» Diskussionsforum » Haustechnik

Entkalkungsanlage, aber welche..... AquaStop?

Teilen: facebook    whatsapp    email
   0
21.7. - 18.8.2021
26 Beiträge | 9 Autoren 26
1
Sehr geehrte Forenmitglieder

Ich bin nun schon länger am Recherchieren wegen der passenden Entkalkungsanlage für mich, aber ich bin immer noch etwas unschlüssig. 
Generell lag mein Blick auf eine BTW Perla Anlage. Da BTW sich noch immer nicht auf meine Email gemeldet hat, habe ich mal weitergesucht. Siehe da, es gibt noch eine vielzahl an anderen Gerätehersteller. Nun bin ich bei Water2By hängen geblieben, da diese auch 7 Jahre Garantie bieten. Laut meiner Recherche dürften diese wirklich nicht schlechter sein, als die BTW Anlage. Hat jemand von euch Erfahrung damit?
Die BTW bietet einen Aqua-Stop mit Sensor an. Solch Sensoren fand ich auch schon im Internet zu kaufen. Sind diese zu Empfehlen? Da die Feuchtigkeitssensoren im Raum liegen, hilft es nichts, wenn ich 3 Zimmer weiter im Badezimmer einen Wasserschaden habe. Gibt es den einen Leckagen-prüfer, welcher generell reagiert, wenn irgendwo im Haus ein Rohr undicht wird/geplatzt ist?

Vielen Dank
lg Jumbo

 
10.8.2021 (#21)
Wie gesagt, sieh dir auch den Link von mir oben mit dem Tasmoah an. Dann ersparst du dir vl. den Hub und den externen Stop...
10.8.2021 (#22)
Ja Tasmota kenn ich soweit, ist dann aber wieder über Wlan. ich könnte die auch ins KNX einbringen, aber dafür fehlt mir gerade die Zeit. Stecke noch voll in der Sanierung.
Aber schon mal besten Dank für deine Erfahrungen.
10.8.2021 (#23)
Ganz ehrlich: Für den Basisschutz sofort bestellen und einbauen lassen. Das Smart Home Zeugs kann man später erweitern.
10.8.2021 (#24)
Ich bin da dran Jetzt ne Wasserschaden mit dem ganzen Hausrat im Keller wäre jetzt ziemlich unglücklich
10.8.2021 (#25)
Ich persönlich vertraue den Sonoff Geräten nicht. Im Web finden sich Bilder von abgebrannten Sonoff Teilen (mit CE Prüfung) weil die Leiterbahnen zu dünn für die Leistung waren. Lösung von Sonoff in der nächsten Version war mehr Lötzinn drauf. Dann ein Abstands-Loch in den Print etc.

Mir kommen die Teile nicht ins Haus :(
18.8.2021 (#26)
Die Sonoff Basics, da habe ich auch schlechte Erfahrungen mit. 
Einer von denen qualmte schon bei 600W, daraufhin habe ich alles entfernt. 
Die Teile einfach zu nehmen für Sensoren oder sonstiges ohne Last, Ok, mehr aber nicht.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Haustechnik