrieben und sieht aus wie der von bk1982. der wird frühestens in 10 jahren geölt. also noch ca 3mal in meinem leben. wenn ich davor angst habe, darf ich mir auch keine fenster einbauen weil die gehören auch geputzt, oder eine kwl (vorurteil: keimschleuder die krankmacht - mit dieser aussage hätte vor allem brink seine freude) jeder soll nehmen was er will, aber einen geölten boden schlechtzureden aufgrund von irgendeiner meinung im bekanntenkreis ist der klassische fehler von blinder verallgemeinerung. meine negativen erfahrungen mit lackiertem parkett habe ich schon kundgetan (lag aber vielleicht an der qualität oder am hersteller)
6.10.2018 10:33
auch hier
geölter Dielenboden
sogar im Bad und Eingangsbereich
schaut aus wie neu - ich wische 1x pro Monat mit Holzbodenseife
(sonst saugen oder trocken wischen)
6.10.2018 12:29


bunga schrieb: ich wische 1x pro Monat mit Holzbodenseife (sonst saugen oder trocken wischen)


wäre öfter aufwaschen schlecht für den Boden?



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]