« Forum für Sonstiges  |

Einfahrt Pflaster - Eure Erfahrungen

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3  4  5  > 
  •  Der Skorpion
  •   Silber-Award
8.2.2016 - 13.9.2023
100 Antworten | 33 Autoren 100
4
104
Hallo Leute!

Heuer steht bei uns fix die Einfahrt auf den Plan.

Unsere Einfahrt wird mit Pflastersteine fertiggestellt und am Übergang zur Strasse (Gemeinde) soll ein Rigol hin.

Jetzt beginnt für uns die Qual der Wahl.
Welche Steine/Platten sollen wir nehmen.

Unterbau wurde bereits im Dezenber erledigt.
Wir haben ca. 30cm Betronbruch und drüber ca. 10cm 0/32er.
Alles bereits gerüttelt und verdichtet.

Zum fertigen Niveau haben wir noch ca. 10-12cm.
Ich kann als 6cm bzw. auch 8cm Steine/Platten nehmen.
Das Fertige Niveau bei der Garage ist eben duch die Garage fix vorgegeben.
Zur Strasse, die noch nicht asphaltiert wurde von der Gemeinde kann ich mir die höhe quasi noch 1-2cm selber richten.


2016/20160208362193.JPG


2016/20160208954951.JPG


2016/20160208990031.JPG


Verlegung werde ich selber durchführen.
Ein Rüttler ist schnell mal ausgeborgt und das Rieselmaterial (2/4er) ist relativ einfach angeglichen und abgezogen.

Nun aber zu meiner eigentlichen Frage.

Welche Pflastersteine habt ihr genommen?
Welche Erfahrung Punkto Verlegung, Nutzung, Flecken, Gras zwischen den Steinen, usw... habt ihr gemacht?

Habt ihr 6cm oder 8cm genommen? Ist ja auch vom Format abhängig?

usw....

Hoffe mit euren Antworten kann ich die Auswahl etwas eingrenzen.

Danke!

  •  mpreis76
  •   Gold-Award
18.6.2016  (#61)
gefällt mir auch gut - hast schön hinbekommen!

1
  •  Der Skorpion
  •   Silber-Award
20.6.2016  (#62)
Die Einfahrt gefällt uns Tag für Tag immer besser.

Anfangs wollten wir eher großformatige Platten.
Aber davon wurde uns aus diversen gründen Abgeraten.

Jetzt sind wir uns sicher die richtige Wahl getroffen zu haben.

@bunga - Ja! Wir bekommen Granitplatten in Padang Dark. Oberfläche geflammt. Sind echt tolle Granitplatten, bei denen alles stimmt (Farbe und Oberfläche). Rutschen nicht bei Nässe!
Sind die gleichen Platten wie die von unserer Eingangsstiege.


2016/20160620508830.JPG


2016/20160620609279.JPG



1
  •  mpreis76
  •   Gold-Award
20.6.2016  (#63)
Was ist das für ein Zaunstein? Häusler?

1
  •  Der Skorpion
  •   Silber-Award
20.6.2016  (#64)
Leier Architektur Mauerstein Graumix

1
  •  mpreis76
  •   Gold-Award
20.6.2016  (#65)
Ah okay ...

Ich verbau grad den Häusler Alpenzaunstein New Generation - sieht dem ähnlich ...

1
  •  speeeedcat
  •   Gold-Award
20.6.2016  (#66)
@Skorpion: besorg dir das Lithofin Steinimprägnierzeugs. Danmit wirkt dein Podest dann richtig gut ;)!

1
  •  Der Skorpion
  •   Silber-Award
20.6.2016  (#67)
@Speedcat - Was ist den so besonders an der Inprägnierung? Habe seit über einem Jahr den Steinschutz vom Hornbach im Dauertest und mus sagen, dass der ziemlich gut ist.

Die Flecken auf dem Foto sind feuchte stellen, weil ich da gerade von der Wiese draufgestiegen bin.

1
  •  speeeedcat
  •   Gold-Award
20.6.2016  (#68)
Aso, die Platten schauen so .... unimprägniert aus ;). Dann wird das scho passen

1
  •  Der Skorpion
  •   Silber-Award
20.6.2016  (#69)
Die Platten sind eh noch nicht imprägniert.
Den Dauertest habe ich auf einem Reststück laufen. emoji

1
  •  Dean
  •   Gold-Award
4.5.2017  (#70)
Hi Skorpion! Habe etwas vorschnell einen anderen Thread angefangen. Bis ich das hier entdeckt habe. Sieht gut aus! Wie bist du mit dem Padang bis jetzt zufrieden? Wer war der Steinlieferant? (Stein&Co, Strasser, ...). LG

1
  •  Dean
  •   Gold-Award
4.5.2017  (#71)
Hat sich erledigt, ein Beantworter warst eh du emoji (ico http://www.energiesparhaus.at/forum/45335)

1
  •  stefanz13
13.7.2018  (#72)
Hallo,

hat bei euch wer beim Unterbau überlegt das er eine Betonplatte betoniert und darauf Splitt und Pflasterstein legt ? Wegen spätern Setzungen?
Bei meinem Elternhaus sieht man nach 20 Jahren nämlich schon recht deutlich wo immer die Autos fahren! Obwohl hier der Unterbau verdichtet worden ist!

Wenn man betoniert welchen Beton nimmt man dann? Normalen Beton? oder wasserdurchlässigen?

Transportbetonunternehmen bieten Einkorn oder Pflasterdrainbeton für wasserdurchlässigen Beton an? Was ist der Unterschied zwischen den beiden?

lg

1
  •  stefanz13
  •   Bronze-Award
26.11.2018  (#73)
Kann mir hier wer weiterhelfen?
Hat wer bei seiner Einfahrt einen "Betonplatte" unter dem Splitt gemacht damit sich die Steine nicht setzen?

1
  •  Innuendo
  •   Gold-Award
27.11.2018  (#74)
Nein, wieso auch. Hat nur Nachteile in meinen Augen. Richtiger Unterbau ist das Um und Auf und da sollte sich auch nach Jahrzehnten nichts setzen. Kommt aber auf die Nutzung drauf an. Bei nem EFH ohne "Schwerverkehr" sollte das kein Thema sein.
Wir haben auch beim Elternhaus kleine Pflastersteine seit 25 Jahren wo auch Traktor etc. rumkurvt, selbst da hat sich nix getan...

1
  •  stefanz13
  •   Bronze-Award
27.11.2018  (#75)
Welche Nachteile siehst du?
Schwerverkehr sollte kein Thema sein!
Ich habe Angst das ich ein paar Jahren die Fahrspure sehe weil eigentlich nur das hauptsächlich benutzt wird!
Wie verdichte ich dann am besten den Unterbau? Reicht da eine normale Rüttelplatte? Und nach wie vielen cm verdichte ich immer? 5cm?? 10cm??

1
  •  Innuendo
  •   Gold-Award
27.11.2018  (#76)
Wie entwässerst du das ganze mit der Betonplatte darunter? Diese im Gefälle oder anbohren?  Oder auf der anderen Seite den Pflaster mit Epoxid verfugen damit du gar nicht darunter entwässerst? Auf Dauer gesehen halt eher umständlich und fehleranfällig.

ico http://www.semmelrock.com/wissen/profitipps/schritt-fuer-schritt/tid/schritt-fuer-schritt.html

Wenn du dauerhaft ne passable Lösung suchst würd ich einen Profi rannlassen der sich auch um den Unterbau kümmert, bzw. passend für eure Bodenverhältnisse euch berät.

Oder auch Pflaster im Grossformat. Die setzen sich weniger, brechen eher ;)

1
  •  stefanz13
  •   Bronze-Award
28.11.2018  (#77)
ich habe mir sagen lassen das Pflasterdrainbeton das Wasser durchlässt und ich es damit wie eine Betonplatte ausführen kann!

1
  •  Blabla
  •   Silber-Award
9.3.2020  (#78)
Ich hätte Lust den Thread wiederzubeleben. Stehe grade vor der Entscheidung welches Plaster ich nehmen soll. Fläche ca. 80m². Vielleicht gibts ja noch andere die gerade überlegen und sich heir austauschen möchten.

Mein momentaner Favorit:
-) Friedl Arret B25 VG4 in 6cm, hat den zufällig wer und kann mir etwas berichten?
-) Der Friedl Limes von @speeeedcat schaut echt schnittig aus, ich denke der ist mir aber eine Spur zu teuer

Weitere Fragen:
-) Gibt es Semmelrock überhaupt noch bei uns? Ein Freund von mir hat sich die Semmelrock Pflastersteine um die Hälfte aus Polen geholt (vor 4 Jahren). Ich kaufe eigentlich lieber in Österreich, aber der halbe Preis ist schon eine starke Verlockung. Was ist aus der Geschichte mit der slowenischen Firma hier geworden, hat das jemand gemacht?
-) Mit welchen Kosten muss ich Materialtechnisch neben dem Plfaster sonst noch rechnen?



1
  •  voglerc
9.3.2020  (#79)
Hi,

ich hab den Arret B25 VG4 Kombipflaster 6cm in Platin schattiert.
Viel berichten kann ich darüber jedoch noch nicht. Liegt erst seit Oktober. Der Pflasterer war mit der Qualität des Steins zufrieden.


2020/20200309741745.jpg

LG, Christoph

1
  •  Blabla
  •   Silber-Award
9.3.2020  (#80)

zitat..
voglerc schrieb: Hi,

ich hab den Arret B25 VG4 Kombipflaster 6cm in Platin schattiert.
Viel berichten kann ich darüber jedoch noch nicht. Liegt erst seit Oktober. Der Pflasterer war mit der Qualität des Steins zufrieden.

LG, Christoph

Hallo Christoph, schaut super aus!

Darf man fragen was der Stein gekostet hat, wo du ihn gekauft hast und was sonst noch für Kosten angefallen sind?

1
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo Blabla, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  voglerc
9.3.2020  (#81)

zitat..
Blabla schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von voglerc: Hi,

ich hab den Arret B25 VG4 Kombipflaster 6cm in Platin schattiert.
Viel berichten kann ich darüber jedoch noch nicht. Liegt erst seit Oktober. Der Pflasterer war mit der Qualität des Steins zufrieden.

LG, Christoph

Hallo Christoph, schaut super aus!

Darf man fragen was der Stein gekostet hat, wo du ihn gekauft hast und was sonst noch für Kosten angefallen sind?

 Hi,

hab dir eine PN geschickt - weiß nicht wie das hier mit Nennung von Firmennamen und Preisen ist.

LG, Christoph


1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next