» Diskussionsforum » Bauforum

Feuchtigkeitsschaden durch Strangentlüftung

25 Beiträge | letzte Antwort 8.10.2018 | erstellt 26.9.2018
Hallo,

wir haben im Bad gestern eine feuchte Wand entdeckt.
Das Haus ist ein Neubau, 50cm Leca Massivwände.
Im Obergeschoss im Bad ist der Wasserschaden direkt an der Innenseite der Aussenwand zwischen Wand und Decke. Genau an dieser Stellt geht in der Wand eine Strangentlüftung nach oben und diese ist auch das Problem.

Am Dachboden haben wir das Styropor weggeräumt und gesehen dass die Rohrleitung anscheinend nur mit PU Schaum abgedichtet wurde. Darüber ist Dellwolle die schon komplett nass ist. (s. Fotos) Darunter befindet sich das Bad, der Wasserschaden ist also auf Kondensat zurückzuführen.
Meine Frage, wie schaut eine fachgerechte Reparatur aus? Ich möchte gern verstehen wie das korrekt erledigt werden muss. Meine Annahme wäre eine Isolierung des Rohres und eine vernünftige Abdichtung des Deckendurchbruchs?

Danke für euere Antworten.
Feuchtigkeitsschaden durch Strangentlüftung Feuchtigkeitsschaden durch Strangentlüftung Feuchtigkeitsschaden durch Strangentlüftung Feuchtigkeitsschaden durch Strangentlüftung

8.10.2018 9:28
es kann außen und innen feuchtigkeit geben.

-> innen ganz typisch weil die warme kanalabluft im ersten kalten raum in dem der strang liegt (dachboden) kondensiert und zurückläuft. darum ist die rohrführung hier auch verkehrt, weil es eben nicht nur um luft geht sondern auch um beträchtliche mengen kondensat. und wenn die abdichtung am kopf steht kann das dort rauströpfeln.

-> außen, weil die durchdringung des strangs durch die warme hülle (geschoßdecke) ein typischer schwachpunkt ist. deswegen mußten schon dächer erneuert werden. hier muß das rohr außen dampfdicht angeschlossen werden, sonst strömt warmfeuchte raumluft entlang dem rohr außen durch die durchführung und kondensiert dort...
8.10.2018 9:35
hier ein beispiel einer selbstgefertigten manschette aus rohrschlauch und flachstück für diese durchdringung des kanalstrangs...
Feuchtigkeitsschaden durch Strangentlüftung
Feuchtigkeitsschaden durch Strangentlüftung
8.10.2018 17:00


dyarne schrieb: es kann außen und innen feuchtigkeit geben.

-> außen, weil die durchdringung des strangs durch die warme hülle (geschoßdecke) ein typischer schwachpunkt ist. deswegen mußten schon dächer erneuert werden. hier muß das rohr außen dampfdicht angeschlossen werden, sonst strömt warmfeuchte raumluft entlang dem rohr außen durch die durchführung und kondensiert dort...


versteh ich nicht ganz.. wie kommt die warmfeuchte raumluft überhaupst zum deckendurchbruch? die Strangentlüftung ist ja in den Wohnräumen eingeputzt (durch den Putz kann ja keine Luft rauf)?


8.10.2018 19:48
Seh ich ähnlich. Die Durchführung durch die Betondecke muss sowieso luftdicht sein, sprich da kann garkeine warme Luft nach oben strömen. 

Wenn das nicht gewährleistet ist sollte man sich zuerst darum kümmern. 
8.10.2018 20:07

Ich habs innen an die Luftdichte Ebene angeschlossen. Flüssigabdichtung mit Flies.
Feuchtigkeitsschaden durch Strangentlüftung

Außen habe ich einen Schacht gebaut, diesen mit Perlit gefüllt, ganz oben Dämmwolle damit der Wind das Perlit nicht holt.
Darauf kam ein Deckel auf 2 Leisten, seitlich mit Vogelschutzgitter damit eventuell auftretende Feuchtigkeit nach oben austrocknet. Feuchtigkeitsschaden durch Strangentlüftung
Feuchtigkeitsschaden durch Strangentlüftung
Feuchtigkeitsschaden durch Strangentlüftung

Das ganze wurde mit Blech eingefasst.
Ist aber ohne Spitzboden.
Für mich war wichtig, dass es innen luftdicht angeschlossen ist und nach oben austrocknen kann. Falls doch Feuchtigkeit auftreten sollte.
So siehts fertig aus...
Feuchtigkeitsschaden durch Strangentlüftung Feuchtigkeitsschaden durch Strangentlüftung


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]