» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Estrich vorerst nur in bestimmten Räumen ausheizen

14 Beiträge | 10.7. - 12.7.2019
Grüß Euch!

Haben seit Anfang Juni den Estrich im Haus und durch viele Verzögerung bei Anschluss und Aufbau der Wärmepumpe etwas Zeitdruck, da schon viele Termin im Anschluss stehen und wir eigentlich schon viel weiter sein müssten. Dadurch hab ich leider auch schon einige Gewerke im Nacken sitzen, beginnend bei Spachtler, Maler, Fliesenleger und schließlich Küche.

Nächste Woche kann dann endlich das Ausheizen gestartet werden, nur hab ich durch den "Stau" und mangels Lagermöglichkeiten schon die Fliesen, Geräte und Badkeramik in den Geschoßen eingelagert. Mir ist klar, dass ich die beim Ausheizen wegschaffen muss - deshalb der Plan, dass ich im EG und OG je ein Zimmer blockiere und vollräume. Das Zimmer im EG wäre ein Teil des Wohnzimmers mit 4 Heizkreisen ohne Trennfuge...

Spricht was dagegen, wenn ich im gleichen Geschoß je ein Zimmer "abschalte" am Verteiler? Würde die restlichen Zimmer im Anschluss nach Fertigstellung von Bädern und Küche ausheizen. Maximale VL Temperatur und Heizprogramm würde ich gleich lassen beim zweiten Durchgang...

Bitte um Meinungen dazu!

Danke!

 
11.7.2019 8:07
Je nach Heizlast und Jahreszeit werden manchmal ganze Stockwerke beim Ausheizen ausgespart. Vom Aspekt des Ausheizens (=den Estrich stressen) sehe ich kein Problem. Ich würde aber die Räume dennoch nicht vollräumen bzw. den Estrich vollstellen, da die Oberfläche nicht abtrocknen kann.
11.7.2019 8:33
Ja, das ist mir klar, dass ich das Räumen muss. Nur bevor ich alles ausräume und zur nächsten Lagermöglichkeit bringe (ca. 15 km), heize ich lieber partiell aus.

Da Mitte August die Fliesen anstehen, würde ich alle diese Räume mal ausheizen. Parkettzimmer folgen dann nachdem der Fliesenleger weg ist. Oder gar erst nach der Küche...

Wo ich mir unsicher bin ist, dass ich im Wohnzimmer nur 2 der 4 Heizkreise aufdrehen möchte - und die dann nicht durch eine Trennfuge voneinander getrennt sind... Ist das kein Problem?
11.7.2019 10:19
Ich hab eig. die Räume gemeint, wo nicht ausgeheizt wird. Da sollte die Bodenfläche auch nicht komplett zugestellt sein.

Bedenke: Ausheizen und Austrocknen sind 2 Paar Schuhe. Es heißt noch lange nicht, dass der Estrich nach einer Ausheizrunde belegreif ist. Du hast dann nur die ganze mögliche Ausdehnung des Estrichs provoziert. Ob er verlässlich trocken ist, sagt dir dann die CM-Messung.


11.7.2019 10:41
hast du keine Möglicheit die Fliesen zB auf der Terasse oder sonst wo am Grundstück zwischenzulagern?
11.7.2019 11:20
Hi,


blaubarschbube schrieb: Das Zimmer im EG wäre ein Teil des Wohnzimmers mit 4 Heizkreisen ohne Trennfuge...


Das würde ich auf keinen Fall machen!

Ich habe in der fraglichen Phase bei uns auch diversen Kram durch die Gegend getragen und für das Ausheizen auf Dachboden und Keller verteilt - beide ohne FBH.

Viele Grüße,

Jan
11.7.2019 11:29
Dass damit nicht fertig ausgeheizt ist, war mir klar. Plan wäre halt gewesen zuerst für die Fliesenflächen ausheizen und danach für Parkett.

Hab auch schon überlegt auf die Terrasse alles rauszulegen. Muss ich gut einpacken dann das Feinsteinzeug...
11.7.2019 15:21


blaubarschbube schrieb:

Hab auch schon überlegt auf die Terrasse alles rauszulegen. Muss ich gut einpacken dann das Feinsteinzeug...

 weil?


11.7.2019 15:34
Witterung?
11.7.2019 15:37
und was soll Regen FSZ anhaben? Mal vom Karton abgesehen.


11.7.2019 17:02
Wenn Du dir 2 Räume sparst und die dann später ausheizt - wie sieht es dann mit dem Mindestvolumenstrom der WP aus?
11.7.2019 17:18


massiv50er schrieb: und was soll Regen FSZ anhaben? Mal vom Karton abgesehen.

Stimmt eigentlich, die sollten eh kaum Wasser aufnehmen...



Meinereiner schrieb: Wenn Du dir 2 Räume sparst und die dann später ausheizt - wie sieht es dann mit dem Mindestvolumenstrom der WP aus?

Es fallen ingesamt um die 35 m2 weg von 150 m2 FBH Fläche.


12.7.2019 9:23
Ich weiß man will das nicht hören, aber: Ich würde von deinen Überlegungen abraten! Die Trockenheit ist einer der heikelsten Punkte beim Hausbau. Unterschiedliche Betrocknungen sind schwierig zu bewerkstelligen und du setzt deinem Haus unnötigen Stress und Spannungen aus, die es ohnehin in dieser Phase sehr stark hat! Das selbe gilt fürs zustellen.

Ein Beispiel bei uns: Letzten Herbst haben wir fast drei Monate warten müssen bis der Estrich belagsreif war. Ich habe dann eine Woche vor der Messung in einen Raum Fliesen abgelegt >> Bei der Messung war mein Estrich im ganzen Haus ok, nur genau an den Stellen wo die Fliesen gelegen sind war er zu feucht. Und das nach drei Monaten und nur eine Woche abstellen! Fliesenleger ignorieren gerne die Werte und sagen "bei Fliesen ist das nicht so wichtig" >> bei meiner Cousine hat sich letztes Jahr eine der Fliesen in der Dusche minimal gesenkt >> teurer Wasserschaden :(

Ich weiß nicht wie groß dein Zeitdruck ist, aber wenn ihr euch nur selbst Druck macht (ich kenne das, nach dem Motto "ich will unbedingt bis Datum XYZ einziehen") dann empfehle ich dringend lieber immer etwas länger zu warten. Ein Fehler bei uns: Wir haben vier Monate nach dem Parkett liegen zwischen den Türen und bei der Terrassentür Abschlussschienen geklebt >> der Parkett hat sich aufgestellt weil zu wenig Platz für die Ausdehnung bei Sommertemperaturen war >> alle Schienen wieder rausgerissen (unschön!) und mittlerweile hat er sich zum Glück wieder gelegt.
12.7.2019 9:53


rabaum schrieb: Ausheizen und Austrocknen sind 2 Paar Schuhe. Es heißt noch lange nicht, dass der Estrich nach einer Ausheizrunde belegreif ist

 Bedenke unbedingt die beiden Satze hier!

Bestimmte Arbeiten wirst du sowieso nicht machen können da die Luftfeuchtigkeit zu hoch sein wird. Spachteln kann je nach Material noch funktionieren. Aber bei der Farbe kann es sein dass sie durch die hohe Luftfeuchtigkeit beim Ausheizen viel langsamer (oder nicht) trocknet.
Aus das Ablüften der Feuchtigkeit kann auch (mehr oder weniger stark) eingeschränkt sein wenn es draußen auch sehr heiß und feucht ist.
Die Fliesen sind, wenn nicht gleich verfugt wird  sind eher das unproblemetischte an der Sache.
12.7.2019 12:56
alles raus (z.b. balkon).

Mit deiner Methode holst du dir nur probleme ins haus. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum