» Diskussionsforum » Forum Bau-Finanzierung

Finanzierungsangebot - geht das besser?

Teilen: facebook    whatsapp    email
10.9. - 12.9.2020
10 Beiträge | 6 Autoren
Hallo liebes Forum :)

ich lese hier schon seit Monaten mit und hätte nun auch gern die Meinung der experten.

Zu unserer Situation:
Wir werden in den nächsten zwei bis drei Wochen den Kaufvertrag für unser Mittelreihenhaus Schlüsselfertig unterschreiben. 100m² WFL, 100m² Garten, etwas auserhalb von Klagenfurt/Kärnten.

Kaufpreis:  298.000€
Kaufnebenkosten: 22.000€
Sonderwünsche: 60.000€
-----------------------------
Summe :   380.000€

Eigenmittel: 50.000€ (diese sind erst mitte nächstes Jahr verfügbar und würden dann zum Teil die Sonderwünsche abdecken)
Wohnbauförderung: 38.000€ (diese müsste zwischenfinanziert werden da die Auszahlung der WBF erst ende 2021 ausbezahlt wird)

Ergibt  eine Finanzierungssumme von 290.000€

Zu uns:
Ich, 33Jahre, unbefristetes Dienstverhältniss Einkommen 2300€ x12 + 2100€x2

Meine Lebensgefährtin, 27Jahre, seit 08/2020 in Karenz, 1600€ mtl. für 12 Monate (ohne Kindergeld). Der wiedereinstieg in die Arbeitswelt ist mit 01.01.2022 geplant. Einstellungszusage vorhanden.

Wir haben einen Vermittler der mit unserer Baufirma zusammenarbeitet. Dadurch haben wir eine Finanzierungszusage mit folgenden konditionen:

30Jahre Laufzeit
15 Jahre Fix 1,25%
danach 1,25% aufschlag auf den 12M Euribor, aber mindestens 1,25%
Die Wohnbauförderung wird zwischenfinanziert mit Endfälligkeit. (Zinssatz ich glaube 2%)
Das bedeutet eine Pauschalrate von ca. €1020,-

Soviel zu unserer Situation.
Ich lese hier nur immer wieder von viel besseren konditionen.
Glaubt ihr ich kann auch etwas besseres bekommen?
Wenn Ja, wie sollte ich vorgehen?

Vielen Dank an die experten.
LG Miche

 
 
10.09.2020
Guten Morgen,
wenn es sich von der materiellen Besicherung für die Bank ausgeht, könnte die Fixzinskondition durchaus besser aussehen. Der Indikator (12 M EURIBOR) bei der variablen Anschlusskondition ist (weil es sich vermutlich um eine Bausparkasse handelt) natürlich teurer als der bei Banken großteils übliche 3 M EURIBOR (im 20 jährigen historischen Vergleich um etwa 0,24% - aktuell 0,08%) und der Aufschlag mit 1,25% wäre meiner Ansicht nach ebenfalls optimierbar.
Wo sich das finanzierende Institut das "Körberlgeld" holt, ist die Zwischenfinanzierung der WBF (2%).
LG
Thomas
10.09.2020
Ich muss mal wieder den Bad Cop spielen:

nur ein Einkommen, Karenz, geringe Eigenmittel, Zwischenfinanzierung usw.

Mit diesen Parameter finde ich die angebotenen Konditionen top. Da sind 2% für die Vorfinanzierung der WBF wirklich verschmerzbar....
10.09.2020


LiConsult schrieb: Guten Morgen,
wenn es sich von der materiellen Besicherung für die Bank ausgeht, könnte die Fixzinskondition durchaus besser aussehen. Der Indikator (12 M EURIBOR) bei der variablen Anschlusskondition ist (weil es sich vermutlich um eine Bausparkasse handelt) natürlich teurer als der bei Banken großteils übliche 3 M EURIBOR (im 20 jährigen historischen Vergleich um etwa 0,24% - aktuell 0,08%) und der Aufschlag mit 1,25% wäre meiner Ansicht nach ebenfalls optimierbar.
Wo sich das finanzierende Institut das "Körberlgeld" holt, ist die Zwischenfinanzierung der WBF (2%).
LG
Thomas



speeeedcat schrieb: Ich muss mal wieder den Bad Cop spielen:

nur ein Einkommen, Karenz, geringe Eigenmittel, Zwischenfinanzierung usw.

Mit diesen Parameter finde ich die angebotenen Konditionen top. Da sind 2% für die Vorfinanzierung der WBF wirklich verschmerzbar....

 Ok vielen Dank für eure einschätzung.
Wsl. sind bessere konditionen machbar, aber sehr viel besser wirds nicht werden :)

Und 1,25% Aufschlag auf den Euribor, ABER mindestens 1,25% ist Branchenüblich?
Mir kommt dieser Klausel mehr als unfair vor. Obwohl es höchstwahrscheinlich keine Auswirkungen haben wird, weil viel weiter wird der Euribor nicht mehr fallen können.


11.09.2020
Es tut mir leid aber ich verstehe nicht, wie du auf die, zu finanzierende Summe, von 290 000 kommst?
380 000 (Kaufpreis samt allen Wünschen) - 50 000 (Eigenmittel) +38 000 WBF ergeben bei mir 368 000 oder übersehe ich hier was? Ist dann WBF ev. geschenktes Geld, das ihr nicht zurückzahlen braucht? 

Zu den Konditionen haben eh Experten was gesagt. 
11.09.2020
Naja mit den 380'000 gesamt minus 50'000 Eigenmittel sind dann ja 330'000 Finanzierungsbedarf, und 38'000 davon werden durch die WBF finanziert.
Klar ist die WBF auch Teil des Finanzierungsbedarfs. Aber das ist begrifflich Haarspalterei, das weiss wohl jeder 🙃
11.09.2020
Ich wollte nicht kleinlich sein, ist nir nur nicht klar, ob WBF geschenkt wird wie in Salzburg z. B. oder ob man es auch zurückzahlen muss? 
11.09.2020


Miche schrieb: Und 1,25% Aufschlag auf den Euribor, ABER mindestens 1,25% ist Branchenüblich?

Das ist ist ja das Ziel der Finanzierungsverhandlung, den Aufschlag bestens zu bekommen.

Derzeit liegt der Sollzinssatz durch die Weitergabe des derzeitigen negativen Euribor bei rund 0,8%.
Dreht der Euribor ins Plus, wird dieser Wert zum Aufschlag addiert.
11.09.2020
Paso hat natürlich recht, die WBF ist nix anderes als ein Kredit, der zurückgezahlt werden muss und erhöht somit das Verschuldungs-Gesamtvolumen.

Wird halt in der Praxis gerne nicht erwähnt. 😉
12.09.2020
Aber da gibts Annuitäten und Annuitätenzuschüsse.
Die Zinsen sind ja auch gering? 
12.09.2020
Ich zahle sowohl Bankkredit als auch WBF zurück und beide mit 1%fix Zinssatz (bei der Bank fix auf 15 Jahre bei WBF fix auf 20 Jahren).. Ich habe genauso wie der TE 38 000 bekommen (in OÖ) und zahle 177 Euro im Monat..
Ob ich diesen Betrag erwähne, wenn ich vom Kreditrate erzähle oder nicht, ist irrelevant, da ich ihn trotzdem jeden Monat aus meiner eigenen Tasche zahlen muss. Der Gesamtbetrag des Kredits beträgt um diese 177 Euro mehr und muss monatlich bezahlt werden.
Deswegen habe ich gefragt, ob es ev. so ist, wie in Salzburg, dass das Land das Geld schenkt.. Das wäre natürlich super. Da ist dann natürlich der Unterschied groß, ob ich dann 38 000 mehr an Eigenmittel vorweisen kann, oder ob ich diesen Betrag auch finanzieren muss.. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Forum Bau-Finanzierung