» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Erdwärmeheizung für EFH

16.10.2019 - 1.1.2020
41 Beiträge | 17 Autoren
Hallo!
Wir haben soeben den Einreichplan fertig, jetzt verunsichern mich aussagen aus meinem Bekanntenkreis bezüglich der geplanten Heizung.
Geplant ist eine Erwärmepumpe (KNV S1255 PV) mit Ringgrabenkollektor. Außerdem soll auch noch eine KWL gebaut werden um Innenräume zu belüften und die Luftwärme rückzuholen. Soweit zumindest meine Planung, jetzt hab ich schon von einigen gehört, „mach dir unbedingt einen Kamin für einen Ofen“ oder „bedenke es kann auch mal 2-3 Wochen im Jahr -15 °C haben dann funktioniert die Erdwärme-Heizung nicht mehr gut“.
Sollte es mal so lange Zeit klat sein kann man ja auch bestimmt elektrisch (Heizstab in der Wärmepumpe) mitheizen – oder ist das falsch?
Lg
Hp

 
13.11.2019 8:55
Naja ich glaube es wir die S1x55 PV 06 also mit 6kw Leistung reichen oder?
Denn wie du sagst das WW wird ja nicht zeitgleich aufbereitet.

Edit: In der Technisch Beschreibunng steht "Vollmodulierend zw. 1,5-7,5 kW"
....die nächste Leistungsstufe wär ja schon 12 kW.
13.11.2019 9:04


hpgo schrieb: Naja ich glaube es wir die S1x55 PV 06 also mit 6kw Leistung reichen oder?

Wird auf jeden Fall reichen!
13.11.2019 9:09


rabaum schrieb:

__________________
Im Beitrag zitiert von hpgo: Naja ich glaube es wir die S1x55 PV 06 also mit 6kw Leistung reichen oder?
Wird auf jeden Fall reichen!

 
jupp, da kann ich rabaum nur zustimmen.

Ich hab auch die 11er mit dem PC Modul und dem externen Greenwater 300L
13.11.2019 9:38


externen Greenwater 300L

 Darf ich fragen wieviel Personen in euerem Haushalt leben, weil 300L erscheint mir als viel WW.
13.11.2019 11:19
Naja du willst es ja nicht unnötig aufheizen das Warmwasser (kostet unnötig Effizienz).
300l Warmwasser reichen mit 45°C weniger weit als 300l Warmwasser mit 65°C.
Wenn du zuviel Warmwasser bevorratest hast du zuwenig Wechsel im Speicher was dann wieder suboptimal für die Hygiene ist.
Auch ist im Winter das Kaltwasser deutlich kälter d.h. du brauchst überproportional viel Warmwasser pro Dusche/Bad.
Trotzdem stimme ich den Vorrednern zu das bei einer WP 300l reichen und der Zuschlag absolut überhöht ist.
13.11.2019 11:34
Stimmt das WW wird ja mit kalten Wasser gemischt, darauf hab ich noch gar nicht gedacht.
Tja die Frage ist immer noch ob die 180L WW der 1255 für vier ausreicht auch wenn es auf 65°C aufgeheizt wird? 
Natürlich wird sofort WW produziert wenn man es verbraucht, ist nur die Frage schnell genug bei der 6kW Wärmepumpe?

Das werd ich noch mit dem Installateur besprechen müssen, bin gespannt was der dazu sagt. 
Lg
13.11.2019 13:05


hpgo schrieb: die Frage ist immer noch ob die 180L WW der 1255 für vier ausreicht

und die Frage ist immer noch nicht einheitlich beantwortbar
Hast du dir den von mir verlinkten Thread schon durchgelesen?

Was habt ihr für ein Verbrauchsverhalten?
Wird oft und gleichzeitig oder kurz hintereinander gebadet?
usw.

Es gibt genügend Beispiele hier, die mit dem 180 l Speicher bestens durchkommen.
13.11.2019 13:21


hpgo schrieb: Stimmt das WW wird ja mit kalten Wasser gemischt, darauf hab ich noch gar nicht gedacht.
Tja die Frage ist immer noch ob die 180L WW der 1255 für vier ausreicht?
Lg

 Das wird dir keiner sagen können, weils absolut von eurem Nutzungsverhalten abhängig ist. Duschen alle vier jeden Tag oder gibts auch ne Badewanne? Habt ihr auch andere WW-Verbraucher wie Geschirrspüler oder Waschmaschine mit WW-Anschluss? 

Nehmen wir an, alle vier bei euch duschen morgens je 10 Minuten. Wenn ihr nen Wassersparkopf habt gehen pro Minute ca. 8l Warmwasser drauf. Sind also 40 * 8 = 320l Warmwasser.
Weiters angenommen ihr duscht alle mit 38°C warmen Wasser.
Weiters angenommen, im WW-Speicher hat das Wasser 50°C.
Weiters angenommen, euer Kaltwasser hat 12°C (Winter).

Die Formel zur Berechnung der benötigten Heißwassermenge:
I)
m_h = m_k * ( (T_g - T_h) / (T_k - T_g) )

m: Menge an Wasser
T: Temperatur des Wassers
_h: .. vom Heißwasser
_k: .. vom Kaltwasser
_g: .. Gesamt, also vom Mischwasser

 Jetzt sind in der obigen Formel noch zwei Unbekannte (Die Wassermengen). Die sind aber über den bekannten Wasserverbrauch von einander abhängig:
II)
m_g = m_h + m_k
oder:
m_k = m_g - m_h
 
Setze ich jetzt II) in I) ein, habe ich eine Formel mit nur einer unbekannten, und zwar der Heißwassermenge. Nach einsetzen und umformen gebe ich den Variablen Werte und erhalte für das Beispiel eine benötigte Heißwassermenge m_h von 218.95 kg (~liter)
Der Rest ist dann Kaltwasser.

Wärmeverluste in der Leitung habe ich jetzt mal weggelassen.

Lg, 


18.11.2019 11:46


Wärmeverluste in der Leitung habe ich jetzt mal weggelassen.

 ...und auch was die Wärmepumpe an WW nachproduziert!
Lg


30.12.2019 11:14
Hallo
Ich habe ein Angebot für meine Heizung bekommen und bin mir unsicher ob ich die eine oder andere Position wirklich brauche.
 
Die WP 1255 PC inkl Montage und Inbetriebnahme kostet            14760.- EUR (inkl Mwst)
Ein Kondensationswächter – braucht man das?                            1200.- EUR (inkl Mwst)
Der RGK                                                                                   5000.- EUR (inkl Mwst) 
Sanitäre Rohinstallation (für 140 m²)                                          7680.- EUR (inkl Mwst)
Zisternenpumpe                                                                        2000.- EUR (inkl Mwst)
Heizwasseraufbereitung – braucht man das?                                 660.- EUR (inkl Mwst)  

Braucht man den Kondensationswächter und die Heizwasseraufbereitung wirklich? Preislich glaub ich eher hoch oder, was habt ihr ca. bezahlt.

 Lg
30.12.2019 12:04
Ist da die Wärmeverteilung da schon dabei? Sprich Fussbodenheizung?
30.12.2019 12:21


MalcolmX schrieb: Ist da die Wärmeverteilung da schon dabei? Sprich Fussbodenheizung?

Ja bei der Rohinstallation dabei (Fußbodenheizungsverteiler-Set)
30.12.2019 13:00


hpgo schrieb:
Der RGK                                                                                   5000.- EUR (inkl Mwst)
Heizwasseraufbereitung – braucht man das?                                 660.- EUR (inkl Mwst) 

 Finde den Preis für den RGK und Heizwasseraufbereitung hoch (brauchen tust du es - wahrscheinlich)
31.12.2019 6:21
also bzgl. WP musst du uns mal sagen was lt. energieausweis dein heizwärmebedarf ist. 
normalerweise braucht man keinen kamin und die die das sagen sind meistens aus einer anderen generation wo alles andere als ein kamin im haus undenkbar war.

das meiste was dein Installateur anbietet braucht man natürlich, wobei der kondensatwächter ist nur bei kühlungsfunktion notwendig und kostete bei mir nur 120,- exkl. montage. Sagen wir vielleicht 200 inkl. montage. RGK kommt mir auch stark überteuert vor - da gibts ja in anderen threads empfehlungen und tipps wo man ihn online kaufen kann um preisvergleiche anzustellen.

die Zisternenpumpe könnte natürlich so teuer sein, da gibts ganz viele verschiedene - wäre mir aber auch zu teuer 2k für eine pumpe auszugeben...... auf www.dieregensammler.de kanst du hier mal vergleiche anstellen. oder in jedem bauhaus. 
31.12.2019 6:37
@­hpgo

Achtung der FBH Verteiler ist nicht die FBH. Die fehlt um den Preis bestimmt. Die kostet gleich mal 6k netto alleine.

Kondensatwächter braucht man nicht. Wir kühlen schon 2 Sommer damit ohne. Darfst halt nicht unter 18 Grad in den Boden fahren. 

Heizwasser gehört aufbereitet, wenn nötig. Aber nie um diesen Preis. 

RGK auch viel zu teuer. Eher um die Hälfte.

Zisternenpumpe für eine normale Pumpe viel zu teuer. Bei einem Begriff weiß man halt nie was noch alles dahinter steckt. Eine starke Gardena ist im Bauhaus mit Abschaltautomatik um ca 300 Euro erhältlich.
31.12.2019 13:05
Vielen Dank für eure Kommentare.


kondensatwächter ist nur bei kühlungsfunktion notwendig und kostete bei mir nur 120,- exkl. montage. Sagen wir vielleicht 200 inkl. montage.

Bei uns ist das der Aufpreis für Topline 1255-06PC inkl. Kondensationswächter, also direkt von KNV glaub ich.


RGK kommt mir auch stark überteuert vor - da gibts ja in anderen threads empfehlungen und tipps wo man ihn online kaufen kann um preisvergleiche anzustellen.

Hast du einen link hab mit der Forensuche nichts passendes dazu gefunden was so ein RGK kosten darf/soll. Online Preisvergleich?


Achtung der FBH Verteiler ist nicht die FBH. Die fehlt um den Preis bestimmt. Die kostet gleich mal 6k netto alleine.

Hmmm glaub ich schon in der Rohnstallation ist auch der Punkt Fussbodenheizung Pipe-Life Mehrschichtverbundrohr + Befestigung spezial Nadel
Da sind doch die FBH Rohre gemeint.


Kondensatwächter braucht man nicht. Wir kühlen schon 2 Sommer damit ohne. Darfst halt nicht unter 18 Grad in den Boden fahren.

 Kann man das bei der Wärmepume einstelle das diese nie unter 18 Gard zulässt?


Heizwasser gehört aufbereitet, wenn nötig. Aber nie um diesen Preis.

 Ok was dar sowas kosten, was habt ihr dafür bezahlt? Kommt mir auch teuer vor.


Zisternenpumpe für eine normale Pumpe viel zu teuer. Bei einem Begriff weiß man halt nie was noch alles dahinter steckt. Eine starke Gardena ist im Bauhaus mit Abschaltautomatik um ca 300 Euro erhältlich.

Das soll eine Unterwasserpumpe (Zismatic 40/10 we 0,9kw) sein, die nur pumpt wenn man den Wasserhahn im Garten aufdreht. Gibt es günstiger empfehlungen?

Nochmals dank ich euch für die Hilfe
Lg
31.12.2019 14:02
Die Pumpe kostet online 712€ keine Ahnung was da bei dir noch alles dabei ist. Müsstest detailliert beschreiben. 
31.12.2019 20:03


bloom schrieb: Die Pumpe kostet online 712€ keine Ahnung was da bei dir noch alles dabei ist. Müsstest detailliert beschreiben.

Tja die Frage ist ob man das für die Gartenbewässerung braucht!
Ich habe mal Teile des Angebotes hochgeladen (Firmennamen usw entfernt) - bitte sagen wenn das nicht erwünscht ist. Preise exkl. Mwst

Erdwärmeheizung für EFH


Erdwärmeheizung für EFH


Erdwärmeheizung für EFH

Erdwärmeheizung für EFH

1.1.2020 6:40
hier noch der link. https://www.ringgrabenkollektor.com/shop/

Sparen kannst du auf jedenfall wenn du 3 Leute organisierst die den RGK mit dir und einem monteur verlegen. das dauert dann ca. 3-4h 
1.1.2020 11:47
@­hpgo wenn du gleich mit dem konkreten Angebot gekommen wärst, hätte sich vieles schon von selbst erledigt. Ein stichwortartiges Zitieren daraus hat leider keinen Mehrwert.

RGK: Schreckt mich unter diesem Umständen wieder nicht so dramatisch. Es ist auch die Sole dabei, die kostet gleich mal 600 EUR, die Anbindung + Material. Planung und komplette Verlegung auch.

FBH mit 4500 netto ist realistisch.
Was die sanitäre Rohinstallation kosten soll wissen wir aber noch nicht.

Der Aufpreis von 990 netto ist nicht für den Kondensatwächter, sondern für das ganze 1255 PC integrierte Kühlmodul, da bist du auch ganz normal im Rahmen.
1.1.2020 19:38


Ein stichwortartiges Zitieren daraus hat leider keinen Mehrwert.

Tut mir leid das wollt ich natürlich nicht.
Also werd ich die Heizwasseraufbereitung und die Zisternenpumpe nochmal besprechen und mit den weiteren ANgeboten vergleichen.

Danke für eure Hilfe.
Lg



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum